Schlagwort-Archive: Rock

Olli Banjo ist Wunderkynd

WUNDERKYND – BuViSoCo

WUNDERKYND ist die Rockband von Oliver Otubanjo aka Olli Banjo und fasst seine Leidenschaft für Punk, Rock und Electro in einen ganz eigenen musikalischen Style. Wer hier Hip-Hop vermutet liegt völlig falsch.

Olli Banjo ist Wunderkynd
Olli Banjo ist Wunderkynd
Musikalisch sozialisiert wurde Olli nicht nur mit Rap, sondern auch mit Punk, Rock und Metal und elektronischer Musik. Bands wie Queens Of The Stone Age, Korn und The Mars Volta gehören genauso zu seinen musikalischen Einflüssen wie Public Enemy, Boys Noize oder The Streets. Punchende Gitarrenriffs waren daher immer schon künstlerischer Bestandteil seines Œuvres. Und deshalb ist Olli Banjo mehr. Olli Banjo ist auch Rockmonster allererster Kajüte !

Zusammen mit seiner Band, den Starproduzenten David Conen von the Krauts (Peter Fox, Marteria) und Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic) , sowie dem Kölner Produzenten Tim Lindenschmidt, hat WUNDERKYND sich aufgemacht, ein neues musikalisches Kapitel aufzuschlagen.

„WUNDERKYND“, das gleichnamige Debütalbum von WUNDERKYND, wird am 28.08.2015 via Jive Germany veröffentlicht.

Wolf Alice toppen beinah die UK Charts!

Fast wäre die Sensation perfekt gewesen: Wolf Alices ganz besonders in England heiß erwartetetes und überall gefeiertes Debütalbum „My Love Is Cool“, steigt in der ersten Woche nach Veröffentlichung auf Platz Zwei in die UK Album-Charts ein!

Haben sie im Trend bis zuletzt auf der #1 gethront, ist im letzten Moment doch noch Florence & The Machine (laut NME mit nur 528 verkauften CDs mehr) an Wolf Alice vorbei gezogen.

Die vier Londoner feierten trotzdem mit einem Überraschungsgig beim Glastonbury-Festival letzte Woche den Release ihres Albums. Die Zeichen stehen also auf Sturm im Hause Wolf Alice!

Wolf Alice – Bros from gareth phillips on Vimeo.

Wir freuen uns mit und gratulieren!
Bei uns sind Wolf Alice an folgenden Terminen zu sehen:

26.08. CH-Zürich – Zürich Open Air
12.09. Berlin – Lollapalooza Festival
19.11. Köln – Luxor
20.11. Berlin – Lido
22.11. Leipzig – Täubchenthal
23.11. Hamburg – Uebel & Gefaehrlich

Odd Couple - It's A Pressure To Meet You

Odd Couple – It’s A Pressure To Meet You

Odd Couple klingen nicht wie ein typisches Duo, sondern als hätten sich eine Hand voll obskurer Garagenbands der Sechziger in Kraftwerks „Studio N“ verirrt und mit allem gejammt, was die damalige Technik hergab.

Odd Couple - It's A Pressure To Meet You
Odd Couple – It’s A Pressure To Meet You
Die Band nutzt den Nullpunkt des Garage als Basislager, um von dort aus in neue Sphären vorzudringen. Überkommene Posen werden auf dem Weg aufgenommen, zerbrochen und zu einem Amalgam zusammengesetzt, das den Begriff Post-Rock endlich im Kern trifft: Man rockt nach bewährtem Muster die Kacke und macht sich gerade damit über die Dogmen einer ganzen Szene lustig.

Sich selbst natürlich eingeschlossen. Oder wie es in Shake heißt: „Everyday I could kick / A thousand people in their faces / – Shake!“ Ja, tanzt!

Odd Couple – It’s A Pressure To Meet You
(VÖ digital 12.06.15/ Vinyl 17.07.15)
via Odd Couple/Believe Digital

Rabaukendisko: frisches Futter für die Indie-Dancefloors!

Rabaukendisko: frisches Futter für die Indie-Dancefloors!

Hheute erscheint die neue Single „Alibi“, der Norddeutschen Rabaukendisko!

Rabaukendisko: frisches Futter für die Indie-Dancefloors!
Rabaukendisko: frisches Futter für die Indie-Dancefloors!
Am Mittwoch feierte das dazugehörige Video bei den Kollegen von Noisey seine Premiere.

So befand die Redaktion: „Das, was Rabaukendiso mit ihrer neuen Single „Alibi“ abliefern, hat mit gehauchten Nonsens-Gesang und affektiert melancholischen Gitarren-Beats so viel zu tun wie Kraftklub mit dem Buchstaben C. Vielmehr wird der Indie-Pop mit den cleveren Texten von Brostep-Passagen aufgerissen und so die dankbare Meute zum wilden Rumgespringe geprügelt.“

Dass es die Band live ordentlich krachen lässt, kann man aufgrund des Videos schon erahnen. Wer sich aber persönlich davon überzeugen möchte, kann dies bei den anstehenden Shows tun.

03.07. Jünkerath/Eifel – Großer Bahnhof
04.07. Magdeburg – Upgrade Festival
05.07. Bochum – Bochum Total

Künstler: Rabaukendisko
Single: Alibi
VÖ: 19.06.2015
Label:Chateau La La
Vertrieb: Broken Silence
Website: https://www.facebook.com/rabaukendisko

Feuertal Festival 2015 mit u.a. Saltatio Mortis, Schandmaul, Fiddler’s Green…

Feuertal Festival 2015 mit u.a. Saltatio Mortis, Schandmaul, Fiddler’s Green…

Das Dutzend ist voll. Vor zwölf Jahren öffnete das Feuertal Festival zum ersten Male seine Pforten für Fans von jeglicher Form von Mittelalter-Rock.

Feuertal Festival 2015 mit u.a. Saltatio Mortis, Schandmaul, Fiddler’s Green…
Feuertal Festival 2015 mit u.a. Saltatio Mortis, Schandmaul, Fiddler’s Green…
Seither liest sich die Liste der Bands, die auf der Waldbühne Hardt Jahr für Jahr Tausende von Fans begeisterten wie das Who’s Who der Szene: Subway To Sally, Saltatio Mortis, In Extremo, Schandmaul, Letzte Instanz oder Corvus Corax – sie alle spielten bereits auf dem Feuertal Festival und die meisten von ihnen sogar mehr als nur ein Mal. Denn das Feuertal Festival hat sich innerhalb der Szene einen sehr guten Ruf erspielt, der Termin „letztes Wochenende im August“ ist bereits fest im Terminkalender vieler Mittelalter-Fans verankert.

Auch 2015 wird wieder ein ganz besonderes Fest gefeiert werden, ganze zwei Tage lang wird die Waldbühne Hardt ganz im Zeichen von Met, Schalmei und schönen Gewändern mit Fledermausärmeln stehen. Am Freitag, den 28. August öffnet das Festival seine Pforten – wie jedes Jahr führt der Weg zur Bühne über einen Mittelalter Markt, der im Jahr des Dutzend-Jubiläums größer als jemals zuvor daherkommt. Das Gelände wurde vergrößert, so dass mehr Stände Platz haben, dazu wird es wieder eine Bühne auf dem Mittelaltermarkt geben, auf dem Feuerschlucker, Jongleure und andere Artisten ihre Kunststücke feilbieten inklusive der bereits obligatorischen Feuershow. Im Endeffekt bedeutet es ein deutliches Plus an Mittelalterambiente als in den Jahren zuvor.

REMO - Mein Herz

REMO – Mein Herz

Ein Jahr nach seinem Erfolgsalbum „Einfach so“ ist der Berliner REMO mit der Vorab-Single aus seinem neuen Album „Himmel im Kopf “ am Start.

REMO - Mein Herz
REMO – Mein Herz
Nicht nur motiviert durch seinen Charterfolg, sondern auch von den vielen Ideen, die ihm im Kopf herumschwirrten, schrieb er viele Songs, von denen jetzt 14 den Weg auf sein neues Album fanden.

14 Songs – das sind 14 kleine Geschichten aus einem emotionalen Seelenleben. Von hart bis zart ist alles vertreten.

Remo bleibt seiner musikalischen Linie treu! Ein sanfter und manchmal auch schon fast kriegerischer Poet, der einerseits wie eine Gossentöle mit seiner Schnauze durch die Gegend kläfft , und im nächsten Moment verzaubert und unwiderstehlich in die Gänsehaut treibt.

Die Single-Auskopplung ist eine Liebeserklärung mit gefühltem Herzschlag.

Remo spricht in seinem wirklich eigentümlichen Stil schnörkellos Klartext in Sachen Liebe, in einem wunderschönen Refrain aufgehend, getragen von einer breiten Gitarrenfront.

Für den, der es mag, ein emotionaler Hörgenuss allererster Güte

REMO
Mein Herz (Single)
Artist & Acts

Backstage – Das hören die Stars hinter der Bühne

Backstage – Das hören die Stars hinter der Bühne

Du wolltest schon immer mal wissen, was die Stars hinter der Bühne hören?

Backstage –  Das hören die Stars hinter der Bühne
Backstage – Das hören die Stars hinter der Bühne
Auf diesen 2 CDs findest du alle aktuellen Rock- und Alternative Hits, die aus den Backstage-Areas der Stars nicht mehr wegzudenken sind.

Hinter den großen Bühnen dieser Republik feiern die Stars und Sternchen zum Beispiel zu internationalen Rockgrößen wie Bloc Party, Maximo Park, Keane, Skunk Anansie oder Bush.

Auch deutsche Künstler und Bands wie Jennifer Rostock, Vierkanttretlager, Selig, Philipp Poisel, Kettcar, Kraftklub oder Boy bringen die Backstage zum Kochen.

Neben etablierten Acts sind auf diesem Sampler auch angesagte Newcomer wie Auletta, Bonaparte, Bakkushan, Kilians oder Michael Schulte zu hören.

Entstanden ist dieser Sampler in Kooperation mit dem bundesweit ausgestrahltem TV-Sender IM1 Individual Music TV und dem Friseursalon iM1 Backstage.

PARKA

PARKA mit Videos zu „Immer ein für Immer“ und „Raus“

PARKA mit Videos zu „Immer ein für Immer“ und „Raus“, Clubtour 2012 und neuer DVD mit “zahl-was-du-willst” Prinzip.

PARKA
PARKA – Videos zu „Immer ein für Immer“ und „Raus“, Clubtour 2012 und neuer DVD mit „zahl-was-du-willst“ Prinzip
Am 28.09.2012 erscheint mit „Immer ein für Immer“ die vierte Single des von der Kritik hoch gelobten Debütalbums „Raus“ des Rocktrios PARKA.

„Immer ein für Immer“ ist ein kraftvoller Song über das Loslassen und Festhalten. Darüber, dass nichts im Leben für immer ist und wir uns doch immer wieder wünschen, dass es so sein könnte. Über den Versuch, zu verstehen, dass das Einzige was bleibt, das Glück für den Moment ist.

Hier das Video „Immer ein für Immer“

Dazu haben PARKA noch ein weiteres Video bereit gestellt… Mit „Raus“ gibt es noch eine gute Portion Sozialkritik, aber hört selbst: Hier das Video „Raus“.

Zeitgleich mit der Single erscheint auch eine limitierte Live-DVD „PARKA und Gäste – Belagerung der Stadt Rottweil“. Vom eigens gegründeten Drumorchester, einer 20köpfigen Bläsersektion und diversen anderen Gästen unterstützt, entstand von großem epischen Rock über fast zerbrechlich arrangierte Singer/Songwriter-Nummern bis zu krachenden Indie- Disco-Dancefloor-Tracks ein zweistündiger Konzertmitschnitt, der noch einmal die musikalischen Qualitäten der Band und ihre erstaunliche Vielseitigkeit zeigt. Aus dem Videomaterial des Konzerts wurde auch das Video zu „Immer ein für Immer“ geschnitten.

THE RATTLES Neues Album „Need 2 C You“

THE RATTLES Neues Album „Need 2 C You“

Sie sind so etwas wie die Urväter der deutschen Rockszene und eine der wenigen musikalischen Institutionen Deutschlands – THE RATTLES.

THE RATTLES  Neues Album „Need 2 C You“
THE RATTLES Neues Album „Need 2 C You“
Die vier Hamburger Jungs melden sich am 21.09.2012 mit neuem Album und neuer Single zurück und bekommen bei dem neuen Song „Maybe Tonight“ Unterstützung von der Schlagersängerin Ireen Sheer.

Angefangen hat alles in den sechziger Jahren auf dem Kiez in Hamburg, als sie die jungen Beatles im Indra trafen und sie sich von deren handgemachter Beatmusik begeistern ließen.

Inspiriert von ihren großen Idolen fingen die Rattles begeistert an, eigene Songs zu komponieren und Konzerte zu spielen.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – die Blitztournee mit den Beatles durch Deutschland, ihre Konzertreise mit den Rolling Stones durch England und ihr Welthit „The Witch“ sind noch heute legendär.

Zu der Konzertreise mit den Rolling Stones erzählt Bassist und Sänger Herbert Hildebrandt: „Für die Rolling Stones war es damals die erste Tour. Als wir ankamen, dachten wir, wir wären die einzige Band. Als aber 5 Leute ankamen, die so aussahen wie wir, fragten wir: „Wer seid ihr denn?“ Die Antwort kam prompt: „Wir sind die Rolling Stones, wir spielen auch hier!“

Sebel – Wie deutsch kann man sein?

Pottpoet oder Pottprolet? Sebel ist, wie er ist und kann nicht anders.

Sebel kommt mit neuem Album „Wie Deutsch kann man sein?“
Es gibt Currywurst Schranke, also rot-weiß. Das kühle Pils wird ein wenig schneller weggeschluckt und ungestümer nachbestellt. Ein Handschlag ist hier deutlich fester. Auch schon mal hart am Rande der Schmerzgrenze. Die Mäuler werden hier auch weiter aufgerissen, als sonst wo.

Zechenkinder eben. Derbe ehrlich und direkt. Ohne Schnörkel und Verrenkungen. Aber mögen sie einen, ist die Weggefährtenschaft umso treuer. Jetzt hat auch die Musik ein solches Zechenkind: Sebel, der rockende Vollblutmusiker alter Schule aus Wanne-Eickel. Ganz in der Laß jucken, Kumpel-Manier nimmt er sich das Leben unter dem Grauschleier im Pott vor. Nach der Maxi „Scheiss auf die Disco“, legt Sebel jetzt mit „Wie deutsch kann man sein?“ ein vollständiges Album nach.

Das Klischee lebt in der Provinz

So ist das Ruhrgebiet! Sind der Ruhrpott, seine Bilder von rauchenden Schloten und grauen Industriegebäuden und seine malochenden Menschen wirklich noch so oder ist inzwischen nicht sogar das Klischee überholt?

PARKA

PARKA mit neuem Video zu „Wieder Ich“

Fenster runter und Radio laut – der Sommer kommt und PARKA haben den Soundtrack.

PARKA
PARKA mit neuem Video zu "Wieder Ich"
Nach ihrem krachenden Debutalbum „Raus“ kommt passend am 01. Juni die Single „Wieder Ich“.

Es ist kein typischer Sommer-Sonne-Gute-Laune Song, obwohl er durchaus mit Sound & Style des Genres spielt.

Hier und da blitzen mal Sounds auf, die entfernt an die Red Hot Chili Peppers oder The Virgins erinnern, und doch durchziehen Gesang und Text die drückend-schwüle Hitze zwischen Köln und Berlin, Hamburg und München…

„Wieder ich“ ist im Prinzip so, wie man sich einen guten Sommer vorstellt: voller Lebensfreude, mit einem Hauch bittersüßer Melancholie und der verdammt noch mal coolsten Sonnenbrille der Stadt…

Der Song erzählt von der Endlosigkeit eines Sommers, von einer kleinen Großstadtliebe in durchgemachten Nächten, von Trunkenheit und Aufwachen – und von den Versprechungen und Verwirrungen, sich in alldem zu verlieren und wieder zu finden.

Neben der Originalversion hat die Band auch eine wunderschöne, sehr chillige Akustikversion des Songs aufgenommen, die ebenfalls auf der CD ist.

>> Video zu „Wieder Ich“

Saitenfeuer CD Cover

Saitenfeuer „Auf und davon 2012“

Dem Alltag entfliehen und alles Schlechte hinter sich lassen. Auf und davon 2012 ist das Debütalbum der Leipziger Newcomer Saitenfeuer und wenn man die Songs der fünf Jungs hört möchte man eigentlich genau das Gegenteil, verweilen und abrocken!

Saitenfeuer CD Cover
Saitenfeuer „Auf und davon 2012“
14 Tracks, die im Spacelab Tonstudio produziert wurden und die allesamt rockig und groovig nach vorne gehen.

Man hat auch großes vor, denn zusammen mit der Community von BetterThanHell (dem Haus-Label von BETONTOD) treibt man mit diesem Album die sagenhafte Entwicklung der Band weiter voran und man darf gespannt sein, was da in 2012 außer einer ausgedehnten Tour, dem neuen Album und einem ersten Video noch so alles auf die Fans von Saitenfeuer wartet.

Sie sind jedenfalls immer für eine Überraschung gut und wenn Sänger Carsten singt „wir bringen den Stein ins Rollen“ ist dies mehr als eine Floskel, sondern genau das was da gerade mit den Jungs passiert, eine Lawine, die unaufhaltsam immer mehr Fans in ihren Bann zieht und sie mit Sicherheit schon in kurzer Zeit auf den großen Bühnen dieses Landes landen lässt. Auf und davon und ab durch die Mitte!

Sebastian-Block-Band-Es-passiert

Sebastian Block „Bin ich Du“

Der Berliner Musiker Sebastian Block geht auch 2012 wieder mit seiner Band auf Tour.

Sebastian-Block-Band-Es-passiert
Sebastian Block "Es passiert"

Obwohl er seit Herbst 2011 ständig unterwegs war, hat er dennoch Zeit gefunden, sein 2011er Debütalbum „Bin ich du“ als akustische Version aufzunehmen, welches ab 13. April 2012 in einem limitierten Bundle mit dem Original-Album erhältlich sein wird.

Als Bonus enthält die Limited Edition mit „Es passiert“ einen brandneuen Song, der bereits am 30. März digital veröffentlicht wird und außerdem Namensgeber der neuen Tour ist. Tourstart ist der 12. April in Leipzig.

Das vergangene Jahr war ein höchst produktives Jahr für Sebastian Block.

Im Alleingang mit seinem Freund und musikalischem Mitstreiter Sven van Thom produzierte er innerhalb von sechs Monaten das Album „Bin ich du“ in einem kleinen Studio in Berlin-Mitte. Bis auf wenige Ausnahmen spielte er alle Instrumente selbst ein.

Nebenbei gründete er sein eigenes Label Januar und schrieb den Titel „Unsere Heimat ist die See“ für den Kinofilm „Niemandsland“ (Regie: Toke Constantin Hebbeln, mit August Diehl u.a.).

JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD

Provogue Records/ Mascot Label Group kündigen die neue Joe Bonamassa DVD und Blu-Ray ‚Beacon Theatre – Live From New York‘ für eine Veröffentlichung am 23. März 2012 an.

JOE BONAMASSA VERÖFFENTLICHT NEUE LIVE DVD IM MÄRZ 2012
‚Beacon Theatre‘ wird damit die Nachfolge zu einem der erfolgreichsten Veröffentlichungen in Joe Bonamassa’s Karriere, dem Titel ‚Live from the Royal Albert Hall‘, antreten.

Dieser neue DVD Doppelpack bietet neben Songs aus dem letzten Bonamassa Studio Album ‚Dust Bowl‘ jedemenge Klassiker seiner Laufbahn.

Dieses einmalige Konzerterlebnis trumpft zusätzlich mit den Gastauftritten von John Hiatt, Paul Rodgers und Beth Hart auf. Mit Hart performed er ‚I’ll Take Care Of You‘ und ‚Sinner’s Prayer‘, aus dem gemeinsamen Album ‚Don’t Explain‘.

Mit dem American Music Award Gewinner John Hiatt zelebriert er die Songs ‚Around My Place‘ und ‚I Know A Place‘ und mit dem legendären Rocksänger Paul Rodgers (Free, Bad Company, Queen) spielt er ‚Fire And Water‘ und ‚Walk In My Shadows‘.

Und hier der JOE BONAMASSA DVD Trailer:

Kostenfreier Download des Songs “Dust Bowl” und weitere Informationen unter www.jbonamassa.com

AXEL RUDI PELL "Circle Of The Oath"

AXEL RUDI PELL „Circle Of The Oath“

Pells Karriere begann 1980 mit der Formation Steeler, einer Band, die von ihrem kommerziell erfolgreichsten Werk Strike Back mehr als 30.000 Exemplare verkaufen konnte und 1988 ihr viertes und letztes Album Undercover Animal veröffentlichte.

AXEL RUDI PELL "Circle Of The Oath"
AXEL RUDI PELL "Circle Of The Oath"

Im November des gleichen Jahres formierte Pell mit Jörg Deisinger (Ex- Bonfire), Schlagzeuger Jörg Michael, Bassist Thomas Smuszynski (Ex- U.D.O.) und dem amerikanischen Sänger Charlie Huhn (Ted Nugent, Gary Moore, Victory) seine eigene Band.

Bereits ein Jahr später stand mit Wild Obsessions das Debütalbum in den Geschäften, gefolgt von Nasty Reputation, für das Pell den US-Frontmann Rob Rock (M.A.R.S, Impellitteri) verpflichtete, der jedoch schon auf der anschließenden Deutschlandtournee durch den ehemaligen Malmsteen-Sänger Jeff Scott Soto ersetzt wurde.

Mit Soto als neues Bandmitglied untermauerte das dritte Album Eternal Prisoner (1992) nachhaltig, dass die Gruppe von Beginn an einen eigenen, unverwechselbaren Stil gefunden hatte. Im darauf folgenden Jahr veröffentlichte Pell The Ballads, ein Album mit seinen gelungensten Rock-Balladen.