Schlagwort-Archive: Elektro

THE CRÜXSHADOWS

THE CRÜXSHADOWS Album „Astromythology“

Physik, Astronomie, Numerologie, Philosophie, frühgeschichtliche Mythologie und Literatur – Wissenschaften, die sich in der einen oder anderen Form schon seit jeher durch die Alben der Crüxshadows ziehen.

THE CRÜXSHADOWS Album „Astromythology“
THE CRÜXSHADOWS Album „Astromythology“
Nachdem die amerikanischen Electro-Rocker kürzlich schon mit der euphorisch gefeierten Vorabsingle „Helios“ in Szenekreisen für wahre Tanzflächeneruptionen gesorgt haben, veröffentlichen Mastermind Rogue und seine loyale Truppe nun mit „Astromythology“ ihr bisher durchdachtestes, experimentellstes und auch packendstes Werk!

Seit mittlerweile 25 aufregenden Jahren zählt das umtriebige Sextett aus Florida zu den wegweisendsten und erfolgreichsten Formationen der Schwarzen Subkultur, das mit seinem außergewöhnlichen Hybridsound aus handverlesenen Elementen aus New Wave, Gothic, Pop, Rock und Electronica eine ganze Generation von Nachahmerbands beeinflusst hat. Neben Auftritten auf sämtlichen wichtigen Festivals und teils restlos ausverkauften Headlinertouren durch Amerika und Kanada, fast ganz Europa bis hin nach China haben die Crüxshadows bereits die Bühnen mit internationalen Superacts wie The Cure, Placebo, Björk, Tool, The Sisters Of Mercy, Unheilig, Skinny Puppy, Apoptygma Berzerk und unzähligen anderen geteilt. In ihrer nordamerikanischen Heimat enterten die Crüxshadows bereits vier Mal die Top 10 der Billboard Single-Charts; mit seinem Megahit „Sophia“ chartete man sogar auf einem sensationellen 1. Platz der Hitparade und schlug mit dem letzten Studioalbum, dem 2012 erschienenen „As The Dark Against The Halo“ auf dem 1. Platz der Deutschen Alternative Charts ein. „Astromythology“ markiert nun den nächsten Schritt innerhalb der stetigen Weiterentwicklung von Dark Wave-Visionär Rogue und Co.

Tricky - When We Die (feat. Martina Topley-Bird)

Tricky – When We Die (feat. Martina Topley-Bird)

Martina war die Sängerin auf Trickys Ära-prägendem Debüt-Album “Maxinquaye”.

Tricky - When We Die (feat. Martina Topley-Bird)
Tricky – When We Die (feat. Martina Topley-Bird)
Das Album erschien einen Monat bevor die gemeinsame Tochter zur Welt kam. Es folgten Features auf den Folge-Alben “Nearly God” (1996), “Pre-Millennium Tension” (1996) und “Angels with Dirty Faces” (1998). Nach dieser außergewöhnlichen Serie von Alben war ihre Zusammenarbeit musikalisch dann weniger fruchtbar.

Jetzt arbeiteten sie erstmals wieder zusammen, seit Tricky Gast war auf ihrem Mercury-nominierten Solo-Album “Quixotic” (2003).

Doch Tricky betont, dass die Wiedervereinigiung auf “When We Die” eine weit weniger emotionale Angelegenheit ist, als es auf den ersten Blick erscheint.

Denn wenngleich die musikalische Zusammenarbeit vor über einem Jahrzehnt endete, so waren sie doch privat in konstantem Austausch durch das Aufziehen der gemeinsamen Tochter, wie Tricky betont.

Das Ganze entstand einfach, weil nun die Zeit dafür da war. Ich sagte zu Martina, es wäre großartig wenn du auf diesem Album vertreten wärst, und dann ergab sich das auf ganz natürlich Weise, in dem sie ihre Vocals in einer Mail schickte. Meine Manager realisierten dass es seine große Sache ist, vor allem für die Zuhörer, aber nicht für uns selbst.”.

Produkte von Amazon.de

TRICKY / Album Ankündigung "Ununiform"

TRICKY Album „Ununiform“

Tricky veröffentlicht sein 13. Album! mit dem Titel “Ununiform” am 22.September 2017 auf seinem eigenen Label False Idols, vertrieben durch !K7 Music.

TRICKY / Album Ankündigung "Ununiform"
TRICKY / Album Ankündigung „Ununiform“

Ein intensives musikalisches Werk, auf dem Tricky zurück zu seinem klassischen Sound findet, ihn aber auch von seiner bislang wohl radikalsten Seite zeigt. Zugleich ist es ein Ausflug in glückliche und zufriedene Gefilde die ihn bei der Konfrontation mit seinem Vermächtnis, seiner Geschichte, seiner Familie, ja sogar mit dem Tod, zeigen. Und bei alldem findet er zugleich dennoch Frieden.

Es ist das erste vollständig produzierte Album, seitdem Tricky vor drei Jahren nach Berlin gezogen ist. Obwohl der Großteil von “Ununiform” in seiner neuen Heimat entstand, gibt es auch vier Tracks die sogar noch weiter im Osten aufgenommen wurden, in der Hauptstadt von Russland. “Moskau ist meine weltweite Lieblingsstadt”, sagt er. .” Die vier Tracks wurden im toten Winter von Moskau aufgenommen und beinhalten Kollaborationen mit den berühmtesten und geschätztesten Rappern und Produzenten wie Scriptonite, Vasilly Vakulenko oder Smoky Mo. “Ich höre russischen Rap seit mittlerweile 20 Jahren. Ich liebe diese Akzente und wollte immer schon mal einen russischen Rapper auf meinem Album haben.”

Km5 Ibiza Volumen 17 - der offizielle Soundtrack zum balearischen Hot Spot No.1!

Km5 Ibiza Volumen 17 – der offizielle Soundtrack zum balearischen Hot Spot No.1!

Km5 – Ibiza’s Party- und Gourmet-Tempel Nr. 1 kommt auch in diesem Jahr mit ihrer erfolgreichen Club-Compilation und läutet damit standesgemäß eine neue Saison ein!

Km5 Ibiza Volumen 17 - der offizielle Soundtrack zum balearischen Hot Spot No.1!
Km5 Ibiza Volumen 17 – der offizielle Soundtrack zum balearischen Hot Spot No.1!
Hauptbestandteil des Clubs bleibt natürlich die Musik – in diesem Falle der typisch Balearic Sound!

Seit 17 Jahren erscheint jedes Jahr aufs Neue die weit über die Insel hinaus bekannte Compilation „Km5 Ibiza“ – mit Liebe zusammengestellt und gemixt von Km5 Resident DJ Sergi Ribas und Club-Chef Josh Genske!

Das 2CD-Package im Digipak kommt mit einem Mix aus zeitlosen Ibiza-Klassikern sowie aktuellen Hits der Deep House-Szene!

Mit dabei: Sebb Junior, Compuphonic, Yse Saint Laur’ant, Michael Mayer feat. Jeppe Kjellberg, Just Her und viele mehr!

„Km5 Ibiza Volumen 17“ – der offizielle Soundtrack zum balearischen Hot Spot No.1!

Minimix:

“Km5 Ibiza Volume 17”
Label: Kontor Records
VÖ-Datum: 16.06.2017
Format: 2 CD-Set & Download (Compilation)

Km5 IBIZA Volume 17 – Tracklist:

Zum Einstimmen auf das Festival: Airbeat One 2017 Compilation

Zum Einstimmen auf das Festival: Airbeat One 2017 Compilation

Vom 13. bis 16. Juli 2017 steigt zum 16. Mal das Airbeat One Dance Festival auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe.

Zum Einstimmen auf das Festival: Airbeat One 2017 Compilation
Zum Einstimmen auf das Festival: Airbeat One 2017 Compilation
Das größte elektronische Musikfestival in Norddeutschland präsentiert über 120 Acts auf vier großen Bühnen. Mit Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Paul Kalkbrenner, Tiësto, Don Diablo, Galantis, Martin Solveig, Allen Walker, ,Alle Farben Felix Jaehn, Gestört aber GeiL und Lost Frequencies trifft sich das „Who’s Who“ der globalen EDM-Szene in Mecklenburg-Vorpommern.

2017 entführt das Airbeat-One Festival die Besucher auf eine außergewöhnliche Reise in die USA.

Zum Einstimmen auf das Festival veröffentlicht Kontor Records die offizielle Airbeat One 2017 Compilation zum ersten Mal auf drei CDs mit geballten 60 Tracks in the Mix. Das CD-Package liefert den Sound und die Acts der Airbeat One 2017. CD1 wartet mit dem Mainstage Mix im EDM-Sound auf, während sich CD2 mit dem Terminal Mix im Deep House präsentiert. Neu dabei ist der Psytrance Mix!

V.A. - I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering) 2 CD-Set | DOWNLOAD: OUT 09.06.2017

I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering)

„I Don’t Think So“ ist der neueste Mix-Compilation-Streich von Dirty Doering, einem der Resident DJs der legendären Berliner Bar 25, aus welcher das berühmte Kater Holzig hervorging – heute Kater Blau.

V.A. - I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering)  2 CD-Set | DOWNLOAD: OUT 09.06.2017
V.A. – I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering)
2 CD-Set | DOWNLOAD: OUT 09.06.2017
Dirty Doering gründete aus dem Kater Holzig heraus das Label Katermukke, auf welchem er erfolgreich die elektronische Musikszene bedient und unter welchem Namen auch internationale Veranstaltungsreihen stattfinden.

Die zwei Mixe dieser neuen Compilation sind handverlesen zusammengestellt und gemixt von Dirty Doering mit vielen exklusiven und zuvor unveröffentlichten Titeln!

Minimix:

V.A. – I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering)
Format: 2CD & Download
VÖ: 09.06.2017
EAN: 4250117674694
Art.Nr.: 1067469KON

V.A. – I Don’t Think So (Mixed by Dirty Doering) Tracklist:
CD1 – Mixed by Dirty Doering
01. Jan Mir – Murmuration
02. Doctor Dru – Praerie
03. Dirty Doering – Papsak
04. Sascha Braemer – Sixth Sense
05. Sam Shure – Phanton
06. Patrice Bäumel – Surge
07. Rafael Cerato – Antika
08. STAB Virus – Apocalypto
09. Out of Sorts – Ullus (Niconé Remix)
10. David Keno & Kollektiv Ost – Kranich
11. Dirty Doering – Befok
12. Dirty Doering – Tokoloshe
13. Dirty Doering feat. Fran – Dirty Talk

VOLA veröffentlichen EP “October Session“ und neues Video “Stry The Skies“

VOLA veröffentlichen EP “October Session“ und neues Video “Stry The Skies“

Das dänische Quartett VOLA veröffentlicht heute ihre Akustik EP “October Session“ weltweit über alle digitalen Verkaufsplattformen!

VOLA veröffentlichen EP “October Session“ und neues Video “Stry The Skies“
VOLA veröffentlichen EP “October Session“ und neues Video “Stry The Skies“

Die EP beinhaltet 2 akustische Versionen von “Gutter Moon“ und “Stry The Skies“. Beide Tracks stammen in ihrem Original vom aktuellen Album “Inmazes”, das im letzten Jahr veröffentlicht wurde undein Mix aus 70er Progressive Rock, modernem Elektro, Industrial und Extreme Metal ist. Die Tracks von der neuen “October Session“ EP waren bisher nur auf der Vinyl Version des Albums erhältlich…

Grönland veröffentlicht die Werkschau "DAS IST DAF" von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box

Werkschau „DAS IST DAF“ von DAF als Vinyl-Box

DAF werden am 29.09.2017 eine umfangreiche Vinyl-Box mit dem Titel „DAS IST DAF“ veröffentlichen. Diese Box beinhaltet neben den ersten vier originalen DAF Vinyl-Alben jede Menge Extras.

Grönland veröffentlicht die Werkschau "DAS IST DAF" von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box
Grönland veröffentlicht die Werkschau „DAS IST DAF“ von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box
Die Musik, die man auf den vier klassischen Alben von DAF hört, ist die Musik eines historischen Umbruchs; ein epochaler Moment; eine Urszene: Danach ist nichts mehr, wie es vorher gewesen ist; alles, was in den folgenden Jahren und Jahrzehnten an wirklich neuer Musik in die Welt gelangt ist, lässt sich als Fortsetzung und Variation begreifen. „Wir wollten etwas ganz Neues erschaffen, wir wollten so klingen wie vor uns niemand sonst“, sagt Robert Görl; „wir wollten weg von allem, was die Popmusik bis dahin prägte, weg von den Gitarren, von den Strophen und den Refrains; wir wollten alles weglassen, was es an Ornamenten und Schnörkeln gab“, sagt Gabi Delgado.

Chris Wayfarer - Underwater Dance

Chris Wayfarer – Underwater Dance (No Divas)

Das Label „No Divas“ versteht sich seit Jahren als Plattform und Aushängeschild für elektronische Musik aus Chemnitz.

Chris Wayfarer - Underwater Dance
Chris Wayfarer – Underwater Dance

Obwohl der Fokus im Wesentlichen auf Techno, House und seinen verschiedenen Spielarten liegt, schauen Labelinhaber Arno aka Oberwasser und seine Mitstreiter auch gerne über den musikalischen Tellerrand hinaus.

So ist es kein Zufall, dass teils ausgefallene Free Tracks und eine Menge vielseitiger Podcasts den Katalog von bisher acht Veröffentlichungen ergänzen. Dabei überzeugt No Divas immer mit einem klaren, aufgeräumten Sound und einer großen Portion Understatement.

Pünktlich zum fünften Geburtstag des Labels erscheint nun die neunte Veröffentlichung. Die beiden Tracks kommen von Chris Wayfarer und passen zum Trend von No Divas, auch langsamere Nummern zu releasen.

Denn „Underwater Dance“ sortiert sich unterhalb der Schallmauer von 110 BPM und irgendwo zwischen Techno und Electro ein. Mit einer kantigen Bassline und verspulten Piano-Sounds stampft der Track gemächlich aber unnachgiebig über die Tanzfläche.

„Letting Go“ geht es noch ein wenig ruhiger an und bahnt sich regelrecht feinfühlig seinen Weg in die Gehörgänge. Verspielte glockige Sounds, gefilterte Brass-Flächen und ein dezent moduliertes Vocal haben das Zeug für den einen oder anderen Gänsehaut-Moment.

Chris Wayfarer - Equinox EP (Colour In Music, CIM023) - Stil: Deep House; Promo Release als digital download am 27.02.2017 auf Traxsource; Full release am 13.03.2017

Chris Wayfarer – Equinox EP

Colour in Music taucht mit Chris Wayfarers „Equinox“ EP in deepe und jazzige Klanggefilde ein.

 Chris Wayfarer - Equinox EP (Colour In Music, CIM023) - Stil: Deep House; Promo Release als digital download am 27.02.2017 auf Traxsource; Full release am 13.03.2017

Chris Wayfarer – Equinox EP (Colour In Music, CIM023) – Stil: Deep House; Promo Release als digital download am 27.02.2017 auf Traxsource; Full release am 13.03.2017

Los geht es mit dem Titel Track „Summer Sun“, der sich auf eine Gratwanderung zwischen Deep House und Bass Music begibt.

Obwohl der gewaltige Subbass und die jazzig angehauchte, ja fast schon frickelige Percussion den Track mächtig vorantreiben, kommt der Tune angenehm leicht daher. Wabernde Rhodes und dezent eingesetzte Flute Sounds verleihen dem Track etwas Warmes, Frühlingshaftes.

ARBG (Sit Down / Oblack Label) kommt mit seinem Remix von „Summer Sun“ direkt zum Punkt. Knackige Drums und eine rollende Bassline zielen direkt auf den Dancefloor ab. Trotzdem lassen die fein akzentuierten Chords des Originals musikalisch die Sonne aufgehen.

Bei „Equinox“ verschwimmen wieder einmal die Grenzen zwischen den Stilrichtungen. Dubbige Sounds und funky Stabs klingen mehr nach Reggae als nach elektronischer Tanzmusik. Gleichzeitig schieben die massiven 4/4-Drums den Track nach vorne – langsam, aber stetig.

Mellowtone – neues Album «Broken Rooms» am 24. März!

Ein stimmungsvolles Album legen Mellowtone vor: «Broken Rooms» besticht mit einer Mischung aus Trip-Hop, Indierock, Pop, Psychedelic und Ambient, inspiriert von Größen des Genres wie Portishead, Massive Attack, Morcheeba oder Unkle.

Damit macht sich das Schweizer Quintett im Jahr 2017 nun auf ins Ausland. Das neue Album erscheint u.a. in Deutschland am 24. März!

Mellowtone kommen aus dem Kanton Freiburg. Hier entsteht seit rund 10 Jahren der sphärische, stets eingängige Sound, die «mellow tones». Geprägt werden sie von der intensiven Stimme von Sängerin Martina Birbaum. Gemeinsam mit Mirco Ackermann (Gitarre), Matthias Haymoz (Bass), Ives Schmidt (Piano) und Beat Huber am Schlagzeug hat sie den intensiven Sound des Albums «Broken Rooms» geschaffen.

Gegründet wurde die Band 2008. Drei Jahre später folgte das Debut-Album «acts of love» und eine erste Konzert-Tournee. In der Schweiz waren Mellowtone unter anderem im Ono (Bern), Bad Bonn (Düdingen) und in La Spirale (Fribourg) zu sehen. Zudem spielten sie in München und Berlin.

2015 nahm die Band unter Mitwirkung des amerikanischen Produzenten Slade Templeton in den Influx Studios in Bern das zweite Album «Broken Booms» auf, welches letztes Jahr in der Schweiz erschienen ist und der Band zahlreiche gute Kritiken und Konzerte einbrachte.

Kontor Festival Sounds 2017 - The Beginn

Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning

Die Festival Saison 2017 steht vor ihrem Beginn! Unzählige Dance Jünger werden auch dieses Jahr wieder von Festival zu Festival pilgern, um ihre EDM Stars live zu erleben, Beats und Bässe aufzusaugen und dabei einen ganz speziellen Spirit zu erfahren.

Kontor Festival Sounds 2017 - The Beginn
Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginn
Tomorrowland, Ultra Music Festival, World Club Dome Airbeat-One, New Horizons, Parookaville um nur einige zu nennen, werden bereits Monate zuvor wieder restlos ausverkauft sein.

KONTOR FESTIVAL SOUNDS 2017 – The Beginning enthält jetzt schon alle Hymnen der kommenden Festival Saison auf 3CDs oder als Download. Die neuesten und bekanntesten Hits der weltweiten VIP DJ Elite werden vereint. Tracks & Mixe u.a. von David Guetta, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Martin Garrix, Armin van Buuren, Steve Aoki, Tiësto, Afrojack, Don Diablo, Showtek, W&W und viele mehr.

Am 03.Februar erscheint KONTOR FESTIVAL SOUNDS 2017 – The Beginning bei Kontor Records. Also holt euch schon jetzt ein Stück Festivalfeeling nach Hause!

Minimix:

Kontor Festival Sounds 2017 – The Beginning
Format: 3CD-Set & Download
VÖ: 03.02.2017
Label: Kontor Records

Das Czar Fest 2017 bietet zahlreiche Highlights

Das Czar Fest 2017

Das kleine, aber feine Basler Plattenlabel Czar of Crickets Productions von Frederyk Rotter ist bekannt für seine musikalisch offene und nicht auf Kommerz schielende Ideologie.

 Das Czar Fest 2017 bietet zahlreiche Highlights

Das Czar Fest 2017 bietet zahlreiche Highlights
Während anfänglich der Fokus der Label-Veröffentlichungen noch im Bereich Metal lag, haben im Verlauf der Jahre zahlreiche Bands verschiedenster musikalischer Genres & Stile bei Czar of Crickets ihre Heimat gefunden. Mittlerweile zählt das Basler Indie-Label über 50 internationale Veröffentlichungen – zu einem Grossteil von Schweizer Künstlern & Bands.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Labels hat im Mai 2016 in der Kaserne Basel das erste Czar Fest stattgefunden. Das zweitägige Musikfestival war ein grosser Publikumserfolg und auch die Medien lobten das Festival wegen seines Underground- Charmes und der musikalischen Bandbreite.

Nach der erfolgreich geglückten Erstauflage wird es am 14. April (Revelations Day) und 15. April (Bullets Day) 2017 eine weitere Ausgabe des bereits jetzt mit Kultstatus geadelten Czar Fest geben – wieder in Zusammenarbeit mit der Kaserne Basel. Ziel des Festivals ist es, die besten Schweizer Bands, unabhängig von ihrem Bekanntheitsgrad, zusammenzubringen und präsentieren.

HARD BASS 2017 Mixed by Da Tweekaz, Bass Modulatoren, Phuture Noize, E-Force

HARD BASS 2017 Mixed by Da Tweekaz, Bass Modulatoren, Phuture Noize, E-Force

Aloha liebste Hard Bass Freunde! Wir sind zurüüück. Kaum hat das Jahr 2017 angefangen, steht auch schon das abenteuerlichste und coolste Event des Jahres vor der Tür: Zeit für Hard Bass (4. Februar 2017 Gelredome Arnhem)!      

HARD BASS 2017 Mixed by Da Tweekaz, Bass Modulatoren, Phuture Noize,  E-Force
HARD BASS 2017 Mixed by Da Tweekaz, Bass Modulatoren, Phuture Noize, E-Force
Wie immer sind die Privilegierten der Hardstyle-Szene heißer als heiß und so sind wir stolz darauf zu verkünden, dass unsere 4CD-Compilation von den Da Tweekaz, Bass Modulatoren, Phuture Noize und E-Force gemixt wurde.     

Der ganze Körper wird zu den Tunes von Audiofreq, Coone, Devin Wild, Wildstylez, Noisecontroller, JNXD, B-Front, Ran-D, Adaro, Gunz für Miete und Alpha2 vibrieren. Wir könnten die Liste immer so weiterführen, aber wir sind schon jetzt zu 100% sicher, dass ihr drauf abfahren werdet. Unser Rat ist deshalb, überprüft es einfach selbst!    

Ps.: Vergesst nicht geeignete Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, denn diese fetten Beats werden Eure Ohren zertrümmern! Hier könnt ihr die harten elektronischen Klänge vorbestellen: https://b2smusic.lnk.to/HardBass2017Ex

HARD BASS 2017
VÖ:     03.02.2017
Label: Be Yourself Music
Format: 4CD-Compilation & Download

Paul Kalkbrenner

AIRBEAT-ONE Festival 2017

Mit Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Paul Kalkbrenner, Don Diablo, Headhunterz, Oliver Heldens und Tujamo stehen erste Superstars für Norddeutschlands größtes elektronische Musikfestival fest.

AIRBEAT-ONE Festival 2017 Mit Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Paul Kalkbrenner, Don Diablo, Headhunterz, Oliver Heldens und Tujamo stehen erste Superstars für Nord-deutschlands größtes elektronische Musikfestival fest
AIRBEAT-ONE Festival 2017
Mit Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Paul Kalkbrenner, Don Diablo, Headhunterz, Oliver Heldens und Tujamo stehen erste Superstars für Nord-deutschlands größtes elektronische Musikfestival fest

Die Planungen für das Airbeat-One Festival 2017 laufen auf Hochtouren. Wenige Minuten nach dem Ticketverkaufsstart waren bereits die Earlybird-Tickets komplett ausverkauft. Alles steuert auf einen neuen Rekord zu bei der 16. Ausgabe von Norddeutschlands größtem elektronischen Musikfestival.

Jetzt nimmt auch das Line Up erste Formen an und verspricht jetzt schon einige krasse Überraschungen!

So wird Hardwell im nächsten Jahr seine Premiere beim Airbeat-One Festival feiern. Der zweimalige „Number 1 DJ of the World“ aus den Niederlanden spielte bisher nur einen Festivalgig pro Jahr in Deutschland. Jetzt holt das Airbeat-One Festival ihn zum ersten Mal überhaupt nach Norddeutschland. „Go Hardwell or go home“ wird es den Fans von der Mainstage entgegen wehen.