Schlagwort-Archive: Rock

Ajay Mathur Video “Little Boat”

Ajay Mathur veröffentlicht am 10. August 2018 den Titelsong seines neuesten Albums Little Boat zusammen mit einem künstlerischen Video.

Ajay Mathur – Little Boat
Ajay Mathur – Little Boat
Der Song ist eindringlich, geheimnisvoll und „hat etwas so faszinierendes an sich, dass man ihm einfach immer wieder hören will“ (Amazon review). Little Boat hat „eine schöne Melodie, die sowohl entspannend wirkt als auch der Aufmerksamkeit der Zuhörer beherrscht“, wie Liz vom Kunst- und Lifestyle-Magazin ARTpublika präzise ausdrückt. Wie My Nguyen von Celebrity Café schreibt, schnappt sich Little Boat mit seiner „tollen psychedelischen Gitarren Stimmung und dem spannenden und elektrischen Sound“ die Aufmerksamkeit der Zuhörer und nimmt Sie mit auf eine spannende Reise durch seine reiche Klanglandschaft.

Wie Kath Galasso vom Onstage Magazine betont, ist „Little Boat, wie viele der Songs auf dem Album, ein Song von Resilienz“. Little Boat, das von Ajay’s eigenen Lebenserfahrungen inspiriert ist, erzählt von Hoffnung und Trotzhandlung, über sich hinauswachsen und stärker werden angesichts aller Widrigkeiten und entgegen aller Wahrscheinlichkeit, über das Zurückspringen nachdem man durch schwierige Situationen gegangen ist und auf die andere Seite stärker, klüger und besser herauskommt.

DOYLE BRAMHALL II - Credit: Alysse Gafkjen

Doyle Bramhall II „Shades“

Was hat Doyle Bramhall II nur an sich, dass die berühmtesten Musiker sich um eine Zusammenarbeit mit ihm reißen? Seit 2000 sind Eric Clapton und er auf der Bühne und im Studio ein unzertrennliches Team und auch andere Größen wie Roger Waters, T-Bone Burnett, Elton John, Gregg Allmann, Allen Toussaint, Sheryl Crow, Billy Preston, Dr. John, Michael McDonald, Erykah Badu, Questlove oder Meshell Ndegeocello schätzen das Talent des einzigartigen Gitarristen, Singer Songwriters und Produzenten.

Was ist das Besondere an diesem dynamischen, facettenreichen Künstler, der als Linkshänder seine Gitarre verkehrt herum spielt? Was macht ihn zur ersten Wahl von Musikstars der verschiedensten modernen Genres?

„Ich weiß nicht, ob ich das beantworten kann.“, lächelt der 49-jährige etwas verlegen. „Ohne überheblich wirken zu wollen, kann ich sagen, dass ich in meinem Leben einfach sehr viel Glück hatte. Eine musikalische Erfahrung folgte der nächsten und im Laufe der Zeit konnte ich mit so vielen Leuten arbeiten, die ich bewundere und die mich inspiriert haben. Vielleicht liegt es daran, dass ich immer tief in den Geist des anderen eintauche. Ich möchte mein Gegenüber verstehen, wissen woher er oder sie kommt und was sein Ziel ist.“ Er lacht und fügt hinzu: „Niemand hat es mir bisher gesagt.“

Hangmans Chair by Andy Ford

Hangman’s Chair „Banlieue Triste“

Hangman’s Chair veröffentlichen am 28. September 2018 ihr neues Studioalbum „Banlieue Triste“.

Hangmans Chair by Andy Ford
Hangmans Chair by Andy Ford
Es ist das fünfte Album der Pariser Doom- und Stoner-Band und das erste bei der Plattenfirma Spinefarm Records. Ebenfalls im September werden Hangman’s Chair beim Reeperbahn Festival in Hamburg live zu sehen sein.

Wildnis, Isolation in der Natur oder Fantasy-Kitsch sind immer wiederkehrende Motive von Doom und seinen Spielarten. Die Pariser Gruppe Hangman’s Chair findet in der Einsamkeit und Anonymität des urbanen Lebens einen völlig anderen, realistischeren Ansatz. Das macht das Quartett so einzigartig. Ursprünglich als Hardcore-Band gegründet, blicken Hangman’s Chair bereits auf vier Alben zurück, die ihnen den Status des Aushängeschildes schlechthin für Doom und Stoner Rock „made in France“ einbrachten.

Hangman’s Chair – Naïve (Musikvideo)

Inhaltlich ging es auf den vergangenen Alben der Band schon immer um düstere Themen. Ging man bisher jedoch eher auf textlicher Ebene metaphorisch zu Werke, werden die Dinge auf „Banlieue Triste“ konkret benannt. Auf dem Song „04/09/16“ geht es beispielsweise um die Drogenprobleme eines Bandmitglieds, die am besagten Datum in einer Überdosis gipfelten. Der Songtitel „Sidi Bel Abbes“ bezieht sich auf die algerische Stadt, aus der der bei einem Unfall vor einigen Jahren ums Leben gekommene Gitarrist der Band, Sid-Ahmed Azzouni, stammt.

AntiFlag - Credits: Jake Stark

Anti-Flag – The Debate Is Over (If You Want It)

Es ist noch kein Jahr her: am 03. November 2017 veröffentlichten Anti-Flag aus Pittsburgh in Pennsylvania das zweite Album ihrer „American“-Serie, „American Fall“.

AntiFlag - Credits: Jake Stark
AntiFlag – Credits: Jake Stark
Begonnen hat die Band diesen Zyklus mit dem 2015er Studioalbum „American Spring“. Am 28. September wird die Politpunk-Band die Reihe mit dem Album „American Reckoning“ fortsetzen. Anti-Flag nahmen für dieses Album einige Songs der letzten beiden Studiowerke im akustischen Gewand neu auf.

Zusätzlich dazu covert die Band auf „American Reckoning“ Songs von John Lennon, Buffalo Springfield und Cheap Trick.

Anti-Flag – The Debate Is Over (If You Want It) (Akustikversion, Musikvideo)

Ein Video zur Akustikversion des protestischen Klimawandel-Songs „The Debate Is Over (If You Want It)“ haben Anti-Flag heute bereits veröffentlicht. Im Oktober tourt die US-Band durch Österreich und Deutschland. Die Daten:

11.10.2018 AT-Wien, Flex
12.10.2018 AT- Wels, Alter Schlachthof
13.10.2018 AT-Salzburg, Rockhouse
16.10.2018 Hannover, Pavillon
18.10.2018 Berlin, SO36
19.10.2018 Hamburg, Fabrik
20.10.2018 Köln, Live Music Hall
21.10.2018 Stuttgart, Longhorn
23.10.2018 München, Backstage Werk
25.10.2018 Saarbrücken, Garage
28.10.2018 Wiesbaden, Schlachthof (ANTIfest)

SHVPES - Credit: EllieMitchell

Shvpes – Calloused Hands

Während der weltberühmte Vater Bruce Dickinson mit seiner legendären Metal-Band Iron Maiden und der vor einigen Monaten erschienenen Autobiografie „What Does This Button Do?“ seinen – ja, wievielten Frühling eigentlich? – erlebt, bläst Sohnemann Griffin mit seiner Band Shvpes und dem neuen Studioalbum „Greater Than“, das die Band heute für den 09. November 2018 ankündigt, zur Attacke. Die neue Single, „Calloused Hands“, erscheint bereits heute samt Musikvideo.

SHVPES - Credit: EllieMitchell
SHVPES – Credit: EllieMitchell
Das im Treehouse Studio in England mit Produzent Jim Pindner aufgenommene neue Album versucht Metal, Alternative Rock und Hiphop-Elemente zu vereinen. „Es fühlt sich recht mutig an, was wir da erschaffen haben“, gibt Griffin Dickinson selbstbewusst zu Protokoll. „Ich mache mir keinen Kopf, ob Leute angepisst sein könnten. Viele werden die neue Platte lieben. So oder so: take it or leave it“.

SHVPES – Calloused Hands

Als Gastmusiker konnten Shvpes für einen Song Matthew Heafy von der amerikanischen Metal-Band Trivium gewinnen. Die Gruppe gilt als großer Einfluss auf das Schaffen von Shvpes. „Greater Than“ von Shvpes erscheint am 09. November 2018.

Produkte von Amazon.de

Siberian Meat Grinder mit „Shooter“-Video und Tour

Wie in den Games „Doom“ oder „Duke Nukem“ blickt der Zuschauer durch die Augen des Protagonisten – Bear-Face, ein Anti-Held der bandeigenen Mythologie, welcher alle Feinde des Mighty Bear-Tsars liquidieren muss, um deren fieses Treiben zu beenden. Achtet auf den Pizza-Express!

Siberian Meat Grinder sind auf Europa-Tour bis zum 10. August / Album „Metal Bear Stomp“ auf Destiny Records / Broken Silence

Siberian Meat Grinder – „Ruder Than Thou“ Official Music Video 2018

Metal Bear Stomp Tour – Part II
23.07. Chrudim – R-Klub (Czech Republik)
24.07. Stuttgart – Juha West (Germany)
25.07. Curtarolo (Padua) – Curtarock Festival (Italy)
26.07. Montpellier – Secret Place (France)
27.07. Olten – Provisorium 8 (Switzerland)
28.07. Frankfurt – Nachtleben (Germany)
29.07. Kiel – Kieler Schaubude (Germany)
30.07. Essen – Don’t Panic (Germany)
31.07 Rotterdam – Baroeg (Netherlands) with Municipal Waste
01.08. Paris – Petit Bain (France) with Agnostic Front
02.08. Gütersloh – Weberei (Germany)
03.08. Rostock – M.A.U. Club (Germany) with MADBALL, Wisdom in Chains
04.08. Nový JiÄín – Skull Fest Open Air (Czech Republic)
05.08. Kremmen – Resist To Exist (Germany)
06.08. Lindau – Club Vaudeville (Germany) with MADBALL, H2O, COMEBACK KID
07.08. Köln – Sonic Ballroom (Germany)
08.08. Berlin – Trinkteufel (Germany)
09.08 Poznan – Klub U Bazyla (Poland) with Terror
10.08. Torgau – Endless Summer Festival (Germany)

SAXON - Special Tour Edition “THUNDERBOLT” am 07. September und Live Dates 2018

SAXON – Special Tour Edition “THUNDERBOLT”

Seit 1979 zeigen SAXON, dass sie nicht nur eine starke Band sind, die dem Rock’n‘Roll das elektrisierende Etwas gibt, sondern dass sie auch ihren Status der Pioniere der Britischen Heavy Metal Wave zu Recht haben. Mit mehr als 20 Studioalben haben SAXON ihre unerschütterliche Hingabe gezeigt, mit der sie es jedes Mal wieder schaffen, eine weitere Dynamik in das neue Album zu legen.

SAXON - Special Tour Edition “THUNDERBOLT” am 07. September und Live Dates 2018
SAXON – Special Tour Edition “THUNDERBOLT” am 07. September und Live Dates 2018
Und weiter geht es – SAXON auf Welttour, im Gepäck das hochgelobte (Chart No 5) “THUNDERBOLT” Album, welches Anfang des Jahres veröffentlicht wurde.

Am 07. September wird nun die Special Tour Edition ihres Albums “THUNDERBOLT” veröffentlicht.

Die Special Tour Edition beinhaltet Live Recordings von “Thunderbolt” und “Nosferatu (The Vampire’s Waltz)”, die in Frankfurt und Los Angeles während der 2018 Thunderbolt World Tour aufgenommen wurden. Das CD Format kommt dazu noch mit einem 10” x 10” Poster mit Fotos der Band on Tour.

Detlef Malinkewitz „Feeling Good“

1996 schießt eine Interpretation des Elvis Presley-Songs „In The Ghetto“ an die Spitze der deutschen Charts, an der niemand vorbei kommt.

Die Stimme dazu gehört Detlef Malinkewitz, der sich zu diesem Zeitpunkt als Gala-Sänger bereits einem breiten Publikum vorgestellt hat. Seine Version des Elvis Presley-Titels wird zu einem Welterfolg mit einer Veröffentlichung in 46 Ländern. In Deutschland erreicht der Titel mit fast 500.000 verkauften Singles Goldstatus, hält sich wochenlang in den Top Ten der Charts und wird als erfolgreichster Cover-Hit des Jahres mit dem R.SH-Goldpreis ausgezeichnet. Weltweit verkaufen sich mehr als 12 Millionen Tonträger und Detlef Malinkewitz avanciert zu einer internationalen Bekanntheit. Nun, rund zwanzig Jahre später, kehrt er mit seinem Album „Feeling Good“ zurück auf die Bretter, die für ihn immer noch die Welt bedeuten.

„FULL CIRCLE – Last Exit Rock’n’Roll – ein Film über die Suche nach der eigenen Wahrheit

Es gibt Dinge im Leben, bei denen Worte und Musik nicht reichen. Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte sind unglaublich visuelle Dinge, und deshalb wird es „FULL CIRCLE – Last Exit Rock ´N´ Roll“ geben! Andy Brings und sein Team möchten anhand seiner Geschichte zeigen, was Menschen antreibt, die einen Traum haben, und alles daran setzen, ihn zu verwirklichen.

Wie geht man damit um, wenn der Traum zum Albtraum wird, und woher nimmt man die Kraft, alles wieder zu drehen, sein Leben „rund“ zu machen, seiner wahren Bestimmung zuzuführen und ihm einen Sinn zu geben. Egal was das individuelle kleine oder große Ziel ist. Egal wie lange es dauert.

Brings´ Leben war und ist so. Liebe, Leidenschaft, Kampf, Rückschläge, Herzblut, Erfolg, Niederlagen, Spaß und Tränen.

Aber sein Traum vom Rock ´N´ Roll wurde wahr. Vom Fanboy zur Tour mit den Helden SKID ROW, ohne die es Andy Brings nicht gäbe. 30 Jahre und mehr das Ziel nicht aus den Augen verloren. Brings ist der lebende Beweis, dass alles möglich ist!

Seine Geschichte ist Deine Geschichte. Wovon träumst Du? Suchst Du Deine Wahrheit? Bist Du bereit alles dafür zu geben?

Der Film soll Inspiration und Bestätigung sein. Was immer Du brauchst. Lass Dich nicht beirren. Geh´ Deinen Weg, egal was die anderen sagen. Du wirst sehen: Du bist nicht allein!

Tamara Banez Debütalbum „Ecken und Kanten“

Tamara Banez – Singer-Songwriterin* am Klavier und jüngste Entdeckung von Konstantin Wecker – veröffentlicht mit ihrem_ Debütalbum Ecken und Kanten eine meisterhafte Liedermacher-Perle.

Beim Hören offenbart sich ein spannendes Wechselspiel zwischen Protestsongs, modernem Deutsch-Pop und elektrifizierendem Rock. Einfühlsam und fröhlich, aber auch nachdenklich und wütend besingt Tamara Banez das Leben. Themen wie Flucht, Fukushima und Frauen*solidarität klingen ebenso in ihren Liedern an, wie die Liebe zu Mensch und Natur.

Die Aufnahmen zu Ecken und Kanten produzierte Tamara Banez gemeinsam mit Wecker-Produzent Florian Moser sowie in Eigenregie. Zu hören sind auch verschiedene Größen der Münchner Musikszene, u.a. Bandmitglieder von Amon Düül und Christoph Süß sowie Ni Sala-Frontman Robert Salagean. Die Veröffentlichung erfolgt am 24. August 2018 auf Konstantin Weckers Label Sturm und Klang.

Die Album Release Tour und gemeinsame Liveauftritte mit Konstantin Wecker & Band sind gerade in Planung und werden in Kürze bekanntgegeben.

Tamara Banez Deutsche Liedermacherin* am Piano

Einerseits ist Tamara Banez eine waschechte Liedermacherin: Sie liebt den Protestsong, ist politisch engagiert und hört privat gerne Konstantin Wecker. Seit einiger Zeit widmet sich die Künstlerin aber auch elektronischen Klangwelten und erinnert so stellenweise an Hundreds mit deutschen Texten.

Ajay Mathur Single/ Video „Here’s the Love“

Von dem Moment an als der Album Opener „Here’s the Love“ los legt, ist es klar, dass der in Indien geborenen und in der Schweiz lebende Singer- Songwriter Ajay Mathur seinen Sound für einen zeitgemäßes Publikum positioniert hat, ohne die Authentizität oder die Seele zu verlieren.

„Here’s The Love“ ist die zweite Singleauskopplung aus dem schon veröffentlichtem, aktuellem Album „Little Boat“.

Wie die Melodie selbst ist auch die symbolikbefüllte Reise, die Mathur mit seinem begleitenden Musikvideo zu „Here’s the Love“ aufnimmt… eingängig, unkompliziert und gleichzeitig verführend… hier zu sehen:

„Here’s the Love“ folgt auf die erfolgreiche erste Single „Forget About Yesterday“, welche weltweit reges Airplay und Streaming genießt und es bis weit oben auf verschiedenen Airplay Charts und Spotify Playlisten geschafft hat, im Video zu sehen hier:

Auf dem neuen Album „Little Boat“, das seinen Feinschliff in den ikonischen Abbey Road Studios in London fand, vermischt Ajay Mathur über 12 Songs hinweg Pop und Rock mit Americana und traditionellen indischen Instrumenten zu etwas radikal Neuem und Genrebrechenden. Zuhörer und Kritiker beschreiben seinen Stil als „Psychedelic Americana“, „Neo-Americana“ oder „Urban Rock“.

Der Countdown läuft - Schlossgarten Open Air 2018 am 10. August - Donots, Dropkick Murphys, Fiddlers Green

Der Countdown läuft – Schlossgarten Open Air 2018 am 10. August – Donots, Dropkick Murphys, Fiddlers Green

Dieses Jahr wird es rockig auf dem Schlossgarten Open Air und erstmals ist eine international gefragte Band aus den USA mit dabei: DROPKICK MURPHYS aus Bostonverbinden seit über 20 Jahren erfolgreich Folkmusik mit deftigem Punk.

Der Countdown läuft - Schlossgarten Open Air 2018 am 10. August - Donots, Dropkick Murphys, Fiddlers Green
Der Countdown läuft – Schlossgarten Open Air 2018 am 10. August – Donots, Dropkick Murphys, Fiddlers Green
Die zweite von drei Bands sind die DONOTS! Für die fünf Jungs aus Ibbenbüren ist es ein absolutes Heimspiel.

Die Band ist landesweit bekannt für ihre mitreißenden und schweißtreibenden Liveshows! Seit über einem Jahrzehnt sind ihre Jahresabschlusskonzerte im Rosenhof innerhalb weniger Minuten ausverkauft. 

„Lauter als Bomben“heißt ihr aktuelles Album, welches im Januar 2018 veröffentlicht wurde und ist auch das Motto der DONOTS für den 10.08.2018 auf dem Schlossgarten Open Air!

FIDDLER’S GREEN stehen für ihre ganz eigene musikalische Kunstform, die sie inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht hat. Kurz und einprägsam IRISH SPEEDFOLK nennt das Sextett aus Erlangen seine kreative Mischung, in der sich Folk, Ska, Punk, Reggae und Einflüsse des Rock verbinden.

Schlossgarten Open Air 2018 – Freitag, 10.08.2018 / Schlossgarten Osnabrück
Tickets gibt es unter: www.deinticket.de

Dritte Wahl – eine Band in den besten Jahren

Dritte Wahl – DIE JUBILÄUMS-SHOWS 2018

Bereits im Oktober 1988, also noch vor der Wende, da spielten die feinen Herren von der Punkrock-Formation DRITTE WAHL ihr erstes Konzert in ihrer Heimatstadt Rostock.

Dritte Wahl – eine Band in den besten Jahren
Dritte Wahl – eine Band in den besten Jahren
Nun bedarf es nicht gerade der Rechenleistung eines High-Performance-Computers, um zu bemerken, dass es in diesem Herbst einen runden Geburtstag zu feiern gibt.

Da es sich von selbst versteht, dass ab einem bestimmten Alter keine Zahlen mehr genannt werden (dürfen!), wollen wir uns hier auf die Worte „Rund“ und „Geburtstag“ beschränken.

Die Band, die ihre Anfänge noch im grauen DDR Alltag erlebte, schaut auf eine erfolgreiche, aber auch bewegte Zeit zurück: Der Fall der Mauer, der Umbruch in der Musikindustrie und der frühe Tod des ehemaligen Bassisten Busch´n, es gab viele Auf´s und auch einige Ab´s in der Geschichte von DRITTE WAHL.

Heute, knapp 1500 Konzerte, 10 offizielle Alben, 3 Live-Scheiben und etliche Singles reifer, sind die Konzerte der Band mehr denn je geprägt von strotzender Energie, Kraft, Wut – aber auch von Humor, feingeistiges Augenzwinkern und Wort-Witz. Dazu gehören aber auch ein angemessener Wiegeschritt-Pogotanz, der sich auch gerne mal in extatischen Körpergulasch verwandelt, und natürlich der obligatorische „Sicher Fliegen“ Ausflug vom Bühnenrand über die Köpfe der stets textsicheren und feierwütigen Fans hinweg.

OH MADDIE - Ausdrucksstarker Americana-lastiger Rock’n Roll aus Großbritannien

Oh Maddie – „Oh Maddie“ EP

Als im Februar diesen Jahres die Debüt-Single „Youth“ von OH MADDIE, alias Ben Rowntree und Jack Pepper erschien, waren die englische Presse und die Fans mächtig gespannt, denn eigentlich sorgen die beiden Musiker schon seit über zwei Jahren in England für Aufsehen, und das, ohne bisher einen Tonträger veröffentlicht zu haben.

OH MADDIE - Ausdrucksstarker Americana-lastiger Rock’n Roll aus Großbritannien
OH MADDIE – Ausdrucksstarker Americana-lastiger Rock’n Roll aus Großbritannien
Die Geschichte von OH MADDIE beginnt Ende 2015, als das Duo im Vorprogramm ihrer guten Freundin Misty Miller bei deren Tournee durch Großbritannien im Vorprogramm auftrat. Ihr eingängiger und intensiver Americana-lastiger Sound kam beim Publikum derart gut an, dass sich OH MADDIE Anfang 2016 auf eine ausgedehnte Europa-Tour begaben. Diese Tournee führte OH MADDIE auch nach Rumänien und Ben Rowntree kehrte zum ersten Mal seit seiner Adoption als Kleinkind in das Land zurück, in dem er geboren wurde und das in seinen Songtexten immer wieder eine Rolle spielt, wenn er auf eindrückliche Weise die Traumata und Entbehrungen der Vergangenheit beschreibt und gleichzeitig optimistisch in die Zukunft blickt.

Curse Of Lono - As I Fell

CURSE OF LONO – “As I Fell”

Nur 14 Monate nach ihrem brillanten, von Presse und Fans gleichermaßen gelobten Debüt „Severed“ legen CURSE OF LONO am 17.August 2018 ihr zweites Album „As I Fell“ vor.

Curse Of Lono - As I Fell
Curse Of Lono – As I Fell
Bereits 2016 sorgte die 5-köpfige Londoner Band um ex-Hey Negrita-Frontmann Felix Bechtolsheimer mit ihrer ersten EP für Aufsehen, denn die Songs ließen nicht nur die englische Presse in Lobeshymnen ausbrechen; die vier Titel bilden auch den Soundtrack für den düsteren Kurzfilm „Saturday Night“ des Regisseurs Alex Walker( produziert von Felix Bechtolsheimer), mit dem die Truppe u.a. bei den Independent Film Festivals in Los Angeles und London Auszeichnungen in der Kategorie „Best Music Video“ abräumten.

Das daraufhin mit Spannung erwartete Debütalbum „Severed“ bescherte CURSE OF LONO weitere fantastische Kritiken der internationalen Presse und landete vielerorts in den Top Ten der Jahreswertungen der Magazine als bestes Album 2017.

Auftritte bei allen wichtigen Festivals in England, eine Europatour mit Chuck Prophet, eine UK-Tour mit Low Cut Connie und eine lange Liste von umjubelten Einzelshows, wie z.B. im Vorprogramm von Tito & Tarantula bei dessen Gastspiel in Nürnberg, waren die Folge.