Jäger – Tödliche Gier

Der 1955 geborene mehrfach ausgezeichnete Schwede Rolf Lassgård ist nicht nur in Skandinavien seit fast drei Jahrzehnten einer der erfolgreichsten und beliebtesten Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler, sondern wird auch hierzulande als herausragender, weil vielschichtiger Charakterdarsteller (u. a. in den Krimiserien Sebastian Bergman – Spuren des Todes, Kommissar Beck und Bella Block, dem großartigen Drama Nach der Hochzeit mit Mads Mikkelsen, Die Spur der Jäger, Die Nacht der Jäger oder 2015 im schwedischen Nr. 1-Hit Ein Mann namens Ove) geschätzt. Unerreichbar ist natürlich seine kongeniale Verkörperung von Henning Mankells Wallander, mit der er von 1995 bis 2007 TV-Geschichte schrieb.

Jäger - Tödliche Gier
Jäger – Tödliche Gier
Der Stockholmer Ex-Kriminalkommissar Erik Bäckström (Rolf Lassgård) will sich in seiner nordschwedischen Heimat zur Ruhe setzen. Seine Erfahrung wird in der abgelegenen Provinz jedoch schon bald gebraucht. Der Unternehmer Markus Lindmark (Pelle Heikkilä) fühlt sich durch Umweltaktivisten bedroht. Sein von der Politik unterstütztes Vorhaben, gemeinsam mit einer südafrikanischen Bergbaugesellschaft neu entdeckte Goldvorkommen zu fördern, stößt auf erbitterten Widerstand. Als ein Unbekannter mit Stahlkugeln auf Markus und seinen Mitarbeiter Johannes (Mikael Ersson) schießt, sieht der Unternehmer sein Millionenprojekt ernsthaft in Gefahr. Um weitere Zwischenfälle zu vermeiden, engagiert Markus den Ex-Polizisten Erik, dessen Schwester Karin (Annika Nordin) mit seinem Bruder Karl Lindmark (Sampo Sarkola) verheiratet ist. Obwohl ihn die bisher erfolglose Kommissarin Sanna (Ia Langhammer) und Polizist Richardsson (Johannes Kuhnke) aus ihrer Arbeit heraushalten wollen, kommt Erik über seinen Neffen Peter Bäckström (Johan Marenius Nordahl) an Informationen aus den Ermittlungen. Der junge Polizeianwärter sitzt schon bald zwischen zwei Stühlen. Auch Erik muss erkennen, dass er mit seiner direkten und aufrichtigen Art an Grenzen stößt. Als ein tödlicher Zwischenfall passiert, gerät Erik in einen Loyalitätskonflikt.

Im packenden Thriller Jäger – Tödliche Gier (orig.: Jägarna) verleiht Lassgård wie schon bei Wallander der desillusionierten Hauptfigur Erik Bäckström durch die eindringliche und authentische Darstellung sein ganz eigenes Format, und es ist enorm beeindruckend, wie es ihm gelingt, den verbitterten und leicht heruntergekommenen Einzelgänger und leidenschaftlichen Polizisten zu vereinen. Zwar hat sich Bäckström nach beruflichen Enttäuschungen von seinem Job als Ermittler mehr oder weniger abgewandt, kann aber letztendlich nicht anders, als seinem untrüglichen Gespür und tief verwurzelten Jagdinstinkt zu folgen…

Neben Rolf Lassgård beeindrucken weitere starke Schauspieler wie u. a. Pelle Heikkilä (Midnight Sun, Jordskott), Johannes Kuhnke (Die Brücke, Real Humans, Höhere Gewalt), Sampo Sarkola oder Anna Azcárate (Die Brücke, Die Frau des Nobelpreisträgers) durch die exzellente Darstellungen ihrer anspruchsvollen Rollen.
Jäger – Tödliche Gier ist eine aufwühlende und beunruhigende Krimiserie, dazu außergewöhnlich spannend. Die Handlung beginnt zunächst eher harmlos, steigert dann aber die Spannung durch eine immer düsterer werdende Ausweglosigkeit. Der Kampf zwischen Integrität, Gier, Korruption und Loyalität macht Jäger zu einem psychologisch tiefgründigen Thrillerdrama, das als dreiteilige Spielfilmreihe an Ostern in deutscher Erstausstrahlung ausgestrahlt wird (Das Erste, 18.04., 21.04. und 22.04.2019, jeweils um 21:45 Uhr).

DVD des dramatischen ARD-Krimis Jäger – Tödliche Gier (OT: Jägarna)
mit Schwedens Top-Schauspieler Rolf Lassgård
VÖ: 26.04.2019; DVD; Edel Motion

Produkte von Amazon.de