Schlagwort-Archive: Kosmische Musik

Tropica

Tropica – „On a Rainbow“ EP

Tropica sind die fünf Psychadelic-Musketiere aus Deutschland. Tropica sind verliebt in den Klang ihrer musikalischen Idole aus den letzten Jahrzehnten und verbinden den Kosmos der experimentellen Musik der 70er mit Strukturen moderner Popmusik. Insbesondere die Schönheit der Vielfalt überrascht im Songrwriting.

Tropica - On a Rainbow EP
Tropica – On a Rainbow EP
Im Jahr 2015, auf einer regulären Studentenparty, brachte ein Lied der australischen neo-psych Band POND , Fabian Kresin und Dino Mujcinovic auf der Tanzfäche zusammen und lies sie erkennen, dass sie die Leidenschaft zur Musik teilen. Fabian forderte Dino auf, ihn und seinen Bruder Tobias Kresin nächste Woche in ihrem Proberaum zu trefen. Die drei begannen mit dem Schreiben und Aufnehmen von Ideen während des nächsten Jahres. Die Treffen wurden seltener als der Proberaum vom Vermieter zu einem Erotikmassagestudio umfunktioniert wurde und die drei nun ohne Raum da standen. In dieser Zeit machte sich Fabian auf den Weg nach Australien, während Dino und Tobi weiter nach Musiker*innen suchten, um ein Projekt zu gründen. Die Suche endete als der Schlagzeuger, Sascha Kern, einen neuen Proberaum in einem alten Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg fand und seine Mitmusiker einlud, sich ihm anzuschließen, um dem Wunsch nachzugehen, wieder Live-Musik zu spielen. Der Mittwoch wurde zum wöchentlichen Treffpunkt mit Freunden und Musikern, jeder war willkommen.

Singel "Daedalus" von Midi Bitch

Midi Bitch „DAEDALUS“ Single

Im Zuge des aktuellen Releases des Elektronic-Instrumental-Musikers M!D!B!TCH „Kosmophobie“ wurde eine weitere Single, mit insgesamt 3 Tracks auf Bandcamp veröffentlicht.

Singel "Daedalus" von Midi Bitch
Singel „Daedalus“ von Midi Bitch
Thematisch schlagen die 3 Songs in die selbe Kerbe der letzten beiden Alben „Kosmose“ und „Kosmophobie“ und zeigen erneut des Musikers Vorliebe für krautige Elektronische Klänge der späten 1970er.

Auch wenn sich musikalischen Assoziationen zur Klaus Schulze, Tangerine Dream hier und da aufdrängen, haben wir es hier nicht mit einer weiteren Generation der elektronischen Berliner Schule, wie einst Bernd Kistenmacher, zu tun, sondern müssen feststellen, das der Produzent FRZA sein ganz eigenes Elektronik-Kraut-Süppchen kocht. Der einstige SANKT OTTEN Keyboarder bemüht sich immer wieder um einen Brückenschlag zu verschiedenen Elektronic-Genres, was sich auch an den für Kraut-Elektronica untypischem Einsatz einer 303 und anderen eher technoiden Klangerzeugern der Moderne festmachen lässt. Insgesamt sehr spannende Instrumental-Songs, mit eingestreuten Samples und einer noch transparenteren Produktion, die sich trotz Homerecording durchaus mit großen Werken der Elektronik messen darf.

Midi-Bitch-Modular

Daedalus Abgesang – M!DIB!TCH Kosmophobie

Heute wurde das erste Video zum demnächst erscheinenden Album „Kosmophobie“ von Midi Bitch auf YouTube online gestellt.

Midi-Bitch-Modular
Midi Bitch -Modular
Es handelt sich bei „Daedalus Abgesang“ um das Outro des kommenden Releases und lässt schon einmal erahnen das es weiter in Richtung elektronischer kosmischer Musk geht:

Das Video ist sehr psychedelisch und unterstreicht die sphärischen Klänge des deutschen Kraut-Elektronikers FRZA, der auch für die visuelle Gestaltung verantwortlich ist. Der Track ist eine Reminisenz an das französische Jazz-Kraut Urgestein MAGMA, welches in den 1970er die Muskrichtung „Zeuhl“ erschuf und kommt daher etwas psychotisch daher. Ein intensives Hörerlebnis das wahrlich nichts für schwache Gemüter ist.

Das aktuelle MidiBitch Album wird in den kommenden Wochen wohl wieder als digitaler Download auf Bandcamp erscheinen.

https://midibitch.bandcamp.com/