Spencer & Hill - CD Cover

Spencer & Hill – House Beats Made In Germany

SPENCER & HILL alias Manuel Reuter & Manuel Schleis sind seit 3 Jahren wohl das beste Dance Produzenten Duo Deutschlands und tragen einen großen Teil zum heute entwickelten Electro-House bei.

Spencer & Hill - CD Cover
Spencer & Hill - House Beats Made In Germany

Ob mit ihren Musik Projekten Cascada, R.I.O. und SPENCER & HILL, oder aber mit selbstproduzierter Audio Software & Sound Design für die Firma Vengeance-Sound (Weltweit mit meist genutzte Soundsets), was die beiden anfassen wird zu Gold.

Unter ihrem Pseudonym SPENCER & HILL entstanden bisweilen Remixes für die renommiertesten (Dance) Künstler wie z.B. Moby, Franky Goes To Hollywood, Medina, Paul van Dyk, Bob Sinclar, Röyksopp, Sugababes, September oder Scooter.

2009 wurden SPENCER & HILL von den deutschen DJ Charts (DDC) Tippern zum Dance Act Of The Year gekürt.

2010 wird nun endlich das lang erwartete Debüt Album digital veröffentlicht, frei nach dem Motto „HOUSE BEATS MADE IN GERMANY“.

Unterstützt wird das Album, bestehend aus 27 Tracks, von der neuesten Single Auskopplung „SUNBEAM“. Als Bonus gibt’s von SPENCER & HILL einen exklusiven DJ Mix dazu.

Travie McCoy Lazarus CD Cover

Travie McCoy „Lazarus“

Die Geschichte des Lazarus ist vielen sicherlich aus der Bibel bekannt. Auch Travie McCoy, Frontmann der Gym Class Heroes, kennt sie seit seiner Geburt, und das besser als die meisten anderen: Schließlich ist Lazarus sein zweiter Vorname.

Travie McCoy Lazarus CD Cover
Album "Lazarus" von Travie McCoy

Da Lazarus, der von Jesus von den Toten erweckt wurde, jedoch zum Synonym für Wiedergeburt geworden ist, vergisst man häufig, dass erst etwas sterben muss, bevor eine Auferstehung überhaupt möglich ist.

Was also musste für McCoy untergehen, damit er sein Solodebüt Lazarus erwecken konnte? Nicht weniger als ein ganzes Album voller Material, das nie das Licht des Tages erblicken wird!

Um die finale Version von Lazarus, die vor Optimismus und Party-Spirit überquillt, richtig einzuschätzen, muss man wohl auch das Album verstehen, das es fast geworden wäre: ein dunkles, zynisches Werk, das heute eine Millionen Meilen entfernt scheint.

„Als das Album zu 80 Prozent fertig war – oder zumindest dachte ich, dass es zu 80 Prozent fertig war“, lacht McCoy, „habe ich nur gesagt: Ich kann das so nicht veröffentlichen. Ich wollte kein neues ‚808s & Heartbreak‘ machen“, erklärt er und nimmt damit Bezug auf das vor Liebeskummer nur so triefende Album von Kanye West. „Ich wollte etwas Fröhlicheres haben, so was wie ‚909 und mir geht’s fein‘!“

trance vol. 6 – 34 trance hits in the mix

Hier und da tun böse Zungen Trance als unspektakulären Musikstil ab, für den nicht viel Talent oder Fertigkeit benötigt werden. Dazu lässt sich nur sagen – ferner von der Wahrheit kann man gar nicht entfernt sein.

Armada Trance 6
Armada Trance 6

Der Stellenwert von Trance als Teilbewegung der Elektronischen Tanzmusik sollte nicht unterschätzt werden.

Sowieso ist Trance längst nicht mehr klar abzugrenzen – genau so wie Trance-Einflüsse in anderen Dance-Genres wiederzufinden sind, bedient sich und verschmilzt auch die Trance-Szene mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Sounds und Styles.

Progressive, Techno, House und Ambient sind nur einige der Einflüsse, die den heutigen Sound der momentan erfolgreichsten Trance -Tunes prägen – und wie dürfte Armada sich mit dem Titel als weltweit bestes Dance Label (International Dance Music Awards) krönen, ohne eben solche in petto zu haben: die frischesten Trance-Tunes, alle vereint auf der neuen Ausgabe der erfolgreichen Armada Trance Compilation Serie!

Nicht umsonst schon bei Volume 6 angelangt, versorgt die beliebte Armada Trance Reihe auch diesmal alle Trance-wütigen mit dem Neusten und Angesagtesten in einem kompakten Mix.

PUSH – DIE NEUE SINGLE „This Place” feat. Sir Adrian

Genau 15 Jahre nach dem ersten Release unter dem Projektnamen „Push“, wartet der belgische Producer Mike Dierickx unter eben solchem, mittlerweile legendären, Synonym mit einem neuen Album auf.

Push - Global Age
Push - Global Age

„Global Age” ist treffenderweise der Titel des brandneuen Artist Albums, mit dem Mike Dierickx eine neuen Abschnitt in seiner Karriere einläutet.

Eine Karriere, die über hundert Veröffentlichungen und sechs komplette Alben unter mehr als 60 Decknamen zählt.

Mit jedem einzelnen Track reifer, erfahrener und anspruchsvoller, hat sich Mike die Bezeichnung als einen der angesehensten Producer der Dance Szene verdient gemacht.

Während in seiner Track-Historie die unterschiedlichsten Seiten seines vielförmigen Sound-Repertoires vertreten sind, ist es vor allem sein Output als Push, das in Kopf und Ohren der Dance Fans unauslöschlich seine Spuren hinterlassen hat.

Der beste Grund, das „Push” Alias endlich in voller Größe auferstehen zu lassen. Push: „Die Zeit war einfach reif, das wiederaufleben zu lassen, worauf alle gewartet haben.

A STATE OF TRANCE 2009

Eigentlich hätte Armin van Buuren das Jahr 2009 ganz lässig angehen können. Aber wenn der Holländer einmal in Fahrt ist, stoppt ihn so schnell nichts und niemand.

Armin van Buren - ASOT 2009Das vergangene Jahr hat sich als besser, gehaltvoller und erfolgreicher herausgestellt, als er jemals erwartet hätte.

Nicht nur wurde er zum zweiten Mal an die Spitze der DJ Top 100 des renommierten DJ Mags gewählt, er feierte obendrein die 400ste Folge seiner wöchentlichen Radioshow „A State Of Trance” im ganz großen Stil und brachte sein drittes Artist Album „Imagine” raus.

Das war aber längst nicht alles. Neben seinem sowieso schon vollgepackten Gig-Kalender tourte er außerdem mit seiner Ausnahme-Show „Armin Only: Imagine” um den Globus, hielt 28 Millionen Hörer jede Woche mit seiner zweistündigen Radioshow in Sachen Trance auf dem Laufenden und machte diverse Male mit seinen Tracks weltweit die Charts unsicher. Selbst wenn er sich guten Gewissens eine Pause gönnen könnte, Armin würde sich trotzdem unermüdlich seiner größten Leidenschaft widmen: der Musik.

oliver-koletzki-hypnotized-CD Cover

OLIVER KOLETZKI – „Hypnotized“ feat. Fran – Die Videopremiere

Oliver Koletzkis zweites Album „Großstadtmärchen“/ VÖ 04.09.09 ist ein elektronisches Popalbum par excellence.

oliver-koletzki-hypnotized-CD Cover
Oliver Koletzki Album "Hypnotized"

Der Berliner Techno- und Houseproduzent/DJ hat sich auf diesem Album ganz seinen Wurzeln verschrieben, die irgendwo zwischen der besten Popmusik der 80er bis 90er liegen und zugleich die Energie heutiger Techno- und Houseproduktionen tragen.

Unter Mitarbeit von beispielsweise Mieze Katz von der Berliner Elektro-Pop-Institution MIA., der deutschen Poprock-Hoffnung Axel Bosse oder Kate Mosh entstanden zehn Songs, die mit Leichtigkeit zwischen eingängiger Popmusik, moderner House-Ästhetik und 80er Synthie-Pop fluktuieren und dabei ihre ganz eigene melodische Sounddynamik entwickeln.

Einer dieser Songs ist die erste Singleauskopplung namens „Hypnotized“/ VÖ 03.08.09 (only digital).

Eine wunderbar harmonische Pophymne, dem die von Koletzki entdeckte Sängerin Fran ihre feenhafte Stimme leiht. Das faszinierendste aber: das Zusammenspiel von Musik und Gesang, von Beat und Melodie, von Oliver Koletzki und Fran. Es klingt, als hätten beide schon immer zusammen Songs geschrieben.

So kann elektronische Popmusik im Sommer 2009 klingen: leichtfüßig, befreit, hypnotisierend. Was in uneingeschränktem Maße auch für das Video zu „Hypnotized“ gilt das heute seine Weltpremiere feiert!

Popkultur Musik – Filme – News & Infos

Seiten: Zurück 1 2 3 ... 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113