Schlagwort-Archive: Festival

MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS (VÖ 04. November 2022)

MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS

DAS MONTREUX JAZZ FESTIVAL & BMG KÜNDIGEN DEN NÄCHSTEN RELEASE DER ‚THE MONTREUX YEARS’-REIHE AN

INKLUSIVE DER AUFTRITTE DES LEGENDÄREN JAZZ PIANISTEN MONTY ALEXANDER  IN MONTREUX IN DEN JAHREN 1993 – 2016

Mit „Monty Alexander: The Montreux Years“ kündigen das Montreux Jazz Festival und BMG die nächste Veröffentlichung aus der Reihe ‚The Montreux Years‘ an. Das Album wird ab Freitag, dem 4. November 2022, in verschiedenen Formaten erhältlich sein – darunter auf hochwertig klingender, schwergewichtiger Doppel-Vinyl, CD und in erstklassigem HD MQA-Audio bei den Streaming-Diensten.

MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS (VÖ 04. November 2022)
MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS (VÖ 04. November 2022)

Einen ersten musikalischen Vorgeschmack liefert der exklusive Track „Linstead Market“, der ab dem 11. Oktober gestreamt werden kann. Mit „The Serpent“, zu dem es auch ein neues Video geben wird, begleitet ein weiterer Track den Album-Release.

PRE-ORDER „MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS“: https://montreuxyears.lnk.to/montyalexanderPR

„Monty Alexander: The Montreux Years“ ist eine die drei Jahrzehnte seiner beeindruckenden Karriere von 1993 bis 2016 umfassende Zusammenstellung der legendären Live-Auftritte des Jazz-Piano-Virtuosen Monty Alexander beim Montreux Jazz Festival. Der für einen Grammy® nominierte Pianist spielte ein paar seiner besten Konzerte in der Schweizer Stadt, so dass diese Veröffentlichung nicht nur einige seiner absoluten Karriere-Highlights präsentiert, sondern den Künstler mit den für ihn charakteristischen, entspannten karibischen Vibes zeigt, die er am Ufer des Genfer Sees eindrucksvoll dargeboten hat.

In seiner insgesamt nunmehr sechs Jahrzehnte umspannenden Karriere hat sich Monty Alexander einen ganz hervorragenden Ruf erarbeitet, indem er sowohl in die Welten des amerikanischen Jazz, als auch populärer wie der Musik seines Heimatlandes Jamaika eingetaucht ist, auf höchst kreative Weise Brücken zwischen diesen geschlagen und doch jedem dieser Welten auch seinen eigenen Raum für einen zutiefst authentischen musikalischen Ausdruck gegeben hat. Seit jeher stolz auf seine Wurzeln verbindet Monty mühelos sein legendäres Klavierspiel mit anderen musikalischen Einflüssen, einschließlich dem seines Landsmannes Bob Marley zu hören auf dem großartigen „No Woman No Cry“, dessen Live-Version mit dieser Veröffentlichung erscheint.

Im Laufe seiner langen und bedeutenden Karriere hat Monty mit Künstlern aus allen möglichen Bereichen der Musik und des Entertainments zusammengearbeitet – hat mit ihnen gemeinsam im Studio oder auf der Bühne gestanden. Zu diesen Größen zählen Frank Sinatra, Tony Bennett, Dizzy Gillespie, Sonny Rollins, Quincy Jones, Barbara Hendricks, Bobby McFerrin, Sly Dunbar oder auch Robbie Shakespeare, um nur einige zu nennen.

MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS (VÖ 04. November 2022)
MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS (VÖ 04. November 2022)

Als Monty im Jahr 1976 zum ersten Mal in Montreux auftrat, war er bereits ein unglaublich erfolgreicher Künstler – und doch war der Auftritt beim Montreux Jazz Festival ein ebenso bedeutender wie großer Karrieresprung. „Montreux war wie eine Olympiade. Bis dahin war ich als Jazzmusiker unterwegs und spielte in den USA in ganz gewöhnlichen Clubs. Die Leute dort waren nicht sonderlich an intellektuellen Inhalten interessiert, sie wollten nur, dass die Musik swingt. Nach Montreux und damit an diesen wunderschönen Ort, umgeben von Bergen, und mit einem so intelligenten, leidenschaftlichen Publikum zu gehen und dort und mit all diesen unglaublichen Musikern zu spielen… ich war einfach begeistert. Tatsächlich musste ich mein Ego ziemlich in Schach halten. Es war ein sehr weiter Weg – seit meiner Kindheit in Kingston, Jamaika, die eine vollkommen andere Welt ist.“

Die Tonaufnahmen wurden fachmännisch restauriert und in hervorragendem HD-Audio neu gemastert; „The Montreux Years“ erscheint auf hochwertig klingendem, schwergewichtigem Vinyl, auf CD in MQA-Qualität und in HD-Digital.

Die Veröffentlichung wird brandneue und auf einem Interview mit Monty basierende Linernotes, rare Fotos und Erinnerungen an seine Konzerte in Montreux enthalten.

Darüber hinaus hat Monty gerade erst sein neues Album „Love Notes“ veröffentlicht – sein allererstes Album, auf dem erst selbst auch als Sänger in Erscheinung tritt. Die elf mit Bedacht ausgewählten Titel auf „Love Notes“ sind einige von Montys absoluten Lieblingssongs, die er nun in einem sehr einzigartigen, romantischen Rahmen neu arrangiert hat. Mit Ausnahme von „These Love Notes“ – eine Eigenkomposition von Monty mit Texten von Brian Jobson – haben alle Songs eine direkte Verbindung zu seiner Kindheit, sind es doch die ersten Lieder, die er je gehört und innig geliebt hat. Sie bringen

den Duft und die Romantik der Jasminblüten zurück, die Monty als Kind in Montego Bay gerochen hat. Zu den Gastkünstlern auf dem Album gehören George Benson, der verstorbene Roy Hargrove, Ramsey Lewis, Joe Sample, Arturo Sandoval und viele mehr.

„Monty Alexander: The Montreux Years“ Vinyl Tracklisting:
A1) The Serpent (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 05:48
A2) The Work Song (Live – Montreux Jazz Festival 2016) 07:53
A3) Hurricane Come and Gone (Live – Montreux Jazz Festival 2016) 09:49
B1) Night Mist Blues (Live – Montreux Jazz Festival 2014) 08:14
B2) Linstead Market (Live – Montreux Jazz Festival 1993) 08:34
B3) Crying (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 07:45
C1) No Woman No Cry / Get Up Stand Up (Medley) (Live-Montreux Jazz Festival 2014) 08:14
C2) Renewal (Live – Montreux Jazz Festival 1993) 09:46
D1) Pawnbroker (Live – Montreux Jazz Festival 1993)* 07:13
D2) A Nod to Bob (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 11:58

*exklusiv auf LP & digital

CD Tracklisting:

  1. The Serpent (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 05:48
  2. The Work Song (Live – Montreux Jazz Festival 2016) 07:53
  3. Hurricane Come and Gone (Live – Montreux Jazz Festival 2016) 09:49
  4. Night Mist Blues (Live – Montreux Jazz Festival 2014) 08:14
  5. Linstead Market (Live – Montreux Jazz Festival 1993) 08:34
  6. Crying (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 07:45
  7. No Woman No Cry / Get Up Stand Up (Medley) (Live-Montreux Jazz Festival 2014) 08:14
  8. Renewal (Live – Montreux Jazz Festival 1993) 09:46
  9. A Nod to Bob (Live – Montreux Jazz Festival 1995) 11:58

ÜBER DAS MONTREUX JAZZ FESTIVAL

Das Montreux Jazz Festival ist ein renommiertes Musikfestival, das von Claude Nobs ins Leben gerufen wurde und jedes Jahr im Juli zwei Wochen lang im malerischen Montreux, in der Schweiz, stattfindet. Das mittlerweile zum 55. Mal stattfindende Festival zieht jährlich 250.000 Musikliebhaber aus der ganzen Welt an die Ufer des Genfer Sees. Es will einerseits die großen Musiklegenden ehren, aber gleichermaßen auch die aufstrebenden und zeitgenössischen Künstler der Musikindustrie feiern. Ursprünglich 1967 als ein reines Jazzfestival ins Leben gerufen, hat Montreux seine Tore im Laufe der Jahrzehnte auch anderen Musikstilrichtungen geöffnet und präsentiert heute Künstler aus allen erdenklichen Genres. Zu den Musikern, die sich bis dato die Ehre auf der Festival-Bühne von Montreux gegeben haben, gehören keine Geringeren als Etta James, Bob Dylan, Elton John, Ms. Lauren Hill, Aretha Franklin, David Bowie, James Brown, Kendrick Lamar, Leonard Cohen, Marvin Gaye, Miles Davis, Nina Simone und viele mehr. Mathieu Jaton fungiert als CEO von Montreux Jazz.

ÜBER BMG

BMG repräsentiert das neue, zeitgemäße Modell eines Musikunternehmens, das im Jahr 2008 von Bertelsmann als direkte Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Wandels in der Musikbranche gegründet wurde. Zentraler innovativer Grundgedanke dahinter ist, die traditionell voneinander getrennten Musikverlags- und Tonträgerrechte international auf einer einzigen hochmodernen Plattform zu vereinen und zu vertreten. BMG ist mittlerweile der viertgrößte Musikverlag der Welt, seit Jahrzehnten erster neuer Global Player im Tonträgergeschäft und verfolgt ein einzigartiges Konzept: Es setzt konsequent den Fokus auf Fairness, Transparenz und Service für seine Künstler und Songwriter. Die 19 BMG-Niederlassungen in 12 Hauptmärkten repräsentieren heute mehr als drei Millionen Songs und Aufnahmen, darunter die Kataloge von Chrysalis, Bug, Virgin, Mute, Sanctuary, Primary Wave und Talpa Music, sowie buchstäblich Tausende von Künstlern und Songwritern, die von der neuen Herangehensweise begeistert sind. BMG gehört zum internationalen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann, zu dem auch die RTL Group, der Fachbuchverlag Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group und Bertelsmann Investments – ein internationales Netzwerk von Fonds – gehören. Mit seiner Multiplattform-Perspektive, seiner integrierten Technologieplattform und seinem Engagement, den Künstlern dabei zu helfen, ihre Einnahmen zu maximieren, will die BMG das attraktivste und beste Unternehmen werden, mit dem man in der Musikbranche Geschäfte macht. (www.bmg.com)

ÜBER MQA

Sich die neuesten, bahnbrechenden wissenschaftlichen Forschungsergebnisse über das menschliche Gehör zu Nutze machend, fängt MQA vollumfänglich den Sound von Original-Aufnahmen ein. Die MQA-Datei ist vollständig verifiziert, abwärtskompatibel und so komprimiert, so dass es sowohl für das Streaming funktioniert, also auch auf jedem Gerät abspielbar ist. MQA unterstützt ausgezeichnete Produkte und Dienste weltweit mit unübertroffener Effizienz, was es gleichzeitig zur nachhaltigsten Lösung für die Unterhaltungsbranche macht. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Bereiche Musikaufnahmen, Video, Radio, Rundfunk und Livestreaming. Wo immer es Audio gibt, liefert MQA den besten Klang. MQA ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Großbritannien.

Weitere Informationen unter: www.mqa.co.uk

Social Media: Facebook, Twitter, YouTube, Instagram & LinkedIn

MONTY ALEXANDER: THE MONTREUX YEARS
1CD, 2LP, Digitale Formate
VÖ: 4.11.2022

Timmy Trumpet „Just In Case“

Timmy Trumpet „Just In Case“

Intime Gefühle und mächtige Beats: Timmy Trumpet veröffentlicht seine neue Single „Just In Case“.  Der Australier ist frisch bestätigt für das Lollapalooza Berlin am 25. September

Timmy Trumpet „Just In Case“
Timmy Trumpet „Just In Case“

Dass Timmy Trumpet große Festival-Beats beherrscht, ist bekannt. Ebenso stark ist er jedoch, wenn es um intime Zwischentöne geht, wie seine neue Single „Just In Case“ eindrucksvoll zeigt. Der Song paart emotionale Hooks mit unerschütterlichen Beats und warmen Basslines – perfekte Klänge für endlose Sommer-Sonnenuntergänge, die uns hoffentlich schon bald erwarten. Alle mit gebrochenem Herzen können sich schon jetzt Heilung holen, denn „Just In Case“ ist ab sofort über Spinnin’ Records erhältlich.

Das offizielle Musikvideo ansehen:

Ob live auf der Bühne oder im Studio – Timmy Trumpet ist eines der größten Phänomene der Dance Music und hat sich zu einem der gefragtesten Acts des Genres entwickelt. Der australische DJ/Produzent/Live-Instrumentalist landete schon früh zahlreiche Hits, darunter gewaltige Festival-Favoriten wie „Freaks“, „Party Till We Die“ zusammen mit MAKJ und Andrew W.K., „Oracle“, „Punjabi“, „Rockstar“ und „PSY or DIE“ mit Carnage.

Doch da hörte es nicht auf, ganz im Gegenteil: In den jüngsten Jahren hat Timmy Trumpet seinen Sound zu neuen Höhen geführt. Sein 2020 erschienenes Debütalbum „Mad World“ traf den Nerv seines weltweiten Publikums. Der Titelsong – eine Kollaboration mit Gabry Ponte – hat mittlerweile die Marke von 80 Millionen Spotify-Streams überschritten, andere Tracks wie „Up & Down“ (zusammen mit den berüchtigten Venga Boys) und „Paul Is Dead“ (für das Trumpet mit unserer deutschen Legende Scooter arbeitete) häuften ebenfalls zig Millionen Streams an.

Seitdem konnte er weitere Streamingerfolge verbuchen, ob solo (z.B. „Cardio“) oder in Zusammenarbeit mit anderen Artists (z.B. „Call Me“ mit Gabry Ponte und R3hab). Timmy Trumpet besitzt ein Gespür dafür, die richtigen Tunes zur richtigen Zeit zu veröffentlichen – eine Gabe, die er mit seinem neuen Song „Just In Case“ einmal mehr unter Beweis stellt. Nun, da die Welt (und ihre Festivals) wieder ihre Pforten öffnet, liefert Timmy den passenden Soundtrack – zum Beispiel für seinen Auftritt beim diesjährigen Lollapalooza Berlin, für das er gerade frisch bestätigt wurde.

Der Song beginnt mit tastenden Vocals, begleitet von zurückgenommener Percussion und atmosphärischen Klangflächen. Als der Beat langsam mehr Raum einnimmt, sind wir längst mitten in einem gefühlvollen Lovesong, in dessen Refrain es heißt: „Just in case I haven’t told you what I feel in a while / That you’re the love, that you’re the love of my life / I should’ve told you like a million times”.

Anlässlich der Single-Veröffentlichung haben sich Timmy Trumpet und Spinnin‘ Records mit Psychedelics Anonymous für einen beispiellosen NFT-Giveaway zusammengetan. Indem Fans „Just In Case“ bei den Streamingdiensten vormerkten, konnten sie an der Verlosung eines seltenen Sammlerstückes von Psychedelics Anonymous teilnehmen, außerdem flog der glückliche Gewinner samt Begleitung nach L.A., wo sie backstage mit DJ Timmy Trumpet bei der NFT LA feierten.

OPEN BEATZ Festival 2022

Das große Electronic Dance Music Festival in Süddeutschland kehrt zurück.

OPEN BEATZ, Süddeutschlands großes elektronische Musik Festival ist nach zwei Jahren Pause wieder zurück. Nachdem am letzten Sonntag die neuesten Bestimmungen des Bayerischen Kabinetts zur Corona-Lage erlassen und damit alle Regeln aufgehoben wurden, sind somit weder Maske noch Abstandsregelungen oder Impf-, Genesen- oder Testnachweis mehr notwendig. Damit erstrahlt 2022 das Festivalgelände in Herzogenaurach bei Nürnberg wieder in bunten Farben und bis zu 20.000 Besucher werden vor den fünf Bühnen ausgelassen das Comeback des Festivals feiern, das jedes Jahr ein Highlight der EDM, Techno und Hardstyle Szene ist.

Vom 28. bis 31. Juli 2022 findet das diesjährige OPEN BEATZ Festival in Herzogenaurach statt. Endlich können die Besucher wieder an ganzen vier Tagen ausgelassen feiern, tanzen und Spaß haben. DJ’s aus allen Genres der elektronischen Musik sind mit dabei. Von Deep House, Minimal, Techno, Tech-House, EDM, Progressive-House, Trance, Dubstep, Hardstyle bis Hardcore erwartet die Freunde feinster elektronischer Musik bei einem der größten Electronic Dance Music Festivals in Süddeutschland.

Auch die jeweils 10 ersten Headliner der großen Stages für das OPEN BEATZ Festival stehen bereits fest und die versprechen Großartiges. Auf der Mainstage sind bisher mit dabei: W&W, Yellow Claw, Will Sparks, Da Tweekaz, Headhunterz, Angereist, Krewella, Neelix, Sub Zero Project, Ran-D, Bassjackers. Für die Lakestage sind bereits bestätigt: I Hate Models, Klangkuenstler, 999999999, Regal, Brutalismus 3000, Spartakus, Aligment, Klaudia Gawlas, Anna Reusch. Und für die Hardstyle-Area ZONE III sind Superstars der harten Klänge mit von der Partie:
Angerfist, Da Tweekaz Headhunterz, Dr. Peacock, Ran-D, Sub Zero Project, Sefa, GPF, Harris & Ford, Sound Rush. Weitere Acts und Areas werden in Kürze bekannt gegeben.

Weekend Tickets für das OPEN BEATZ Festival 2022 sind ab 146,21 Euro zzgl. Gebühren (Phase 2) unter https://openbeatz.de/tickets erhältlich. Das Weekend Ticket inklusive Camping kostet 194,69 Euro zzgl. Gebühren.

Trotzdem alle Beschränkungen aufgehoben wurden, möchten die Veranstalter des OPEN BEATZ Festivals an die Besucher appellieren, sich trotzdem vor dem Besuch selbst zu testen. Die Gesundheit aller hat immer noch die höchste Prämisse und setzt auf die Eigenverantwortung der Gäste.

OPEN BEATZ Festival 2022
Puschendorfer Straße 2
91074 Herzogenaurach

28 bis 31. Juli 2022

Tickets für das OPEN BEATZ Festival 2022 gibt es unter: http://www.openbeatz.de/tickets

Line Up Phase (alphabetical order)

MAINSTAGE
Angerfist
Bassjackers
Da Tweekaz
Headhunterz
Krewella
Neelix
Sub Zero Project
Ran-D
W&W
Will Sparks
Yellow Claw

LAKESTAGE
999999999
Aligment
Anna Reusch
Brutalismus 3000
I Hate Models
Klaudia Gawlas
Klangkuenstler
Regal
Spartakus

ZONE III
Angerfist
Da Tweekaz
Dr. Peacock
GPF
Harris & Ford
Headhunterz

Aftermovie 2018:

LINKS:
https://www.openbeatz.de/
https://www.facebook.com/OpenBeatz
https://www.youtube.com/user/OpenBeatzFestival
https://www.instagram.com/openbeatz/
https://twitter.com/openbeatz

ICONS Live, 4./5. Juni 2022 Stadion Het Kasteel Rotterdam

Am 4. und 5. Juni verwandelt sich das Rotterdamer Fußballstadion Het Kasteel in das musikalische Epizentrum Europas.

Mit der soeben verkündeten Konzertreihe ICONS Live werden mehr als fünfzehn nationale und internationale Top-Acts in den Niederlanden auftreten. Einige davon waren noch nie live in den Niederlanden zu erleben, andere sind schon lange nicht mehr dort gewesen oder haben noch nie gemeinsam auf einer Bühne gestanden.

So werden die weltberühmten amerikanischen Superstars Ja Rule & Ashanti am Sonntag, den 5. Juni, eine exklusive gemeinsame Performance im Rahmen der R&B-Konzertreihe geben. Armand van Helden, eine der absoluten Housemusic-Ikonen, der schon seit über sieben Jahren nicht mehr in Holland aufgelegt hat, wird am Samstag, den 4. Juni, neben Roger Sanchez, Martin Solveig und anderen als Headliner bei ICONS Live mit dabei sein.

Die Ticketregistrierung ist ab sofort über icons-live.events möglich.

ICONS Live zeichnet sich dadurch aus, dass es mehrere Konzerte zusammen als ein Showpaket anbietet. Das Stadion Het Kasteel in Rotterdam fungiert als einzigartiger Veranstaltungsort, der noch nie ein so großes Musikkonzept beherbergt hat. Unter dem Motto „eine Ode an…“ konzentrieren sich die einzelnen Tage jeweils auf ein anderes Genre, meist mit Acts aus den 90er und 00er Jahren. Wir alle kennen die Songs auswendig, jetzt können wir sie live erleben.

Samstag, der 4. Juni, steht im Zeichen der House-Legenden. Die Kombination von Armand van Helden, der seit über sieben Jahren nicht mehr in Holland aufgetreten ist, mit Roger Sanchez, Dennis Ferrer, Martin Solveig, Todd Terry und den niederländischen Acts Benny Rodrigues, Erick und Roog (als Housequake) ist einzigartig. In dieser Formation haben diese Acts noch nie die Bühne geteilt.

Am Sonntag, den 5. Juni, sind R&B-Acts aus den Achtzigern und Neunzigern auf der Bühne. Ja Rule und die Grammy-Gewinnerin Ashanti kommen extra aus den USA, um ein einzigartiges gemeinsames Konzert zu performen, das es in den Niederlanden noch nicht gegeben hat. Gemeinsam haben sie Welterfolge wie „Mesmerise“ und „Put It On Me“ gelandet, aber auch einzeln haben beide Acts unzählige Chart-Hits gelandet. Dru Hill ist ein weiterer Act an diesem Tag, der im Rahmen seiner 25th Anniversary Tour mit kompletter Band nach Rotterdam reist. Auch Bandmitglied Sisqo (vom Welthit „The Thong Song“) wird seine Solo-Hits singen. Blackstreet, ein weiterer Act aus dieser Zeit, wird ebenfalls auf der Bühne stehen und mit Sicherheit ihren Grammy-Gewinner-Hit „No Diggity“ vortragen. All diese Acts werden am selben Abend live auftreten, was in den Niederlanden wirklich absolut einzigartig ist.

ICONS Live wird präsentiert und produziert von Imagination Made Real. Weitere Informationen finden Sie unter imaginationmadereal.nl oder icons-live.events.

Videolink 4. Juni 2022:

Videolink 5. Juni 2022:

LINEUP ICONS Live
4.-5. Juni
Het Kasteel
Rotterdam, Niederlande.

ICONS Live am Samstag, den 4. Juni
ARMAND VAN HELDEN
ROGER SANCHEZ
MARTIN SOLVEIG
DENNIS FERRER
TODD TERRY
BENNY RODRIGUES
HAUSQUAKE (ROOG & ERICK E)

ICONS Live am Sonntag, der 5. Juni
JA RULE & ASHANTI
DRU HILL 25th ANNIVERSARY (w/ SISQO, NOKIO, JAZZ, BLACK, SMOKE)
BLACKSTREET
RE-PLAY
Moderiert von DJ Superior

ICONS Live, 4./5. Juni 2022
Stadion Het Kasteel Rotterdam
Ja Rule & Ashanti, Armand van Helden, Dru Hill, Blackstreet, Roger Sanchez, Martin Solveig, Dennis Ferrer und viele andere

https://icons-live.events/en

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition 2022

Sie ist die Welthauptstadt des Entertainments: Las Vegas. Und er ist „der größte Club der Welt“: der BigCityBeats WORLD CLUB DOME.

Was passiert, wenn das Flair der blinkenden und leuchtenden Show-Metropole am 3., 4. und 5. Juni 2022 nach Frankfurt exportiert wird? Was geschieht, wenn die erfolgreichsten Superstars aus allen Bereichen der Clubmusik auf 30 Bühnen spielen?

Was ereignet sich, wenn mehr als 300 DJs, Acts und Artists mit rund 200.000 World Clubbern indoor und open Air zusammen feiern? Dann entsteht zum bereits achten Mal der für drei Tage größte Club der Welt mit dem längsten roten Teppich der Welt.

Und zu diesem Happening der Superlative wurde nun eine neue Phase des Line-ups bekanntgegeben. Nebst den bisher bestätigten Künstlern wie David Guetta, DJ Snake, Robin Schulz, Scooter, Steve Aoki, Sven Väth und Le Shuuk wird das Line-up nun um 40 weitere hochkarätige Top-Acts verstärkt.

Das einzige elektronische Festival in Deutschland mit zwei Mainstages

Der BigCityBeats WORLD CLUB DOME ist das einzige elektronische Musikfestival in Deutschland mit zwei Mainstages. Die Indoor-Hauptbühne thront im Infield des Fußballstadions der Frankfurter Eintracht. Hier sind bisher folgende Acts confirmed: Blasterjaxx, David Guetta, Deadmau5, Dimitri Vegas & Like Mike, DJ Snake, Laidback Luke, Le Shuuk, NERVO, Quintino, Tchami, W&W.

Die Outdoor Mainstage steht direkt vor dem Stadionkomplex des Deutsche Bank Parks und wartet bis dato mit Hochkarätern auf wie: Alle Farben, Gestört aber GeiL, Glockenbach, James Hype, MOGUAI, Morten, Robin Schulz, Scooter, Sickick.

Am Sonntag wird es auf der Outdoor Mainstage einen HipHop-Takeover geben. Hierfür sind bereits Juju und Sido bestätigt. Weitere Größen des Genres werden in den nächsten Wochen verkündet.

Zweifelsfrei zu den Global Playern zählt Angerfist aus den Niederlanden. Der Mann mit der „Hannibal Lecter”-Maske zählt zu den Pionieren des härtesten Sounds, den die elektronische Musikszene hervorgebracht hat: Hardcore. Er füllt Hallen mit 10.000 Besuchern – und auch bei der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition tanzen tausende zu seinen Klängen, auf der Open-Air-Bühne „Zombie Stage”. Weitere Acts, die für die härtere Area bisher bestätigt sind: Coone, Da Tweekaz, Harris & Ford, Headhunterz, Infected Mushroom, Le Shuuk, Lost Identity, Neelix, Sub Zero Projekt, Zatox.

Die weltweite Clubmusik, vertreten an drei Tagen und auf rund 30 Bühnen. EDM, Trance, Bass, Trap, Future House, Progressive, Psytrance, Goa – das ist die BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition 2022. Und zur weltweiten Clubmusik gehört auch: Techno. Der mitunter ursprünglichste Sound der elektronischen Musik ist im Open-Air-Bereich des Geländes angesiedelt. Grüne Wiesen, blauer Himmel, erfrischende Pools, bombastischer Sound, die imposante Skyline der Großstadt im Hintergrund und ein Hauch Ibiza, wenn die Flugzeuge vom nur wenige Kilometer entfernten Frankfurter Flughafen über den Partypeople starten und landen. Das sind die WCD Pool Sessions. An den Decks steht: Honey Dijon. Ihr Sound: glasklarer genreübergreifender Underground. Abseits der Dancefloors setzt sich der Transgender aus New York City mit großem Erfolg für die Rechte der Transgesellschaft ein. Noch mehr Underground gefällig? Gerne mit Pan-Pot, dem Produzenten-Projekt, das bereits kurz nach Start des neuen Millennium dabei ist und sich zu den gefragtesten Minimal-Techno-Acts avanciert hat. Und natürlich darf auch der Großmeister himself nicht fehlen: Sven Väth, der wohl erfolgreichste Vertreter des deutschen Techno in die Welt. Er wurde bereits in ersten Announcement bekanntgegeben.

Doch das ist längst nicht alles. 2022 wartet der „größte Club der Welt“ mit ganz besonderen Stage-Hosts auf. So übernimmt Boris Brejcha mit seinem FCKNG SERIOUS Brand am Freitag die WCD Pool Sessions Bühne. Eine Premiere in der deutschen Festival-Landschaft gibt es am Samstag. Erstmals hostet Jamie Jones‘ Paradise Label einen Festivalstage in Deutschland. Diese steht am Sonntag ganz im Zeichen von Cocoon. Und Claptone ist mit Masquerade federführend für die Frankfurter Berg Stage am Sonntag.

Tickets für die Las Vegas Edition des BigCityBeats WORLD CLUB DOME gibt in der aktuellen Vorverkaufsstufe  für 127,00 Euro plus Gebühren (3-Tages Club Ticket) unter:
www.worldclubdome.com/las-vegas.

Neuzugänge bei der BCB WCD Area in alphabetischer Reihenfolge:

Alle Farben – Angerfist – Blasterjaxx Coone – Da Tweekaz – Deadmau5 – Dimitri Vegas & Like Mike – Gestört aber GeiL – Glockenbach – Harris & Ford  – Headhunterz – Infected Mushroom – James Hype – Juju – Laidback Luke  – Lost Identity – MOGUAI – Morten – Neelix – NERVO – Quintino – Sickick – Sido – Sub Zero Project –Tchami – W&W –  Zatox

Neuzugänge bei der WCD Pool Sessions Area (A – Z):

Ben Klock – Boris Brejcha – Claptone – Honey Dijon – Jamie Jones – Loco Dice – Meduza – Pan-Pot – Stella Bossi

Bisher bestätigte Acts im First Announcement:

David Guetta – DJ Snake – Le Shuuk – Robin Schulz – Scooter – Steve Aoki – Sven Väth – Timmy Trumpet

BigCityBeats WORLD CLUB DOME
Las Vegas Edition – 3– 5. Juni 2022
DEUTSCHE BANK PARK – FRANKFURT AM MAIN

Tickets unter:
https://www.worldclubdome.com/tickets
http://www.wcdpoolsessions.com/tickets

AIRBEAT ONE präsentiert HARDWELLs Comeback in Deutschland

HARDWELLs Comeback AIRBEAT ONE

Nach über drei dreijähriger Pause als DJ kehrt HARDWELL endlich  zurück an die Turntables. Und sein Comeback kommt mit einem Paukenschlag. Der zweimalige Number 1 DJ of the World geht auf große Tour.

AIRBEAT ONE präsentiert HARDWELLs Comeback in Deutschland
AIRBEAT ONE präsentiert HARDWELLs Comeback in Deutschland
Mit „REBELS NEVER DIE“ stürmt er 2022 die großen Bühnen der Welt und feiert am 21. Oktober 2022 seine erste Deutschlandshow in der Barclays Arena Hamburg. AIRBEAT ONE Festival-Feeling in der Hansestadt.

Robbert van de Corput alias Hardwell ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent, der mit Tracks wie Spaceman, Apollo, Young Again und Sally weltweit die Charts stürmte. 2010 und 2012 konnte er mit seinen Auftritten bei Tomorrowland und dem Ultra Music Festival die Massen begeistern und eine gigantische Aufmerksamkeit auf sich ziehen. 2013 und 2014 sprang er die Spitze der DJ Mag Top 100, der wichtigsten DJ-Rangliste weltweit. Hardwell, der hauptsächlich im Electro-House und Big Room zu Hause ist, galt jahrelang als fester Bestandteil der großen Events und Festivals auf der ganzen Welt. Im Spätsommer 2018 zog sich der Gründer des Plattenlabels Revealed Recordings aber vom Tourleben zurück, um mehr Zeit für sich und seine Familie zu haben.

Zuletzt war der niederländische DJ-Star 2018 auf dem AIRBEAT ONE Festival. Jetzt wird er mit seiner Headlineshow die Barclays Arena Hamburg abreißen. Ein spektakuläres Comeback, das kein Festival- und Dancemusik-Fan verpassen darf!

Der Ticketvorverkauf für Hardwells „Rebels Never Die“ Deutschland-Event startet am 29. März 2022. Ab dem 28. März gibt es startend um 4.00 Uhr morgens (CET) eine 36-stündigen Registrierungsoption auf DJHARDWELL.COM für den exklusiven Pre-Sale. Wer diese Option wahrnimmt, bekommt Zugangsdaten für den Ticketshop geschickt und kann sich am 29.03. bereits ab 17 Uhr in einem Zeitfenster von einer Stunde sein Ticket vor allen anderen zu sichern.

Der reguläre Ticketvorverkauf startet dann am 29. März um 18 Uhr. Tickets starten ab 44,99 Euro plus Gebühren (Preiskategorie 5).

AIRBEAT ONE präsentiert HARDWELLs Comeback in Deutschland
REBELS NEVER DIE am 21.10.22 in der Barclays Arena

AIRBEAT ONE presents HARDWELL
Rebels Never Die
21.10.2022
Barclay Arena Hamburg

Doors Open: 18.00 Uhr
Tickets ab 44,99 Euro plus Gebühren (Preiskategorie 5)

Links:
www.airbeat-one.de
facebook.com/airbeatone
twitter.com/airbeatone
youtube.com/airbeatone00
instagram.com/airbeatone

DECIBEL OPEN AIR REVEALS ITS FOURTH EDITION

Das Decibel Open Air ist bereit für seine große Rückkehr mit seiner vierten Ausgabe. Eines der am meisten erwarteten Festivals im weltweiten Kalender findet am 10. und 11. September von 12 bis 24 Uhr im Parco delle Cascine in Florenz in Italien, statt.

Nach einer zweijährigen Pause aufgrund von Covid-19 kehrt Decibel Open Air mit einer neuen Location, drei Bühnen, darunter eine neue und mehr als 40 Künstlern zurück, die die besten internationalen DJs und Live-Acts repräsentieren, mit einer riesigen und eklektischen Auswahl an Künstlern.

Auf den Decibel Open Air Bühnen werden Paul Kalkbrenner, Caribou, Cosmo (live), Reinier Zonneveld und Vitalic, Amelie Lens, Fisher, Marco Carola, Michael Bibi, Nina Kraviz, Peggy Gou und Richie Hawtin (DJ-Set) auftreten. Auf den Decibel Open Air-Bühnen werden auch elrow, die verrückteste Partyhoster der Welt, und Terminal V, eines der größten britischen Indoor-Festivals, zu Gast sein. 999999999, Adiel, Dimmish, Elkka, Fideles, Giorgia Angiuli, Giulia Tess, I Hate Models, Jessy Lanza, Kölsch, Mace, Overmono, Pan-Pot, Pôngo, Sara Mozzillo, Stephan Jolk, T78, Tamburi Neri, Toni Varga, Viviana Casanova und Wade sind weitere Künstler, die antreten werden. Das vollständige Programm wird in einigen Wochen bekannt gegeben.

MTV, die weltweit führende Marke für Jugendunterhaltung, ist offizieller Medienpartner des Decibel Open Air im Jahr 2022. In Italien wird MTV exklusiv von Sky Italia ausgestrahlt und auf NOW gestreamt.

Die Organisation lehnt jede Verantwortung im Falle von Eintrittskarten ab, die nicht über unsere offiziellen Agenturen gekauft wurden und nicht in unseren offiziellen Pressemitteilungen erwähnt werden.

Decibel Open Air ist eine Produktion von Decibel Eventi, Nautilus Event und VIVO Concerti

DECIBEL OPEN AIR REVEALS ITS FOURTH EDITION

Zu den Headlinern gehören Paul Kalkbrenner, Caribou, Cosmo, Nina Kraviz, Peggy Gou, Richie Hawtin und viele mehr

SAMSTAG 10. & SONNTAG 11. SEPTEMBER 2022
PARCO DELLE CASCINE
FLORENZ, ITALIEN

Tickets und Infos::
www.decibelopenair.com

Mayday "30 Years"

Mayday „30 Years“

Mayday – ein fester und nicht wegzudenkender Name und damit fester Bestandteil der Rave-Szene in ganz Europa!

Mayday "30 Years"
Mayday „30 Years“
Eines der erfolgreichsten elektronischen Indoor-Events feiert das unglaubliche Jubiläum von 30 Jahren!!

Anlässlich dieses besonderen Jubiläums erscheint jetzt die ultimative und mit Liebe zusammengestellte Compilation “ Mayday – 30 Years“

Mit dabei Pioniere der letzter drei Jahrzehnte wie Jam & Spoon, Yello, Emmanuel Top, Westbam, Arrow, Cosmic Baby, The Prodigy, Moby, Sunbeam, Marusha, RMB, Sono, Artbat, Neelix und viele mehr!

Natürlich darf die Mayday Hymne schlechthin „Members Of Mayday – Sonic Empire” nicht fehlen!

Diese Zusammenstellung ist ein absolutes MUSS für alle Rave-Fans, denn seit 1991 steht Mayday für: True Rave!

MAYDAY – 30 YEARS

CD1

  1. MEMBERS OF MAYDAY – SONIC EMPIRE
  2. STORM – STORM
  3. EMMANUEL TOP – TONE
  4. NEELIX – 1000 STERNE
  5. ATB – ECSTASY (MORTEN GRANAU REMIX)
  6. ARMIN VAN BUUREN – BLAH BLAH BLAH
  7. MELLOW TRAX – PHUTURE VIBES
  8. BLANK & JONES – CREAM (PAUL VAN DYK MIX)
  9. KAI TRACID – TRANCE & ACID
  10. DERB – DERB
  11. NALIN & KANE – BEACHBALL
  12. WESTBAM – BEATBOX ROCKER
  13. THREE ‚N ONE – REFLECT
  14. RAMIN – BRAINTICKET
  15. NIKOLAI – READY TO FLOW
  16. AWEX – IT’S OUR FUTURE
  17. ARROW – BACK IN THE HOUSE (KAI TRACID MIX)
  18. DJ MISJAH & DJ TIM – ACCESS
  19. FERRY CORSTEN – PUNK
  20. LEXY & K-PAUL – ELECTRIC KINGDOM
  21. COSMIC BABY – THE SPACE TRACK

CD2:

  1. ÂME – REJ
  2. TINLICKER & ROBERT MILES – CHILDREN
  3. MONOLINK – RETURN TO OZ (ARTBAT REMIX)
  4. MAXIM LANY – RENAISSANCE
  5. DOSEM – BEACH KISSES (JORIS VOORN GREEN MIX)
  6. SONO – KEEP CONTROL (ARTBAT REMIX)
  7. ARTBAT – ATLAS
  8. NINETOES – FINDER (CARL COX REMIX)
  9. JEROME ISMA-AE – HOLD THAT SUCKER DOWN (CHARLOTTE DE WITTE TRANCE REMIX)
  10. LAMBDA – HOLD ON TIGHT (NALIN & KANE REMIX)
  11. KÖLSCH – ZIG
  12. FORMAT:B – CHUNKY
  13. MARC ROMBOY & STEPHAN BODZIN – ATLAS (ADRIATIQUE REMIX)
  14. LEXER – FORGIVE ME
  15. TRENTEMØLLER – MOAN (TRENTEMØLLER REMIX)
  16. AKA AKA & JUNGE JUNGE – VALLUT BASS
  17. TOM NOVY & MILKWISH – DREAM CATCHER
  18. FAT SUSHI – THE LAST DANCE
  19. JAN BLOMQVIST – OUR BROKEN MIND EMBASSY (BORIS BREJCHA REMIX)
  20. FRIENDS OF MAYDAY – WHEN MUSIC MATTERS
  21. VITALIC – PONEY PT. I

CD3

  1. JONES & STEPHENSON – THE FIRST REBIRTH
  2. RMB – REDEMPTION
  3. CHARLY LOWNOISE & MENTAL THEO – WONDERFUL DAYS
  4. MARUSHA – SOMEWHERE OVER THE RAINBOW
  5. JENS – LOOPS & TINGS (FRUIT LOOPS REMIX)
  6. SUNBEAM – OUTSIDE WORLD
  7. CHERRYMOON TRAX – THE HOUSE OF HOUSE
  8. JAM & SPOON’S HANDS ON YELLO – YOU GOTTA SAY YES TO ANOTHER EXCESS
  9. Q-TEX – GET ON THE FLOOR
  10. RAVER’S NATURE – TRICKY SYMPHONY
  11. NOSTRUM – BABY
  12. MOBY – FEELING SO REAL (WESTBAM REMIX)
  13. THE PRODIGY – EVERYBODY IN THE PLACE
  14. FORCE MASS MOTION – PANIC (REMIX)
  15. MARK OH – RANDY (WESTBAM REMIX)
  16. SECRET BASE – WARPMISSION
  17. KOMAKINO – OUTFACE
  18. URANUS – DIE MAGIE DER TÖNE (GARY D. TTF REMIX)
  19. RESISTANCE D – HUMAN
  20. COMMANDER TOM – ARE AM EYE?
  21. REBEL YOUTH – WHAT IS SOUL? (TRANCE-MIX)

Mayday – 30 Years
VÖ:21.01.2022

EXIT FESTIVAL FÜHRT BITCOIN-ZAHLUNG FÜR TICKETVERKÄUFE EIN

Das EXIT Festival freut sich, der Krypto-Revolution beizutreten und ist wahrscheinlich das erste große Festival der Welt, das den Ticketverkauf über das digitale Zahlungssystem Bitcoin ermöglicht.

Die Veranstaltung in Novi Sad ist auch auf dem Weg, das erste große internationale Festival der Saison zu werden, mit Headlinern wie David Guetta, DJ Snake, Tyga, Asaf Avidan, Eric Prydz b2b Four Tet, Boris Brejcha, Solomun, Sabaton und vielen mehr.

Mit dem Wachstum von Blockchain, digitaler Währung und nicht-fungiblen Token (NFTs) hat EXIT erkannt, dass Festivals sich anpassen und neue Technologien annehmen sollten, um den Bedürfnissen ihres Publikums gerecht zu werden, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

„Das Potenzial von Blockchain, digitalem Austausch und Währung ist aufregend und wir wollten sicherstellen, dass wir an der Spitze stehen und neue Technologien nutzen und in der Lage sind, mit unserem technisch versierten Publikum zu interagieren, während sich die Technologie weiterentwickelt und verändert“, sagt EXIT Festival CEO & Gründer Dusan Kovacevic.

Bitcoin ist eine schnelle, sichere, transaktionsbasierte Währung, die die aktuellen Normen des Finanzwesens und der Verwaltung drastisch in Frage stellt. Kunden sind nun in der Lage, Festivalpässe, Campingtickets und Schließfächer im Tausch gegen Bitcoins über die zentralen Webshops von EXIT zu erwerben.

Der Prozess ist einfach: Sobald die Kunden die Artikel, die sie kaufen möchten, im Webshop ausgewählt haben, sehen sie eine Option zum „Bezahlen mit Bitcoin“, so wie es auch eine Option zum „Bezahlen mit Karte“ gibt. Sie erhalten dann einen QR-Code, den sie mit ihrer Bitcoin-App scannen können. Sobald die Zahlung übertragen wurde, wird sie vom Bitcoin-Netzwerk bestätigt und der Kunde erhält seine Tickets.

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die im Jahr 2008 von Satoshi Nakamoto erfunden wurde. Die Währung kam in Gebrauch, als ihre Implementierung als Open-Source-Software veröffentlicht wurde. Sie ist eine dezentrale digitale Währung ohne Zentralbank oder einzelnen Administrator, die von Benutzer zu Benutzer im Bitcoin-Netzwerk verschickt werden kann. Transaktionen werden von Netzwerkknoten durch Kryptographie verifiziert und in einem öffentlichen verteilten Hauptbuch, der sogenannten Blockchain, aufgezeichnet.

Das EXIT Festival ist auf dem besten Weg, das erste große internationale Festival des Jahres 2021 zu werden, das vom 8. bis 11. Juli 2021 auf der Festung Petrovaradin in Novi Sad stattfinden wird. Die große Feier zum 20-jährigen Jubiläums des EXIT Festivals präsentiert berühmte Künstler aus der Region und der Welt mit bestätigten Auftritten von David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz b2b Four Tet beinhalten, Asaf Avidan, Artbat, Meduza, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Boris Brejcha, Sheck Wes, Hot Since 82, Solomun, Paul van Dyk, Sabaton, Metronomy, Honey Dijon, Dax J, Kobosil, Denis Sulta, Topic, Laibach, und vielen anderen.

Mehr Informationen und Tickets (jetzt auch für Bitcoins erhältlich):
https://www.exitfest.org/de/

Various Artists "Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening"

Various Artists „Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening“

Seit nunmehr über einem Jahr können leider keine Musik Festivals stattfinden und die Fans können ihre DJ-Stars nicht live erleben.

Various Artists "Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening"
Various Artists „Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening“
Mit der „Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening“ Compilation bringt Kontor Records allen Party People das Festival Feeling nach Hause oder direkt auf das Handy! Mit den besten Main Stage Tracks in the Mix heißt es also aufdrehen & abgehen, auch in den eigenen vier Wänden!

Mit dabei sind Tracks von David Guetta, Steve Aoki, Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren, VINAI, Jerome, Timmy Trumpet, W&W, Scooter, Lost Frequencies, Gabry Ponte, Mike Candys, Harris & Ford, Klaas, Neptunica, LUNAX, LIZOT, le Shuuk, Alesso, Showtek, Blasterjaxx, Brennan Heart, Headhunterz, Jebroer und vielen mehr!

Mit dem Minimix reinhören:

CD1
01. Neptunica feat. Matthew Clanton – Love Is Gone
02. Steve Aoki & Ben Nicky feat. Spyro & Maikki – Like It Like That
03. Harris & Ford x Maxim Schunk – Lost in You
04. Mike Candys – Sky
05. VINAI feat. Vamero – Rise Up (Jerome Remix)
06. HUTS & LUNAX – Million Years (Jerome Edit)
07. Gabry Ponte, Marnik & Roberto Molinaro – Ameno
08. Armin van Buuren feat. Jake Reese – Need You Now (Neptunica Remix)
09. Maddix – Superheroes
10. Alfons – Fly With You
11. LIZOT – Candlelight
12. KYANU & H3ARTACHE – Sleepwalking
13. ELZA – Island (KYANU Remix)
14. 89ers – No Go Go Go!
15. Jerome – Sick Of You
16. Beachbag – We Are Young
17. Mike Candys, Neptunica & Marmy – Overdose
18. Brennan Heart & Jake Reese – Lose It All (Jerome Remix)
19. Harris & Ford x Neptunica – Bye Bye
20. Blasterjaxx & Zafrir – Zurna
21. Carta – Liang

CD2
01. David Guetta x MORTEN feat. Lanie Gardner – Dreams
02. Mike Candys – All My Friends
03. Lost Frequencies & Mathieu Koss – Don’t Leave Me Now (Mark Sixma Remix)
04. Alesso & Armin van Buuren – Leave A Little Love
05. Dave202 – Raveolution
06. Sandro Silva x Willy William – Bollywood
07. Chester Young & Castion – PYRO
08. Showtek x Sevenn – Pum Pum
09. Valentino Khan – Pump
10. Pháo – 2 Phút Hơn (KAIZ Remix)
11. Volac x illusionize x Andre Longo – In A Club
12. twoloud – Discofans (Sonic One Remix)
13. Felguk & INGEK – Open Up
14. Cleez – Heartbreaker (twoloud Remix)
15. Twolate – Move On
16. Mark Bale – Call You XXX (Cleez Remix)
17. Sonic One – Till I Die (Jake Alva Remix)
18. Stupid Goldfish – Bad Lil Bunny (Bad Disco & Serge Armon Remix)
19. Vaigandt – All I Know
20. Mike Candys & le Shuuk – Raptor
21. Sunnery James & Ryan Marciano – Forever

CD3
01. Dimitri Vegas & Like Mike & Scooter – We Love Hardcore
02. Harris & Ford & Mike Candys – My Way
03. Timmy Trumpet & Sub Zero Project – Project X
04. R.I.O. – Miss Sunshine (Bass Prototype Remix)
05. Lost Identity & Teknoclash – Your Name
06. W&W x AXMO feat. SONJA – Rave Love
07. Scooter & Timmy Trumpet – Paul Is Dead
08. Jerome – Jupiter (Brennan Heart Remix)
09. Klaas – How Far Can We Go (Averro Remix)
10. O-Zone & W&W – Dragostea Din Tei (W&W Remix)
11. Paul Elstak & Out Of Cookies feat. Renae – Call Home
12. Headhunterz feat. Sian Evans – Dragonborn Part 3 (Oceans Apart)
13. Wildstylez – Deeper Than The Ocean
14. Ghost Stories – Inside My Head
15. Coone – Beat Of The Drum
16. Empyre One – Moonlight Shadow (Stereo Faces Remix)
17. Topmodelz – Your Love (Atmozfears x Sound Rush Remix)
18. Marc Korn & Jaycee Madoxx – Miracle (Withard & Quickdrop Remix)
19. Jebroer x Harris & Ford – The Master
20. Ran-D & D-Sturb feat. Xception – Dance With The Devil
21. Jebroer, Dr Phunk & Lil Texas – Robbery

For this compilation: (P)&(C)2021 Kontor Records GmbH

Various Artists „Kontor Festival Sounds 2021 – The Awakening“
Label: Kontor Records
VÖ-Datum: 07.05.2021
Kat.-Nr.: 1026150KON
EAN-Code: 4251603261503
Format: 3 CD, Download & Stream (Compilation)

20 neue Namen für 20 Jahre EXIT Festival!

20 neue Namen für 20 Jahre EXIT Festival! Asaf Avidan, Artbat, Meduza, Sabaton, Hot Since 82 und mehr sind auf dem Weg.

Das EXIT Festival ist auf dem besten Weg, das erste große internationale Festival des Jahres 2021 zu werden und die Organisatoren freuen sich, 20 neue Namen zum All-Star-Line-up des Events hinzuzufügen. Neben bereits bestätigten Headlinern wie David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz, Four Tet, Solomun, Boris Brejcha, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Honey Dijon, Metronomy oder Sheck Wes, begrüßt das in Novi Sad ansässige Event nun Asaf Avidan, Artbat, Meduza, Sabaton, Hot Since 82 und viele mehr im Line-Up für die diesjährigen Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum.

Die offizielle Ankündigung der lokalen Behörden in der letzten Woche, die grünes Licht für die 2021er Ausgabe des EXIT gegeben haben, sorgte für Aufregung unter den Festivalfans weltweit und gab Hoffnung, dass wir uns auf das baldige Ende der Pandemie freuen können. EXIT feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen, aber neben Geburtstagstorten wird es auch die Feier des neu gefundenen Lebens sein, die vom 8. bis 11. Juli an den magischen Ort der Festung Petrovaradin zurückkehrt.

Auf Wunsch des Publikums kommt Artbat, derzeit einer der weltweit führenden elektronischen Künstler, der David Guetta zu seinen Fans zählt, dann der große israelische Singer-Songwriter Asaf Avidan, die italienischen Hitmacher Meduza, mit über einer Milliarde Hörern auf YouTube und Streaming-Plattformen, der britische Tech-House-Meister Hot Since 82 und eine der größten europäischen Heavy-Metal-Bands – Sabaton. Zum starken Line-up der Neuzugänge gehören auch der Schöpfer des Mega-Hits „Breaking Me“ – der deutsche Produzent und DJ Topic, die weltweit beliebte Musikkünstlerin Amira Medunjanin und das superpopuläre lokale Elektro-Rock-Duo Buc Kesidi, haben einen besonderen Platz reserviert.

Diese Acts gesellen sich zu den bereits angekündigten Headlinern, angeführt von David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz, Four Tet, Solomun, Boris Brejcha, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Honey Dijon, Metronomy, Sheck Wes, und vielen anderen. Ein buntes Line-up wird auf den vielen Bühnen des Festivals zu sehen sein, und Auftritte von beliebten regionalen Künstlern sind ebenfalls bestätigt, darunter; Ida Prester mit Lollobrigida, Nemesis, Dram, E- Play, Deep Steady und Šajzerbiterlemon, sowie ein lokales Trance-Line-up bestehend aus Pion live, Imaginarium live und den DJs Aquapipe, DaPeace, Mozza und Ched.

EXIT hat außerdem sein beliebtestes Ticketverkaufsangebot für Freundschaftsgruppen „Buy 4, get 5“ gestartet, bei dem das fünfte Ticket für die vier gekauften Tickets kostenlos vergeben wird. Dieses Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht, also worauf warten Ihr noch, ruft Eure Freunde an und bucht jetzt den Festivalurlaub, auf den Ihr so lange gewartet habt.
Neben der Feier des Festivals liegt das Hauptaugenmerk von EXIT auf Gesundheit und Sicherheit! Daher werden die entsprechenden Maßnahmen zur Sicherheit der Veranstaltung kontinuierlich auf der EXIT-Website veröffentlicht, die in Übereinstimmung mit den Gesundheitsmaßnahmen von den lokalen Behörden und der serbischen Regierung festgelegt wurden.

Die Heavy-Metal-Titanen SABATON sind dabei | EXIT 20th Jubiläum 2021:

Videolink 20 neue Acts angekündigt | EXIT 20-jähriges Jubiläum 2021:

Ticketlink EXIT Festival 2021:
https://exitfest.reservix.de/events

ARTIST INTROS

Asaf Avidan, dessen Karriere vor allem durch den Song geprägt wurde, der die Radiowellen des gesamten Planeten eroberte – „One Day / Reckoning Song“. Der Gesang dieses Ausnahmekünstlers vereint verschiedene Einflüsse, und sein handwerkliches Können hat ein riesiges Hitpotenzial bewiesen, was in den hervorragenden Singles „Over My Head“ und „Different Pulses“ erkannt wurde. Zu Beginn seiner Karriere war er Teil der Gruppe Asaf Avidan & the Mojos, deren Debütalbum „The Reckoning“ zu einer der meistverkauften Independent-Veröffentlichungen in Israel wurde.

Das ukrainische DJ-Duo Artbat bahnte sich in nur wenigen Jahren einen Weg an die Spitze aller Musikcharts und gehört derzeit zu den meistverkauften Künstlern auf den Beatport Melodic House- und Techno-Listen. Über ihre Aufnahme in Zusammenarbeit mit dem britischen DJ-Duo CamelPhat – „For A Feeling“ – sagte David Guetta, es sei das Beste, was er 2020 gehört habe. Die erste und populärste Single des italienischen Produzenten Meduza – „Piece of Your Heart“, realisiert in Zusammenarbeit mit dem Trio Goodboys, wurde für einen Grammy nominiert, zur Musikhymne auf BBC Radio 1 erklärt und erreichte Platinauflage in Großbritannien, Australien und vielen anderen Ländern. Diesem Hit folgten die äußerst erfolgreichen Singles „Lose Control“, „Born to Love“ und „Paradise“.

In ihrer zwei Jahrzehnte langen Karriere hat die Band Sabaton neun Studioalben aufgenommen, ein eigenes Festival in Schweden gegründet, Platinverkäufe erzielt, viele Auszeichnungen erhalten und eine Vielzahl von Auftritten auf der ganzen Welt gespielt. Energetische und farbenfrohe Live-Auftritte sind ein großer Trumpf der Band, die zufällig einer der größten Heavy Metal-Namen der Gegenwart ist. Hot Since 82 ist einer der erfolgreichsten britischen DJs und Produzenten und der Headliner der größten elektronischen Bühnen, während seine Musik von Kritikern als die anspruchsvollste in Großbritannien“ beschrieben wird. Er kommt nach einem großartigen Auftritt beim letztjährigen Life Stream zurück nach Novi Sad.



Der deutsche DJ Tobias Topic beschreibt seinen Stil als „melancholische Tanzmusik“, mit balladesken Texten, aber mit den Beats, die zum Tanzen anregen. Seine Platin-Hits, darunter „Breaking Me“, das in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Künstler A7S entstand, und „Home“, mit Nico Santos, hatten bereits hunderte Millionen Aufrufe auf YouTube, und er hat auch den MTV-Award in der Kategorie des besten deutschen Musikkünstlers gewonnen. Buc Kesidi, eine Band aus Pancevo, ist derzeit die beliebteste Disco-Rock-and-Roll-Elektro-Band in unserem Land, und ihre Auftritte werden seit der Veröffentlichung des Albums „Euphoria“ sehnsüchtig erwartet.

Zum 20-jährigen Jubiläum des EXIT-Festivals tritt in diesem Jahr Amira Medunjanin auf, eine außergewöhnliche Künstlerin mit einer einzigartigen Stimme und eine der erfolgreichsten Weltmusikkünstlerinnen vom Balkan, die für die Pflege traditioneller Klänge und Sevdalinka-Lieder (Volkslieder aus Bosnien und Herzegowina) bekannt ist, die Indie-Elektro-To-Much-Pop-Rock’n’Roll-Band aus Belgrad d r a m municipalities, die einzigartige Ida Prester mit ihrer bekannten Partyband Lollobrigida, die Alternative-Rock-Band E-play, das Belgrader Garage-Trio Šajzerbiterlemon, die Ska-Jazz-Größen Deep Steady und die fünfköpfige Melodic-Death-Metal-Band Nemesis aus Belgrad. Die Trance-Bühne von EXIT kündigt auch den ersten Teil der Liste der Interpreten an, angeführt von Pion live, Imaginarium live und den DJs Aquapipe, DaPeace, Mozza und Ched.

Die große Feier des 20-jährigen Jubiläums des EXIT-Festivals wird vom 8. bis 11. Juli 2021 in der Festung Petrovaradin stattfinden. Einige der bekanntesten Künstler der Region und der Welt haben bereits ihre Auftritte bestätigt, darunter David Guetta, DJ Snake, Tyga, Eric Prydz b2b Four Tet, Asaf Avidan, Artbat, Meduza, Paul Kalkbrenner, Nina Kraviz, Boris Brejcha, Sheck Wes, Hot Since 82, Solomun, Paul van Dyk, Sabaton, Metronomy, Honey Dijon, Dax J, Kobosil, Denis Sulta, Topic, Laibach, und viele andere.

EMAF 2021: „Possessed“

Mit seinem Thema „Possessed“ [„Besessen“] legt das EMAF in diesem Jahr den Fokus auf Fragen des Eigentums und Formen des Besitzens. Gezeigt werden Filme, Installationen, Performances und Vorträge, die untersuchen, wie Besitzverhältnisse unsere globale Gegenwart und Zukunft bestimmen und wie sie mit unserer jüngeren Vergangenheit verwoben sind. Sie zeigen auf, wie Objekte, Räume oder Erfahrungen von uns Besitz ergreifen und dabei alternative Formen des Miteinanders ermöglichen.

Und indem sie mit Strategien der Aneignung, der Distribution und des Entzugs experimentieren, schlagen sie neue Formen der Präsenz in und Partizipation an den Räumen und Institutionen von Film und Medienkunst vor. Während Ausstellung, Filmprogramm und Talks sich je unterschiedlichen Aspekten des Themenschwerpunkts widmen, nehmen einzelne Formate gezielt ihre Zusammenhänge und Wechselbeziehungen in den Blick.

Die von Inga Seidler kuratierte Ausstellung nimmt Besitz und Kolonialismus beziehungsweise (rassistischen) Kapitalismus als Ausgangspunkt. In den ausgewählten Arbeiten geht es um Ungleichheiten, die dieses System des Besitztums (und Eigentumsrechts) hervorgebracht hat: die Enteignung oder den Entzug von Land, Subjektivität, Geschichte(n), Erinnerungen und Rechten. Sie werfen ein Licht darauf, wie sich dies im Bereich des Digitalen fortsetzt und auf die Verbindung von Technologie und Abstraktion zurückwirkt. Die Schau präsentiert zudem Werke von Künstler:innen und Aktivist:innen, die alternative Formen des Besitzes, verschiedene Modelle des Zusammenlebens unter Verzicht auf Eigentum sowie veränderte gesellschaftliche Realitäten imaginieren.

Das von Anja Dornieden und Juan David González Monroy kuratierte Filmprogramm mit dem Titel „The Unpossesable Possessor“ [„Der nicht besitzbare Besitzer“] betrachtet den kinematografischen Apparat als lebendiges Wesen, der in eine vielschichtige Beziehung mit uns Menschen verstrickt ist. Ist seine Beziehung zu uns parasitärer oder wechselseitiger Natur? Sind seine Absichten lauter oder korrupt? Steht er unter unserer Herrschaft oder unterliegt unser Selbst seiner Kontrolle? Ist er menschlich? Oder etwas anderes? Liebt er uns? Zweifellos haben wir einen guten Teil unseres kollektiven Bewusstseins der Filmmaschine abgetreten. Wäre es nicht hilfreich herauszufinden, wer sie ist und was sie will?

Das von Daphne Dragona kuratierte Talk-Programm diskutiert, was „Besitz“ und „Besessen-Werden“ heute bedeuten und in welcher Verbindung sie zueinander stehen. Bildende Künstler:innen, Filmschaffende und Theoretiker:innen sind eingeladen, über Besitz, Kontrolle und Herrschaft im Kontext von Grundbesitz, Identität und Technologie zu diskutieren und zu erkunden, wie diese von alten und neuen Überzeugungen, Ritualen und Gewohnheiten bestimmt werden. Indem es seine Aufmerksamkeit auf vergangene und zeitgenössische Formen des Kolonialismus und des Extraktivismus richtet, fragt das Programm danach, was es bedeutet, Welt/en zu besitzen, zu verlieren und zurückzufordern. Dabei befasst es sich mit Formen von Widerstand, Relationalität und Verwandtschaft.

Die Kurator:innen des Themenschwerpunkts:

Inga Seidler lebt und arbeitet als Kuratorin und Kulturproduzentin in Berlin. In den letzten Jahren hat sie Ausstellungen und Performances, Residenz- und Publikationsprojekte entwickelt, produziert und kuratiert. Nach mehreren Jahren als Producer und Kuratorin beim Festival transmediale leitete sie das Digitale Programm der Akademie Schloss Solitude. In ihrer aktuellen Position am ACUD MACHT NEU beschäftigt sie sich im Rahmen der Serie COLLECTIVE PRACTICES mit Fragen der kollektiven Wissensproduktion, des Kulturschaffens und Organisierens mithilfe oder als Reaktion auf neue Technologien.

Anja Dornieden & Juan David González Monroy sind in Berlin lebende Filmemacher:innen. Ihre gemeinsamen Arbeiten entstehen unter dem Namen OJOBOCA. Zusammen praktizieren sie Orrorism, eine simulierte Methode der inneren und äußeren Transformation. Sie haben ihre Filme und Performances an einer Vielzahl von Orten und Festivals weltweit gezeigt, u.a. im Wexner Center for the Arts (Columbus), dem Österreichischen Filmmuseum (Wien), Anthology Film Archives (New York), dem Haus der Kulturen der Welt (Berlin), Kunstverein München, der Berlinale, dem International Film Festival Rotterdam und dem New York Film Festival. Sie sind Mitglieder des von Künstler:innen geführten Filmlabors LaborBerlin.

Daphne Dragona arbeitet als Kuratorin und Autorin in Berlin. Sie befasst sich mit künstlerischen Praktiken und Methoden, die gegenwärtige Machtstrukturen in Frage stellen. Sie hat Ausstellungen, Konferenzen und Workshops für Institutionen wie die Stiftung Onassis Stegi, das EMST (Museum für zeitgenössische Kunst in Athen), LABoral (Gijón), Aksioma (Ljubljana), NeMe (Limassol) und die Akademie Schloss Solitude in Stuttgart kuratiert. Dragona gehörte von 2015 bis 2019 dem kuratorischen Kernteam der transmediale an. Sie erwarb ihren PhD am Institut für Kommunikation und Medienwissenschaft der Universität Athen.

EMAF 2021: „Possessed“
FESTIVAL April 21 – 25 2021 / EXHIBITION April 21 – May 30 2021

Friedensnobelpreisträger und EXIT realisierten Festivalprojekte im Jahr 2020!

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP), die größte humanitäre Organisation der Welt, hat letzte Woche mit dem Friedensnobelpreis, die weltweit bedeutendste Anerkennung erhalten! Bei der Verleihungszeremonie des Friedensnobelpreises, die in Oslo stattfand, wurde das WFP für „seine Bemühungen zur Bekämpfung des Hungers, für seinen Beitrag zur Verbesserung der Friedensbedingungen in den von Konflikten betroffenen Gebieten und für seine Rolle als treibende Kraft bei den Bemühungen den Einsatz von Hunger als Kriegs- und Konfliktwaffe zu verhindern“, ausgezeichnet.

Anfang August starteten das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen und das EXIT Festival eine neue Phase des Life Stream-Projekts, um gemeinsam Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, die durch die Covid-19-Pandemie an den Rand des extremen Hungers geraten sind. Die Realisierung des Projekts begann am 3. September mit dem Panel „Bewusste Musik”. Dort gaben der Direktor von WFP David Beasley und der Gründer vom EXIT Festival Dušan KovaÄeviÄ dem Projekt ihre Stimme. Nach der Podiumsdiskussion fand dann vom 3. bis 6. September in der Festung Petrovaradin das erste Livestream-Festival statt, an dem einige der weltweit führenden Artists der elektronischen Musik wie Charlotte de Witte, Carl Cox, Paul van Dyk, Hot Since 82 und viele weitere teilnahmen. Vom 17. bis 27. September wurden die Aufzeichnungen der Auftritte ausgestrahlt und auf den Plattformen Facebook und Youtube bis heute über 4,5 Millionen Mal angeklickt.

Dieses neue Kapitel hat die Livestream-Events stark beeinflusst und sollte neben dem Schutz der Umwelt auch auf das Problem des extremen Hungers für bis zu 270 Millionen Menschen aufmerksam machen, die bis Ende dieses Jahres von der Pandemie und den Quarantänemaßnahmen betroffen sind. Konkrete Schritte wurden als Videomaterial und Botschaften in den Livestream eingegliedert und die ökologische Mission und die Arbeit des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen wurde zum integralen Bestandteil. So war es auch möglich Geld direkt an diese aussergewöhnliche humanitäre Organisation zu spenden.

Die diesjährige Aktion war auch der Auftakt für die viel umfassendere Zusammenarbeit zwischen dem EXIT Festival und WFP im Jahr 2021. Im nächsten Jahr stehen zwei außergewöhnliche Jubiläen an: der 60. Jahrestag des Welternährungsprogramms und das 20-jährige Bestehen von EXIT. Bei diesen Feierlichkeiten werden weltweit führende Stars wie Tyga, David Guetta, DJ Snake, Eric Prydz, Boris Brejcha und viele mehr mit dabei sein.

Programm des 35. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Nach einer erzwungenen Kinopause in der ersten Jahreshälfte und einem heißen Sommer darf sich das Osnabrücker Publikum auf eine bunte Kinowoche im Herbst freuen: Das Programm des 35. Unabhängigen FilmFests Osnabrück ist online! Zur Wahl stehen 58 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus 37 Nationen, zu sehen auf den großen Leinwänden der vier Spielstätten Lagerhalle, Filmpassage, Filmtheater Hasetor, Haus der Jugend und in einer Sonderveranstaltung im Cinema Arthouse.

Internationale Gäste und ein umfassendes Rahmenprogramm tragen zur Festivalstimmung bei.

Das Programm teilt sich in fünf Langfilmsektionen mit gesellschaftlich und sozial engagierten Beiträgen, die Einblicke in nahe und ferne, vergangene und aktuelle Lebenswelten ermöglichen. Die Kamerareisen führen rund um den Erdball, mit Stationen wie Frankreich, Tunesien, Iran, Lesotho, Chile, USA, Bergkarabach und Osnabrück, folgen brasilianischen Skaterinnen, britischen Rock-Aktivist:innen, deutschen Leiharbeiter:innen und der mutigen chinesischen Menschenrechtsaktivistin Ximei im gleichnamigen Dokumentarfilm.

Eröffnet wird das Festival am 21. Oktober parallel in allen drei Spielstätten mit dem Film „Walchensee Forever“. Mit neugierig forschendem Blick arbeitet Regisseurin Janna Ji Wonders die erstaunliche Geschichte der Frauen ihrer Familie auf, deren Wünsche nach Ausbruch und Freiheit sie um die ganze Welt, aber stets zurück in das kleine Café am Walchensee führen.

Im Wettbewerb um den Friedensfilmpreis Osnabrück konkurrieren Spiel- und Dokumentarfilme, die sich in herausragender Weise in den Dienst humanen Denkens und der Toleranz stellen. Darunter finden sich informative Geschichten über eine neue Generation chinesischer Arbeiter:innen, über die skandalumwitterte ehemalige Colonia Dignidad und ungewöhnliche Informationsflüsse während des Irak-Kriegs. Gestiftet wird der mit 15.000 Euro dotierte Preis von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur

„Curveball – wir machen die Wahrheit“ (D 2020, R.: Johannes Naber)
„Curveball – wir machen die Wahrheit“ (D 2020, R.: Johannes Naber)

Die Filmsektion Focus on Europe präsentiert europäisches Arthouse-Kino, das grenzüberschreitend Fragestellungen der heutigen Gesellschaften in Europa anspricht. Fünf der neun Filme in dieser Sektion erleben beim Filmfest ihre Premiere – mit „Elsa’s Land“ und „Die letzten Reporter“ sind sogar zwei Weltpremieren darunter. Der Dokumentarfilmregisseur Jean Boué und seine Protagonist:innen werden anreisen und im Cinema Arthouse die Weltpremiere seiner in einjähriger Arbeit unter anderem in Osnabrück entstandenen unterhaltsamen Bestandsaufnahme zum Thema Lokaljournalismus feiern. „White Riot“ und „Le choc du futur“ sind Leckerbissen für Musikfans – zu hören bekommen sie kraftvollen Rock gegen Rechts und französische Elektronik-Musik aus den frühesten Tagen von Synthie-Pop, House und Techno.

Mit dem Filmpreis für Kinderrechte wird ein Spiel- oder Dokumentarfilm ausgezeichnet, der sich überzeugend mit der Situation von Kindern in aller Welt und ihren Rechten auseinandersetzt. Die Filme dieser Sektion beschäftigen sich in diesem Jahr unter anderem mit Fragen der geschlechtlichen Identität, dem Alltag in der Arbeitslosigkeit und militärischen Sommercamps für Jugendliche. Preisstifterin ist die Stadt Osnabrück. Vergeben wir der mit 2.000 Euro dotierte Filmpreis von einer Jugendjury, die zum Thema Kinderrechte vom Preispaten dem Kinderhilfswerk terre des hommes Deutschland e. V. unterstützt wird.

Die Sektion Vistas Latinas bietet filmische Einblicke in die vielschichtigen und faszinierenden Gesellschaften Lateinamerikas. Dabei geht es um die schwierige Migration von Mexiko in die USA, argentinische Polizeiwillkür und die verzweifelte Suche nach dem eigenen Kind. Filme in der Sektion FilmFest Extrem vertreten das traditionelle bis progressive Genrekino.

Künstlerische und thematische Vielfalt garantieren auch die vier Kurzfilmprogramme des Festivals. Mal fiktional, mal dokumentarisch stellen sich die Filmemacher:innen den gesellschaftlichen Fragen der Gegenwart und Zukunft: Wie durchbrechen wir Machtverhältnisse? Wie verarbeiten wir unsere Vergangenheit, wie blicken wir auf die Zukunft? Wie verlaufen die kommenden Entwicklungen? Die Programmtitel Resolve, Preserve und Evolve stehen repräsentativ für Überwindung und Bewahrung, Dynamik und Aufbruch. Hier entscheidet das Publikum über den Preis für den besten Kurzfilm. Gestiftet wird der Preis vom Studierendenrat der Universität Osnabrück und ist dotiert mit 500 Euro. Das Kurzfilmprogramm Bewegt ist in Kooperation mit Studierenden der Universität Osnabrück entstanden. Unter diesen Beiträgen wird der Publikumspreis für den besten studentischen Kurzfilm verliehen. Der Preis wird dank Marketing Osnabrück in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben und ist mit 700 Euro dotiert.

Neben den Langfilmsektionen bereichert ein breit gefächertes Rahmenprogramm die Festivalwoche. Eine Sonderprogrammierung macht es möglich, zwei Dokumentarfilme des corona-bedingt abgesagten European Media Art Festivals nachzuholen. Das Kinder- und Jugendprogramm lädt nicht nur zum Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen ein: Sei es im Rahmen des UFOlino-Kurzfilmprogrammes mit anschließendem Animationsworkshop oder live und hautnah als Teil der Jugendjury oder im Team mit den FilmFestReporter:innen während des FilmFests.

Wie viele Kulturschaffende zurzeit zeigt sich auch das FilmFest experimentierfreudig und offen gegenüber neuen Präsentationsformen: Parallel zum Festival in den Kinosälen besteht die Möglichkeit, das FilmFest in das eigene Wohnzimmer zu holen. Auf der Streaming-Plattform ffos+ wird während des Festivals ein Großteil der Filme zu den üblichen Ticketpreisen digital zur Verfügung gestellt. Damit sowohl Gäste als auch Mitarbeiter:innen unbesorgt die gewohnte Festivalstimmung in den Spielstätten genießen können, wird vor Ort selbstverständlich für die Einhaltung der allgemeinen Hygienebestimmungen gesorgt. Um die Einlasssituation zu entspannen und die gesetzlich vorgeschriebene Registrierung aller Kontaktdaten zu erleichtern, wird in diesem Jahr ganz besonders auf den Ticketerwerb und -reservierung in den Online-Shops der Spielstätten und auf der Festival-Website hingewiesen. Ab Anfang Oktober können dort sowohl Tickets für die örtlichen Vorstellungen als auch für das Streaming-Angebot erworben werden.

Das 35. Unabhängige FilmFest endet am 25. Oktober mit der feierlichen Preisverleihung in der Lagerhalle. Anschließend entführt der Abschlussfilm „Air Conditioner“ die Zuschauer:innen auf eine fesselnde Reise in das heutige Luanda, wo sich recht unwirkliche Dinge begeben.

Das vollständige Festivalprogramm ist ab sofort online zu finden. Der gedruckte Festivalkatalog wird an vielen Orten ab Ende September ausliegen und kann kostenlos mitgenommen werden. Das Team um Festivalleiterin Julia Scheck freut sich auf fünf Tage mit gesellschaftlich interessierten und engagierten Filmen und auf die Begegnungen und Gespräche mit Filmschaffenden und Zuschauer:innen.

Seit über 30 Jahren ist das Unabhängige FilmFest eine etablierte Plattform für sozial engagierte und ästhetisch innovative Filmkultur in Osnabrück und in Niedersachsen. An der Schnittstelle von Gegenwart, Film und Ästhetik fühlt sich das FilmFest am wohlsten und bringt jährlich an fünf Tagen im Oktober unabhängig produziertes Kino aus aller Welt in die Friedensstadt. 2020 feiert das Unabhängige FilmFest Osnabrück zwischen dem 21. und 25. Oktober seine 35. Festivalausgabe.

35. Unabhängiges FilmFest Osnabrück
21. – 25. Okt. 2020 • #ffos20
Lagerhalle • Haus der Jugend • Filmtheater Hasetor/Cinema Arthouse • Filmpassage Osnabrück • filmfest-osnabrueck.de

ffos+
Ab Oktober auf: stream.filmfest-osnabrueck.de

Das erste elektronische Live-Event vor Publikum

Das erste elektronische Live-Event vor Publikum: Der Kontor DJ Delivery Service wird zum Festival! Am 11.07.2020 mit Vize, Jerome, Harris & Ford, Neptunica, Markus Gardeweg und TMW

Kontor Records hat es sich zur Aufgabe gemacht, seit Tag 1 der in Deutschland herrschenden COVID-19 Pandemie, den Fans der elektronischen Music ihre Lieblingstunes ins Wohnzimmer zu liefern. Mit dem KONTOR DJ DELIVERY SERVICE streamt Kontor Records seit dem 17. März täglich DJ-Sets auf Facebook, Youtube und twitch und hat dabei täglich bis zu 250.000 Zuschauer. Das Hamburger Plattenlabel ist dafür sogar mit dem Förderpreis „Unternehmer helfen“ des Gunnar-Uldall-Wirschaftspreises ausgezeichnet worden.

Jetzt geht Kontor in Zusammenarbeit mit Addicted to Music noch einen Schritt weiter. Der Kontor DJ Delivery Service wird vom digitalen Happening zum echten Festival! Durch die neuesten Lockerungen ist es jetzt gelungen, das erste elektronische Live-Event vor echtem Publikum zu veranstalten – #keinautokino.

Für die Festival-Ausgabe des DJ Delivery Service hat Kontor Records ein Line-Up zusammengestellt, das sich gewaschen hat. Mit VIZE, Jerome, Harris & Ford, Neptunica, Markus Gardeweg und TMW sind elektronische Top-Acts mit dabei, die aktuell fünf Singles in den Top 100 der offiziellen deutschen Charts stellen und sage und schreibe über 18 Millionen monatliche Hörer auf Spotify vereinen.

Mit einem großen Run auf die Karten für dieses erste elektronische Live-Event vor Publikum während der Coronakrise ist zu rechnen. Insgesamt 1.000 Tickets gehen in den Verkauf und sind ab 29,90 Euro zuzüglich Gebühren erhältlich unter: www.kontorrecords.de/tickets.

Der Einlass beginnt um 15 Uhr und die Show um 16 Uhr. Bis 00:00 Uhr darf gefeiert werden!

#live #festival #djdeliveryservice #keinautokino

Kontor Records & AddictedtoMusic present
DJ Delivery Service Festival
11. Juli 2020
Flugplatz Altes Lager
Niedergörsdorf

Line-Up:

  • VIZE
  • Jerome
  • Harris & Ford
  • Neptunica
  • Markus Gardeweg
  • TMW

Einlass: 15.00 Uhr
Beginn: 16.00 Uhr

Tickets unter:
www.kontorrecords.de/tickets