Die heißesten Las Vegas Shows 2017

In Las Vegas geben sich bereits seit Jahrzehnten große Weltstars die Klinke in die Hand. Wer es zu einer Dauershow im Glücksspiel-Eldorado geschafft hat, darf sich tatsächlich ein Stück weit auf seinem Ruhm ausruhen, denn diese Ehre wird bei weitem nicht jedem zuteil. Diese VIPs dürfen sich in diesem Jahr auf der großen Showbühne präsentieren – und begeistern damit jetzt schon die Massen!

Bellagio Fountain Show

Keine Boy-Band hat es jemals zu ähnlicher Popularität gebracht wie die Backstreet Boys, über 130 Millionen verkaufte Alben sprechen für sich. Im Planet Hollywood Resort & Casino startete nun ihre Show »Larger Than Life«, benannt nach dem bekannten Song, der 1999 um die Welt ging. Nick Carter, Brian Littrell, Howie Dorough, AJ McLean und Kevin Richardson durften in ihrer inzwischen 24 Jahre währenden Karriere sicher genug Bühnenerfahrung gesammelt haben, um die Begeisterungsstürme erneut zu entfachen. Die Ausstrahlung der einstmaligen Jungs hat jedenfalls eher zu- als abgenommen, heute stehen fünf gestandene Kerle einem erwartungsfreudigen Publikum gegenüber. Von März bis Juli 2017 werden insgesamt 18 Auftritte fällig, im Promo-Video versprach der 44-jährige Kevin Richardson eine »tolle, energiegeladene, lustige Show«.

Auch Ricky Martin gilt längst als Urgestein der Musikszene, der geborene Puerto-Ricaner begeistert sein Publikum mit heißen Rhythmen und verträumten Schmusesongs. Rückwirkend gibt der Star zu, dass er bereits viele Jahre mit einer eigenen Las-Vegas-Show liebäugelte, bis es 2016 endlich zum Vertragsabschluss kam. Von April bis September 2017 wird er nun insgesamt 18 Mal im Monte Carlo zu sehen sein, das gab er im Zuge einer Pressekonferenz selbst bekannt. Die Show ist nach Ricky Martins Song »Vente Pa’Ca« benannt, zu Deutsch: Komm her! Als Produzent tritt der legendäre Jamie King in Erscheinung, der mit Megastars wie Michael Jackson und Madonna zusammenarbeitete. Der charismatische Latino steht den genannten Showgrößen allerdings nur wenig nach, große Songs wie »Livin’ la Vida Loca« haben sich als dauerhafte Ohrwürmer entpuppt. Unvergessen auch sein Hit „Spanish Eyes“, der nicht nur die Herzen der Fans im Sturm eroberte, sondern ebenso als Basis für eine ungewöhnliche Produktion genutzt wurde: ein renommiertes Online-Casino setzte das Setting für einen gleichnamigen Einarmigen Banditen ein. So schnell kann es gehen, dass aus einem Pop-Song eine völlig neue Unterhaltungsform entsteht. Es bleibt gespannt abzuwarten, ob wir Ricky Martins Songs zukünftig auch mal als Basis einer TV-Serie oder eines Buches wiedererkennen.

Ricky Martin @AllPhones Arena Sydney Australia (16699560624) von Eva Rinaldi from Sydney Australia (Ricky Martin @AllPhones Arena Sydney Australia) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Zu den wahren Klassikern des Showgeschäfts gehört ganz sicher auch der begabte Songwriter und Performer Elton John, der es sich nun im Caesers Palace gemütlich eingerichtet hat. Seine Show trägt den würdigen Titel »The Million Dollar Piano«, das namensgebende Klavier steht selbstverständlich neben dem gefühlvollen Entertainer im Fokus des Interesses. Der Start erfolgte jedoch nicht erst in diesem Jahr, sondern bereits 2011; längst gibt es eine passende DVD auf dem Mark. Doch auch bereits davor war Elton John in Las Vegas aktiv, seine Vorgänger-Show »The Red Piano« lief bis April 2009. Seine aktuellen Auftritte werden ergänzt von zahlreichen visuellen Effekten und ganz viel glänzendem Gold. Begleiten lässt sich der Superstar unter anderem von Davey Johnstone an der Gitarre, Matt Bissonette am Bass und Kim Bullard am Keyboard. Welthits wie »Rocket Man«, »Tiny Dancer« und »Crocodile Rock« dürfen natürlich nicht im Programm fehlen.

Totgesagte leben bekanntlich länger, das beweist Britney Spears seit 2013 auf der großen Showbühne des Planet Hollywood Resorts. Nach diversen Skandalen schlägt sich die Vorzeige-Blondine ganz hervorragend auf dem Las-Vegas-Parkett, ihre ursprünglich geplanten 100 Auftritte von 2013 bis 2015 wurden bereits deutlich aufgestockt. Prominente Besucher peppen die Show immer wieder auf, darunter befinden sich zum Beispiel Miley Cyrus, Paris Hilton und Lady Gaga. Die relativ private Club-Atmosphäre gilt als Markenzeichen dieser Veranstaltung, die Ticketpreise sind bewusst vergleichsweise niedrig gehalten. 24 Spears-Hits werden in etwa 100 Minuten Show verpackt – die überwiegend positiven Kritiken sprechen für sich. Bis Ende Dezember 2014 sind bereits 250.000 Musikfans in den Genuss dieses speziellen Konzertereignisses gekommen, inzwischen dürften es deutlich mehr sein.

Britney Spears-FFT-Toronto
von Jen from USA. (Flickr) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Der Reigen der Megastars dauert seit Jahrzehnten an, Las Vegas hat sich längst von einer reinen Glücksspielmetropole zur Event-Hauptstadt gemausert. Ein Blick ins aktuelle Show-Programm lohnt sich für jeden, der eine Reise in die Wüste von Nevada plant, denn hier wartet nicht nur exklusiver Musikgenuss, sondern vor allem auch eine prickelnde Atmosphäre mit spannenden visuellen Effekten. Ganz nebenbei lassen sich immer wieder Weltstars blicken, neben den genannten schillernden Persönlichkeiten gehören in diesem Jahr auch Celine Dion und BoyzIIMen dazu. Also: Auf in die Wüste!