Schlagwort-Archive: CD

Colt Live, Enny One & Chris Wayfarer "The Fuck I Love You"

Colt Live, Enny One & Chris Wayfarer „The Fuck I Love You“

Die Gewissheit, einen Weg gemeinsam zu beschreiten, scheint oft in Stein gemeißelt. Vor allem am Anfang. Dass dieser irgendwann auseinander gehen könnte, fühlt sich undenkbar an.

Colt Live, Enny One & Chris Wayfarer "The Fuck I Love You"
Colt Live, Enny One & Chris Wayfarer „The Fuck I Love You“

So bleiben die feinen Risse, die die Zweisamkeit schleichend durchziehen, zunächst häufig unbemerkt. Bis sie dann irgendwann zutage treten, sich zu Gräben vertiefen und im schlimmsten Fall die Beziehung auseinanderbricht. Scherbenhaufen.

Zurück bleibt der rebellische aber unerfüllbare Wunsch des Verlassenen, alte Gewissheiten wiederherzustellen, orchestriert vom tiefen Gefühl: „The Fuck I Love You“ Und so macht der gleichnamige Track von Colt Live, Enny One und Chris Wayfarer auch keine halben Sachen und nimmt den Dancefloor direkt für sich ein.

Funky, rough und zunächst auch recht minimalistisch. Einzelne Leadfetzen und angedeutete Chords unterbrechen nur kurz die bassgewaltige Monotonie. Erst mit dem zweiten Break gesellt
sich ein Pad hinzu, der den einzelnen Sounds zunehmend Halt gibt und gegen Ende des Tracks musikalisch neue Lichtblicke aufzeigt.

Auf Spotify anhören.

Stores & Streaming:
https://sonokraft.lnk.to/fZE3oDWE

Links Colt Live
https://www.facebook.com/coltpaintingandmusic
https://www.instagram.com/coltpainting/

Timmy Trumpet „Just In Case“

Timmy Trumpet „Just In Case“

Intime Gefühle und mächtige Beats: Timmy Trumpet veröffentlicht seine neue Single „Just In Case“.  Der Australier ist frisch bestätigt für das Lollapalooza Berlin am 25. September

Timmy Trumpet „Just In Case“
Timmy Trumpet „Just In Case“

Dass Timmy Trumpet große Festival-Beats beherrscht, ist bekannt. Ebenso stark ist er jedoch, wenn es um intime Zwischentöne geht, wie seine neue Single „Just In Case“ eindrucksvoll zeigt. Der Song paart emotionale Hooks mit unerschütterlichen Beats und warmen Basslines – perfekte Klänge für endlose Sommer-Sonnenuntergänge, die uns hoffentlich schon bald erwarten. Alle mit gebrochenem Herzen können sich schon jetzt Heilung holen, denn „Just In Case“ ist ab sofort über Spinnin’ Records erhältlich.

Das offizielle Musikvideo ansehen:

Ob live auf der Bühne oder im Studio – Timmy Trumpet ist eines der größten Phänomene der Dance Music und hat sich zu einem der gefragtesten Acts des Genres entwickelt. Der australische DJ/Produzent/Live-Instrumentalist landete schon früh zahlreiche Hits, darunter gewaltige Festival-Favoriten wie „Freaks“, „Party Till We Die“ zusammen mit MAKJ und Andrew W.K., „Oracle“, „Punjabi“, „Rockstar“ und „PSY or DIE“ mit Carnage.

Gilbert O’Sullivan „Take Love”

Gilbert O’Sullivan – einer der meist verehrten Singer-/ Songwriter seiner Generation gibt Details zu seinem neuen Album „Driven“ (VÖ 22.07.2022) bekannt

Erste Single/ Video „Take Love” veröffentlicht – ein Duett mit KT Tunstall

„Driven“ – produziert von Andy Wright (Simply Red, Massive Attack, Simple Minds) und mit einer Live-Band in den legendären RAK Studios aufgenommen – Feature-Künstler KT Tunstall und Mick Hucknall

„Alone Again (Naturally) and Nothing Rhymed are two of my favourite songs. Great lyrics, great tunes.” – Paul Weller

„The ever brilliant…” – Tim Burgess (The Charlatans / Listening Party)

„Thank YOU for your beautiful music.” – Kim Wilde

„I am a massive fan.” – Chris Difford (Squeeze)

„If we’ve got to live by the charts alone, then let’s have Gilbert O’Sullivan in them.”
– John Peel

„Songs [that] are artfully constructed, lyrically original with a fine sense of filigree detail.”
– Lenny Kaye

Running Wild ‘READY FOR BOARDING’ & ‘THE FIRST YEARS OF PIRACY’

Running Wild – Wiederveröffentlichung ihrer zwei Classic-Alben aus den Noise Records Jahren

‘READY FOR BOARDING’ & ‘THE FIRST YEARS OF PIRACY’ / VÖ: 27. Mai 2022 /BMG

Die deutsche Heavy Metal Legende Running Wild, angeführt vom schillernden Frontmann Rock ‘N Rolf Kasparek, der seinerzeit fast einmännisch das Piraten Metal Genre mit dem 1987er Durchbruch- Album „Under Jolly Roger“ entdeckte, veröffentlicht zwei Classic-Alben aus den Noise Records Jahren wieder neu.

Nach „Under Jolly Roger“ kam „Port Royal“ und dann der Nachfolger „Death Or Glory“ des Hamburger Quartetts, mit dem man direkt in die Herzen und Köpfe der globalen Metal Community schoss.

Der kometenhafte Aufstieg fand vor fanatischen Publikum in ganz Europa statt und beide Touren der Alben wurden mit dem Klassik-Live-Album „Ready For Boarding“ veröffentlicht und ebenso ein VHS Video einer Show der Death Or Glory Tour.

Diese beiden wurden nun zusammengefügt zu einer erweiterten Edition des fundamentalen Live Albums. Mit der CD Version, die den Konzertfilm auf DVD unterstützt, gibt es erstmalig eine farbige Doppel-LP mit beiden Aufnahmen.

Hier kannst du das neue Video ‘PRISONER OF OUR TIME’ sehen:

FOZZY Release Anthemic Single „I Still Burn“

FOZZY sind ein unbestreitbares Rock-Kraftpaket und haben noch nie den Fuß vom Gaspedal genommen. Letztes Jahr tourte die Band mit der ersten Welle ihrer „Save The World Tour“ durch die USA, Großbritannien und Irland, während ihre letzte Single „Sane“ in die Top 10 der US-Rockcharts kletterte.

Heute veröffentlichen Fozzy die nächste Single aus ihrem kommenden Studioalbum. Der neue Song „I Still Burn“ ist eine mitreißende Hymne, die von dem unerschütterlichen Willen zeugt, der die Band seit über zwei Jahrzehnten zum Rocken bringt!

Fans können „I Still Burn“ über den Link anhören: https://lnk.to/Fozzy

New Album „Boombox“ via Mascot Records / Mascot Label Group (ex-NA) –  Pre-order here: https://lnk.to/Fozzy

Frontmann Chris Jericho über die neue Single: „I Still Burn ist die Geschichte der Träume, der Leidenschaft und des Feuers, das in jedem von uns steckt, um das absolut Beste zu sein, was wir sein können… und um ALLES zu tun, was nötig ist, um die Ziele zu erreichen, die unsere Träume wahr werden lassen! Die Opfer, die Verluste und die Triumphe, die wir alle erlebt haben, bilden die lyrische DNA dieses Songs. I Still Burn ist das Leitbild von Fozzy, unser Lebenswerk und unsere Bestimmung… und wir sind so stolz darauf, diese Botschaft des Sieges mit unserer Fozzy-Familie zu teilen! Außerdem ist das Gitarrensolo von Rich verdammt gut!!!“

Ann Wilson “A Moment in Heaven”

Ann Wilson veröffentlicht mit “A Moment in Heaven” eine neue Single/ Video aus ihrem neuen Album “Fierce Bliss” (VÖ 29. April via Silver Lining Music)

Ann Wilson “Fierce Bliss”
Ann Wilson “Fierce Bliss”

“’A Moment in Heaven erzählt die Geschichte eines One-Hit -Wonder in der Hollywood Maschinerie: die Grausamkeit des flüchtigen Ruhms“Ann Wilson

“A Moment in Heaven” birgt für Wilson einen spezifischen Referenzpunkt, es kann aber jeder sein, der sich plötzlich im hellen Schein des Ruhms entdeckt und dann schnell aus dem Spotlight entfernt wird. “Es ist eine dieser Anti-Hollywood Tiraden” sagt Wilson, “es ist der Fleischwolf der Musikindustrie, durch den man gedreht wird und wie es sich anfühlt, das zu erleben. Plötzlich passiert alles wie mit einer Schubdüse, du hast ein Nummer 1 Album, Champagner wird über dir ausgeschüttet und jeder erzählt dir, wie sehr du diesen Erfolg ‘verdient‘ hast. Du bist im 7. Himmel! Und dann schlägt es mit voller, grausamer Wucht zu… was kommt als Nächstes? Kannst du so erfolgreich weitermachen? Es geht um den kurzen, glamourösen Ruhm und die Ekstase wenn du im Rock Geschäft erfolgreich bist.“

Joshwa & Freeform Five

JOSHWA „NO MORE CONVERSATIONS“

JOSHWA LIEFERT EINEN BEEINDRUCKENDEN REWORK DES KLASSIKERS „NO MORE CONVERSATIONS“ VON FREEFORM FIVE

Der in London lebende Produzent Joshwa verleiht dem Freeform Five-Klassiker „No More Conversations“ einen Hauch von frischer Club-Energie. Mit seinen Produktionsskills, bringt Joshwa das Original ganz elegant in das Land des klassischen House-Grooves. Die nostalgischen Vocals schweben über einer satten, pumpenden Bassline und lassen es direkt zu einem typischen Joshwa Sound werden.

Pulsierende Synthesizer fliegen ein und aus, in einer Anspielung auf die Klangpalette von Freeform Five Mitte der 2000er Jahre, die an Intensität zunehmen, wenn der Hörer in den letzten Drop hineingezogen wird. Hier wird für ein kurzen Moment Raum für die verlockenden Stimmverzerrungen gelassen, bevor es wieder in die Tiefe geht, wo dieser Track auf dem Dancefloor sicher ordentlich scheppern wird.

Joshwa & Freeform Five
Joshwa & Freeform Five

Joshwa sagt über seine Begeisterung, an dem Track zu arbeiten: „Ich erinnere mich, dass ich 12 Jahre alt war, als ich zum ersten Mal den Mylo-Remix dieses Songs hörte und mich immer mehr mit Dance-Musik beschäftigt habe. Ich bin also super aufgeregt, dass ich die Möglichkeit habe, diesen kultigen Tune mit meinem eigenen, einzigartigen Spin ins Jahr 2022 zu bringen – ich hoffe, ihr liebt ihn so sehr wie ich!“

NORA EN PURE – TRIBE OF KINDNESS

Nora En Pure präsentiert ihr zweites Original im Jahr 2022: eine magische Instrumental-Produktion mit dem Titel ‚Tribe Of Kindness‘!

In einer bezaubernden Klanglandschaft mit komplexer Instrumentation und Natursamples, trifft eine sanfte Bassline auf die einzigartige Fähigkeit von Nora En Pure, klassische und euphorische Emotionen nahtlos miteinander zu verbinden. Mit fesselnden Melodien und bewegenden Arrangements wird dieser Track bei ihren Fans auf der ganzen Welt Begeisterung finden.

Die Single erscheint am 25.03.2022 als Stream und Download.

NORA EN PURE – TRIBE OF KINDNESS
VÖ: 25.03.2022

Brian Ferry "2015 Simon Emmett"

Bryan Ferry Digital-EP “Love Letters”

Bryan Ferry veröffentlicht die Digital-EP “Love Letters” mit 4 neuen Aufnahmen

Bryan Ferry veröffentlicht die Digital-EP “Love Letters” mit 4 neuen Aufnahmen
Bryan Ferry veröffentlicht die Digital-EP “Love Letters” mit 4 neuen Aufnahmen

Er ist ein wahrer Maestro der Coverversion: Mit der digital erscheinenden „Love Letters“-EP (VÖ 06.05.2022) veröffentlicht Bryan Ferry in diesem Frühling vier Neuinterpretationen klassischer Liebeslieder. Mit der Songsammlung veröffentlicht Bryan Ferry seinen ersten neuen Aufnahmen seit 2018.

Beim ersten Track handelt es sich um eine Coverversion des Ketty Lester-Songs „Love Letters“, der Ferrys neues Projekt maßgeblich beeinflusst und geprägt hat. Das Remake von „Love Letters“ ist seit dem 24.03. veröffentlicht und kann unter folgenden Links gehört werden… Die weiteren drei Tracks folgen jeweils im April und Mai.

„Love Letters“ Lyric-Video:

Der Song ist hier erhältlich: https://bryanferry.lnk.to/lovelettersID

Jede Neuinterpretationen dieser beliebten Songs trägt Bryan Ferrys unverkennbaren Stil und stellt einen weiteren Zugang zur Ferry`schen Tradition mit Remakes aus einem schier endlosen musikalischem Spektrum dar.

„Ich liebe es, mein Repertoire durch Coverversionen von Songs verschiedener Genres und Epochen zu erweitern“, fasst Bryan Ferry das „Love Letters“-Projekt zusammen. „Es kann eine spannende Herausforderung sein, den besten Weg zu finden, sie in meinem ganz persönlichen Stil zu interpretieren – wie auch immer der geartet ist.“

RICK ASTLEY NEUAUFLAGE DES MULTI-PLATIN-DEBÜTS „WHENEVER YOU NEED SOMEBODY“

RICK ASTLEY FEIERT 35-JÄHRIGES JUBILÄUM SEINES MUSIKALISCHEN MEILENSTEINS: NEUAUFLAGE DES MULTI-PLATIN-DEBÜTS „WHENEVER YOU NEED SOMEBODY“ AUS DEM JAHR 1987 INKL. ERWEITERTEM 2-CD/DIGITAL SET (VÖ: 6. MAI 2022 / BMG)

Er hat weltweit mehr als 40 Millionen Tonträger verkauft und erlebt derzeit ein spektakuläres Karrierehoch – die Rede ist von keinem Geringeren als Rick Astley. Doch es gibt noch mehr Grund zu feiern, denn anlässlich des 35. Jahrestags seines Debütalbums „Whenever You Need Somebody“ erscheint am 6. Mai via BMG eine neu gemasterte und erweiterte Ausgabe des musikalischen Meilensteins in der außergewöhnlichen Laufbahn der Ikone. Astleys mehrfach mit Platin ausgezeichneter Longplayer aus dem Jahr 1987 erreichte in 25 Ländern die Chartspitze und enthielt nicht nur eine der populärsten Singles aller Zeiten – den weltweiten Nummer-1-Song „Never Gonna Give You Up“ – sondern darüber hinaus auch die Hits „Together Forever“ und den gleichnamigen Titelsong „Whenever You Need Somebody“. Hier vorbestellen: https://rickastley.lnk.to/WYNS2022PR

Zum Klassiker „Together Forever“ erschien außerdem eine neue 4K-Version des Videos, hier zu sehen:

Michael Monroe “I LIVE TOO FAST TO DIE YOUNG”

Michael Monroe – “I LIVE TOO FAST TO DIE YOUNG” – neues Album am 10. Juni 2022 via Silver Lining – neue Single “MURDER THE SUMMER OF LOVE” veröffentlicht!

I live too fast to die young, it ain’t nothing when your head’s screwed on,” röhrt der elektrisierende Frontmann Michael Monroe auf seinem zweiten Album für Silver Lining Music. Ein großartiges Rock’n’Roll Album, das am 10. Juni 2022 weltweit veröffentlicht wird. I Live Too Fast To Die Young“ – ein ehrlicher Schrei aus vollem Herzen.

Offizielles Video “MURDER THE SUMMER OF LOVE”:

Pre-Order: https://lnk.to/MichaelMonroeILTFTDY

Zu einer Zeit, wo Spaß zu haben nicht einfach ist, kommt „I Live Too Fast To Die Young“ als gradliniges, freches Album mit rauer Rock’n’Roll Musik – deftige Songs wie “Young Drunks & Old Alcoholics”, “All Fighter” und dem punkigen „Murder The Summer Of Love”. Die Songs bringen frische, knackige Elektrizität und Melodien, die sich schimmernd um messerscharfen Riffs wickeln.

SCOOTER – THE SPELL REMAINS

Mit THE SPELL REMAINS liefert die erfolgreichste Techno Band der Welt in gewohnter Manier ihren nächsten Ohrwurm ab.

SCOOTER – THE SPELL REMAINS
SCOOTER – THE SPELL REMAINS
Die brachialen Shouts von H.P. Baxxter gepaart mit treibenden Drum & Bass Beats runden den neuen Smasher ab!

Mit ihrem Top 5 und gleichzeitig 20. Studioalbum GOD SAVE THE RAVE sowie der dazu in Kürze startenden Tour blicken Scooter auf über 30 Millionen verkaufte Tonträger, 23 Top-Ten-Hits, 90 Platin Awards sowie auf zahllose Headliner Slots auf Major Festivals zurück!

Spätestens zur GOD SAVE THE RAVE Tour im Frühjahr werden SCOOTER mit THE SPELL REMAINS die Massen live zum Kochen bringen!

GOD SAVE THE RAVE Arena Tour 2022:
30.04.22 UK Manchester // O2 Victoria Warehouse
01.05.22 UK London // O2 Academy
11.05.22 DE Hannover // ZAG Arena
13.05.22 DE Düsseldorf // PSD BANK DOME
14.05.22 DE Bremen // VB-Arena
17.05.22 DE München // Olympiahalle
18.05.22 DE Stuttgart // Schleyer-Halle
19.05.22 CH Zürich // Hallenstadion
21.05.22 LU Esch-Sur-Alzette // Rockhal
22.05.22 BE Antwerpen // Lotto Arena
23.05.22 NL Amsterdam // Ziggo Dome
25.05.22 DE Kiel // Wunderino Arena
27.05.22 AT Wien // Stadthalle
28.05.22 DE Dresden // Messe
10.06.22 UK Glasgow // Braehead Arena
25.06.22 NIR Belfast // Belsonic, Ormeau Park
06.10.22 CZ Pilsen // Zimni Stadion
07.10.22 CZ Usti Nad Labem // Zimni Stadion
08.10.22 CZ Pardubice // Enteria Arena

liquidfive – Back 2 U

Liquidfive hat ein schier außergewöhnliches und unerschöpfliches Talent, Emotionen in seine Songs zu packen. „BACK 2 U“ erzählt die Geschichte von Verlust und Sehnsucht einer großen Liebe.

liquidfive – Back 2 U
liquidfive – Back 2 U

Die Nummer transportiert eine Message, die durch die jüngsten Ereignisse wieder eine ganz besonders aktuelle Bedeutung bekommen hat, nämlich dass es auch in schweren Zeiten immer Hoffnung gibt und man niemals aufgeben sollte.

Eine Message, die auch privat für Martin Maximilian Kotzur aka liquidfive vor kurzem eine ganz besondere Bedeutung bekam. So war er vom Brand eines Hauses in der Essener Innenstadt unmittelbar betroffen, weil er dort seine Wohnung hatte, die komplett ausbrannte. Ein Schock, den er erst einmal verdauen musste, aber durch die Arbeit im Studio und an seinen Tracks und vor allem auch an „BACK 2 U“ neuen Mut schöpfte.

Martin Maximilian Kotzur gründete liquidfive 2011 als Bandprojekt Schnell erkannte er aber, dass seine musikalischen Ideen besser als Produzent und DJ zu verwirklichen waren. So ergab sich die Zusammenarbeit mit dem deutschen Musikproduzenten und Songwriter Jaxon Bellina, mit dem er das Musiklabel 5L-Records gründete.

Katha Rosa

Katha Rosa – 1000 Lieder

Nach nur zwei Veröffentlichungen kann Newcomerin Katha Rosa Auftritte in TV-Formaten wie dem ZDF Morgenmagazin, Berichte in zahlreichen Magazinen wie u.a. dem Stern und Liveauftritte wie z.B. dem Live-Spenden-Stream-Event „All Hands On Deck“ in der Barclays Arena Hamburg vorweisen. Jetzt steht sie mit ihrer neuen Single „1000 Lieder“ in den Startlöchern.

Katha Rosa - 1000 Lieder
Katha Rosa – 1000 Lieder

Mit dieser möchte die 28-Jährige (vor allem jungen) Zuhörer:innen mitgeben, dass sie sich selbst treu bleiben sollen. Auch wenn das nicht immer leicht ist, vor allem durch Instagram und andere Social Media Plattformen.

Alles wird schöner dargestellt als es ist und man hat das Gefühl man müsse mithalten.

Auch Katha selbst hat schon Erfahrungen damit gemacht. Um auf Instagram Gehör zu finden, hat sie sich auffällig geschminkt und knappe Kleidung getragen:

„Das hat auf Insta dann auch besser geklappt, aber ich war nicht ich selbst und hab mich total unwohl gefühlt. Also hab ich mein Profil wieder gelöscht und mir gesagt: ‚Okay, wenn das der Weg ist und ich nicht ich selbst sein kann, dann bleib ich lieber allein in meinem Zimmer und mache die Musik nur für mich.‘“ …und so entstand „1000 Lieder“.

Mat.Joe, C’mon & Otistic – Sunflower

Das Berliner Duo Mat.Joe veröffentlicht in Kollaboration mit den ebenfalls in Berlin ansässigen Produzenten C’mon und Otistic den neuen House-Track „Sunflower“.

Mat.Joe, C’mon & Otistic - Sunflower
Mat.Joe, C’mon & Otistic – Sunflower
Die Nummer ist ein Meisterwerk des Minimalismus, denn das House-Trio taucht in eine tiefgründige, melancholische Wunderwelt ein und hat einen subtilen, unwiderstehlichen House-Track geschaffen. Die hypnotische Produktion und das verträumte Red Hot Chili Peppers-Sample machen Sunflower“ zu einem Kopfnicker und Stimmungsaufheller zugleich. Alle drei Künstler verwenden tiefe, groovige Basslinien, ätherische Melodien und beeindruckende Synthesizer und präsentieren einen unverwechselbaren und charakteristischen europäischen Sound.

Über den Track sagt das Kollektiv: „Es begann mit einem weiteren herrlichen Tag in Berlin, an dem sich die Gang traf, um ein paar Beats zu machen. Inspiriert von der Welt der Blumen, des Sonnenscheins und der Melodien aus der Kindheit, glühte das Funkhaus-Studio. Ein tiefer Groove mit einem knackigen und rostigen Schlagzeugfundament liefert den charakteristischen Sound von PRÏMA. Vertraute Melodien führen dich zum Hauptthema, das die wahre Intensität einer blühenden ‚Sonnenblume‘ präsentiert.“