Ben Affleck begeistert in Filmen und beim Pokern

Es gibt eine ganze Reihe von Stars aus Film, Fernsehen oder dem Musikgeschäft, die schon einmal einen Trip nach Las Vegas unternommen haben. In der Regel geht es dabei einzig und allein um die persönliche Unterhaltung, manche Stars treten von Zeit zu Zeit außerdem in den Hotels und Casinos der Spielermetropole auf. Solche lukrativen Auftritte lassen sich dann in Einsätze an den Spieltischen verwandeln, mit ein wenig Glück sogar in den einen oder anderen Gewinn. Es ist jedoch sehr selten, dass Stars aus dem Showbusiness es schaffen, sich allein mit ihren Gewinnen aus dem Casino ein eigenes Einkommen zu erspielen.

Ben Affleck 2008

Es gibt allerdings eine sehr bekannte Ausnahme von dieser Regel. Der Schauspieler Ben Affleck hat es im Laufe der vergangenen Jahre geschafft, sein Geld nicht allein mit Gagen für seine Filme zu verdienen. Darüber hinaus hat Affleck schon bei einigen hochdotierten Pokerturnieren mitgemacht und dabei viel Geld gewonnen. Darüber hinaus begeistert sich der Schauspieler, der mit seinen Rollen in Hollywoodfilmen wie „Good Will Hunting“ oder „Pearl Harbor“ auf der ganzen Welt bekannt geworden ist, auch für eine ganze Reihe von anderen Glücksspielen. In erster Linie zählen dazu Kartenspiele, die unter anderem in den Casinos von Las Vegas angeboten werden.

Im Jahr 2014 wurde Ben Affleck sogar auf Lebenszeit aus dem Casino im Hard Rock Café in Las Vegas verbannt. Die Sicherheitsleute dort hatten ihn dabei beobachtet, wie er Karten gezählt und somit seine Chancen auf Gewinne verbessert hatte. Diese Technik ist zwar nicht grundsätzlich illegal, Affleck bekam daher auch keine Probleme mit den Behörden. Für die Betreiber von Casinos ist es jedoch sehr wichtig, dass Spieler die Karten beim Blackjack nicht zählen, andernfalls fällt der Vorteil des Hauses schließlich deutlich niedriger aus. Daraus ergeben sich höhere Auszahlungen für das Casino, die bei den Betreibern schnell für Nervosität sorgen – schließlich wirkt sich das sehr direkt auf den Gewinn aus.

Allerdings hat sich das Glück, das der Schauspieler im Spiel mit seinen Fähigkeiten verbunden hat, im Privatleben nicht unbedingt positiv bemerkbar gemacht. Seine Ehe mit Schauspielkollegen Jennifer Garner hat jedenfalls nicht gehalten, obwohl die beiden einige Jahre lang als eines der absoluten Traumpaare in Hollywood galten. Es gab sogar Gerüchte, dass die häufigen Pokerspiele von Ben Affleck dazu beigetragen haben sollen, dass seine Ehe mit Jennifer Garner nicht gehalten hat. Die Schauspielerin gab im Februar 2017 bekannt, dass sie sich von Affleck scheiden lassen will, getrennt hatte sich das Paar jedoch schon zwei Jahre zuvor.

Insgesamt zeigt sich anhand des Beispiels von Ben Affleck wieder einmal, dass man mit Glücksspielen vorsichtig sein sollte. Natürlich können solche Spiele für tolle Unterhaltung sorgen, allerdings ist es sehr wichtig, sein eigenes Spielverhalten im Griff zu behalten. Das bedeutet zum einen, dass man ein festes Budget für seine Einsätze einplanen sollte – damit dürfte Ben Affleck dank seiner Gagen in Millionenhöhe sicher keine Probleme haben. Zum anderen ist es jedoch auch wichtig, nicht zu viel Zeit beim Spielen zu verbringen. Natürlich gibt es keine offizielle Bestätigung darüber, ob seine Leidenschaft für Glücksspiele wirklich zur Trennung von Jennifer Garner beigetragen hat. Es ist jedoch unbestritten, dass er viel Zeit an Pokertischen verbracht hat.

Natürlich kann man es durchaus schaffen, Zeit für die eigene Familie zu haben und trotzdem von Zeit zu Zeit ein wenig zu spielen. Im Internet gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Anbietern, bei denen Glücksspiele auch online präsentiert werden. Dort kann man vom eigenen Computer aus oder sogar mit Hilfe von mobilen Geräten seine Einsätze platzieren, ohne dass man selbst die Fahrt in das nächste Casino antreten muss. Dadurch kann man viel Zeit sparen, die man für das Spielen aufwenden kann, zudem kann man durch die vielen Boni, die in Online Casinos vergeben werden, sein Budget von Anfang an ein wenig aufstocken.

Wer sich selbst wie Ben Affleck fühlen möchte, kann natürlich auch im Internet Poker spielen. Dabei gibt es verschiedene Varianten. Unter anderem ist es möglich, gegen andere Spieler an einem virtuellen Tisch anzutreten. Wer hingegen lieber allein auf seine Strategie vertrauen möchte, sollte eher Varianten wie American Poker 2 online spielen. Beim Videopoker kann man mit Hilfe der richtigen Strategie schließlich die Chancen auf einen Gewinn deutlich steigern. Zudem kann man das Spiel im Internet auch kostenlos mit einem virtuellen Guthaben testen.