HOUSE NATION IBIZA 2018 Compiled and Mixed by Milk & Sugar

HOUSE NATION IBIZA 2018 Compiled and Mixed by Milk & Sugar

Während sich die Season auf Ibiza langsam aber sicher ihrem Ende zuneigt, geht die Clubsaison in unseren Breitengeraden bald wieder in die heiße Phase. Den perfekten Übergang zwischen Sommersonne und Herbstlaub markiert die vierte Ausgabe der von Milk & Sugar initiierten Compilationreihe „House Nation Ibiza“.

HOUSE NATION IBIZA 2018 Compiled and Mixed by Milk & Sugar
HOUSE NATION IBIZA 2018 Compiled and Mixed by Milk & Sugar
Mit dem unverkennbaren Vibe der Baleareninsel gespickt, entlässt sie uns energetisch in die dritte Jahreszeit. Nach bewährtem Prinzip, das schon den vorangegangenen Kopplungen hohe Chartplatzierungen bescherte, präsentieren die Münchner auf zwei CDs einen euphorischen Mix aus uplifting Housebeats und deepen Clubsounds.

„House Nation Ibiza 2018“ hat Tracks von international gefragten Deutschlandexporten an Bord, darunter Claptone, andhim, Tube & Berger und Nick Curly. Aber auch altbekannte House-Legenden aus anderen Teilen der Welt wie Todd Terry aus den USA, Full Intention aus UK oder der Spanier David Penn geben sich die Ehre.

Wie es sich für die Initiatoren eines solchen Projekts gehört, sind auch Milk & Sugar selbst mit einem Stück vertreten. Gemeinsam mit Roland Clark präsentieren sie „Need You In My Life“ im Superlover Remix.

Festival Sounds 2018 – The Closing

Festival Sounds 2018 – The Closing

Die Festival Saison neigt sich dem Ende.

Festival Sounds 2018 – The Closing
Festival Sounds 2018 – The Closing
Auch dieses Jahr pilgerten unzählige Fans von Festival zu Festival, um ihre DJ Star Elite live zu erleben, Beats und Bässe aufzusaugen und dabei einen ganz speziellen Spirit zu erleben. Tomorrowland, Ultra Music Festival, Parookaville, Airbeat One, World Club Dome, Defqon.1 um nur einige zu nennen, hatten auch dieses Jahr wieder neue Besucherrekorde zu melden.

KONTOR FESTIVAL SOUNDS 2018 – THE CLOSING enthält alle Hymnen der Festival Saison in den derzeit angesagtesten Genres EDM, Trance/Psy-Trance und Hardstyle. 3CDs, vollgepackt mit den Hits der weltweit größten DJs, u.a.: David Guetta, Martin Garrix, Armin van Buuren, Tiësto, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Steve Aoki, Afrojack, Neelix, Timmy Trumpet, Wildstylez und vielen mehr.

Festival Sounds 2018 – The Closing Minimix:

V.A. – Kontor Festival Sounds 2018 – The Closing
VÖ 28.09.2018
Pre-Order 07.09.2018
Format: 3CD & Download
EAN 4251603203695
Artikelnummer: 1020369KON

El Profesor feat. Laura White – Ce Soir? (HUGEL Remix)

Weltweiter Erfolg, Platz 1 der Charts, über 100 Millionen Streams und Ohrwurmgarantie!

El Profesor feat. Laura White – Ce Soir? (HUGEL Remix)
El Profesor feat. Laura White – Ce Soir? (HUGEL Remix)
Nachdem uns EL PROFESOR mit seinem Megahit BELLA CIAO – im Remix von Frankreichs derzeit angesagtestem DJ HUGEL – den offiziellen Sommermit des Jahres 2018 beschert hat, gibt es jetzt musikalischen Nachschub mit absolutem Hitpotential: CE SOIR? (HUGEL REMIX)!

Der allseits bekannte Melodie von LADY MARMALADE wurde von EL PROFESOR & HUGEL in ein neues, energiegeladenes Gewand gepackt und wird die Tanzfläche und das Radio zum Kochen bringen! Herausgekommen ist der Smasher CE SOIR?! Unterstützt wird der Track von der aufstrebenden und außergewöhnlichen Sängerin LAURA WHITE!

EL PROFESOR ist ein Projekt und die Idee eines französischen Produzenten, der jedoch vorerst anonym bleiben möchte, da es sich bei ihm um einen sehr bekannten Künstler handelt. HUGEL ist ein sehr guter Freund von ihm und so war es Ehrensache, dass er für seinen Buddy einen Remix für BELLA CIAO und nun für den neuen Hit CE SOIR? abliefert.

Broken Back & Klingande - Wonders

Broken Back & Klingande Wonders

Der von den Kritikern gefeierte DJ & Produzent Klingande und der Franzose Broken Back veröffentlichen wiedervereint nach vier Jahren die brandneue Single „Wonders“.

Broken Back & Klingande - Wonders
Broken Back & Klingande – Wonders
Nachdem Klingande 2014 auf YouTube über Broken Back gestolpert war, zogen sich die beiden zum ersten Mal in seinem Heimstudio in Lille zurück, wobei die Debut-Kollaboration „RIVA“ entstand. Seit Release kamen inzwischen über 80 Millionen Klicks auf allen Plattformen zusammen.

Preis: EUR 1,29

Auf „Wonders“ schaffen die beiden Produzenten den stilistischen Spagat zwischen ihren persönlichen, musikalischen Handschriften und setzen so den Grundstein, für ein weiteres gemeinsames Erfolgsprojekt.

Bei beiden Künstlern handelt es sich um wahre Showmen, Broken Back als Gold-ausgezeichneter DJ mit über 250 Konzerten in den vergangenen zwei Jahren, Klingande unter anderem mit Live-Auftritten beim Mega-Festival Tomorrowland und einer US-Tour. Das langerwartete gemeinsame Werk wird zusammen mit einem Musikvideo veröffentlicht.

Video Broken Back & Klingande – Wonders:

Nicolas Demuth, aka Parra for Cuva

ARRA FOR CUVA kündigt mit „PASPATOU neues Album an

PARRA FOR CUVA kündigt mit „PASPATOU“ für den 22.11.18 ein intelligentes Electronica-Album an, das sich mit melodie-geladenen tracks zwischen Melancholie und Euphorie bewegt.

Nicolas Demuth, aka Parra for Cuva
Nicolas Demuth, aka Parra for Cuva
Wenn der platinprämierte, deutsche Electronic Künstler, Live Act & Produzent Nicolas Demuth, aka Parra for Cuva seine melodie-geladenen tracks spielt geht ein Raunen durch die Menge: Augen werden geschlossen, Menschen verfallen in entspannte Tanzbewegungen und unterbrochen durch kurze Jubel und Klatschgeräusche verwebt sich alles gemächlich zu einem Teppich aus Menschen und Klängen und man wünscht sich dieses wunderbare Musikerlebnis fände kein Ende.

In seiner unbändigen Faszination für Klänge und Harmonien und durch den Einsatz von Instrumenten, Synthesizern und digitaler Musikbearbeitung verbindet der studierte Audio Designer Melodien, entspannte Beats und im Alltag aufgenommene Geräusche zu verschlungenen Musikkunstwerken. Das Ergebnis: Intelligente Electronica-tracks die die Seele berühren, irgendwo zwischen Melancholie und Euphorie und – vor allem – abseits des Mainstreams.

Sein neues Album „Paspatou“ wird am 22.11.2018 veröffentlicht. Ende September kommt bereits die erste EP mit 3 neuen Songs und dem ersten Video.

Anbei zwei Teaser, die Euch die neue audiovisuelle Welt von Parra For Cuva vorstellen.

Null Positiv – Video Premiere zu „Trauma“ und neues Studio Album „Amok“

Kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen, 2. Albums „Amok“ am 01.10.2018 bescheren Null Positiv ihren Fans ein weiteres, neues offizielles Video zum Song „Trauma“.

Null Positiv Titelbild Video Amok
Mit ihrer ersten Veröffentlichung der EP „Krieger“ hat Null Positiv eine Menge Staub aufgewirbelt. Fette Gitarrenriffs und krasse Drums treffen auf eine Frontsängerin die beim ersten Hören von einem anderen Stern erscheint. Growl und Scream wechseln souverän mit hartem Rockgesang oder gefühlvollsten ruhigen Tönen. Es scheint nichts zu geben was Sängerin Elli Berlin nicht mag oder kann.

Dabei sind flache und klischeebehaftete Aussagen nicht das Ding der Band. Null Positiv begreift Musik noch als Sprachrohr mit echten Inhalten.

Null Positiv Trauma – Video

Gestartet sind Null Positiv 2015 ohne Lottogewinn oder Plattenfirma, aber mit einem Sack voll musikalischer Ideen, Riesentalent und der inneren Erkenntnis genau diese Art von Musik leben zu wollen. Schnell nahmen die Gedanken Form an. Es wurden Songs geschrieben und in Eigenregie aufgenommen und veröffentlicht. Dazu kamen Musikvideos in einer Qualität die eher selten zu finden ist. Die Klickzahlen gaben der Band Recht, Null Positiv bekam immer mehr Zuspruch.

Roger Stein – neues Video zu „Septemberwinde“

Mit dem Video zu „Septemberwinde“ veröffentlicht Roger Stein einen weiteren Track aus seinem neuen Album „Alles vor dem Aber“ (VÖ 07.09.2018), hier zu sehen…

Video „Septemberwinde“:

„Wir tragen immer Ausreden vor uns her, was wir alles machen würden, aber … da ist ja noch dieses und jenes, und man würde ja … aber …“ Mit diesem Aber, das alle davorstehenden Wünsche und Sehnsüchte zu unrealistischen Träumereien erklärt, weist Stein auf die Kernaussage des Albums voraus: „Alles vor dem Aber ist egal.“

„Alles vor dem Aber“ AkustikClip:

„Alles vor dem Aber“ (Live mit Konstantin Wecker 2018):

Während der Erzähler in dem Song nur einen Zwischenstopp einlegt, um zu verschnaufen und auf die große Chance zu warten, vergehen plötzlich Jahre. Als dann die große Chance endlich eintrifft und ruft „Komm mit!“, ist er überrascht und überfordert zugleich, denn er hat sich aus einem Provisorium, dem Wartehaus, ein richtiges Zuhause geschaffen. Er hat Wurzeln geschlagen und bekennt auf sein Wartehaus blickend: „Ich will hier nicht mehr weg“.

EPK – Roger Stein 2018:

Milian Otto – Video „Leora“

In einer digitalen Ära, in der Musik vorwiegend als Fastfood konsumiert wird und die Hörgewohnheiten durch die immer gleichen Geschmacksverstärker konditioniert sind, wagt der Liedermacher Milian Otto die Unverschämtheit, die Worte in den Fokus zu setzen und so mit seiner unverblümten Sicht auf die Welt, den Synapsen seiner HörerInnen ein feines Fressen vorzusetzen.

Milian Otto ©Anne_Morgenstern
Milian Otto ©Anne_Morgenstern
Mit seinem am 31. August 2018 erschienen Debütalbum „Wahnwitz und Gelegenheit“ (Label: Tap-Water-Records), das sich textgewaltig sowohl in politische als auch in sehr persönliche Konflikte gräbt, wird er im Herbst/Winter 2018 in Deutschland und der Schweiz unterwegs sein.

Video Premiere „Leora“:

Video zum Song “Plädoyer“

Als Schauspieler ist Milian seit vielen Jahren auf den deutschsprachigen Bühnen zuhause und hat während seiner Festengagements in Düsseldorf und Zürich in dutzenden Produktionen mitgewirkt, unter anderem bei Karin Henkel, Herbert Fritsch, Jan Bosse und vielen anderen. Was das Schauspiel mit seiner Musik verbindet, ist die Lust an der Sprache, die Lust am Erzählen und der Wille, gehört zu werden. Je kleiner die Geste, desto größer der Inhalt.

Unhold - Here Is The Blood

Unhold – Here Is The Blood

Die Schweizer Formation Unhold ist seit 25 Jahren im Geschäft und hat sich mit ihrer eigenwilligen Fusion aus Noiserock, Sludge- und Postmetal fest in der Szene etabliert. Unhold sind ein experimenteller Brocken, der immer wieder neue Wege beschreitet.

Unhold lebt von der Dynamik, vom Wechselspiel der Gefühle und vom instrumentalen Abwechslungsreich- tum. Hier machen sich fünf Musiker Gedanken um komplexe, emotionale Werke zu schaffen, die man nicht nach einmaligem Durchhören komplett erfasst. Hoffnung, Ästhetik, Wut und Agonie schaffen Räume und Klangwände die von einer bewussten Existenz und Kraft sprechen. Eine Kombination die von Unhold gerne mit der eigenen Bezeichnung Alpine Distortion umschrieben wird.

Tiefe Wurzeln schlagen ist nicht bei Unhold. Dafür sind die Zeiten viel zu unruhig, zu kalt und zu gesichtslos. Das mündet in atmosphärischen Kreationen, Fragen und Aussagen die nach Ausdruck verlangen. So brechen Unhold immer wieder auf und stapfen weiter auf ihrem eigenen Pfad.

Unhold - Here Is The Blood
Unhold – Here Is The Blood
Nach vielen Jahren als Quartett folgen Unhold seit 2012 mit drei kantigen und verführerischen Stimmen, zwei Gitarren, Keys und Synth, Bass und Drum der Mission das Schöne und Garstige in einer Kreatur zu vereinen und die ganze Bandbreite dieser Formation lebendig zu machen.

Errdeka

Errdeka – Liebe

Der Augsburger Rapper ERRDEKA legt mit seinem zweiten Album in 2018 eine straighte HipHop-Platte mit entspannten und chilligen Vibe vor.

Errdeka – Liebe
Errdeka – Liebe
»Liebe« ist ein Album mit der Herangehensweise eines Mixtapes: Zwanglos und locker, aber trotzdem gut produziert und geil gerappt. Im Grunde der typische EYESLOW-Sound. Mit all den musikalischen Querverweisen, Features und vor allem seiner Unbeschwertheit, macht »Liebe« einfach Spaß. Ein Album für Leute, die Bock auf coolen und entspannten HipHop haben.

Verschnaufpause? Für den Augsburger Rapper ERRDEKA ein Fremdwort. Stattdessen veröffentlicht er mit »Liebe« gleich das zweite Album in einem Jahr – und legt am 5. Oktober 2018 nach tiefgründiger Sinnsuche und experimentellem Soundbild auf »Solo« eine straighte HipHop-Platte mit entspanntem Vibe vor.

VIVEK – SOLO

Vivek Jürgen Eibl heißt er „eigentlich“, der ehemalige Chris Columbus. Die einen sagen ein spiritueller Lehrer, die anderen sagen ein Musiker und Lebenskünstler. Er selbst sieht das ziemlich klar. „I bin einfach jetzt hier – immer.“

Er war viel unterwegs die letzten Jahre und meldet sich zurück mit seinem neuen Album Vivek – „Solo“, mit dem er im Herbst auf Tour geht.

Ein Mann, eine Gitarre und eine neue CD mit „Good Vibes“ die unter die Haut gehen. „Gute Laune Musik“, die einen fröhlich stimmt und das Bewusstsein erweitert. Mit seiner sympathischen Ausstrahlung und seinen lebendigen Texten, nimmt Vivek das Publikum mit auf eine Reise zu sich selbst.

Musikalisch geht’s gewohnt lässig zu, mit Reggae Nummern aus der sockenfreien Zone und emotionalen, gefühlvollen Akustik Songs wie „Mensch ärgere dich ned“ oder „Lieb ma einfach zam“.
Ein Hauch von Balkan Beats bei „Hauptsach wos gsagt“ bis hin zum Sacramento – Blues, eine Hommage an seine Lieblingfolge der Münchner Gschichten, die dazu auffordert die Komfortzone zu verlassen, um mal wieder loszuziehen und zu leben. Weil „a jeda Mo ja irgendwann nach Sacramento muas.“

Isolation Berlin – Serotonin

Willkommen im Leben des Tobias Bamborschke. Oder ist es am Ende das Leben des Yannick Riemer?!

Nun, irgendwer aus der legendären Isolation-Berlin-WG im Berliner Gleimkiez wird es schon sein, der sich im neusten Video zur Single „Serotonon“ müde vom Alltag zum Pfandflaschenautomat schleppt, dem Hänchen-Döner-Pommes-Buden-Mann zuprostet, im Mauerpark von Wien träumt und dem (inneren) Hund den Rücken krault.

Mit unfassbar viel Liebe, Geduld und Ausdauer von Lazy Rig inszeniert und produziert, dass es eine wahre Wonne ist! Eine Knetmännchen-Animation für alle Antriebsschwachen und Traurigen da draußen. Also eigentlich für uns alle.

„Wenn du mich suchst, du findest mich am Pfandflaschenautomat, da hol ich mir zurück, was mir gehört“, singt Bamborschke dazu, viel es ist nicht, was es zu holen gibt. So geht’s im Leben all zu oft. Und dann bauen wir uns ein Kartenhaus aus Serotonin. Und finden dennoch Trost.

Neues Video aus dem Album „Vergifte dich“ (Staatsakt/caroline) hier sehen:

Produkte von Amazon.de

Mueller_Roedelius - Imagori II VÖ: 05.10.2018 (Grönland/RTD)

Mueller_Roedelius – Imagori II

Künstlerbiografien sind nicht selten von zahlreichen Brüchen gezeichnet, ein Umstand, der mit der Intensität des schöpferischen Willens wachsen zu scheint. Wer in so vielen maßgeblichen musikalischen Formationen gespielt hat, wie der 1934 geborene Hans-Joachim Roedelius, der weiß das nur zu gut.

Preis: EUR 17,40
Harmonia und Cluster etwa bedeuteten nicht nur ein Who is who? an Prominenz musikalischer Innovation, sondern auch die stetige Gesellschaft von Künstlerfiguren mit einer gewissen Exzentrik. Schön ist es da zu beobachten, wenn diese Brüche nicht als Last genommen werden, sondern als das, was sie für die Kunst bedeuten sollten: einen unsagbar wertvollen Schatz an Erfahrungen. Roedelius nutzt diesen Schatz, er hebt ihn noch immer und gestaltet ihn dabei ständig neu.

Der aus der Schweiz stammende Pariser Christoph H. Müller blickt auf einen ähnlich weiten Erfahrungshorizont, auch, wenn er der jüngere Partner in diesem synergetischen Duo ist. Mit Gruppen wie Gotan Project emanzipierte er den Begriff der Weltmusik und machte sie um eine Vielzahl gefeierter Produktionen reicher. Müller gehört dabei einer Generation Musikschaffender an, die von der Pionierarbeit Roedelius’ im Bereich der elektronischen Musik stets profitierten, diese ergänzten und sich mit einer konstruktiven Lust an ihr beteiligten – so war eine Zusammenarbeit der beiden nichts weniger als Fügung.

Notgemeinschaft Peter Pan – Video zu ‚Helikopter-Eltern – Staffel 1‘

Die Notgemeinschaft (Peter Pan) gründete sich 2009 als solche, um 4-Akkorde Punk zu spielen.

Dem ersten Auftritt nach acht Wochen auf einer WG-Party mit vier Songs folgte ihr Debütkonzert mit Oiro im Jolly Roger. Darauf hin machten sie sich schnell einen Namen in der hiesigen Szene, bekamen ein eigenes Genre zugesprochen (Heulsusen-Pogo-Punk) und spielten diverse Konzerte. Es folgten ein paar Personalwechsel und insgesamt sechs VÖs.

Hier das erste Video zu ‚Helikopter-Eltern – Staffel 1‘ anschauen:

Ein besonderer Cut ist mit dem Abgang des ehemaligen Sängers Sibbe im Mai 2015 zu erwähnen. Notgemeinschaft Peter Pan war wieder mal eine Notgemeinschaft und überlegte, wie und ob weiter gemacht werden sollte. Natürlich würde einiges anders werden, aber die Besetzung war glücklich in der minimierten Konstellation und versuchte gemeinsam den Abgang zu kompensieren – zum Glück! Nach nunmehr drei Jahren hat sich das Trio spätestens mit dieser Platte endgültig gefunden.

Drei Jahre nach „Dirigenten.Dompteure.Diktatoren.“ veröffentlichen die Hamburger Notgemeinschaft Peter Pan am 28. September ihr drittes Album (s/t) bei Kidnap Music, RilRec und Riot Bike Records.

Tiger & GGB Feat. Shacke One (Nordachse)

100% Rap, Seiten Null: Tiger und G.G.B schlagen im TAG TEAM zurück und feiern sich und ihren Kiez auf ihrer neuen Platte.

Lobeshymnen auf den besten Friseursalon der Stadt, Liebeserklärungen an die Schmiererei, Alkoholverherrlichungen dritten Grades und das Ganze natürlich maximal potent.
Eigentlich alles beim Alten, und trotzdem neuer Flavour? Es sind wohl die Beats, welche diesmal etwas weniger discoid daherkommen, sondern sich in Form von 80er Synthybrettern ins Gehör bohren.

Mal hart, mal härter und manchmal auch softer, immer Hausmarke Tiger. 85, Bronx, Bass, Electro, Funk, Rap, Killerrap.
Soundtechnisch stehen sie damit quasi alleine da in der Republik, aber das kennt man ja bereits von der Nordachse, über jenes Label das Ganze auch erscheint.

Für alle Ästheten im Lande eh der letzte Schrei, wird es Zeit den Berliner Originalen noch mehr Gehör zu schenken, denn die Jungs haben unendlich Stil, von der Sohle bis zur Kappe und und wat ausm Kürbis kommt is sowieso Gütesiegel Premium.

Popkultur Musik – Filme – News & Infos

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 130 131 132 Weiter