BIG CITY BEATS 26 – WORLD CLUB DOME 2017 EDITION

BIG CITY BEATS 26 – WORLD CLUB DOME 2017 EDITION

5 Jahre BigCityBeats World Club Dome! Am 02., 03. und 04. Juni 2017 entsteht inmitten der Weltstadt Frankfurt zum fünften Mal ein gigantisches Dancefloor-Areal mit über 700.000m² Fläche. Dann verwandeln die BigCityBeats die Commerzbank-Arena wieder für ein Wochenende in den „größten Club der Welt“ mit dem wohl spektakulärstem Line Up, dass ein „Club“ jemals an einem Wochenende vereinen konnte.

BIG CITY BEATS 26 – WORLD CLUB DOME 2017 EDITION
BIG CITY BEATS 26 – WORLD CLUB DOME 2017 EDITION
Mit Martin Garrix, Deadmau5, Hardwell, Deichkind, Afrojack, Dimitri Vegas & Like Mike, Robin Schulz, Zedd, Steve Aoki, Marshmello, Solomun, Sven Väth und vielen mehr feiern die größten Stars der elektronischen Musikszene mit zehntausenden begeisterten Fans ein gigantisches 3-Tagesfestival. Die Besucher erwarten mehr als 200 DJs auf über 20 Bühnen, darunter die nagelneue Forrest Area im Clubwald, die WCD Pool Sessions im Stadion Freibad, die neue Skyline Stage, die Q-Dance Open Air Bühne, ICE Club Trains, Helicopter Shuttles, eigene BigCityBeats Hotels, Camping und vieles mehr!

Cris Rellah – neues Album «Crossroads»

Nein, zufällig hat Cris Rellah den Titel «Crossroads» für sein Debüt-Album nicht gewählt. Denn in seinem bewegten Leben stand der 34-Jährige schon mehrfach an einem Scheideweg – und entschloss sich schließlich für die Musik.

Zuvor hatte Cris Rellah schmerzlich erfahren müssen, dass in der Musikszene nicht alles Gold ist, was glänzt, und dass nicht alle Versprechen eingelöst werden.

Wer sich «Crossraods» aufmerksam anhört, erfährt viel aus der Geschichte Cris Rellahs. Darüber, wie er 2004 zum ersten ersten Mal an der Castingshow Musicstar teilnimmt, es bis in die Top 20 schafft und viele interessante Leute kennen lernt – und später die Jury bei «Voice Of Germany» begeistert. Doch er muss feststellen, dass Show und Business im Vordergrund stehen und nicht die Musik. Man verlangt optische und stylische Veränderungen von ihm und wünscht Songs, von denen er findet, sie passen nicht zu ihm. Cris ist enttäuscht und desillusioniert, will es aber trotzdem wieder versuchen. Der Künstler bleibt seiner Idee, dass Musik verbindet und sich selbst treu.

ALEXANDER MARCUS - Zur Videopremiere von ?Schwachkopf Manfred" lädt der King alle Manfreds zur Tour ein - Foto: Karsten Grossmann

ALEXANDER MARCUS – Der King ist zurück!

Electrolore-Fans schweben auf Wolke Sieben: ALEXANDER MARCUS – Der King ist zurück!

ALEXANDER MARCUS - Zur Videopremiere von ?Schwachkopf Manfred" lädt der King alle Manfreds zur Tour ein - Foto: Karsten Grossmann
ALEXANDER MARCUS – Zur Videopremiere von ?Schwachkopf Manfred“ lädt der King alle Manfreds zur Tour ein – Foto: Karsten Grossmann
Nachdem er seine Fans schon vor kurzem mit einem Werbespot für Maya Mate verzückte, steht jetzt die neue Single „Schwachkopf Martin“ als Vorbote zum neuen Longplayer „10 Jahre Electrolore – das ultimative Album“ an.

ALEXANDER MARCUS ist ein Phänomen. Er ist wohl der außergewöhnlichste Künstler der Republik, der erste wirkliche YouTube-Star Deutschlands mit inzwischen weit über 60 Millionen Klicks. Er tanzte uns den „Homo Dance“, servierte sein „Hawaii Toast“ und planschte im See zu „Papaya“.

Jetzt gibt es endlich einen Vorgeschmack auf das neue Schaffenswerk des Meisters. Seine neue Single „Schwachkopf Manfred“ lässt tief in das Seelenleben des ALEXANDER MARCUS blicken. Er erzählt von seinem blöden Onkel Manfred, den er überhaupt nicht leiden konnte. Wieder einmal hat der schrille Barde viel Emotion und Erkenntnisse in seinen Text gesteckt, verknüpft mit einer Melodie, die zum Tanzen einlädt.

MAYDAY 2017 – TRUE RAVE die offizielle Compilation zum Rave-Event der Superlative

MAYDAY 2017 – TRUE RAVE

Seit 1991 steht Rave für das, was elektronische Musik ausmacht: Offenheit, Toleranz, Lebensfreude und die Liebe zur Musik.

MAYDAY 2017 – TRUE RAVE die offizielle Compilation zum Rave-Event der Superlative
MAYDAY 2017 – TRUE RAVE die offizielle Compilation zum Rave-Event der Superlative
Am 30.04. wird der Alltag ausgeschaltet und es werden die Raving-Shoes angezogen! Die erfolgreichste Indoor-Veranstaltung MAYDAY geht in die nächste Runde und das Motto ist Programm: TRUE RAVE!

Techno, Trance, Electro, Hardcore und Hardstyle – die Musik so vielfältig wie das Publikum! Über 35 internationale Acts werden die Dortmunder Westfalenhalle in einen Hexenkessel verwandeln! Der original Soundtrack zur Party des Jahres darf natürlich nicht fehlen:

Mayday 2017 – True Rave” – die offizielle Compilation zum Rave-Event der Superlative.
Das fette 3CD-Digipak enthält aktuelle Techno-, House- und Deep-HouseTracks von Hit DJs wie ATB, Armin van Buuren, Andrew Rayel, Sven Väth, Jan Blomqvist, Markus Schulz, Len Fake, Moguai, Felix Kröcher und viele mehr! On Top kommt CD3 mit wahren Techno-Classics von Dosem über Oxia bis Pryda.
Die offizielle Hymne „True Rave“ von “Friends of Mayday” darf natürlich auch nicht fehlen! Tanzen, feiern, glücklich sein. Und das Gemeinsam. Das ist True Rave!

Die heißesten Las Vegas Shows 2017

In Las Vegas geben sich bereits seit Jahrzehnten große Weltstars die Klinke in die Hand. Wer es zu einer Dauershow im Glücksspiel-Eldorado geschafft hat, darf sich tatsächlich ein Stück weit auf seinem Ruhm ausruhen, denn diese Ehre wird bei weitem nicht jedem zuteil. Diese VIPs dürfen sich in diesem Jahr auf der großen Showbühne präsentieren – und begeistern damit jetzt schon die Massen!

Bellagio Fountain Show

Keine Boy-Band hat es jemals zu ähnlicher Popularität gebracht wie die Backstreet Boys, über 130 Millionen verkaufte Alben sprechen für sich. Im Planet Hollywood Resort & Casino startete nun ihre Show »Larger Than Life«, benannt nach dem bekannten Song, der 1999 um die Welt ging. Nick Carter, Brian Littrell, Howie Dorough, AJ McLean und Kevin Richardson durften in ihrer inzwischen 24 Jahre währenden Karriere sicher genug Bühnenerfahrung gesammelt haben, um die Begeisterungsstürme erneut zu entfachen. Die Ausstrahlung der einstmaligen Jungs hat jedenfalls eher zu- als abgenommen, heute stehen fünf gestandene Kerle einem erwartungsfreudigen Publikum gegenüber. Von März bis Juli 2017 werden insgesamt 18 Auftritte fällig, im Promo-Video versprach der 44-jährige Kevin Richardson eine »tolle, energiegeladene, lustige Show«.

Quinn Sullivan

Quinn Sullivan – neues Video „Something For Me“

Nach der Veröffentlichung seines dritten Studioalbums „Midnight Highway“ am 24. März zeigt uns Jungtalent Quinn Sullivan mit „Something For Me“ nun ein weiteres Video, gedreht in den Straßen New Yorks…

Quinn Sullivan
QUINN SULLIVAN
PHOTOGRAPH BY Griffin Lotz
Quinn Sullivan verbrachte bereits 75% seines Lebens als professioneller Musiker. Er teilte die Bühne mit Buddy Guy, Eric Clapton, Los Lobos, The Roots, Derek Trucks & Susan Tedeschi und Joe Bonamassa.

Für B.B. King, der ihn später auf seiner legendären Gitarre “Lucille” spielen ließ, eröffnete er mehrere Konzerte. Er gastierte in den ganzen USA auf Festivals sowie in geschichtsreichen Venues wie dem Hollywood Bowl, dem RFK Stadion und dem Madison Square Garden.

Auf der anderen Seite des Großen Teichs trat er beim Montreux Jazz Festival und Mahindra Blues Festival in Indien auf.

Video Premiere „Something For Me“:

Mehrere Male wurde er bei der „Experience Jimi Hendrix“-Tour von dessen früheren Bassisten Billy Cox unterstützt. Im TV war er u. a. in der Tonight Show With Jay Leno, Late Night With Jimmy Fallon, Conan sowie zweimal bei Ellen DeGeneres zu sehen.

The Chainsmokers - Memories Do Not Open Album

THE CHAINSMOKERS „Memories …Do Not Open“

Nach bereits vier Top 10 Billboard Hot 100 Hits hintereinander (darunter die Rekord-Hit-Single „Closer“) veröffentlicht das, mit einem GRAMMY preisgekrönte, Künstler-/Produzentenduo The Chainsmokers ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum „Memories…Do Not Open“.

The Chainsmokers - Memories Do Not Open Album
The Chainsmokers – Memories Do Not Open Album
Bereits im Vorfeld erschienen die beiden aktuellem Top-10-Hits „Paris“ und „Something Just Like This“, (Sales- & Airplay-Charts), letzterer ist gemeinsam mit Coldplay bei den Brit Awards in einem überraschenden Live-Auftritt erstmals vorgestellt worden. Die dritte Single, die The Chainsmokers vor dem Album veröffentlichten, war „The One“ (27.03.). Die offiziellen Videos der drei Tracks haben bis heute mehr als 400 Millionen Aufrufe erreicht.
Neun weitere brandneue, noch nie gehörte Tracks des Duos sind auf Album zu finden.

Das Album „Memories…Do Not Open“ ist sowohl digital, als auch physisch erhältlich, einschließlich einer durchsichtigen Gold-Vinylplatte.

Am 13.April in Miami, FL, startet zudem die The Chainsmokers „Memories…Do Not Open“-Arenatour, die durch die größten Städte der USA und Kanadas führen wird, bevor sie ab Juni auch einige Termine in Europa spielen werden. So sind sie auch am 6. Juli 2017 beim Global Citizen Festival in Hamburg mit dabei.

Marteria Roswell Album

Ein Ufo landet, heraus tritt ein Alien wie du und ich. Marteria hat in seiner beispiellosen Karriere vorgelebt, dass Alltägliches und vermeintlich Abwegiges oft nur eine Frage der Perspektive sind. Er hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. “Roswell” ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen.

Am Anfang ist ein Geräusch, wie ein gestörtes Funksignal, aber mit einer klaren Botschaft: Da kommt was auf euch zu. Ein Breakbeat scheppert durch die Troposphäre, der Erdboden verschwimmt zu dunkler Materie, das Ufo setzt auf. Aus den Bordboxen dröhnen die ersten Zeilen des Albums: “Aus Area 51 wird Marteria 51, aus Roswell wird Rostock.”

Stephan Sulke – Liebe ist nichts für Anfänger

Stephan Sulke – Liebe ist nichts für Anfänger

Stephan Sulke auf Staatsakt. Das darf man gelinde gesagt als Sensation bezeichnen: der großartige deutschsprachige Musiker Stephan Sulke veröffentlicht sein kommendes Album „Liebe ist nichts für Anfänger“ bei Staatsakt!

Stephan Sulke – Liebe ist nichts für Anfänger
Stephan Sulke – Liebe ist nichts für Anfänger
„Für mich ist das alles wie ein Traum! Sulke hat mich in meinem Elternhaus die ganze Kindheit und frühe Jugend über begleitet. Ich habe ihn immer für den größten Songschreiber in deutscher Sprache gehalten. Und tue es bis heute!“, so Staatsakt-Geschäftsführer Maurice Summen über sein jüngstes Signing.

„Ich habe gehört, dass beim Label staatsakt die gescheiten Künstler des Landes ihre Platten veröffentlichen. Da gab es für mich keine weiteren Fragen!“, ergänzt Stephan Sulke.

„Liebe ist nichts für Anfänger“ ist dabei ein typisches Sulke-Album geworden. Persönlich, hautnah, herzzerreißend, mit zum Teil bitterböser Gesellschaftskritik garniert und dabei musikalisch immer eine exquisite Wahl. Sulke hat wie immer alles selbst geschrieben, aufgenommen, abgemischt. Auch die Cover-Illustration: Made by Sulke.

Chris Wayfarer - Underwater Dance

Chris Wayfarer – Underwater Dance (No Divas)

Das Label „No Divas“ versteht sich seit Jahren als Plattform und Aushängeschild für elektronische Musik aus Chemnitz.

Chris Wayfarer - Underwater Dance
Chris Wayfarer – Underwater Dance

Obwohl der Fokus im Wesentlichen auf Techno, House und seinen verschiedenen Spielarten liegt, schauen Labelinhaber Arno aka Oberwasser und seine Mitstreiter auch gerne über den musikalischen Tellerrand hinaus.

So ist es kein Zufall, dass teils ausgefallene Free Tracks und eine Menge vielseitiger Podcasts den Katalog von bisher acht Veröffentlichungen ergänzen. Dabei überzeugt No Divas immer mit einem klaren, aufgeräumten Sound und einer großen Portion Understatement.

Pünktlich zum fünften Geburtstag des Labels erscheint nun die neunte Veröffentlichung. Die beiden Tracks kommen von Chris Wayfarer und passen zum Trend von No Divas, auch langsamere Nummern zu releasen.

Denn „Underwater Dance“ sortiert sich unterhalb der Schallmauer von 110 BPM und irgendwo zwischen Techno und Electro ein. Mit einer kantigen Bassline und verspulten Piano-Sounds stampft der Track gemächlich aber unnachgiebig über die Tanzfläche.

„Letting Go“ geht es noch ein wenig ruhiger an und bahnt sich regelrecht feinfühlig seinen Weg in die Gehörgänge. Verspielte glockige Sounds, gefilterte Brass-Flächen und ein dezent moduliertes Vocal haben das Zeug für den einen oder anderen Gänsehaut-Moment.

Blöde – Stephan Sulke

Die Blödiane von Staatsakt („Das aufregendste Plattenlabel Berlins“ Die Tageszeitung) schreiben immer so tolle, inspirierte Newsletter, so dass wir einfach nicht anders können als diese direkt online zu stellen. Los gehts:

Es gesehen immer noch Zeichen und Wunder. Nee, sie geschehen. Und erst dann werden sie gesehen. Das sind biblische Worte, liebe Autokorrektur.

Noch lange vor Deiner Zeit. Wunderwaffe Zufall schlägt mal wieder zu wie der Blitz vor die Füße eines tumben Erdenbewohners. Ja, dort wo gestern noch trockene Dürre ist heute urplötzlich fruchtbares Land. Immer ein guter Grund den Göttern zu danken, wenn mal wieder was an den Bäumen wächst.

Auch hier im Hause staatsakt hat sich über den Winter ein fruchtbarer Zufall eingeschlichen. Nein, wir sind nicht schwanger. Aber fast. Es ist nur so: Der von uns verehrte Musiker Stephan Sulke fragte uns, ob wir nicht Lust hätten sein neues Album herauszubringen. Da sind wir natürlich gleich alle ausgeflippt vor lauter Freude.

Denn ich – also die Person, die hier diesen Newsletter immer schreiben muss – habe dank meiner Eltern schon immer viel Sulke gehört.

Erzgebirger DJ-Duo “Stereoact” schickt neue Hit-Single „Denkmal“ ins Rennen

Sebastian Seidel und Ric Einenkel alias Stereoact benötigen spätestens seit ihrem Mega-Hit „Die Immer Lacht (feat. Kerstin Ott)“ und dem Erfolgsalbum „Tanzansage“ keinerlei Vorstellung mehr.

Hinter Stereoact stecken die beiden DJs und Produzenten Rico Einenkel & Sebastian Seidel
Hinter Stereoact stecken die beiden DJs und Produzenten Rico Einenkel & Sebastian Seidel
Vor kurzem wurden Stereoact für den ECHO, Deutschlands wichtigsten Musikpreis nominiert. Und das sage und schreibe, drei Mal! Mit „Die Immer Lacht feat. Kerstin Ott“ für den „Hit des Jahres“, ihr Debütalbum „Tanzansage“ schaffte es in die Kategorie „Dance National“, außerdem stehen sie für die „Newcomer des Jahres“ zur Wahl. Die Entscheidung fällt bei der Gala an diesem Donnerstag, 06.April 2017, in Berlin.

Außerdem wurden sie in diesem Jahr schon für über 800.000 verkaufte Einheiten in Deutschland mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Auch in Österreich erreichte die Single Gold- und Platinstatus. Das dazugehörige Video kann alleine auf dem YouTube-Kanal Kontor.TV mehr als 93 Millionen Videoaufrufe aufweisen. Tendenz weiter steigend!

Aber all das ist für die beiden kein Grund sich zurückzulehnen. Ganz im Gegenteil: Jetzt schicken Ric & Rixx aka Stereoact ihre neue Hit-Single „Denkmal“ ins Rennen.

Jetzt ist das Video zur Single veröffentlicht worden:

LOTTO KING KARL nach 6 Jahren zurück mit neuem Album! "360 Grad" erscheint am 12.05. (Rodeostar/Soulfood)

LOTTO KING KARL nach 6 Jahren zurück mit neuem Album!

Die Zeit seit dem 2011er Album´Was ist eigentlich mit Frank? ist wie im Flug vergangen„, erklärt Lotto. „Bei meinen Bandkollegen und mir hat einfach viel Leben stattgefunden„, fasst Lotto King Karl sechs überaus ereignisreiche Jahre zusammen, in denen seine Band bei Konzerten auch die Möglichkeit nutzte, nahezu die Hälfte der für 360 Grad vorgesehenen Songs auf Herz und Nieren zu prüfen. „Es ist der Fluch der guten Tat, dem Publikum immer etwas Neues bieten zu wollen. Andererseits bekommt man dadurch eine gute Einschätzung, was funktioniert und was nicht.

LOTTO KING KARL nach 6 Jahren zurück mit neuem Album! "360 Grad" erscheint am 12.05. (Rodeostar/Soulfood)
LOTTO KING KARL nach 6 Jahren zurück mit neuem Album! „360 Grad“ erscheint am 12.05. (Rodeostar/Soulfood)
Sein neues musikalisches Lebenszeichen 360 Grad ist ein kritischer und humorvoller, nachdenklicher und ehrlicher, mitunter aber auch melancholischer Rundumschlag über das irdische Dasein, über Freunde, Legenden, seine geliebte Heimatstadt Hamburg, über private Gefühle und Gedanken, bis hin zum Tod. Kurzum: 360 Grad ist wie kein anderes Lotto King Karl-Album eine allumfassende Bestandsaufnahme seiner momentanen Gefühlslage und zugleich von 22 Jahren Bandgeschichte.

Ben Affleck begeistert in Filmen und beim Pokern

Es gibt eine ganze Reihe von Stars aus Film, Fernsehen oder dem Musikgeschäft, die schon einmal einen Trip nach Las Vegas unternommen haben. In der Regel geht es dabei einzig und allein um die persönliche Unterhaltung, manche Stars treten von Zeit zu Zeit außerdem in den Hotels und Casinos der Spielermetropole auf. Solche lukrativen Auftritte lassen sich dann in Einsätze an den Spieltischen verwandeln, mit ein wenig Glück sogar in den einen oder anderen Gewinn. Es ist jedoch sehr selten, dass Stars aus dem Showbusiness es schaffen, sich allein mit ihren Gewinnen aus dem Casino ein eigenes Einkommen zu erspielen.

Ben Affleck 2008

Es gibt allerdings eine sehr bekannte Ausnahme von dieser Regel. Der Schauspieler Ben Affleck hat es im Laufe der vergangenen Jahre geschafft, sein Geld nicht allein mit Gagen für seine Filme zu verdienen. Darüber hinaus hat Affleck schon bei einigen hochdotierten Pokerturnieren mitgemacht und dabei viel Geld gewonnen. Darüber hinaus begeistert sich der Schauspieler, der mit seinen Rollen in Hollywoodfilmen wie „Good Will Hunting“ oder „Pearl Harbor“ auf der ganzen Welt bekannt geworden ist, auch für eine ganze Reihe von anderen Glücksspielen. In erster Linie zählen dazu Kartenspiele, die unter anderem in den Casinos von Las Vegas angeboten werden.

Treptow „Oh Evelyn“

Unverblümter Liedermacher-Rock mit rauer Oberfläche – Sehnsucht im Kern, aber vorgetragen von drei schlagfertigen Kindsköpfen: Dafür stehen Treptow.

Am Rande des gleichnamigen Berliner Viertels liegt ruhig und wie aus der Zeit gefallen das Studioschiff, auf dem sich Philipp (Gesang, Gitarre), Schuwe (Bass) und Lukas (Schlagzeug) regelmäßig einschließen.

In dessen Inneren haben sie nicht nur ihren Hang zu handgefertigter Gitarrenmusik entdeckt, sondern auch ein paar essentielle Schaffensregeln für die Band: Weniger ist mehr.

Reduktion statt Überfluss. Und die Leitformel lautet: „Besser Selbst Als Gar Nicht“. Unter diesem Titel veröffentlichen Treptow am 15. September 2017 ihr selbst produziertes Debütalbum. Ab dem 31. März ist „Oh Evelyn“, die erste Single des Albums, überall digital verfügbar.

Video der Single “Oh Evelyn”:

Die drei waren letztes Jahr mit Nena und Jesper Munk unterwegs und werden auch dieses Jahr live zu sehen sein, was demnächst noch offiziell bekannt gegeben wird. Die Single sowie ihr ganzes Album haben Treptow auf ihrem Studioschiff, das in Berlin im Treptower Park vor Anker liegt, selbst produziert.

Popkultur Musik – Filme – News & Infos

Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 101 102 103 Weiter