Cassandra-Wilson-Silver-Pony-CD-Cover

Cassandra WILSON „Silver Pony“

Wie kann eine Sängerin auf dem vermeintlichen Höhepunkt ihrer Karriere ein von der Kritik gefeiertes Album mit Jazzstandards (Loverly aus dem Jahr 2008) toppen – einer Grammy-Auszeichnung in der Kategorie Best Jazz Vocal Album, welche mit einem hervorragend aufeinander eingespielten Ensemble von Ausnahmemusikern aufgenommen wurde?

Cassandra-Wilson-Silver-Pony-CD-Cover
Cassandra WILSON "Silver Pony"

Wenn man wie Cassandra Wilson bereits auf zwei derartige Auszeichnungen sowie acht zuvor bei Blue Note erschienene Alben, von denen jedes als unverkennbarer Meilenstein einer exzeptionell kreativen und einzigartig erfolgreichen Karriere gilt, verweisen kann, lautet die Antwort ganz einfach: Fordere dich selbst immer wieder aufs Neue heraus.

Such dir eine neue Band, deren Mitglieder sich zum Teil auch schon in der alten bewährt haben, lade außerdem eine breite Auswahl von Gastmusikern – darunter Common, John Legend und Terence Blanchard – ins Studio ein und verfolge eine frische Strategie, die weniger bis ins kleinste Detail ausgefeilt als in einem Moment physischer und emotionaler Wandlung entstanden ist.

Mit anderen Worten: Steig’ auf ein neues Pferd und reite es. In diesem Fall handelt es sich bei dem Pferd um Silver Pony – Wilsons bis dato ambitioniertestes Aufnahmeprojekt.

Ficition-Quatuor-Ebene-CD-Cover

FICTION „Quatuor Ebène“

Wer möchte nicht hin und wieder aus seiner gewohnten Umgebung, aus notierten Musikwerken ausbrechen, wenn er kann? Das Quatuor Ebène kann!

Ficition-Quatuor-Ebene-CD-Cover
FICTION - QUATUOR EBÈNE aktuelle CD

Mit dem Album FICTION, der dritten Einspielung für Virgin Classics, erweitert das französische Streichquartett seinen Fokus mit einem Panoramablick auf die emotionalisierende Welt der akzentuierten Töne und rhythmischen Leidenschaften.

Den darf freilich nur wagen, wer sein Heimatverständnis längst gefunden hat. Man kennt die vier jungen, französischen Musiker als ungestümes und leidenschaftliches, der DNA der Kammermusik zugetanes Ensemble. Haydn, Bartók, Ravel, Debussy, Fauré, Brahms, Bach-Choräle – meisterhafte Werke entschlüsseln der Cellist Raphaël Merlin, der Bratschist Mathieu Herzog und die Geiger Pierre Colombet und Gabriel Le Magadure mit meisterhafter Frische und Offenheit. Ihre Klassikauffassung wird gelobt, weil sie kühn ist. Ihr Gespür für spielerische Nuancen und nonchalante Improvisationen machen FICTION zu einem Destillat, dessen Veredelung sorgsam vorbereitet wurde. Durch mehr als 120 Konzerte pro Jahr seit der Gründung des Quatuor Ebène 1999. Durch unzählige Probenstunden, in denen Schubert öfter auf Miles Davis traf. Die Adaption von Jazz-Werken wie Wayne Shorters Footprints ist entsprechend Herzensangelegenheit und Realitätsübung zugleich. Fernab von prätentiöser Coolness. Klischees und Vorurteile wurden aus dem Weg geräumt, bevor die vier Musiker einen Blick auf Brad Mehldaus Unrequited wagten, und aus dem Pianostück mit Sopran-, Alt- und Tenorstimmungen geschmeidige Interaktionen zwischen den Akkorden formten.

Van-Dusen-Das_Sicherste_Gefängnis_Der_Welt CD Cover

FOLGENREICHer van Dusen

Was lange Zeit unmöglich galt, wird endlich wahr. Die Kult-Radiohörspiele des PROFESSOR DR. DR. DR. AUGUSTUS VAN DUSEN oder DIE DENKMASCHINE erhalten ein neues Zuhause und erscheinen am 22.10.2010 erstmals als CD und Download bei dem Universal Music-Hörspiellabel Folgenreich.

Van-Dusen-Das_Sicherste_Gefängnis_Der_Welt CD Cover
FOLGENREICHer Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen
77 Hörspiele wurden von 1978 bis 1999 für den RIAS (später Deutschlandradio Kultur) produziert und unzählige Male ausgestrahlt.

Die ersten vier Hörspielfolgen erscheinen remastered und mit exklusiven Audiokommentaren des Autors und Regisseurs.

Deutschlandradio Kultur, Sebastian Pobot und Folgenreich vereinbarten eine langfristige Zusammenarbeit.

Erdacht wurden PROFESSOR DR. DR. DR. AUGUSTUS VAN DUSEN, genannt »Die Denkmaschine«, der geniale Wissenschaftler und Amateur-Kriminologe, und sein Begleiter, Assistent und Chronist Hutchinson Hatch, vom amerikanischen Schriftsteller Jacques Futrelle, der 1912 im Alter von 37 Jahren mit der »Titanic« unterging.

Der von alten Krimis faszinierte deutsche Funkautor Michael Koser hat die Figuren wiederentdeckt, sie weiterentwickelt und ihre Abenteuer fortgeschrieben. Historische Präzision, kriminalistische Akribie, Trivial-Mythen in fantastischen Plots, angereichert durch Witz und Parodie, begeisterte Hörer und eine große Fangemeinde: VAN DUSEN ist absoluter Hörspiel-Kult!

David-Rock-Feinstein-CD-Cover

David Rock Feinstein „Bitten by the Beast“

David ‚Rock‘ Feinstein – ehemaliges Bandmitglied von Ronnie Dio & The Prophets, The Electric Elves, Elf und der Bandleader der legendären New York City Band The Rods – veröffentlicht am 19. 11.2010 sein neues Album ‚Bitten By The Beast‘.

David-Rock-Feinstein-CD-Cover
"Bitten By The Beast" DR Feinstein

„Es war einfach vorbestimmt, dass ich ‚Metal Will Never Die‘ schreibe und es war genauso vorbestimmt, dass Ronnie James Dio es singt.

Was auch immer für eine Macht es war, die uns beide musikalisch wieder zusammengebracht hat, ich bin überaus dankbar dafür!

Jetzt und im Nachhinein hat ‚Metal Will Never Die‘ eine Bedeutung für mich erlangt, die kein anderes Lied, das ich je geschrieben habe, erreichen wird. Ich kann es nicht erwarten, dass die Fans es hören‘ David ‚Rock‘ Feinstein

Nach einer Veröffentlichungs-Abstinenz von 7 Jahren wird die Musikwelt auf das neue Werk gespannt sein, nicht nur weil David einen beachtlichen ‚Rockstammbaum‘ vorweisen kann, sondern auch weil auf diesem Album die allerletzte Aufnahme von seinem Cousin, Ronnie James Dio, zu hören ist.

Dio at Donnington CD Cover

Dio at Donnington

Wer kennt sie nicht, die alles übertönenden Rufe der Fans: Dio, Dio, Dio……!

Dio at Donnington CD Cover
Dio at Donnington CD

Wir werden sie immer hören und im Gedächtnis behalten aber auch mit Trauer daran denken, dass 2010 das Jahr war, in dem wir uns von der Legende Ronnie James Dio verabschieden mussten.

Seine Stimme, seine Musik und er selbst werden unvergessen bleiben!

Seine musikalische Laufbahn umspannte eine überaus erfolgreiche Karriere: Elf, Rainbow, Black Sabbath, Heaven & Hell und nicht zuletzt die Erfolge als Dio.

Es reichen Worte kaum aus, um seinen Beitrag, den er weltweit für die Rockwelt geleistet hat, zu beschreiben.

Seine einzigartige Stimme, die zum Synonym gewordenen Teufelshörner: Dio war Metal, Heavy und Rock. Dio war großartig und einzigartig !

„Ronnie, deine Stimme hat große Auswirkungen auf mich gehabt, sie hat mich stark gemacht, deine Musik hat mich beeinflusst und inspiriert und deine Liebenswürdigkeit hat mich berührt und angetrieben. Danke!“ sagt Lars Ulrich von Metallica

„Seine Musik wird für immer und ewig weiterleben“ Geezer Butler / Black Sabbath, Heaven & Hell

Martin Eyerer "Tiny Little Widgets" CD Cover

Martin Eyerer „Tiny Little Widgets“

Martin Eyerer ist nicht nur Musiker, er ist ein wahrer Künstler. Martin ist ein „Schaffer“! Ehrgeiz, Fleiss, Kreativität und Perfektionismus zeichnen Ihn aus.

Martin Eyerer "Tiny Little Widgets" CD Cover
Martin Eyerer "Tiny Little Widgets" CD

Über 20(!) Jahre Erfahrung und weit über Hundert, in Zahlen 100 (!) Releases oder Remixe , sowie DJ-Gigs auf jedem Kontinent dieser Erde, sprechen hier wohl die deutlichste Sprache.

Der ständige Wille der Beste zu sein, treibt Ihn unaufhaltsam nach vorn. Dies ist sicherlich auch der Grund dafür, dass er sich ständig selbst neu erfindet. Trends nach eifern war noch nie die „Eyerer’sche“ Devise.

Im Gegenteil es darf auch gern mal gegen den Strom gehen. Viel mehr Wert legt der Stuttgarter hingegen auf seinen persönlichen Geschmack. Der hat ihn nur selten getäuscht – daher ist auf diesen auch Verlass.

Mit „Tiny Little Widgets“ kommt nun Martin Eyerer`s zweites Solo Album auf den Markt. Zwei Jahre nach dem sehr Dancefloor und Cluborientierten „Word of Mouth“, steht diesmal die musikalische Vielfalt im Fokus. Geschickt wie gewollt, schafft er den Spagat zwischen DJ-Tools und „Listening-Stücken“, bleibt dabei aber stets auch sich selbst treu.

Riva-Starr-I-Was-Drunk-CD-Cover

RIVA STARR – I WAS DRUNK- Das neue Kultvideo aus dem Netz!

Stefano Miele aka Riva Starr ist keinesfalls ein Neuling in der Szene. Er produziert und veröffentlicht seit nunmehr 10 Jahren eine Vielzahl von Sounds unter verschiedenen Pseudonymen, wobei bereits zwei Alben entstanden sind.

Wer ist Riva Starr?

Riva Starr is a name that should be very familiar to anyone with an interest in modern house music. Having shot to the top after a string of head turning releases and remixes on some of the most talked about labels, Riva Starr couldn’t be hotter right now. What’s quite remarkable though is how quickly Stefano Miele, aka Riva Starr, has established himself so prominently on a DJ/producer circuit that’s notoriously difficult to break into. It doesn’t hurt that Claude VonStroke and Jesse Rose, the two men who sit on top of the pile, happen to be two of his biggest fans.

Riva-Starr-I-Was-Drunk-CD-Cover
RIVA STARR - I WAS DRUNK- Das neue Kultvideo aus dem Netz!
So, how did the man from Naples rise from unknown to major player in just 2 years? Well, the truth is that Stef is no newcomer to making music; in fact he’s been producing and releasing a wide-range of sounds under different guises for the past 10 years, including 2 albums.

Hardstyle-CD-21-CD-Cover

HARDSTYLE VOL. 21

This is the future of the harder styles Wow! Was für ein Hardstyle Jahr. Hunderttausende stürmten die diesjährigen Mega Sommer Raves und viele Noobies wurden einmal mehr zu echten Hardstyle Maniacs.

Hardstyle-CD-21-CD-Cover
Blutonium & Dutch Master Works present HARDSTYLE VOL. 21 44 ultimate bass banging trackx
Dutch Master & Wildstylez lieferten dieses Jahr dazu die Hits des Jahres (Recalled To Life & No Time To Waste (Defqon1 Anthem 2010) – zu hören auf Hardstyle Vol.20). Ein Grund mehr HARDSTYLE VOL. 21 vom Aufsteiger des Jahres mixen zu lassen – Dutch Master.

Showtek werden auf Vol. 22 wieder das Ruder in die Hand nehmen. Auf CD2 zeigt das Scantraxx Zugpferd Wildstylez seine Definition des modernen Hardstyles.

Blutonium & Dutch Master Works pres. HARDSTYLE VOL. 21 wird Euch ab Freitag, den 22. Oktober 2010 wieder die 44 heißesten Tracks der härteren Sorte um die Ohren blasen. Auf einer Doppel-CD oder als Digital Download gibt es nicht nur die größten Hits, sondern auch jede Menge neue, exklusive und bisher unveröffentlichte Tracks – und das in brillianter Qualität und wie immer perfekt gemixt.

POETS OF THE FALL band Foto

Poets Of The Fall – Album Pre-Listening ’Twilight Theater’

Am 29.10.2010 veröffentlichen die Finnen von Poets Of The Fall nun auch hier in Deutschland ihr aktuelles Album ‘Twilight Theater’.

POETS OF THE FALL band Foto
POETS OF THE FALL gelungener Mix aus Rock, Pop, Metal und Einer Prise Industrial Sound

Das vierte Album des erfolgreichen Trios aus Helsinki, das genau wie die drei Vorgänger immer die Poleposition in den heimischen Charts erreicht hat, ist ein gelungener Mix aus Rock, Pop, Metal und Einer Prise Industrial Sound.

Wer vorab schon mal in das Album hören möchte, der kann das hier und jetzt im Album Pre-Listening tun…

Album Pre-Listening ’Twilight Theater’: www.netinfect.de/media/poets_of_the_fall,815,show.html

Hier das Video der aktuellen Single „War“:

Um den Release des neuen Albums gebührend zu feiern und weil sich die Band für mittlerweile über 100.000 Facebook Freunde bedanken möchte, haben sie sich folgende Competition ausgedacht…

Wer ein signiertes Album und ein „Poets Of The Fall“ T-Shirt sein eigen nennen möchte, muss gut aufpassen, was im „War“ Video passiert…und eine einfache Frage beantworten:

Alan Wakes Frau Alice and der böse Clown halten im Clip einige Ballons in der Hand. Welche Farbe haben diese Ballons?

DJ-Dag-Dr-Motte-Sunfighter-CD-Cover

DJ Dag vs. Dr. Motte Sunfighter

Der Track zum 25 Jährigen DJ Jubiläum der zwei Urgesteine

DJ-Dag-Dr-Motte-Sunfighter-CD-Cover
DJ Dag vs. Dr. Motte - Sunfighter - Der Track zum 25 Jährigen DJ Jubiläum der zwei Urgesteine

DJ Dag und Dr. Motte, zwei Urgesteine der internationalen Technoszene, haben sich zu ihrem 25-jährigen DJ-Jubiläum als Krieger der Sonne verbündet. „Sunfighter“ ist, nach „Der Klang der Familie“, der zweite Release auf Dr. Mottes neuem Label „PRAXXIZ“.

Es ist eine Reflexion des bisherigen Schaffens der beiden Künstler.

Ein viertel Jahrhundert ist es nun schon her, das DJ Dag seine erste Platte im Club spielte. Ruhiger ist es aber keineswegs um ihn geworden. Sein 25-jähriges DJ Jubiläum feierte er im Juni ausgiebig im Frankfurter Cocoon Club.

Dag, der im September seinen 50. Geburtstag zelebrierte, prägte Anfang der 1990er maßgeblich den „Sound of Frankfurt“. Nach einer langen Discographie eigener Produktionen und Remixe wollte er sein Jubiläum eigentlich zum Anlass nehmen, die Plattenkiste danach ruhen zu lassen und sich anderen Dingen zu widmen. Als der Zeitpunkt immer näher rückte, spürte er allerdings, dass er mit Herzblut DJ ist und beschloss den Rücktritt vom Rücktritt. Wir werden also noch lange seinen Progressive Trance Sound genießen können, dem er die ganzen Jahre so treu geblieben ist.

Norah-Jones-CD-Cover

Norah Jones „…Featuring“

Diese Compilation hat es wahrlich in sich. Wie ließe sich schöner und beeindruckender erklären, über welch außergewöhnliche Klasse und welches Können Norah Jones verfügt, welch tiefen Eindruck die aparte Sängerin auf Künstlerkollegen jeglicher Couleur macht, als mit einem karriereumspannenden Kompendium ihrer unglaublich vielfältigen Kollaborationen.

Norah-Jones-CD-Cover
Norah Jones "…Featuring"

„…Featuring“ ist eine vor Stars geradezu überbordende Sammlung von Songs, welche die mit unzähligen Platinalben und etlichen Grammys ausgezeichnete Künstlerin innerhalb ihrer ein knappes Jahrzehnt umfassenden Karriere gemeinsam mit unterschiedlichsten Bands und Solokünstlern aufgenommen hat.

Zu den 18 Songs dieses stilistisch entsprechend breit gefächerten Blue-Note-Albums zählen Duette mit Legenden wie Ray Charles, Willie Nelson und Dolly Parton ebenso wie Aufnahmen mit angesagten Acts unserer Zeit wie Ryan Adams, OutKast und den Foo Fighters.

„Es ist ebenso aufregend wie schmeichelhaft und amüsant, wenn ich gebeten werde, mit jemandem zu singen, den ich verehre“, so Norah Jones.

„Es lockt dich einfach aus der Reserve, wenn du etwas mit anderen Künstlern zusammen machst. Du weißt nie, was dich erwartet – es ist ein wenig so, als sei man noch ein Kind und habe sich zum Spielen verabredet.“

Paolo Fresu "Blue Note Years" CD Cover

Paolo Fresu „Blue Note Years“

Der 1961 in Berchidda auf Sardinien geborene Trompeter, Flügelhornist, Komponist und Bandleader Paolo Fresu gilt seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den meistbeschäftigten und vielseitigsten Musikern der europäischen Jazzszene.

Paolo Fresu "Blue Note Years" CD Cover
Paolo Fresu "Blue Note Years"

Sein eindrucksvolles stilistisches Spektrum reicht vom Modern- und Mainstream-Jazz über traditionelle Musik seiner Heimat bis hin zu Experimenten mit elektronischen und nordafrikanischen Klängen.

Zudem hat er ein Ennio-Morricone-Tribut aufgenommen, schreibt Musik für Film, Fernsehen, Theater und Ballett, leitet und organisiert renommierte Jazzfestivals und gibt Seminare an Musikhochschulen in aller Welt.

Bei aller Umtriebigkeit, (Fresus Diskographie umfasst rund 220 Alben, darunter über dreißig als Leader), gab es gleichwohl so etwas wie eine Konstante im künstlerischen Leben des vielfach preisgekrönten Ausnahmemusikers: das Paolo Fresu Quintet, mit dem er über 20 Jahre lang zusammenspielte und große Erfolge feierte.

Zu Ehren dieses Ausnahmemusikers veröffentlicht Blue Note Italy jetzt auf einer Doppel-CD mit insgesamt 32 Tracks, eine Auswahl der besten Stücke Fresus, zusammengestellt aus dem Fundus seiner bisher bei Blue Note veröffentlichten acht Alben, aufgenommen zwischen 2004 und 2009.

Ein Hochgenuss für jeden Jazzliebhaber!

www.paolofresu.it

Erik-Truffaz-In between CD Cover

Erik Truffaz „In Between“

Erik Truffaz zählt zweifellos zu den umtriebigsten Jazzmusikern unserer Zeit.

Erik-Truffaz-In between CD Cover
Erik Truffaz "In Between" CD

Seit seinem Blue-Note-Debüt aus dem Jahr 1997 hat der in der Schweiz geborene Franzose auf mehr als zehn höchst abwechslungsreichen Alben demonstriert, zu welch abenteuerlichen Grenzüberschreitungen er mit seinem Jazztrompetenspiel in der Lage ist.

Dass dieser kosmopolitische Jazzer bei seinen Reisen und Tourneen durch die Welt immer wieder ungewöhnliche Begegnungen mit Musikern aus ganz anderen Bereichen sucht, zeigte sich besonders beeindruckend auf seinem letzten Werk, dem Dreifachalbum „Rendez-vous“, auf dem er in Paris mit dem Rapper Sly Johnson artistische Vokalstücke, im indischen Benares mit dem Tabla-Spieler Apurba Mukherjee und der Sängerin Indrani Mukherjee elegische Ragas und in Mexiko mit Murcof elektronische Vexierspiele aufnahm.

Im Gegensatz zu diesem höchst experimentellen Unterfangen ist das neue Album „In Between“ eher eine Rückbesinnung auf alte Stärken – und das in mehrfacher Hinsicht.

Die Aufnahmen entstanden nicht nur mit jenem altbewährten Quartett, mit dem Truffaz auch seine frühen Meisterwerke wie „Out Of A Dream“ (1997) und „The Dawn“ (1998) sowie „The Walk Of The Giant Turtle“ (2003) einspielte, sie strahlen auch mitunter diese stoische Ruhe und Gravität aus, die mit dazu beigetragen haben, dass der Trompeter in der Vergangenheit so oft mit Miles Davis verglichen wurde.

Gregory-Porter-CD-Cover-Water

Gregory Porter Water

Mit einer Stimme die liebkost oder konfrontiert, umarmt oder ermahnt, beweist Gregory Porter ein so hohes Maß an gesanglicher Kunst, dass Jazz-Star Wynton Marsalis ihn als „einen fantastischen jungen Sänger“ beschrieb. Ein Fakt, der viel für Porters Debütalbum „Water“ erwarten lässt.

Gregory-Porter-CD-Cover-Water
Gregory Porter "Water"

„Water“ reflektiert Porters Talent für die Giganten des Blues, Gospel und Soul, die ihn während seiner gesamten Karriere beeinflusst haben.

Nat King Cole, Joe Williams und Donny Hathaway haben ihn genauso geprägt wie der Pastor der Kirche, in die er als Kind immer ging.

Sie alle werden nie erahnen, wie mächtig ihr Anteil daran war, dass aus Gregory Porter ein hochtalentierter Künstler wurde.

In dem er Song von Hathaway und Cole sang, half es ihm seinen eigenen Gesangsstil zu schärfen und seine eigene Weltansicht zu finden. Die sieben eigenen Kompositionen sowie seine Interpretationen von „But Beautiful“ und „Skylark“ enthalten eine so hohe emotionale Intensität, dass sie „Water“ zu einem äußerst eloquenten Debütalbum machen.

MARTIN-SOLVEIG-CD Cover

MARTIN SOLVEIG

MARTIN SOLVEIG & Dragonette – French Pro schlägt mit HELLO ganz groß auf!

MARTIN-SOLVEIG-CD Cover
MARTIN SOLVEIG - French Pro schlägt mit HELLO ganz groß auf!

Frankreich beheimatet nicht nur eines der wichtigsten Tennisturniere der Welt, es hat sich auch zum Epizentrum der internationalen Top-DJ-Riege entwickelt.

David Guetta und Bob Sinclar sind nur zwei Namen, die dies eindrucksvoll untermauern.

In einem Atemzug mit diesen beiden muss auch Martin Solveig genannt werden, der 2004 mit „Rocking Music“ einen großartigen Durchbruch hinlegte und seitdem nicht nur in Frankreich zu den absoluten Superstars gezählt wird.

Aber der Reihe nach. Martin Picandet, Jahrgang 76, sammelte bereits in früher Kindheit seine ersten musikalischen Erfahrungen in einem Kirchenchor. Doch trotz der kirchlichen Musikeinflüsse schaffte er sich schon im Alter von 13 Jahren seine ersten Turntables an.

Fünf Jahre später arbeitete er dann nebenbei in einem Plattenladen und stieg tiefer in die Welt der elektronischen Musik ein. Nebenbei begann er mit dem Studium der klassischen Musik. Kurz darauf stand er bereits in einem der renomiertesten Clubs in Paris hinter den Plattentellern. So wurde aus Martin Picandet Martin Solveig.

Popkultur Musik – Filme – News & Infos

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 Weiter