MACSAT "Badaboom"

MACSAT „Badaboom“

Schon kurz nach der offiziellen Bandgründung von MACSAT im Jahre 2015 und nach nur fünf Proben spielte die Truppe bereits ihre erste Show auf einem kleinen Festival in Norddeutschland.

MACSAT "Badaboom"
MACSAT „Badaboom“
Seitdem wurden etliche Clubshows und Festivalauftritte absolviert und MACSAT konnten sich mit vielen namhaften Bands die Bühne teilen.

Den Vorlieben der einzelnen Bandmitglieder entsprechend ist die musikalische Spannbreite sehr groß und reicht von Reggae über Ska bis hin zu Rock und Punk. War es anfangs wohl noch Unentschlossenheit, so hat sich die Mischung aus deutsch- und englischsprachigen Texten mittlerweile als Markenzeichen der Band etabliert und ermöglicht es ihnen auch im Ausland aufzutreten.

Alle fünf Musiker konnten bisher schon reichlich Bühnenerfahrung in Bands wie Nerd Academy, Rampires, The 27 Red, 2feelGr8 und El Bosso meets the Skadiolas sammeln, was man ihren stets energiegeladenen Liveshows auch von der ersten bis zur letzten Sekunde anmerkt. Als Quellen ihrer musikalischen Inspiration kann man zum Beispiel Sublime, Rancid, Jaya The Cat, The Clash oder The Mighty Mighty Bosstones anführen.

Jaya The Cat - MACSAT Split Pack-Shot

Jaya The Cat und MACSAT – Split EP

Bereits im Jahr 2003 haben die beiden Kumpels Olli und Claas unter dem Namen MACSAT ein Album mit dem Titel „4-Track-Pioneers“ aufgenommen und in Eigenregie veröffentlicht.

Jaya The Cat und MACSAT - Split EP
Jaya The Cat und MACSAT – Split EP
Den musikalischen Vorlieben der beiden entsprechend war die Spannbreite sehr groß und reichte von Reggae über Ska bis hin zu Rock und Punk. Damals handelte es sich aber eher um ein reines Studioprojekt als um eine richtige Band und so wurden einfach kurzerhand viele befreundete Musiker zu den Aufnahmen eingeladen.

Die gemeinsame Geschichte von Jaya The Cat und MACSAT begann indirekt nur ein Jahr später, als Claas von Olli eine Musikkassette in die Hand gedrückt bekam. Auf der ersten Seite war ein Album der Mighty Mighty Bosstones und auf der zweiten Seite stand der Titel „First Beer Of A New Day“ von einer ihm bis dahin unbekannten Band namens Jaya The Cat. Schwups in das Autoradio eingelegt, zurückgespult und auf Play gedrückt. Der Sound schlug direkt ein wie eine Bombe und machte innerhalb von Sekunden aus einem Ahnungslosen einen riesigen Fan.

Kris Barras (by Andrew-Knowles)

ROCKIN’ THE BLUES – DAS BLUES FESTIVAL EREIGNIS 2019 – Early Bird Aktion*

Nach einem erfolgreichem Start 2018, kehrt die Rockin‘ The Blues Tour 2019 mit neuer unglaublicher Besetzung zurück.

WalterTrout (by Austin Hargave)
WalterTrout (by Austin Hargave)

Dabei sind diesmal die Blues Rock Stars Walter Trout und Jonny Lang. Unterstützt werden sie noch vom britischen Newcomer Kris Barras. Die Tour wird diesmal durch Deutschland, Frankreich, Italien, die Niederlande und England führen. In Deutschland wird in Berlin, Köln, München, Frankfurt und Hamburg Station gemacht.

Neben Auftritten aller drei Künstler wird es wieder am Ende jeden Abends eine Jam Session aller beteiligten Gitarristen geben.

Jonny Lang (by Daniella_Hovsepian)
Jonny Lang (by Daniella_Hovsepian)

Ebenfalls mit dabei ist wieder ein High-End Kopfhörer Turm von Bowers & Wilkins, auf dem der Fan noch unveröffentlichte Songs hören kann.

Natürlich gibt es auch wieder den umfangreichen Merchandise-Bereich mit großartigen Angeboten aus dem Katalog der Mascot Label Group.

*Teilnahme an der Early Bird Aktion:
Jeder der ein Online Ticket über www.rockintheblues, oder www.reservix.de bis zum 30.11.2018 erwirbt, nimmt automatisch an der Verlosung des 10er LP bzw. 15er CD Paket und der signierten Gitarre teil. Die Gewinner werden unmittelbar nach Ende der Aktion kontaktiert.

ALS kranker Jason Becker veröffentlicht neues Album „Triumphant Hearts“ am 07. Dezember!

Mit dabei: Joe Bonamassa, Chris Broderick, Mattias Eklundh, Marty Friedman, Paul Gilbert, Guthrie Govan, Richie Kotzen, Steve Morse, Trevor Rabin, Uli Jon Roth, Joe Satriani, Steve Vai und andere geladene Gäste!

Spricht man über den aktuellen Output eines grundsätzlich dem Hardrock und Metal zuzuordnenden Künstlers, so mutet es womöglich merkwürdig an, wenn man dessen Werk als zu Herzen gehend bezeichnet. Bei Jason Becker jedoch liegt der Fall anders. Dies nicht nur, weil Becker im Titel und beim Artwork seines neuen Albums mit dem Herz als Symbol spielt und die auf „Triumphant Hearts” enthaltenen Stücke nicht zuletzt auch seine sanfte Seite zeigen. Sondern vor allem auch deshalb, weil es an ein Wunder grenzt, dass der Anfang der 1990er-Jahre als Gitarrist von Sänger David Lee Roth zu Weltruhm gelangte und seit langem schwerstbehinderte Musiker überhaupt noch dazu in der Lage ist, sich auf diesem Weg Gehör zu verschaffen. Möglich machen es modernste Technik und zahlreiche hochkarätige Kollegen, die sich nicht lange um ihre Unterstützung bitten ließen. Dabei ist dabei ein Album entstanden, das umso tiefer berührt je öfter man es sich zu Gemüte führt. „Triumphant Hearts” erscheint am 7. Dezember 2018 auf CD, digital, sowie als Doppel-LP in schwerem 180-Gramm-Vinyl mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.

SUND YARD "Weihnachtslieder – Christmas Songs"

SUND YARD „Weihnachtslieder – Christmas Songs“

Eine Stimme. Ein Piano. Und dazwischen unzählige Nuancen voller Wärme und Andacht, Schlichtheit und Opulenz. Elena Janis und Wolfgang Torkler sind SUND YARD.

SUND YARD  "Weihnachtslieder – Christmas Songs"
SUND YARD „Weihnachtslieder – Christmas Songs“
Sie schlägt mit ihrer Stimme Brücken von altem Volksliedgut hin zu modernem Song-Jazz. Er webt mit seinem Pianospiel den perfekten Klangteppich für diese berührende Stimme. Da erklingen alt-vertrauteweihnachtliche Weisen wie »Es kommt ein Schiff, geladen«, »Oh du Fröhliche« oder »Es ist ein Ros‘ entsprungen« in derart andächtig-schlichten Versionen, dass man sich gerne mitnehmen lässt auf diesen zeitlosen musikalischen Schwebeflug.

Besonderer Leckerbissen ist eine kleine Auswahl an von Wolfgang Torkler vertonten Texten Erich Kästners aus dem Zyklus »Die 13 Monate« und ein Text Joachim Ringelnatz‘, die sich wunderbar in das Gesamt¬bild der stimmungsvollen alten Weihnachtslieder einfügen.

So entsteht mitten im Schneegestöber und der Hektik der Vorweihnachtszeit ein kostbarer Moment der Besinnlichkeit, des Innehaltens. Das fasziniert und berührt auch das verborgenste winterliche Herz.

»Ein wahrer Ohrenschmaus, verbunden mit großer visueller Freude durch die schillernde, ja geradezu sinnliche Performance dieses begnadeten Duos.«
Christian Rödel, Ostseezeitung 27.6.2016

DJ Antoine

DJ Antoine – The Time Is Now

DJ Antoine, der erfolgreichste DJ und Produzent aus der Schweiz, ist endlich mit seinem langersehnten Album „The Time Is Now“ zurück. Zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung des Albums „DJ Antoine – Provocateur“ überzeugt DJ Antoine wiedermal mit fantastischen neuen Songs, die die Grenzen zwischen Dance und Pop mühelos aufheben.

DJ Antoine - The Time Is Now
DJ Antoine – The Time Is Now
Neben den Single-Vorboten „Yallah Habibi“, „El Paradiso“, „Ole Ole“ und „Symphony“ findet man 17 weitere erstklassige Songs auf CD1, welche den typischen DJ Antoine Sound widerspiegeln und mit neuen, einzigartigen Kompositionen frischer denn je klingen. Die Fans dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Mischung aus starken Partyhymnen wie „Loved Me Once“, „Hi Peter“ und „Party Time“ sowie aufregenden, von Pop beeinflussten Songs, wie „Youth Of Tomorrow“, Stuck On You“ und „The Time Is Now“ freuen.

Neben dem, mit vielen, potentiellen Hits aufwartenden Album, wird der Hörer auf CD2 in die Welt von DJ Antoines erfolgreichsten Singles geführt. Ein Hit reiht sich an den nächsten. Mit dabei natürlich u.a. Welcome To St. Tropez & Ma Chérie, sowie 20 weitere, millionenfach gehörte Hits!

Candice Renoir – Staffel 5

Le flic c’est chic! – Die zuckersüße Candice ermittelt wieder: Weibliche Intuition gepaart mit umfangreichem Allgemeinwissen und eine gute Kombinationsgabe sind das Erfolgsrezept der charmanten Hauptkommissarin Candice Renoir.

Candice Renoir - Staffel 5 DVD
Candice Renoir – Staffel 5 DVD

Nonchalant und mit unkonventionellen Ermittlungsmethoden, die sie eher in der Schule des Lebens als an der Polizeiakademie gelernt hat, muss die gewiefte Polizistin an der Küste Südfrankreichs besonders knifflige Mordfälle lösen. So schlüpft Candice in die verschiedensten Rollen und ermittelt undercover in unterschiedlichsten Milieus ebenso souverän wie in den eigenen polizeiinternen Reihen…

Im Produktionsland Frankreich startete die Krimiserie um die sympathische Kommissarin im April 2013 und war mit durchschnittlich 4,5 Millionen Zuschauern pro Folge ein echter Quotenrenner – Staffel 5 toppte das sogar noch mit sagenhaften 5,4 Millionen! – und wird ab 12. Oktober bei ZDFneo auch hierzulande wieder jede Menge Krimiliebhaber und Kritiker begeistern. In zehn spannenden und abwechslungsreichen Fällen muss Candice Renoir Licht ins Dunkel und hartgesottene Verbrecher ins Kittchen bringen. Als Titelmelodie der Serie dient passenderweise die Women’s Lib-Hymne „Respect“ der letzthin verstorbenen Aretha Franklin – und diesen verschafft sich die vermeintlich naive Klischee-Blondine Candice, indem sie en passant ihr turbulentes Liebesleben, den stressigen Beruf und die nicht minder anstrengende Aufgabe als alleinerziehende Mutter von vier Kindern unter ein „Képi“ bringt. Als Gegenentwurf zu den grüblerischen Kommissaren mit häufig gebrochenen Charakteren ist Candice Renoir erfrischend spontan und lebensfroh, doch führen in der 5. Staffel private Sorgen dazu, dass Candice, die sich mühselig in den Polizeialltag zurück gearbeitet hat, ihr scharfes Auge für die Tatortanalyse fast verliert…

Martin Garrix feat. Mike Yung Dreamer

Am 02.11 kommt die neue Martin Garrix Single „Dreamer“ heraus, streng genommen seine siebte Single in diesem Jahr.

Letzte Woche veröffentlichte Garrix noch frisch im Rahmen des ADEs die EP „BYLAW“ und den Track „Waiting For Tomorrow“ mit keinem Geringeren als Linkin Park-Mitglied Mike Shinoda. Dass Garrix ein gutes Händchen für seine Featuring Artists hat, beweist er auch mit der kommenden Single „Dreamer“. Hier holte er sich Mike Yung wortwörtlich ins Boot, auf dem beide den Song in Amsterdam schrieben.

Mike Yung, anders als sein Name vermuten lässt, bereits 58 Jahre alt und bekannter Straßenmusiker aus New York City, der sein stimmliches Talent zunächst in den U-Bahnen des Big Apples zur Schau trug und es über Youtube schließlich in das Halbfinale von America’s Got Talent schaffte. Von der U-Bahn auf die große Bühne, das beschreibt auch der neue Track, in dem Mike Yung soulful mit den Zeilen „I am a Dreamer, don’t tell me not to dream.“ appelliert, Groß zu träumen.

Jens Friebe - Foto: Max Zerrahn

Glamrock und Pop-Penetration

Vier Jahre sind seit dem letzten Jens Friebe Album „Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus“ vergangen. Damals gab es noch keinen US-Präsidenten Trump, keine AfD im Bundestag und in Deutschland spielte Musik-Streaming noch kaum eine Rolle. Auch Daniel Josefsohn lebte noch, der hatte schließlich das Cover zum letzten Friebe-Album gestaltet.

Jens Friebe - Foto: Max Zerrahn
Jens Friebe – Foto: Max Zerrahn
Ja, wäre man damals in ein Koma gefallen und heute wieder erwacht, es gäbe tatsächlich eine ganze Menge Hashtags aufzuarbeiten.

Fuck Penetration heisst die neue Friebe, die heute erscheint und er hat sie wieder zusammen mit Chris Imler und Berend Intelmann aufgenommen. Einen Damenchor gibt es auch. Und erstaunlich viele englische Vokabeln im Songbook.

Friebe singt auf diesem Album gegen den Phallus im Pop! Against the penis in pop!

Ja, „wer will hier gefickt werden“, sang Sab Janoh vor einer halben Ewigkeit auf der ersten Pudel Produkte EP. Und Das ist Alpha! heißt die aktuelle Handlungsanweisung von Kollegah für alle Lauchs, die man vor The Whitest Boy Alive und Phoenix-Alben noch Nerds nannte. Wie sie lesen können: Wir sind schon etwas länger im Geschäft.

32. European Media Art Festival

Im kommenden April wird Osnabrück wieder für fünf Tage zum Zentrum der internationalen Medienkunstszene. Filme, Installationen, Performances, Lectures und Expanded Media – durch all diese Bereiche wird sich auch 2019 wieder ein Thema ziehen. In diesem Jahr lautet es WILD GRAMMAR.

Unter diesem Titel wird sich das Festival der Frage nach der transformativen Kraft der Sprache widmen.

Dabei verstehen wir Sprache im weitesten Sinne als verbale und nonverbale Codes.
Sprache erzeugt unser Bild von der Welt, sie prägt unsere Interaktion mit ihr und miteinander. Sie ist niemals nur Beschreibung dessen, was ist, sondern sie ermöglicht auch den Widerspruch und das widerständige Handeln gegen einen Status quo. Gerade künstlerische Sprachen haben immer wieder gegen die Vereinfachung und Verfestigung unseres Bildes von Wirklichkeit an gearbeitet: Sie haben bewusst (Un-)Sinn produziert, Widersprüche kultiviert, Hierarchien auf den Kopf gestellt und neue Codes erfunden, die uns die Welt auf andere Weise sehen und erfahren lassen: „wilde Grammatik“ als Gegen-Rede und versuchter Befreiungsschlag.

„Wilde Grammatik“ bestimmt nicht nur die Kommunikation in den Sozialen Medien.

Walter Trout (by Austin Hargave)

ROCKIN’ THE BLUES – DAS BLUES FESTIVAL EREIGNIS 2019

MIT WALTER TROUT, JONNY LANG UND DER KRIS BARRAS BAND. Vorverkauf am 02. November 2018

Kris Barras (by Andrew-Knowles)
Kris Barras (by Andrew-Knowles)

EARLY BIRD AKTION*
Kaufe Dein Ticket vor dem 30. November und sichere dir die Chance folgendes zu gewinnen:
• Eine Gitarre signiert von allen drei Rockin’ The Blues Gitarristen
• Ein Packet mit 10 LPs oder 15 CDs aus dem Provogue Katalog

DIE TERMINE 2019:
www.rockintheblues.com

  • Do. 23. Mai – DE-Berlin, Huxley’s Neue Welt
  • Sa. 25. Mai – DE-Köln, Carlswerk Victoria
  • Mi. 29. Mai – DE-München, Backstage Werk
  • Do. 30. Mai – DE-Frankfurt a.M., Batschkapp
  • So. 02. Juni – DE-Hamburg, Markthalle
Jonny Lang (by Daniella_Hovsepian)
Jonny Lang (by Daniella_Hovsepian)

DIE MUSIK:
WALTER TROUT We’re In This Together
JONNY LANG Stronger Together
KRIS BARRAS BAND Hail Mary

„Der Blues ist der Urahn der heutigen Unterhaltungsmusik,
dessen musikalische DNA auf die ein oder andere Weise in praktisch
jedem modernen Musikgenre zu finden ist.“

(Milestones Music Guide: Blues)

Regisseur Kirill Serebrennikow über seinen Film LETO

„Mein Ziel ist es, einen Film über Menschen zu machen, die glücklich sind und absolute künstlerische Freiheit genießen, trotz der Unterdrückung durch die Regierung. Sie machten Musik und konnten sich gar nichts anderes vorstellen.“ – Kirill Serebrennikow

„Den Wert der Freiheit einfangen und verdeutlichen“ Regisseur Kirill Serebrennikow über seinen Film LETO
„Den Wert der Freiheit einfangen und verdeutlichen“ Regisseur Kirill Serebrennikow über seinen Film LETO

Mit LETO gelingt Kirill Serebrennikow ein mitreißendes Zeitbild einer Jugend zwischen Rebellion, der Sehnsucht nach Freiheit und dem Leben unter Zensur. Doch im August 2017, noch vor Ende der Dreharbeiten, wurde der russische Theater- und Filmregisseur festgenommen, sodass er den Film im Hausarrest fertigstellen musste. Der Vorwurf: Veruntreuung von Fördergeldern. Serebrennikow streitet dies strikt ab und sieht darin, wie auch viele Beobachter, den Versuch, kritische Künstler in Russland einzuschüchtern.

Kirill Serebrennikow und seinen Mitarbeitern wird jetzt in Moskau der Prozess gemacht. Nach dem Prozessauftakt vor wenigen Tagen wurde die erste öffentliche Anhörung auf den 7. November vertagt. Sein Hausarrest wurde bereits bis April 2019 verlängert. Aus diesem aktuellen Anlass stellen wir Kirill Serebrennikow und seine Motivation hinter LETO vor. Seine Aussagen stammen aus 2017, noch vor Beginn der Dreharbeiten. Die Bestimmungen seines Hausarrests erlauben Serebrennikow bis heute keine weiteren Stellungnahmen. LETO startet am 8. November in den deutschen Kinos.

Beth Hart – Live At The Royal Albert Hall

Am 4. Mai 2018 hält das Publikum der Royal Albert Hall für einen Moment den Atem an: die Silhouette einer Frau löst sich langsam aus den Schatten der Bühne und schnurrt mit ihrer einzigartigen rauchig-honigsüßen Stimme die ersten Zeilen von „As Long As I Have A Song“ ins Mikrofon.

Das Scheinwerferlicht folgt der grammynominierten Singer-Songwriterin, die sich langsam ihren Weg durch die Gänge der ehrwürdigen Halle in London bahnt. Sie schüttelt die ausgestreckten Hände ihrer Fans, die nicht glauben können, wie ihnen gerade geschieht. Sie singt den Song fast komplett a capella.

Im Zeitalter von Autotune und Playback ist die Eröffnung eines Konzerts auf solche Art fast schon mutig. Doch Beth Hart war schon immer eine Künstlerin, die ohne Sicherheitsnetz durchs Leben balanciert und sich auf der Bühne und im Studio komplett nackt zeigt. Dieser Anspruch hat sich bei Fans, die nach „echter Musik“ verlangen, ausgezahlt. In den letzten Jahren füllte die Sängerin Hallen wie das Ryman Auditorium bis hin zum Hampton Court Palace und hatte dabei das Publikum stets in der Hand.

Jason Becker veröffentlicht neues Album „Triumphant Hearts“

Spricht man über den aktuellen Output eines grundsätzlich dem Hardrock und Metal zuzuordnenden Künstlers, so mutet es womöglich merkwürdig an, wenn man dessen Werk als zu Herzen gehend bezeichnet.

ALS kranker Jason Becker veröffentlicht neues Album "Triumphant Hearts" am 07. Dezember!
ALS kranker Jason Becker veröffentlicht neues Album „Triumphant Hearts“ am 07. Dezember!
Bei Jason Becker jedoch liegt der Fall anders. Dies nicht nur, weil Becker im Titel und beim Artwork seines neuen Albums mit dem Herz als Symbol spielt und die auf „Triumphant Hearts” enthaltenen Stücke nicht zuletzt auch seine sanfte Seite zeigen. Sondern vor allem auch deshalb, weil es an ein Wunder grenzt, dass der Anfang der 1990er-Jahre als Gitarrist von Sänger David Lee Roth zu Weltruhm gelangte und seit langem schwerstbehinderte Musiker überhaupt noch dazu in der Lage ist, sich auf diesem Weg Gehör zu verschaffen. Möglich machen es modernste Technik und zahlreiche hochkarätige Kollegen, die sich nicht lange um ihre Unterstützung bitten ließen. Dabei ist dabei ein Album entstanden, das umso tiefer berührt je öfter man es sich zu Gemüte führt. „Triumphant Hearts” erscheint am 7. Dezember 2018 auf CD, digital, sowie als Doppel-LP in schwerem 180-Gramm-Vinyl mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.

Licia Chery – neue Single und Video Premiere «Dance Your Pain Away»

Die Schmerzen vergessen und einfach loslassen – was gibt es Schöneres? Das Rezept dazu liefert die Genferin Licia Chery in «Dance Your Pain Away» (VÖ 26.10.2018): einem Feelgood-Song mit einer einprägsamen Melodie, mit einem Retro-Einschlag mit 1980er-Chic, Dance, R&B und viel Soul.

Licia Chery - neue Single und Video Premiere «Dance Your Pain Away» - 1980er-Chic, Dance, R&B und viel Soul treffen aufeinander!
Licia Chery – neue Single und Video Premiere «Dance Your Pain Away» – 1980er-Chic, Dance, R&B und viel Soul treffen aufeinander!
Ein Ohrwurm, dessen Anliegen brandaktuell ist. Augen schliessen, dem Beat folgen und die Schmerzen weg tanzen! Medikamente? Überflüssig.

Video Premiere «Dance Your Pain Away», hier zu sehen:

Musik war für Licia Chery (33) schon immer eine eigene Sprache. Sie zu beherrschen, davon träumte sie bereits als kleines Mädchen. Deshalb begann sie im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspielen. Als sie Jahre später den Soul entdeckte, hatte eine lange Suche nach Identität ein Ende für sie, die in der Schweiz aufgewachsen war, als Tochter von Eltern aus Haiti. Im Soul habe sie endlich Protganisten gefunden, «die so aussahen wie ich und die mir aus der Seele sprachen beziehungsweise sangen», wie sie sagt. Ihre Vorbilder: Otis Redding, Billie Holiday, Ray Charles, Etta James.

Popkultur Musik – Filme – News & Infos