Archiv der Kategorie: Musik

Harmonia – Musik von Harmonia Anniversary Edition

Am 20.04.2024 veröffentlicht Grönland exklusiv zum Record Store Day das erste Harmonia-Album MUSIK VON HARMONIA anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Releases als Doppel-LP mit vielseitigen Reworks und Remixes international namhafter Kunstschaffender und Harmonia-Wegbegleiter (und im Fall von Michael Rother sogar einem Gründungsmitglied).

„Die Musikgruppe Harmonia, deren Debut MUSIK VON HARMONIA vor nun ziemlich genau 50 Jahren erschien, ist wohl als einer der größten Glücksfälle der Musikgeschichte zu werten.

Steckt in einem Glücksfall potentiell ja auch meist der Zufall, so war auch das, was da im Jahre 1974 als erstes Resultat jener folgenreichen Zusammenarbeit das Licht der Welt erblickte, nicht geplant – und in dieser Form und Konstellation ohnehin kaum planbar: Die drei Musikschaffenden nämlich, die sich in den Jahren 1973-76 mehr spontan unter dem Namen Harmonia versammelten, sind oder waren immer schon drei extreme Freigeister. Grenzenlos, auf unterschiedliche Art exzentrisch und dabei äußerst eigensinnig.

Somit war auch das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit eine wahre Überraschung, konnte nur eine wahre Überraschung sein.

Musik, aus der Spontanität geboren, aus dem musikalischen Forschungsdrang, der Lust am kompromisslosen Experiment. Harmonia: Dieter Moebius (*1944), der 2015 verstarb, und parallel mit seinem partner in crime Hans-Joachim Roedelius (*1934) die Gruppe Cluster bildete, im Trio mit dem einzigartigen Michael Rother (*1950), da schon umtriebig mit seinem Duo Neu!, das er mit dem ebenfalls legendären Trommler Klaus Dinger gerade ruhen ließ.

Doch den Kultstatus, den das mannigfaltige Werk der drei Musiker heute genießt, war ihnen da allenfalls ein heimlich gehegter Traum….“, schreibt Hendrik Otremba (der just mit einer Band Messer ein ebenfalls mehr als hörenswertes Album veröffentlicht) im Info. Hier ist der ganze Text zu lesen.

Harmonia – Musik von Harmonia
Anniversary Edition
Doppel-LP inkl. Reworkds
RSD Exclusive
VÖ: 20.04.2024
(Grönland Records/GoodToGo)

NEU! – Tribute I + II

Zum 50. Jahr der Veröffentlichung des Debütalbums von NEU! erschien im September 2022 auf Grönland Records eine opulent ausgestattete Jubiläums-Box, auf der einer der großen kosmischen Bands aus Westdeutschland eine kritisch-huldigende Werkschau gewidmet ist.

Das CD- bzw. Vinyl-Boxset enthielt jeweils die genreprägenden ersten drei (LP-Box) bzw. vier (CD-Box) Alben, sowie das Doppelalbum »Tribute«, auf dem sich ausnahmslos spektakuläre Coverversionen bzw. Remixes von so grundverschiedenen Künstlern wie Idles ,The NationalFinkMogwaiStephen Morris und Gabe GurnseyYann TiersenMan Man und They Hate Change finden.

Alexis Taylor und Guerilla Toss wiederum spielten neue Tracks, quasi »inspired by« ein, die sich nahtlos in diese Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart einfügen.

Dieses Tribute-Album wird nun anlässlich des Record Store Days am 20.04. via Grönland Records/GoodToGo als alleinstehende Doppel-LP wiederveröffentlicht.

REWORKS-TRACKLISTING
A1 – NEU! – Im Glück (The National Remix)
A2 – NEU! – Weissensee (Fink Version)
B1 – NEU! – Super (Mogwai Remix)
B2 – Alexis Taylor – 4+1=5
C1 –  NEU! Hallogallo (Stephen Morris and Gabe Gurnsey Remix)
C2 – NEU! – Lieber Honig (Yann Tiersen Remix)
D1 – NEU! – Negativland (Idles Negative Space Rework)
D2 – Guerilla Toss – Zum Herz
D3 – NEU! – After Eight (They Hate Change Cover)

NEU! – Hallogallo (Stephen Morris and Gabe Gurnsey Remix) auf YouTube:

NEU! – Im Glück (The National Remix) auf YouTube:

NEU! – Weissensee (Fink version) auf YouTube:

Guerilla Toss – Zum Herz (inspired by NEU!) auf YouTube:

NEU! – Tribute I + II
Doppel-LP – RSD Exclusive | VÖ: 20.04.2024
Featuring Idles,The National, Fink, Mogwai, Stephen Morris und Gabe Gurnsey, Yann Tiersen, Man Man, They Hate Change, Alexis Taylor, Guerilla Toss

Quinn Sullivan “Dark Love”

Quinn Sullivan erforscht die Tiefen von Liebe und Befreiung im neuen Album ‚Salvation‘ (VÖ 07.06.2024) und der Lead-Single “Dark Love

Mit ‘Salvation’, seinem neuesten Album, unterstreicht Quinn Sullivan seine Weiterentwicklung als Künstler. Bevor das Album am 07. Juni das Licht der Welt erblickt, erscheint nun die neueste Auskopplung mit dem Titel ‘Dark Love’. Ein Song, der die Verlockungen und Turbulenzen einer belastenden Liebesbeziehung beschreibt. „Dark Love‘ handelt von diesen giftigen Beziehungen, die man nicht verlassen kann“, erklärt Quinn. „Es ist die Geschichte von zwei Menschen, die nicht zueinander passen, aber da ist dieses Feuer, das sie zusammenhält, obwohl sie wissen, dass es schlecht ist. Das haben wir alle schon erlebt.“

Video Premiere ‘Dark Love’:

Pre-Save Album ‚Salvation‘: https://lnk.to/QuinnSullivanpresave

‘Dark Love’ ist nach „Salvation (Make Me Wanna Pray)“, bereits die zweite Single aus seinem kommenden Album. Beide Songs zeigen wie meisterhaft Sullivan Geschichten und Melodien vor dem Hintergrund seiner raffinierten Gitarrenkünste, die zu seinem Markenzeichen geworden sind, miteinander verbindet. Mit den warmen, wirbelnden Tönen einer B3-Orgel und den ausdrucksstarken Schreien eines Wah-Wah-Pedals ist „Salvation (Make Me Wanna Pray)“ ein Zeugnis für Sullivans Fähigkeit, die Wurzeln von Rock und Soul zu ehren.

Quinns musikalischer Werdegang ist von einer stetigen Weiterentwicklung und Vertiefung seines künstlerischen Ausdrucks geprägt. Sullivan, der schon in jungen Jahren für sein außergewöhnliches Gitarrentalent bekannt war, hat sich mit seinen Auftritten und der Zusammenarbeit mit einigen der größten Namen in der Musikbranche einen Namen gemacht. Sein letztes Album „Wide Awake“ zeigte seine Fähigkeit, seine musikalischen Einflüsse und Fähigkeiten auf eine Weise zu kombinieren, die seine kreativen Grenzen erweitert. Das Album fand großen Anklang und unterstrich Sullivans Fähigkeit, Geschichten zu erzählen und musikalisch zu erforschen.

Seit „Wide Awake“ hat sich Sullivan weiterentwickelt, seine Musik auf Tournee gebracht und neue Erfahrungen gesammelt, die in seine Arbeit einfließen. Seine jüngste Zusammenarbeit mit dem neuen Ensemble Trouble No More, das von den Allman Brothers ins Leben gerufen wurde, um ihr Live-Erbe fortzuführen und ihre Musik einer neuen Generation vorzustellen, hat seine Klangpalette weiter bereichert. Diese Zusammenarbeit verleiht seiner Arbeit einen Hauch der zeitlosen Seele und Tiefe des klassischen Rock.

Mehr Infos unter:
https://quinnsullivanmusic.com/
https://www.facebook.com/QuinnSullivanMusic/
https://twitter.com/QuinnSullivan1
https://www.instagram.com/quinnsullivan/?hl=en
https://www.tiktok.com/@quinnsullivanmusic

Lilly Palmer „Hare Ram“

Lilly Palmer „Hare Ram“

Lilly Palmer veröffentlicht ihren lang erwarteten Track „Hare Ram“ als erstes Release ihrer Partnerschaft mit Kontor Records und Armada Music

Lilly Palmer „Hare Ram“
Lilly Palmer „Hare Ram“

Mit „Hare Ram“ veröffentlicht Lilly Palmer heute ihre erste Single über Kontor Records und Armada Music, die von ihrer Faszination für die indische Kultur inspiriert und ihren treuen indischen Fans gewidmet ist. Inspirationen von Goa bis Bengal, die Lilly Palmer in ihre Produktion einfließen ließ, machen den Track zu etwas Einzigartigem.

Hier Lilly Palmer – „Hare Ram“ anhören

Seit Jahren tourt Lilly Palmer immer wieder durch Indien, wo ihre Fanbase mit jedem Besuch stetig wächst. Im Anschluss an diese Reisen entstanden an der Seite ihres Mannes und kreativen Partners Egbert immer besonders inspirierende Sessions im Studio. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis nach diesen Erfahrungen Elemente der facettenreichen Geschichte und Kultur in ihre Produktionen einfließen und ihren Sound in eine neue Dimension bringen würde.

„Hare Ram“ kombiniert den Gesang eines Hindu-Mantras mit Psytrance. Die Verbindung der Sounds, Texturen und Kulturen ist in jeder Hinsicht eine Ode an das einzigartige Land und soll auf der ganzen Welt Anklang finden. Das Hindu-Mantra fusioniert perfekt mit der Klangwelt der elektronischen Musik und erzeugt so einen Sound, der in vielen Teilen der Welt nur selten auf den Bühnen zu hören ist.

Indien hat Lilly Palmer schon seit längerer Zeit eine Vielzahl an Erlebnissen mit unterschiedlichsten Menschen ermöglicht, die sie stark geprägt haben. Zudem besteht für sie eine tiefe spirituelle Verbindung zu dem Land. Genau diese Erfahrungen waren es, die ihr geholfen haben, „Hare Ram“ zum Leben zu erwecken.

Geboren und aufgewachsen in Deutschland, begann Lillys musikalische Reise in Zürich, wo sie viel Zeit in der Underground-Szene verbracht hat. Ihre angeborene Leidenschaft für Musik wurde dadurch nur noch stärker, sodass sie sich 2015 dazu entschied, komplett in die Welt des Techno einzutauchen. Angefangen mit Deep und Minimal Tech haben sich Lillys Sound und Stil immer weiter zu einer der prägendsten Charaktere des Peak-Time-Techno entwickelt, die mit ihrem Talent und Können auch beweist, dass sie Techno nicht nur repräsentiert, sondern lebt. Authentizität, Hingabe und Fokus gehören zu ihren wertvollsten Eigenschaften, und so verbringt sie fast jede freie Minute mit ihrem Mann Egbert im Studio, um ihren Sound weiterzuentwickeln und zu verfeinern und neue Ideen zu entwickeln.

„Hare Ram“ von Lilly Palmer ist ab sofort überall als Stream & Download erhältlich.

Hier geht es zum Press Kit von Lilly Palmer.

Über Lilly Palmer

Die in Deutschland geborene Techno-Künstlerin Lilly Palmer lebt heute in der Nähe von Amsterdam. Sie begann ihre Karriere als DJ in Zürich im Jahr 2015 und begeistert seither das Publikum in den angesagtesten Clubs und auf den besten Festivals der Welt. Ob im Amnesia Ibiza, im Space in Miami oder auf der Hauptbühne von Tomorrowland, ihrem eigenen Truck bei der Street Parade in Zürich oder dem Main-Techno-Floor auf der Nature Nature One, auf Lillys Auftrittsliste steht das Who’s Who der internationalen Techno-Szene und darüber hinaus. Allein auf Instagram hat sie über 1,5 Millionen Follower, die sie aktuell in die Top 10 des DJane Mag’s „Best Female DJ Worlwide“ Poll gewählt haben. Ihre in der Branche gefeierten Produktionen, die sie zusammen mit ihrem Mann Egbert kreiert, wurden auf Top-Labels und ihrem eigenem Imprint Spannung Records veröffentlicht. Für 2024 hat sie mehrere Kollaborationen mit internationalen Top-DJs sowie fabelhafte eigene Tracks in der Pipeline. Weitere Highlights wie eine langfristige Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA und die Partnerschaft mit Kontor Records und Armada Music, die sie vor Kurzem unterzeichnet hat, krönen derzeit ihre Karriere.

Lilly Palmers Profile

Amazon Music | Apple Music | Deezer | Facebook | Instagram | Resident Advisor | SoundCloud | Spotify | YouTube

HUMAN ABYSS “Death Obsessed“

HUMAN ABYSS veröffentlich mit “Death Obsessed“ den Titeltrack zu ihrem neuen und gleichnamigen Album (VÖ 21.03.2024)

HUMAN ABYSS ist eine 2019 gegründete blackened Deathmetal Band aus Berlin und möglicherweise immer noch die einzigste Interfronted Metalband der Welt!

Nun öffnet sich ein neues Kapitel. „Death Obsessed“ heißt die erste Single des neuen Studioalbums “Death Obsessed“, welches am 21.03.2024 veröffentlicht wird.

Lyric Video “Death Obsessed“:

Streaming: https://humanabyss.bandcamp.com/

Geschmiedet wurde dieses Albums, sowohl in Aufnahme als auch Produktion, im legendären Kohlekeller Studio unter der Leitung von Kai Stahlenberg. Die Vocalproduktion wurde von Britta Görtz durchgeführt.

HUMAN ABYSS hat sich neu aufgestellt, neben den Gründungsmitgliedern Christopher (Lead Git.) und Lynn (Vocals) konnten Olli (Rythm Git.) und No (Drums), die Berliner Old-School-Deathmetal-Veteranen, ehemals Mitglieder von SPAWN, als auch Artur (Bass), brasilianischer Blackmetaller, ehemals AMURO, aquiriert werden.

Verstärkt konnte Human Abyss einen Weg einschlagen, der das Songwriting noch facettenreicher gestaltet und Härte sowie Geschwindigkeit auf ein neues Level hob. Mit einer tief verwurzelten Hingabe zum Deathmetal durchdringt das neue Werk geschickt die Grenzen des Genres. Es verschmelzen erbarmungslose Deathmetal-Riffs mit epischen Blackmetal, welches durchzogen von melancholischen, düsteren Melodien in perfekter Weise sich zu einer abgründigen, fesselnden Mischung entfaltet.

Doch jenseits des Offensichtlichen reicht das Thema weit in die Tiefen des Sterbens. Wie beeinflusst es die Wahrnehmung eines gesunden jungen Menschen, der den Tod von huldvoll geschätzten Medizinern verkündet bekommt? Die größte aller Mächte, die Todesangst, wird thematisiert – grausam real – eine entfesselte Todesobsession.

Mit diesem intensiven Fokus beleuchtet Human Abyss, wie intergeschlechtliche Menschen und ihre Eltern zu unnötigen Operationen gedrängt werden, die lebenslange Folgen nach sich ziehen. Irreversible Schäden an Leib und Seele sind trauriger Alltag in deutschen Krankenhäusern. Die Opfer sterben oft durch die eigene Hand, während endlose Operationen und Hormonbehandlungen versuchen, ein bestimmtes Geschlecht zu konstruieren – meist das Weibliche. Verordnete Entfremdung vom eigenen Körper, Sprachlosigkeit, Ohnmacht, Trauma und soziale Ausgrenzung sind die bedrückenden Lebensrealitäten.

Während Ärzte sich als Retter und Helfer inszenieren, ihre Erfolge preisen und sich weiter profilieren, bleiben die verheerenden Konsequenzen ihrer Eingriffe oft unbeachtet. Die Toten protestieren still, während ihre Zahl stetig zunimmt.

Human Abyss´ Sänger Lynn ist ein Überlebender dieser widerlichen und aus medizinischer Sicht vollkommen unnötigen Behandlungen. Der Deathmetal bietet die perfekte künstlerische Plattform, um diesem Grauen angemessen Ausdruck zu verleihen. In diesem Sinne!

WE ARE DEATH OBSESSED

Mehr Infos:
www.humanabyss.de
https://www.instagram.com/humanabyss_official/
https://www.facebook.com/HumanAbyssOfficial/

WINTER SESSIONS 2024 Compiled and Mixed by Milk & Sugar

Milk & Sugar präsentiert sein brandneues Mix-Album „Winter Sessions 2024“.

Temperaturen um den Gefrierpunkt, kurze Tage und nur wenig Sonnenschein – es gehört einiges dazu, dem mitunter deprimierenden Winter zu trotzen. Ein vielversprechendes Mittel gegen Kälte und
Stimmungstief ist Musik – und die gibt es mit Milk & Sugar’s neuer „Winter Sessions 2024“ gleich im Doppelpack. Auf zwei CDs versammelt die Compilation das Beste, das die Szene aus den Genres House, Deep House und Electronica zu bieten hat.

Wir können uns auf große Namen, außergewöhnliche Neuentdeckungen und besondere Remixe freuen. Mit Musik u. a. von Kylie Minogue, Lenny Kravitz, Rita Ora, David Guetta, Fatboy Slim,
CASSIMM, Earth n Days und Purple Disco Machine ist der „House Nation-Mix“ auf CD1 das beste Rezept gegen kältebedingte Tanzmüdigkeit. Zudem dabei sind in diesem Jahr u.a. Kelis, Andhim,
Maceo Plex, Gorge, Ninetoes, Robert Owens, Josh Wink, Sailor & I und Damian Lazarus die im „Love Nation-Mix“ auf CD2 die Herzen wärmen und schneller schlagen lassen.

WINTER SESSIONS 2024
Compiled and Mixed by Milk & Sugar
Artist // Title: Various Artists – Milk & Sugar Winter Sessions 2024
Release: 16.02.2024
Cat.Nr.: MSRCD099
LC: 01817
Format: 2xCD
Label: Milk & Sugar Recordings
Genre: House / Deep House / Electronica / Afro House

Including David Guetta, Lenny Kravitz, Kylie Minogue, Purple Disco Machine, David Penn, Chromeo, Kelis, Rita Ora, Fatboy Slim, andhim, Maceo Plex, Josh Wink, CASSIMM, GUZ, Angelo Ferreri,
Ninetoes and many more.

CD1 // HOUSE NATION
01. Kylie Minogue – Tension (Chromeo Remix)
02. Lorenz Rhode – Back (Purple Disco Machine Remix)
03. Mattei & Omich – Wrong Is Right (Milk & Sugar Extended Edit)
04. Lenny Kravitz – Low (David Guetta Extended Remix)
05. David Penn – Get Loose (Extended Vocal Mix)
06. Jame Starck, Yvann Back & Zetaphunk feat. Alfreda Gerald – He’s Alright (David Penn Edit)
07. The Ger-Man – Give It Up (Sebb Junior Extended Remix)
08. Milk & Sugar – Stay Around (Samuele Sartini, Jonk & Spook Extended Remix)
09. Adelphi Music Factory – Things Are Gonna Get Better (Extended Mix)
10. Simon Emme, CASSIMM – The Disco (CASSIMM Remix)
11. Samuele Sartini, DJ Roland Clark, Jonk & Spook – We Kept Dancing (Milk Bar Extended Remix)
12. Earth N Days – The Rhythm (GUZ Extended Remix)
13. Rita Ora feat. Fatboy Slim – Praising You (Fatboy Slim Remix)
14. Fuzzy Hair – Keep On (Extended Mix)
15. Angelo Ferreri – Love Problems (James Silk Extended Remix)

CD2 // LOVE NATION
01. Kelis – Milkshake 20 (Alex Wann Remix)
02. Space Motion feat. Sofiya Nzau – Ketya (Original Mix)
03. andhim – I Love You (Original Mix)
04. Darksidevinyl – In The House (Extended Mix)
05. Leandro Da Silva, AtcG feat. Sara De Sanctis – Never Leave You [Uh Oh] (Club Mix)
06. LIORi & Elad Adi – Mas Que Nada (Extended Mix)
07. Sailor & I – Black Swan (Maceo Plex Remix)
08. Robin Hassler – By Your Side (Extended Mix)
09. Ninetoes – Finder (Rainer Weichhold & Matt Keyl Remix)
10. Josh Wink – Higher State Of Consciousness (Damian Lazarus Re Shape)
11. Michel Cleis & Totó La Momposina – La Mezcla (AMÉMÉ Extended Remix)
12. Yass x Robert Owens – Beautiful (Main Mix)
13. Gorge & Markus Homm – Aaiko (Extended Mix)
14. Freuds – Why I’m Here (Extended Mix)
15. Yves Murasca & Rosario Galati – Close Your Eyes (Extended Mix)

Simon Stadler Single „Schönes Mädchen“

Simon Stadler veröffentlicht seine neue Single „Schönes Mädchen“ – das neue Album „OKAY“ erscheint im April!

Die erste Single von Simon Stadler im Jahr 2024 ist „für die Ladies“. Mit dem Titel „Schönes Mädchen“ startet er mit frischem Wind und klangfarblich bestechendem Sound ins neue Jahr.

Video/ Single „Schönes Mädchen“:

„Schönes Mädchen“ hier erhältlich: https://save-it.cc/sturmundklang/schoenes-maedchen

Eine Einstimmung auf „OKAY“, das darauffolgende zweite Studioalbum des jungen österreichischen Künstlers, welches im kommenden April auf den Markt kommt. Die Arrangements sind noch griffiger & auf den Punkt, die Texte noch mutiger & einfühlsamer.

Stadler betont immer wieder, wie wichtig es für ihn ist, sich in seiner Musik weiterzubilden, zu wachsen und neu zu hinterfragen. Für diesen Song hat er sich erstmals mit neuer Besetzung ins Studio gewagt: Michael Lobnig auf der Gitarre, Julia Hofer am Bass und eine Brass Section, die das Ganze abrundet.

Mehr Infos unter:
www.simonstadler.at
https://www.facebook.com/simonstadlermusic
https://www.instagram.com/simonstadlermusic
https://twitter.com/stadlerstweets

Miriam Hanika „Firneis“ vom Album „Schilflieder“

Miriam Hanika veröffentlicht mit „Firneis“ den Titelsong ihres neuen Albums, das im Mai 2024 erscheint

Firneis, das ist die Vorstufe zu Gletschereis, gefrorener Schnee, an dem das Tauwetter des letzten Jahres vorübergezogen ist. „Firneis“ ist auch der Titel der ersten Single von Miriam Hanikas Album „Schilflieder“ (Sturm & Klang, Mai 2024). Die Musikerin malt mit dem Englischhorn, der großen Schwester der Oboe, und ihrem Ensemble eine meditative, gefrorene Landschaft. Tibetische Klangschalen (Simon Popp) klirren wie Eiskristalle. Der warme Klang von Englischhorn, Klavier (Misha Antonov) und Kontrabass (Peter Cudek) wärmt wie Sonnenstrahlen den Schnee, der geduldig darauf wartet ein Gletscher zu werden.

Offizielles Video „Firneis“:

„Firneis“ ist hier erhältlich: https://save-it.cc/sturmundklang/firneis

Miriam Hanika ist die „Meisterin der leisen Töne“ (folker), eine „herausragende Dichterin“ (WDR 4) aber vor allem ist die Oboistin Miriam Hanika eine Pionierin. Nun widmet die „musikalische Ausnahme-Erscheinung“ (GoodTimes) mit „Schilflieder“ ein ganzes Album ihrem besonderen Instrument. Ihre Lieder aus dem Schilf sind eine Hymne an die Farbigkeit der Natur und die Oboe selbst, die mit ihrem elysischen Ton unerforschtes Terrain betritt. Herausgeschält aus ihrem zugewiesenen Kontext klassischer Musik, strahlt sie mal mit Band und Streichern, mal mit einer E-Gitarre um die Wette und lässt den ihr zugewiesenen Platz im Orchestergraben vergessen. Miriam Hanikas Schilflieder führen in ein beispielloses Klangspektrum zwischen Kammermusik, Jazz und Folk. Verträumt, virtuos, anders vertraut.

Die vielfach ausgezeichnete Multiinstrumentalistin ist als klassische Oboistin und als Solokünstlerin Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe (u.A. Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung 23/24, internationalen Ars Ventus Wettbewerb für Kammermusik 2019, Stipendium für Musik der Stadt München). Seit 2019 erscheinen ihre Alben bei Konstantin Weckers Label Sturm und Klang. Ihr zweites Album Louise (2021) wurde für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Mit ihrer aktuellen Veröffentlichung Wurzeln & Flügel (2023) ist sie zurzeit deutschlandweit auf Tour.

Aktuelles Live Dates:

09.02.24 Landsberg, Kammermusik im Bibliothekssaal, Dandelion Quintett
17.02.24 Heppenheim, Marstall im Kurmainzer Amtshof
18.02.24 Kettwig, Bahnhof Kettwig
25.02.24 Unterschüpf, Lichthof Schloss Unterschüpf
08.03.24 Trudering, Kulturzentrum
19.04.24 Augsburg, Kresslesmühle
22.04.24 Algasing, Forum der Barmherzige Brüder (mit Konstantin Wecker)
11.05.24 München, Sternwarte
18.05.24 Havelsee, Villa Fohrde
05.07.24 Bad Staffelstein, Lieder auf Banz
06.07.24 Bad Staffelstein, Lieder auf Banz
27.09.24 Idstein, Kulturbahnhof
28.09.24 Bergheim, Kulturkapelle

Mehr Infos:
www.miriamhanika.de
www.instagram.com/miriamhanika
www.facebook.com/miriamhanika
www.youtube.com/miriamhanika
https://music.apple.com/de/artist/miriam-hanika/1605154230
https://open.spotify.com/intl-de/artist/38CflGJBtEeYpXele5eEWx?si=ht1gTqsxSP6MFSpDhR-99g

Defects kündigen Debüt-Album “Modern Error” an

Defects kündigen Debüt-Album “Modern Error” an – VÖ am 24. Mai 2024 via Mascot Records – Live Dates 2024 – Video Premiere zu „Lockdown“

Die britischen Metaller Defects werden am 24. Mai ihr sehr persönliches Debütalbum “Modern Error” über Mascot Records veröffentlichen. Außerdem haben sie das Video zu “Lockdown” veröffentlicht. In den letzten Monaten wurde die Band für Auftritte beim Download (UK), Graspop (BE), Rockharz (DE) und Rock The Lakes (CH) bestätigt, weitere Termine sind in Planung.

Video Premiere zum Song „Lockdown“:

Offizielles Video zu “Broken Bloodlines”:

“Modern Error” ist das Debütalbum von Defects. Es ist zutiefst persönlich und atemberaubend roh vor Emotionen. Vom Konzept her ist es ein zutiefst kathartisches Album, das dem Sänger Tony Maue als Gefäß dient, um seine Gedanken und Ansichten über die Welt zu ordnen.

Wie ein roter Faden zieht sich durch das Album, was Maue erlebt hat, wie die fünf Bandmitglieder miteinander verbunden sind und warum es in diesem Moment, genau jetzt, die richtige Zeit für diese Band ist.

Es gibt einen Grund dafür, dass das Album so persönliche Themen hat. „Ich nutze das Songwriting eher als Ventil denn als poetisches Mittel“, erklärt Maue. Maue wurde schon in jungen Jahren in ein Heim gesteckt, und dieses Trauma und die darauf folgenden Erfahrungen sind etwas, womit er seither zu kämpfen hat. „Die traumatischen Erinnerungen an die Heimunterbringung, der Verlust meiner Familie, als ich noch sehr jung war, und die Notwendigkeit, damit umzugehen und mich an diese Art von Lebensstil zu gewöhnen, waren damals brutal. Das einzige, was mir geholfen hat, und das sage ich nicht nur so, war die Musik.“

„Man hat uns immer gesagt, dass wir nach Perfektion streben sollen, aber ich glaube nicht, dass jemand perfekt sein kann“, meint er. „Wir sind alle in gewisser Weise fehlerhaft, aber das macht uns alle einzigartig.“

Alle fünf Mitglieder haben ihre eigene Geschichte – Tony Maue (Gesang), Luke Genders (Gitarre), James Threadwell (Gitarre), David Silver (Bass) und Harry Jennings (Schlagzeug). Jennings erklärt seinen Einstieg: „Irgendwann habe ich die Liebe zur Musik ganz verloren. Ich habe die Sticks für lange Zeit weggelegt. Ich hatte aufgehört, das Spielen zu genießen, dem ich mein Leben gewidmet hatte, seit ich 7 Jahre alt war.“ Er fährt fort: „Es war alles auseinandergefallen. Das Gefühl, dass ein Traum aus einem herausgeprügelt wurde, hat mich als Person buchstäblich zerstört. Es hat mich auf einen sehr dunklen Pfad geführt, und ich habe Dinge getan, die ich zu tiefst bereue und auf die ich nicht stolz bin. Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt in einer Position bin, in der ich darüber sprechen und hoffentlich andere aufklären kann, die sich vielleicht in einer ähnlichen Situation befinden.“

Die Band war ein wesentlicher Bestandteil der Hilfe. „Es brauchte viel Hilfe von den Menschen, die mir am nächsten standen, und diese Jungs haben mir buchstäblich ein Rettungsboot zugeworfen, als ich am Sinken war“, fügt er hinzu. „Was uns alle verbindet, ist, dass wir alle unsere eigenen Geschichten haben, aber auf eine andere Art und Weise.”

Genders sagt: „Die Freiheit zu haben, in einer Band frei zu schreiben und dabei den Visionen der anderen zu vertrauen und sie zu respektieren, ist etwas, das ich schon lange nicht mehr hatte. Zum ersten Mal überhaupt habe ich gelernt, wie man Negativität in etwas Positives umwandelt.“

“Modern Error” kommt mit der Härte und Aggression von Lamb Of God und Machine Head, einem Linkin Park-ähnlichen Sinn für Melodien und einem Hauch von Bring Me The Horizon’s Furchtlosigkeit, daher. Trotz des schweren Themas sprüht das Album vor Vitalität, Kraft und Leidenschaft. Der Titeltrack handelt davon, „wie der Planet den Bach runtergeht“, Another Heart To Bleed handelt von schlechten Beziehungen, End of Days erkundet, wohin die Welt mit der Gier steuert und Dream Awake beschäftigt sich mit dem Gefangensein in einer digitalen Realität. Die neue Single Lockdown handelt von den mentalen Herausforderungen der Pandemie. Maue erklärt: „Der Text gehört wahrscheinlich zu meinen Favoriten auf dem Album, da er die Frustration gegenüber einer Regierung und den Regeln, die wir befolgen sollten, zum Ausdruck bringt.“

Für die Band war es ein kolossaler Moment, wieder auf der Bühne zu stehen. Die Bedeutung ihrer ersten Tournee mit In Flames im Jahr 2022 sollte nicht unterschätzt werden.  „Es war überwältigend“, erinnert sich Maue. „In Southampton bin ich von der Bühne gekommen und einfach zusammengebrochen. Ich habe geweint, weil ich so glücklich war. Ich kann nicht glauben, dass ich hier bin; ich kann nicht glauben, dass ich noch einmal die Chance bekommen habe, dies zu tun. Ich hätte nie gedacht, dass das noch einmal passieren würde. Nicht nur das, ich konnte auch nicht glauben, dass alle begeistert von dem waren, was wir taten.”

Die Band blühte regelrecht auf und es kam zu Auftritten beim Bloodstock, 2000Trees, The Great Escape und zu Shows mit Bullet for My Valentine, Funeral For A Friend und Tourneen mit Of Mice and Men. Jennings meint: „Es gab Zeiten, in denen ich nicht dachte, dass ich jemals wieder auf einer Bühne sein würde. Es war, als hätte mir jemand einen Defibrillator in die Hand gedrückt und mich aus einem schrecklichen Fiebertraum geweckt.“

Wofür stehen die Defects? Es geht darum an sich selbst zu glauben. Es ist eine Botschaft an die Leute, sich selbst ab und zu eine Pause zu gönnen. Jennings bemerkt dazu. „Es ist in Ordnung, schlechte Tage zu haben. Ich hatte in letzter Zeit auch einige davon. Aber weißt Du, jeder hat die Fähigkeit, sich aufzurappeln und zu sagen: Ich werde mich durchsetzen.“

„Ich hatte das Gefühl, dass ich nichts wert bin“, fügt Maue hinzu. „Aber jetzt schaue ich zurück und stelle fest, dass das falsch war; man hätte mich nicht dazu bringen sollen, mich so zu fühlen. Als ich älter wurde, wurde mir klar, dass ich ein guter Mensch bin und nichts falsch gemacht hatte. Auch guten Menschen passieren schlimme Dinge, und man muss einen Weg finden, das Leben lebenswert zu machen. Wenn man jemandem die Hand reicht, kann sich etwas ändern, und aus der Änderung kann Hoffnung erwachsen. In der Hoffnung kann man versuchen, vorwärts zu gehen und etwas aus sich zu machen. In gewisser Weise sind wir alle Defekte, aber das macht uns alle einzigartig“.

Tour Dates 2024

Tickets are available from www.wearedefects.com

06 Mar – The Cathouse – Glasgow, UK w/Orbit Culture
07 Mar – Exchange – Bristol UK w/Orbit Culture
08 Mar – Rebellion – Manchester, UK w/Orbit Culture
09 Mar – Asylum – Birmingham, UK w/Orbit Culture
10 Mar – The Underworld – London, UK w/Orbit Culture
12 Mar – Zappa – Antwerp, BELGIUM w/Orbit Culture
13 Mar – Kantine – Köln, GERMANY w/Orbit Culture
14 Mar – Dynamo – Eindhoven, THE NETHERLANDS w/Orbit Culture
15 Mar – Frannz – Berlin, GERMANY w/Orbit Culture
16 Mar – Headcrash – Hamburg, GERMANY w/Orbit Culture
18 Mar – Hansa 39 – Munich, GERMANY w/Orbit Culture
19 Mar – Santeria – Milan, ITALY w/Orbit Culture
20 Mar – Dynamo – Zurich, SWITZERLAND w/Orbit Culture
21 Mar – Flex – Vienna, AUSTRIA w/Orbit Culture
23 Mar – Club Puschkin – Dresden, GERMANY w/Orbit Culture
24 Mar – Futurum – Prague, CZECH REPUBLIC w/Orbit Culture
25 Mar – Hydrozagadka – Warsaw POLAND w/Orbit Culture
14-16 Jun – Download Festival – Derby, UK
20-23 Jun – Graspop Festival – Dessel, BELGIUM
03 – 06 Jul – Rockharz Festival – Ballenstedt, GERMANY
16 – 18 Aug – Rock the Lakes Festival – Vallamand, SWITZERLAND

Defects Online:
https://www.facebook.com/Defects
https://www.youtube.com/@DefectsOfficial
https://www.instagram.com/wearedefects/
https://www.twitter.com/wearedefects
https://open.spotify.com/intl-de/artist/1GcIqiLEyWGgVdglxShjZ3?si=ryrccUWHSJauLcrgYT8M1w&nd=1

Claude – Écoutez-moi

Als Nachfolger seiner internationalen Platin-Hits „Ladada (Mes Dernier Mots)“ und „Layla“,die fast siebzig Millionen Mal gestreamt wurden und in mehr als fünfzehn Ländern in den Charts vertreten waren, schloss Claude das actionreiche Jahr 2023 mit den niederländischen Top 5 ab Hit „Vas-Y (Ga Maar)“ zusammen mit Suzan & Freek ab. Jetzt ist der Sänger bereit, Anfang 2024 mit seinem neuen Song „Écoutez-moi“ anzugreifen.

2024 scheint Claudes bisher größtes Jahr zu werden, da er mit einem großen Auftritt bei einem legendären niederländischen Musikkonzert mit fast 300.000 Besuchern am Start sein wird. Zusätzlich zu diesem Auftritt wird der talentierte Musiker eine brandneue Single veröffentlichen, die den dynamischen Ton für die kommenden Monate vorgibt. „Écoutez-Moi“ ist genau das, was man von Claude erwartet: ein eingängiger englisch-französischer Popsong!

Claude hat diese Single zusammen mit den talentierten Produzenten Joren van der Voort und Arno Krabman produziert, die auch an seinen anderen Hits beteiligt waren. Der sympathische Sänger spricht stolz über seine neue Veröffentlichung und sagt: „Letzten Sommer habe ich ‚Écoutez-moi‘ auf einigen Festivals gesungen und so tolles Feedback erhalten!“ „Écoutez-moi“ ist ein wundervolles und fröhliches Lied, aber es ist persönlicher als man denkt.

Die Botschaft dahinter ist, dass man mit sehr wenig glücklich sein kann. Ich habe das Lied in den letzten Monaten wirklich genossen und bin so froh, es nun gemeinsam teilen zu können.“
Die Veröffentlichung dieser Single markiert den Beginn eines weiteren großen Höhepunkts in Claudes Karriere. Im März startet der Sänger seine ausverkaufte Debüt-Clubtour „Je M’appelle Claude“, die ihn zu einigen der berühmtesten Veranstaltungsorte der Niederlande führt.

´´Écoutez-moi´´von Claude ist ab sofort überall als Stream & Download verfügbar.

Armin van Buuren „Breathe In“

„Breathe In“ reflektiert und unterstreicht in Sound, Seele und Geist die Fähigkeit der Musik, zu vereinen und fordert die Zuhörer auf, das Leben zu feiern, das Licht in anderen zu sehen und sich auf der Tanzfläche (wieder) zu vereinen“, so Armin van Buuren. „Ich fordere alle auf, sich auf die Wunder um sie herum zu konzentrieren, einzuatmen und so ein tieferes Verständnis füreinander zu entwickeln. Just Breathe In.“

Das Album wird von einer mitreißenden Debut-Kollaboration mit den ebenfalls für einen Grammy nomi-nierten Chartstürmern Goodboys angeführt: „Forever (Stay Like This)“. Der Track basiert auf Guru Joshs 1990er Hit „Infinity“ und trägt alle Merkmale eines melodischen Bangers, der die Grundlage für den positiveren Sound und das insgesamt höhere Tempo des Albums angibt.

Die weiteren der insgesamt zwölf Tracks, darunter „God Is In The Soundwaves“, „Love Is A Drug“, „Lose This Feeling“ und „Bed Of Rain“, strahlen Positivität, Offenheit und Verbundenheit aus und präsentieren eine vielseitige Momentaufnahme dessen, wer Armin van Buuren als Mensch und Produzent gerade ist.

„Breathe In“ ist ab sofort als Stream / Download erhältlich.

Buylink: https://ktr.lnk.to/BreatheInAlbum

Youtubelink:

Tracklist
1. Armin van Buuren & Goodboys – Forever (Stay Like This)
2. Armin van Buuren & Xoro feat. Yola Recoba – God Is In The Soundwaves
3. Armin van Buuren feat. Anne Gudrun – Love Is A Drug
4. Armin van Buuren – Lose This Feeling
5. Armin van Buuren – Motive
6. Armin van Buuren, Ferry Corsten, Rank 1, Ruben de Ronde – Destination (A State of Trance 2024 An-them)
7. Armin van Buuren feat. GREYLEE – Inevitable
8. Armin van Buuren & HRRTZ feat. Julia Church – Fire With Fire
9. Armin van Buuren & Vini Vici feat. ALBA – When We Come Alive
10. Armin van Buuren feat. Mila Josef – Bed of Rain
11. Armin van Buuren & Just_us – Make It Count
12. Armin van Buuren – Space Case

Loreena McKennitt – neues Album „The Road Back Home“

Am 8. März 2024 wird die kanadische Künstlerin Loreena McKennitt, die seit fast 40 Jahren anhaltend erfolgreich im Geschäft ist, ein neues Album veröffentlichen. Sie besinnt sich auf den Ursprung ihrer Karriere und widmet sich der traditionellen, reinen keltischen Musik.

The Road Back Home wurde im Sommer 2023 aufgenommen während sie vier Folkfestivals in Ontario spielte. Es ist eine Rückkehr zu ihren Wurzeln, eine Art musikalische Rückbesinnung dorthin, wo alles begann. Die frühen Songs, die lokalen Musiker, die unglaubliche Energie und Spontanität dieser Performances – das alles hat sie inspiriert, dieses Album aufzunehmen und es ihren Fans zugänglich zu machen.

Es wird auf CD und 180 g Vinyl veröffentlicht und natürlich über alle digitalen Dienste plus Dolby Atmos. Das Album besteht aus 10 Songs mit einigen Liedern, die auf McKennitt’s frühe Karriere zurückgehen, die aber niemals aufgenommen wurden.

The Road Back Home ist eine Hommage an die gefühlt einfacheren Zeiten, gleichzeitig eine musikalische Umarmung in einer Ungezwungenheit, die es heute in der Art nicht mehr gibt. Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen…

Vor ein paar Jahren hat McKennitt eine Gruppe lokaler keltischer Musiker getroffen. Und da man die gleichen ‚musical minds‘ hatte, endete dies in einer Kollaboration als ein Teil ihres 2021 veröffentlichten Weihnachtskonzertes Under A Winter’s Moon.

Und diese Musiker, und Caroline Lavelle, begleiteten sie in diesem Sommer auf den Ontario Folk Festivals. Und genauso spontan kam es zu dem Gastauftritt des kanadischen Singer-Songwriter, James Keelaghan, bei “Wild Mountain Thyme”.

„Es gibt viele Arten, wie man das Wort ‘zu Hause’ definiert, sinniert McKennitt. “Es mag die Struktur sein, in der wir leben, es kann aber auch der kulturelle Ausdruck der Community sein, in der wir leben, wo jemand unser Herz erreicht und man ohne große Worte einfach zusammen passt.“

Loreena McKennitt’s Reise begann in kleinen, gemütlichen Folk Clubs und der aufkeimenden Festivalszene in ihrem zu Hause in West-Kanada. Und sie erinnert sich lebhaft daran:  “In meiner Zeit in Winnipeg bin ich in Folk Clubs aufgetreten und auf einem der ersten Winnipeg Folk Festivals. Wir haben uns alle in der Welt der Musik verloren, wundervoll in den Sommernächten.  Und Sonntagnacht, am Ende des Festivals, sind alle Künstler gemeinsam auf die Bühne gegangen und haben Arm in Arm ‘Wild Mountain Thyme’ gesungen.“

Beeinflusst wurde Loreena von den 1960igern und 1970iger, als es zu einer Wiederbelebung der Folk Musik kam – in Irland genauso wie in England.  McKennitt entdeckte die Aufnahmen von der Bothy Band, Planxty, Steeleye Span und Alan Stivell, um nur einige zu nennen. Das waren die bescheidenen Anfänge und ihr Weg als Straßenmusikerin in Vancouver, Toronto, Dublin und London und gleichzeitig der Grundstein für eine 40jährige Karriere als eine Multi Platin Künstlerin und Geschäftsfrau, die weltweit unzählige Konzerte gab.

McKennitt’s eklektisch-keltische Verbindung von Pop, Folk und Weltmusik hat nicht nur über 14 Millionen Platten verkauft, sondern auch Gold, Platin und Multi-Platin in 15 Ländern auf vier Kontinenten eingebracht. Zweifach für den GRAMMY® nominiert und zwei Juno Awards gewonnen; sowie den Billboard International Achievement Award. Im März 2023 wurde McKennitt in die Canadian Songwriter’s Hall of Fame aufgenommen.

Loreena McKennitt – neues Album ‘The Road Back Home’ via Quinlan Road am 08. März 2024

Tracklist The Road Back Home:
Searching for Lambs (3:32)
Mary & The Soldier (4:04)
On a Bright May Morning (4:33)
As I Roved Out (4:54)
Custom Gap (3:56)
Bonny Portmore (3:42)
Greystones (3:32)
The Star of the County Down (3:42)
Salvation Contradiction (4:22)
Sí Bheag, Sí Mhór/Wild Mountain Thyme (6:15)

Loreena McKennitt – The Visit Revisited Tour 2024:
07-März                           Hannover, DE                  Kuppelsaal
08-März                           Erfurt, DE                         Messehalle
09-März                           Bremen, DE                     Metropol Theatre
11-März                           Stuttgart, DE                   Beethovensaal
12-März                           Nürnberg, DE                  Meistersingerhalle
13-März                           Frankfurt, DE                  Alte Oper
27-März                           Leipzig, DE                       Quarterback Immobilien Arena
28-März                           Hamburg, DE                   Laeiszhalle
29-März                           Berlin, DE                         Tempodrom
05-April                            Düsseldorf, DE                Mitsubishi Electric Halle

Mehr Infos unter: https://loreenamckennitt.com/

STEREOTIDE Single/ Video „Anybody Out There“

STEREOTIDE veröffentlichen ihr neue Single/ Video „Anybody Out There“ – neues Album „One“ erscheint im Sommer 2024

4x Platz #1? Offizielle iTunes Charts (DE & AT)?

Nach dem Überraschungserfolg der Singles „Legendary“ & „Home“, die jeweils auf #1 der iTunes Charts in Deutschland & Österreich landeten, erscheint nun mit „Anybody Out There“ die 3. Single aus dem im Sommer 2024 erscheinenden Album „One“.

Offizielles Video „Anybody Out There“:

Hier erhältlich: https://frontl.ink/z1aov12

Bereits die erste Single „Legendary“ konnte ohne MPN Promo erste Radio Plays einsammeln, und die weihnachtlich funkelnde offizielle Radio-Single „Home“ setzt feierlich derzeit diesen Radio-Erfolg mit zahlreichen Vorstellungen & Playlisten fort.

Mit „Anybody Out There“ schicken STEREOTIDE nun ein weiteres strahlendes, aufmunterndes Leuchtfeuer in die Dunkelheit: Ein Lichtstrahl für alle, die sich gegen Jahresende im Kosmischen wie im Privaten fragen, ob dort wirklich ein Gegenüber jenseits der Einsamkeit ist.

HINTERGRUND

Das Quartett hat weltweit über 10.000 Airplay-Spins erzielt und wird von den größten deutschen Radiosendern unterstützt, darunter Radio NRW, Bayern 3, NDR 2, SWR 3, Rockantenne, SR1 Europawelle, Radio Salü, Radio 7 und SAW Rockland Radio, sowie dem belgischen Radio BRF und Welle 1 Österreich. Ihre Musik wurde auch in den USA, Großbritannien, Australien, Deutschland, Südafrika, Südamerika, Indien sowie weiteren Ländern gespielt.

LIVE

STEREOTIDE unterstützten sowohl Daughtry als auch Skillet auf ihren jeweiligen Deutschlandtouren, spielten weitere Headliner-Festivals und unterstützten u.a. Nena als auch Percival von The Voice of Germany. Die Band tourte mit dem Gewinner des MTV European Music Awards (EMA) Best German Act, des Bundesvision Song Contest und des Echo REVOLVERHELD, um deren Fans für sich zu gewinnen und den eigenen Fan-Kreis zu erweitern. STEREOTIDE traten kürzlich zudem bei Showcases auf der MUSEXPO und dem Global Rock Summit in Los Angeles, USA, auf.

ÜBER DIE BAND

STEREOTIDE wurde Ende 2010 in Nürnberg, Deutschland, gegründet.Die Band besteht aus den Mitgliedern Stephan Kämmerer (Leadgesang/ Gitarre), Chris Mühlroth(Gitarre/ Backing Vocals), Robert Lindemann (Bass/ Backing Vocals) und Andreas Latzko (Drums/ Backing Vocals).

Mehr Infos unter:
https://instagram.com/stereotideofficial
https://facebook.com/stereotide
https://www.stereotide.com/

Konstantin Wecker „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“ Der Konzertfilm

Konstantin Wecker – „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“ – Der Konzertfilm zur Jubiläumstour im Circus Krone ab 26.12.2023 erhältlich bei Prime Video, iTunes und Google Play

Single „Wenn du fort bist“ live auf der Jubiläumstour „75 Jahre Konstantin Wecker“ jetzt online

„Wenn du fort bist“ – dieses Lied von Konstantin Wecker beflügelt und ist eine großartige musikalische Ode an die Liebe und das Leben. Auf seiner Jubiläumstour „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“ – 75 Jahre Konstantin Wecker durfte das Lied Wenn du fort bist deshalb auf keinen Fall fehlen und wurde auf den Konzerten im Herbst und Winter 2022 vom Publikum begeistert gefeiert, wie bei seiner Premiere vor 30 Jahren!

Zum ersten Mal veröffentlichte Konstantin Wecker das Lied „Wenn du fort bist“ 1994 auf seinem gleichnamigen Album. Schon damals wirkten Jo Barnikel (Keyboards) und Norbert Nagel (Saxophon und Klarinette) bei den Aufnahmen mit und bei den gefeierten Konzerten auf der nach dem Album benannten Tournee im Herbst 1994.  Bis Ende der 1990er Jahre blieb das Lied im ständigen Wecker-Repertoire.

Die Single „Wenn du fort bist“ ist nach über 20 Jahren eine eindrucksvolle, bewegende und fulminante Neu- und Wiederbegegnung mit dem Lied und grandiosen Musikern: Mit diesem Lied und dem gesamten Programm der Jubiläumstour feierten Konstantin Wecker und der Saxophonist Norbert Nagel nach vielen Jahren Pause mit der gesamten Wecker-Band ein musikalisches Fest der Freude.

Die Single „Wenn du fort bist“ bietet aber auch einen überzeugenden Vorgeschmack auf den Film zur Tour: Ab 26. Dezember 2023 lässt der Musikfilm „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“ diese unvergesslichen Konzerte noch einmal lebendig werden für alle, die die Konzerte live gesehen haben und für alle, die damals nicht dabei sein konnten. Der Film zeigt das großartige Programm der Geburtstagskonzerte mit Liedern aus 50 Jahren aus beeindruckenden Kameraperspektiven, aufgenommen an drei Konzertabenden im Circus Krone in München mit Konstantin Wecker und seinen Musiker*innen Jo Barnikel, Fany Kammerlander, Norbert Nagel und Jürgen Spitschka. Der Film von Regisseur und Produzent Florian Moser macht weckerswelt in brillanten Aufnahmen mit einem hervorragenden Sound lebendig – selbstverständlich auch mit der einzigartigen Wecker-Ode an die Liebe „Wenn du fort bist“.

Die Single „Wenn du fort bist“ ist hier erhältlich: https://save-it.cc/sturmundklang/wenn-du-fort-bist

Trailer Konzertfilm „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“:

Mehr Infos unter:
www.wecker.de

Achim Reichel „Schön war es doch!“

Achim Reichel „Schön war es doch!“ – das Abschiedskonzert – auf 2CD, 3LP Vinyl und Digital – erhältlich ab dem 26. Januar

Anlässlich seines 80. Geburtstages veröffentlicht Achim Reichel, der „Ur-Vater des deutschen Rock“ am 26.01.2024 sein Album „Schön war es doch – das Abschiedskonzert“. Dazu erscheint der Studio-Bonustrack „Aber schön war es doch“ – im März folgt die Abschiedstour mit 15 Terminen auf Deutschlands Bühnen.

Album jetzt vorbestellen: AchimReichel.lnk.to/DasAbschiedskonzert

Am 28. Januar 2024 feiert Achim Reichel seinen 80. Geburtstag und blickt dabei auf eine beispiellose Karriere zurück, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Zu diesem Anlass lässt er es sich nicht nehmen, das beeindruckende Live-Album „Schön war es doch – Das Abschiedskonzert“ zu veröffentlichen.

Das Album präsentiert eine achtköpfige Besetzung mit neuen Arrangements und einem Repertoire, das von Bläsern geprägt ist. Dabei dürfen Titel wie „Der Spieler“, „Regenballade“, „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ oder „Aloha Heja He“ natürlich nicht fehlen. Als besonderes Highlight enthält die neue Veröffentlichung den Bonustitel „Aber schön war es doch“, in dem Achim Reichel mit seiner unverkennbaren Art dem Original von Hildegard Knef eine ganz eigene Note verleiht und neue Akzente setzt.

„Schön war es doch – Das Abschiedskonzert“ erscheint am 26. Januar 2024, zwei Tage vor Achim Reichels 80. Geburtstag, in drei verschiedenen Formaten: Als 2CD, 3LP Vinyl und Digital Album.

Ab dem 7. Dezember 2023 kann das Album vorbestellt werden und bietet insgesamt 22 Titel, die die beeindruckende Karriere von Achim Reichel gebührend würdigen. Album jetzt vorbestellen: AchimReichel.lnk.to/DasAbschiedskonzert

Im März 2024 folgt die ausgedehnte „Schön war es doch!“-Abschiedstour mit fünfzehn Terminen, die sich kreuz und quer durch Deutschland erstreckt und von der Band begleitet wird. Dabei wird Achim Reichel einen Querschnitt seiner einzigartigen Kreativität präsentieren, angefangen von Shanty-Rock bis hin zu Vertonungen deutscher Dichter-Balladen und selbst geschriebenen Pophits. In seiner 60jährigen Karriere hat er immer wieder mit neuen Überraschungen begeistert. Ein Beispiel dafür ist sein avantgardistisches A.R. & Machines Projekt „Die Grüne Reise“, das er 2017 in der Elbphilharmonie wieder fulminant auferstehen ließ.

In 2020 folgte die Veröffentlichung seiner Autobiographie unter dem Titel „Ich hab das Paradies gesehen“, welche sofort in die Bestsellerlisten aufstieg.

In 2021 erreichte sein Megahit „Aloha Heja He“ überraschenderweise in China den Status eines viralen Hits. Dieser Mitsing-Klassiker wurde zum ersten deutschsprachigen Nummer-1-Hit in China und machte den Hamburger Musiker zu einem regelrechten TikTok-Phänomen. „Aloha Heja He“ entwickelte sich zu seinem meistgecoverten Song und baute seinen Status als international gefeierter Künstler weiter aus.

Wenn man Achim Reichel fragt, ob er Pläne hat, sich zurückzuziehen, lautet seine einzige Antwort: „Ich bin für die Musik geboren worden, anders ist es nicht zu erklären, warum mir die Freude daran noch immer nicht vergangen ist. Meine Fans wissen das, wofür ich große Dankbarkeit verspüre“.

LP Tracklisting:

LP 1: Side A – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Fliegende Pferde
  2. Wahre Liebe
  3. Der Spieler
  4. Am besten Du gehst

LP 1: Side B – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
  2. Sophie mein Henkersmädel
  3. Nis Randers
  4. Exxon Valdez

LP 2: Side 1 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Trutz blanke Hans
  2. John Maynard
  3. Regenballade

LP 2: Side 2 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Der Mond ist aufgegangen
  2. Herr von Ribbeck 94
  3. Steaks + Bier + Zigaretten
  4. Halla Ballu Balle

LP 3: Side 1 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Boxer Kutte
  2. Kuddel Daddel Du
  3. Aloha Heja He

LP 3: Side 2 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Kreuzworträtsel
  2. Leben leben
  3. Halt die Welt an (für immer glücklich mehr geht nicht)
  4. Aber schön war es doch (Studio-Bonustrack)

CD Tracklisting:

CD 1 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Fliegende Pferde
  2. Wahre Liebe
  3. Der Spieler
  4. Am besten Du gehst
  5. Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
  6. Sophie mein Henkersmädel
  7. Nis Randers
  8. Exxon Valdez
  9. Trutz blanke Hans
  10. John Maynard
  11. Regenballade
  12. Der Mond ist aufgegangen

CD 2 – Schön war es doch – Das Abschiedskonzert

  1. Herr von Ribbeck 94
  2. Steaks + Bier + Zigaretten
  3. Halla Ballu Balle
  4. Boxer Kutte
  5. Kuddel Daddel Du
  6. Aloha Heja He
  7. Kreuzworträtsel
  8. Leben leben
  9. Halt die Welt an (für immer glücklich mehr geht nicht)
  10. Aber schön war es doch (Studio-Bonustrack)

ACHIM REICHEL: „Schön war es doch!“
BMG/Tangram
2CD / 3LP / Digital

VÖ: 26.1.2024

Dates „Schön war es doch!“-Abschiedstour:
09.03.24 KIEL Wunderino Arena
10.03.24 OLDENBURG Kulturetage
12.03.24 WILHELMSHAVEN Pumpwerk
14.03.24 HAMBURG Elbphilharmonie
15.03.24 BREMEN Metropol Theater
17.03.24 BRAUNSCHWEIG Volkswagen Halle
19.03.24 GÜTERSLOH Theater Gütersloh
20.03.24 BERLIN Philharmonie
21.03.24 GÖTTINGEN Deutsches Theater
23.03.24 FRANKFURT Alte Oper
25.03.24 LÜBECKMUK
26.03.24 OSNABRÜCK OsnabrückHalle
28.03.24 ESSEN Philharmonie
30.03.24 HANNOVER Theater Am Aegi
31.03.24 KÖLN Gloria

Trailer:

Tickets: https://kj.de/artist/5266/Achim_Reichel___Band.html
Mehr Infos unter: https://www.achimreichel.de/