Arch Enemy veröffentlichen neues Studioalbum im September

Arch Enemy veröffentlichen neues Studioalbum im September

Die schwedische Band Arch Enemy veröffentlicht ihr neues Album „Will To Power“ am 08. September 2017 über Century Media.

Arch Enemy veröffentlichen neues Studioalbum im September
Arch Enemy 04/2017

Mitte der 1990er Jahre galt Death Metal als tot. Ein Genre in der Sackgasse. Da kamen Arch Enemy gerade richtig, um dieser extremen Ausdrucksform des Metal neues Leben einzuhauchen. Michael Amott, der bereits mit Carcass Death Metal-Geschichte schrieb, gründete die Band. Das Albumdebüt wurde besonders in Japan erfolgreich. Kurze Zeit später nahmen Century Media die Band unter Vertrag. Zur Jahrtausendwende verließ Gründungsmitglied Johan Liiva die Band und der Gesang wurde von der deutschen Sängerin Angela Gossow besetzt. Und spätestens mit diesem personellen Wechsel erreichen Arch Enemy ein Alleinstellungsmerkmal. „Unsere Kernphilosophie als Band hat sich nie groß geändert“, sagt Michael Amott heute. „Wir wollen immer noch intensiven Metal mit extremem Gesang und viel Melodie machen“.

Es folgen weitere Alben und erfolgreiche Tourneen, bis sich Gossow 2014 ins Management von Arch Enemy zurückzieht und die Kanadierin Alissa White-Gluz das Mikro übernimmt. Die Fußstapfen, die Gossow hinterließ waren riesig, ihr gutturaler Gesang und sie als Frontfrau legendär. Doch Alissa White-Gluz ersetzt Gossow mit Bravour und großem Talent. Und ist dabei ebenso wie ihre Vorgängerin auf dem Weg zur Ikone. White-Gluz Gesang bläst alles an die Wand. Sie ist die charismatischste und haltungsstärkste Frontfrau im Heavy Metal. Sie lebt vegan, setzt sich für Menschen- und Tierrechte ein und macht sich stark für gesellschaftspolitische und ökologische Themen. Mit ihr am Gesang gelingt Arch Enemy 2014 mit dem Album „War Eternal“ die erste Top10-Platzierung in Deutschland.

Ende 2014 ein weiterer Besetzungswechsel. Das letzte fehlende Puzzle-Stück im Arch Enemy-Kollektiv wird gefunden, wie die Band heute sagt: Jeff Loomis, ehemals Nevermore, stößt zur Band. „In der Metal-Szene zu überleben ist nicht sehr einfach“, gibt Michael Amott offen zu. „Auch wenn oft das Gegenteil behauptet wird, Heavy Metal ist sehr auf Trends bedacht. In den letzten zwei Jahrzehnten habe ich eine Menge Trends und Bands kommen und gehen sehen. Ich habe es immer für wichtig gehalten sich selbst treu zu bleiben und sich daran zu erinnern, warum man einmal damit angefangen hat Musik zu machen. Die Liebe zur Musik muss immer an erster Stelle stehen. Ich bin ganz gut darin, den 15jährigen Michael in meinem Herzen am Leben zu halten“.

„Will To Power“ von Arch Enemy erscheint am 08. September 2017 bei Century Media.

Produkte von Amazon.de