Schlagwort-Archive: Industrial

ZARDONIC „Become“

Nach dem gefeierten Album “Antihero” (2015) kehrt Federico Augusto Ágreda Álvarez alias ZARDONIC mit seinem neusten Werk „Become“ zurück.

ZARDONIC "Become" VÖ: 28.09.2018 (Entertainment One Music/SPV)
ZARDONIC „Become“ VÖ: 28.09.2018 (Entertainment One Music/SPV)
Der Venezolaner ist berüchtigt für seine kompromisslose Fusion von Rock- und Metal-Klängen mit elektronischen Sounds aus den Bereichen Drum & Bass, Breakbeat, Dubstep und Hardcore Techno – eine Mixtur, die häufig mit dem Slogan „Skrillex meets Slipknot“ überschrieben wird!

Federico Ágreda wurde bereits nicht nur in seiner Heimat, sondern in den letzten Jahren auch international mit etlichen Preisen überhäuft und hat sich zudem als DJ sowie Remixer für Bands wie Bullet For My Valentine, Nine Inch Nails und Gorgoroth einen klangvollen Namen gemacht. Mit zahlreichen Liveauftritten in bisher 37 Ländern erfreut sich ZARDONIC rund um den Globus einer wachsenden Bekanntheit und Beliebtheit.

Das neue Album „Become“ bezeichnet Ágreda, der zunächst in die USA übersiedelt war und nun nach Deutschland gezogen ist, als eine „persönliche Reise zwischen Selbstreflektion, Wandel und Weiterentwicklung“. Dass er seinem Herkunftsland dennoch weiterhin stark verbunden bleibt, zeigt sich u.a. bei den Songs, mit denen er die politische Krise Venezuelas in den vergangen Jahren thematisch aufgreift.

VOLA – neues Album „Applause Of A Distant Crowd“

Selbst ausgewiesene Kenner anspruchsvoller Rockmusik mussten lange passen, wenn man auf Dänemark zu sprechen kam und sie nach nennenswerten dort ansässigen Interpreten fragte.

Seit zwei Jahren hat sich das geändert. Damals bewiesen die Talentscouts der niederländischen Mascot Label Group ihr feines Näschen, als sie der Band VOLA einen Plattenvertrag vermittelten. Damit sorgten sie dafür, dass die Musiker aus Kopenhagen ihr zunächst im Eigenvertrieb und lediglich digital veröffentlichtes Debütalbum „Inmazes“ international und auch auf physischen Tonträgern einem breiten Publikum zugänglich machen konnten.

Mit seinem innovativen Mix aus Electronica, Industrial, Metal und Progressive Rock hat „Inmazes“ nach allgemeinem Dafürhalten eine kräftige Prise frischen Wind in die teils festfahrene Szene geblasen. So beschrieb das britsche Prog-Magazin VOLAs Klangbild beeindruckt als „widescreen heavy stadium Prog”, im Metal Hammer las man von „weighty riffs, gloomy, ambient soundscapes and guttural grooves”, und selbst die auflagenstärkste englische Tageszeitung The Sun kam an den Dänen nicht vorbei. Von deren Fähigkeit zum „genre-mashing” war in der Sun die Rede, was man als raffiniertes Mischen oder wahlweise auch als konsequentes in Grund und Boden stampfen etablierter Musizier- und damit auch Hörgewohnheiten deuten kann. Wie das Ganze sich fortsetzt, kristallisiert sich jetzt auf dem „Inmazes“-Nachfolger heraus: Das zweite VOLA-Album „Applause Of A Distant Crowd” erscheint am 12. Oktober 2018 auf CD, digital, sowie als LP in schwerem 180-Gramm-Vinyl mit beigelegtem Download-Code bei Mascot Records.

Aviator collector’s edition – Funker Vogt

Funker Vogt sind zurück mit einer weiteren limitierten Collector’s Edition.Diesmal handelt es sich um das Album „Aviator“ aus dem Jahr 2007,das auf 2 CDs und einer DVD mit viel rarem und exklusivem Material angereichert wurde.

Funker Vogt 13.01.2007
Finowfurt, Luftfahrtmuseum, Germany
Diese streng limitierte Collector’s Edition beinhaltet die raren Kult-Scheiben: Aviator, Club Pilot, White Trash sowie diverses Bonusmaterial.

Besonders die DVD mit den 5.1 Dolby Surround-Sound Versionen ausgesuchter Album Tracks (Hostile Waters, Child Soldier, Frozen in Time, City of Darkness and Babylon), einer Photo Gallery und 2 Making-of clips.

Funker Vogt – Child Soldier (DJ-Mix 2017)

Komplettiert wird das ganze durch ein detailliertes Booklet, mit allen original Covers der einzelnen Releases und zum ersten Mal sind auch die Texte der Bonus-Tracks abgedruckt. Insgesamt 28 Songs plus vier Videos und die Surround-Sound Versionen ausgesuchter Albumtracks. Zusätzlich gibt es noch Klingel-und SMS-Töne (Realtones), die zur Promotion der original Veröffentlichung genutzt wurden. Diese Veröffentlichung ist nicht nur für Sammler und alteingesessene Fans von Interesse. Auch die jüngeren Fans von Funker Vogt können so ihre Sammlung vervollständigen.

MEINHARD – neue Single/ Video „Wasteland Wonderland“

Meinhard kehrt zurück ins Wunderland… 

MEINHARD - neue Single/ Video "Wasteland Wonderland"
MEINHARD – neue Single/ Video „Wasteland Wonderland“

Wie schon bei Alice im Originalwerk von Lewis Carroll liegen auch bei Meinhard ein paar Jahre zwischen den Besuchen im Wunderland. Nachdem in „Beyond Wonderland“ (produziert von John Fryer) analog zu „Alice im Wunderland“ die Welt in den Tiefen des Kaninchenbaus bereist wurde, so ist es jetzt an der Zeit, mit „Wasteland Wonderland“ in das Reich hinter den Spiegeln einzutauchen, wie es in Carrolls‘ zweitem Werk „Durch den Spiegel und was Alice dort fand“ erzählt wird.

Natürlich kreiert Meinhard einmal mehr eine ganz eigenständige Geschichte. In einer eigenwilligen Endzeit Interpretation, gespickt mit Anspielungen und Zitaten bezogen auf den Originaltext, geht es abermals auf musikalische Reise. Als Produzenten und Studiomusiker konnte Meinhard für das aktuelle Projekt Simon Michael (Subway to Sally) gewinnen. Bei der vorab erscheinenden Single „Wasteland Wonderland“ ist unter anderem auch Niel Mitra (Faun) sowohl im Song an den Synthesizern als auch im dazu gehörenden Musikvideo vertreten. Insgesamt darf man also auf weitere spannende musikalische Gäste auf dem kommenden, neuen Album in 2018 hoffen.

Aktuelles Video zur Single „Wasteland Wonderland“: 

Laibach – Also Sprach Zarathustra

LAIBACH kündigen die Veröffentlichung ihres jüngsten Albums an. „Also Sprach Zarathustra”, der Nachfolger des 2014er Werkes Spectre”, erscheint am 14.07.2017 via Mute/[PIAS]/GoodToGo.

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017
LAIBACH
ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017

Das Album versammelt Musik, die Laibach ursprünglich für die Theateradaption eines der zentralen Werke Friedrich Nietzsches geschrieben haben. Das Stück, eine Produktion des Anton Podbevšek Teater (APT) unter Leitung von Regisseur Matjaž Berger, feierte im März letzten Jahres seine Premiere im slowenischen Novo Mesto.

Ihre jüngste Tournee beginnt am 01.05. mit einer Show in Jeonju, Südkorea, was Laibach gewissermaßen zur ersten Rockband der Welt macht, die in Süd- und Nordkorea gespielt hat. In Zagreb wird es wiederum eine Performance mit dem Slowenischen Symphonie Orchester RTV geben, das zudem Arrangements für das Album eingespielt hat. Mehr zur Tour siehe unten. An deutschen Daten wird zurzeit noch gearbeitet.

Laibachs Nordkorea-Tour wird in der Filmdokumentation Liberation Day (Trailer) von Regisseur Morten Traavik nachvollzogen; das MOJO Magazin nannte sie zuletzt:“a humorous, disturbing, illuminating and sometimes moving immersion into an anomalous communist mirror-world …” Derzeit wandert der Film durch die Screenings zahlreicher Filmfestivals.

LAIBACH NEUES ALBUM – ALSO SPRACH ZARATHUSTRA VORABTRACK & TOURDATEN

Nachdem wir zuletzt bereits die Veröffentlichung von „Also Sprach Zarathustra”, dem jüngsten Album von Laibach, für den 14.07.2017 via Mute/[PIAS]/GoodToGo angekündigt hatten, gibt es nun einen ersten Vorabtrack sowie Tourdaten zu vermelden.

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017
LAIBACH
ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017
„Also sprach Zarathustra“ versammelt Musik, die Laibach ursprünglich für die Theateradaption eines der zentralen Werke Friedrich Nietzsches geschrieben haben. Das Stück, eine Produktion des Anton Podbevšek Teater (APT) unter Leitung von Regisseur Matjaž Berger, feierte im März letzten Jahres seine Premiere im slowenischen Novo Mesto. Das Stück „Das Nachtlied I“ ist hier zu hören: https://youtu.be/6svlYIS3NLI

Instruktives zum Projekt auch hier: http://www.laibach.org/thus-spoke-zarathustra/

LAIBACH NEUES ALBUM – ALSO SPRACH ZARATHUSTRA VORABTRACK:

AIBACH FESTIVAL / SOUND OF MUSIC DATES – TOURDATEN
24.06. PL-Poznan, Henryk Wieniawski Park – Laibach at Malta festival, performing with Poznan L’Autunno Chamber Orchestra
30.06. SI-Kranj, Summer Theatre Khislstein
19.07. IT-Cividale del Friuli/Udine, Piazza del Duomo – Mittelfest Festival 2017
16.08. BA- Sarajevo, Sarajevo Film Festival
21.09. NO-Stavanger, Folken, Kapittelfestivalen

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA

LAIBACH kündigen die Veröffentlichung ihres jüngsten Albums an. „Also Sprach Zarathustra”, der Nachfolger des 2014er Werkes Spectre”, erscheint am 14.07.2017 via Mute/[PIAS]/GoodToGo.

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017
LAIBACH
ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017

Das Album versammelt Musik, die Laibach ursprünglich für die Theateradaption eines der zentralen Werke Friedrich Nietzsches geschrieben haben. Das Stück, eine Produktion des Anton Podbevšek Teater (APT) unter Leitung von Regisseur Matjaž Berger, feierte im März letzten Jahres seine Premiere im slowenischen Novo Mesto.

Ihre jüngste Tournee beginnt am 01.05. mit einer Show in Jeonju, Südkorea, was Laibach gewissermaßen zur ersten Rockband der Welt macht, die in Süd- und Nordkorea gespielt hat. In Zagreb wird es wiederum eine Performance mit dem Slowenischen Symphonie Orchester RTV geben, das zudem Arrangements für das Album eingespielt hat. Mehr zur Tour siehe unten. An deutschen Daten wird zurzeit noch gearbeitet.

LAIBACH
ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017

„Schweigen ist schlimmer; alle verschwiegenere Wahrheiten werden giftig.«
Friedrich Nietzsche, Also Sprach Zarathustra

KMFDM "ROCKS – MILESTONES RELOADED"

KMFDM „ROCKS – MILESTONES RELOADED“

KMFDM, die aus Deutschland stammenden Begründer des Industrial Rocks, veröffentlichen „ROCKS – Milestones Reloaded”. Das Album erscheint am 9. September 2016 bei earMUSIC.

KMFDM "ROCKS – MILESTONES RELOADED"
KMFDM „ROCKS – MILESTONES RELOADED“
„ROCKS“, ein persönlichen „Best Of“ der KMFDM-Protagonisten Sascha Konietzko und Lucia Cifarelli, die zu den 15 re-interpretierten, re-mixten Stücken sagen, es sei eine „ideale Playlist für ein Live-Set“, zelebriert das 32-jährige Bandbestehen.

Den von CHANTs Bradley Bills, Produzent/Musiker Marco Trentacoste und Sascha Konietzko höchstpersönlich erschaffene Remixe, gelingt es mühelos, die musikalische Essenz KMFDMs heraus zu destillieren und gleichzeitig neue Schwerpunkte zu setzen.

Wie schon frühere Langspieler birgt auch „ROCKS“ bekannte Markenzeichen von KMFDM: die häufig verwendeten fünf Buchstaben im Titel, sowie die ikonische, holzschnittartige Grafik von Aidan Hughes aka BRUTE!, der seit 1985 die KMFDM-Optik im Stil des propagandistischen, frühsowjetischen Konstruktivismus beisteuert. Dazu der markante Industrial Sound, ein Crossover zwischen Techno/Dance und Heavy Metal, und gewohnt puristische, politische Texte – allesamt Kampfansagen an Ignoranten, Wegseher und Mitläufer, die verdeutlichen, wieso KMFDM seit weit mehr als einem Vierteljahrhundert der Inbegriff und Synoym für Musik der härteren Gangart sind: Industrial Rock.

Ein Gespenst geht um in Europa ... der Geist von Laibach ...

Ein Gespenst geht um in Europa … der Geist von Laibach …

35 Jahre nach ihrer Gründung sind Laibach noch immer eine der rätselhaftesten, meist prophetischen und authentischen Künstler dieser Welt. Als selbsternannte Ingenieure der menschlichen Seele, lassen sie einen grübeln, tanzen und marschieren auf die gleiche Musik. Dieses Mal jedoch, unterstützt durch das RTV Slowenische Symphonie Orchester, bleibt man an seinen Platz genagelt!

 Ein Gespenst geht um in Europa ... der Geist von Laibach ...
Ein Gespenst geht um in Europa … der Geist von Laibach …
Gegründet im Todesjahr Titos in der Industriestadt Trbovlje, dem sogenannten revolutionären Red District von Slowenien, kam Laibach zu Ruhm, als ihr Land vor dem Zerfall stand. Seit ihrer Gründung haben sie sich konsequent gegen Etiketten jeglicher Art gewehrt, und weigern sich, als „Rock“, „Pop“, „Techno“ oder „Industrial“ kategorisiert zu werden. Als erste Band seiner Art ist Laibach im August 2015 im geheimnisvollen Nordkorea aufgetreten, einem zurückgezogenen Garnisonsstaat, der sowohl bekannt steht für seine Militärmärsche, Massengymnastik und Hymnen an den großen Führer, als auch für seinen trotzigen Widerstand gegen die westliche Popkultur.

LAIBACH THE SOUND OF MUSIC

LAIBACH THE SOUND OF MUSIC TOUR

35 Jahre nach ihrer Gründung in der damals noch jugoslawischen Industriestadt Trbovlje sind Laibach die bekannteste und bis heute international erfolgreichste Rockband, die je einem ehemaligen Ostblock-Staat entsprungen ist.

Laibach
Laibach

Laibach gründeten sich im Todesjahr Titos, als ihr Land vor dem Zerfall stand.

Mit ihrem letzten Album SPECTRE (zwei Jahre vor dem gleichnamigen James Bond Film erschienen) gelang Laibach ein weiterer wichtiger Schritt ihrer Karriere. Klang das Album wie ein politisches Manifest in Versform, haben Laibach mit dem nächsten Schritt erneut Öffentlichkeit und Weltpresse zu kontroversen Diskussionen geführt.

Grund dafür ist ihre im August 2015 absolvierte Liberation Day Tour, bei der sie zwei Konzerte im nordkoreanischen Pjöngjang spielten und damit die erste westlich geprägte Rockband waren, die in dem abgeschottetenStaat überhaupt auftreten konnten.

Die Liberation Day Tour fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Endes der japanischen Besatzung in Nordkorea statt. Bei ihrer einzigartigen Reise durch Nordkorea wurden Laibach von einem Kamerateam begleitet, das aus den Filmaufnahmen eine abendfüllende Dokumentation produziert. Die Filmpremiere ist für das Frühjahr 2016 geplant. Der Doku-Trailer und eine exklusive Sneak-Preview wird bei den Shows der Sound Of Music Tour präsentiert.

MYKKI by Bruno Staub

Mykki Blanco presents C-ORE

Mykki Blanco ist schwuler Transvestit, Performance-Künstlerin und rappt. Blanco gilt als eine der Speerspitzen des New Yorker Hip-Hop-Undergrounds.

Mykki Blanco presents C-ORE
Mykki Blanco presents C-ORE

Sie ist die neue Queen des Hip-Hop, die Geschlechterrollen infrage stellt. Freaks, Drogen und Kinky-Sex. Explizite Lyrics, rohe Produktionen, Rap-Avantgarde als Statement right in your face: Mykki Blanco nimmt kein Blatt vor, dafür aber Worte in den Mund, die treffen. Vor allem wenn Mykki Blanco bei den Live Performances die Kontrolle über die Halle übernimmt, werden High Heels zu Kampfstiefeln und Geschlechtergrenzen und Genrekonventionen gesprengt. Mit der Compilation „C-ORE“ stellt Mykki Blanco sein eigenes Label Dogfood Music Group vor. Neben Blanco werden mit Yves Tumor, PsychoEgyptian und Violence, 3 Freunde aus seiner Community gefeatured. Musikalisch bewegt sich „C-ORE“ zwischen Rap, Punk, Noise, Industrial und Grime.

Dogfood Music Group ist das neue Label von Mykki Blanco, einem künstlerischen Multi-Talent, der sich einen Namen als Musiker, Performance Artist, Aktivist und Journalist gemacht hat. Dogfood ist zugleich ein neues Imprint von !K7. Enstanden ist es aus Live-Performances und Sets, um Underground-Künstlern eine Stimme zu geben, die Mykkis künstlerische Vision teilen, indem sie gängige, konventionelle Grenzen und Konstrukte sprengen.

Blixa Bargeld 1980, Foto Horst Blohm

B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin

Pünktlich zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung kommt B-MOVIE – LUST & SOUND IN WEST-BERLIN als DVD/BD und als VOD in den Handel.

B-Movie - Lust & Sound in West-Berlin
B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin
Zeitgleich erscheint der mitreißende Soundtrack sowohl auf einer Doppel-CD als auch auf Vinyl mit zahlreichen Songs aus dem Film, u. a. von Westbam, Mark Reeder, Ideal, Anne Clark und Joy Division.

Komplettiert wird das Paket durch einen spektakulären Bildband: B-BOOK enthält über den Film hinaus einen exklusiven Text von Mark Reeder über seine Jahre in West-Berlin sowie authentisches, zum Teil unveröffentlichtes Bildmaterial. Zusammen mit Kurzporträts der wichtigsten Protagonisten bildet das Buch die umfassende Chronik einer einzigartigen Ära. DVD, Buch und Soundtrack erscheinen zeitgleich am Freitag, den 2.10.2015. Die erstmalige Ausstrahlung des Films im Free TV ist für Samstag, den 3.10. um 21:45 auf arte geplant.

Zum Inhalt: 1979. Mark Reeder aus Manchester ist 20, als er die legendäre Musikszene um Joy Division verlässt, um nach Westberlin zu kommen. Der Britische Musiker, Produzent, Schauspieler und Autor ist fasziniert von deutscher elektronischer Musik und taucht ein in den Großstadtdschungel der geteilten Stadt. Schnell ist Reeder mittendrin – als Roadie, Türsteher, Musiker, Manager und als Schauspieler in Kurz- und Undergroundfilmen.

GIRL BAND "Holding Hands With Jamie"

GIRL BAND „Holding Hands With Jamie“

Sucht man bei Google nach Girl Band, stößt man erst mal auf die Sugarbabes, die Spice Girls und sonstige trällernde Modepüppchen.

GIRL BAND "Holding Hands With Jamie"
GIRL BAND „Holding Hands With Jamie“
Mit diesen Bands haben die vier Jungs (!) aus Irland natürlich überhaupt nichts zu tun und ihr zerstörerischer Sound schon gar nicht.

Girl Band dekonstruieren den Rock und zerlegen ihn in seine Bandstandteile, um ihn anschließend ohne Bedienungsleitung wieder zu etwas völligen neuem zusammenzusetzen.

Das klingt mitunter wie eine vertonte Chaostheorie, die an frühe Birthday Party- und Neubauten-Zeiten erinnert. Sie selber geben an, dass ihr Sound vor allem von Daft Punk beeinflusst wurde.

Das mag man auf den ersten Blick nicht unbedingt hören, macht aber Sinn, wenn man die Band einmal live gesehen hat.

Hier werden die treibenden Bassläufe nämlich zum roten Faden einer lautstarken Kakophonie bei der sich Chaos Minute für Minute sortiert und den Zuschauer immer tiefer in einen aufgewirbelten Sound-Kosmos zieht. Diese Band dürfte in diesem Jahr noch vielen das Herz und die Beine brechen.

MYKKI BLANCO presents C-ORE / VÖ: 18.09.15 / sein eigenes Label Dogfood Music Group startet mit einer Compilation

MYKKI BLANCO presents C-ORE

Mykki Blanco ist schwuler Transvestit, Performance-Künstlerin und rappt. Blanco gilt als eine der Speerspitzen des New Yorker Hip-Hop-Undergrounds.

MYKKI BLANCO presents C-ORE / VÖ: 18.09.15 / sein eigenes Label Dogfood Music Group startet mit einer Compilation
MYKKI BLANCO presents C-ORE / VÖ: 18.09.15 / sein eigenes Label Dogfood Music Group startet mit einer Compilation

Sie ist die neue Queen des Hip-Hop, die Geschlechterrollen infrage stellt.

Freaks, Drogen und Kinky-Sex. Explizite Lyrics, rohe Produktionen, Rap-Avantgarde als Statement right in your face: Mykki Blanco nimmt kein Blatt vor, dafür aber Worte in den Mund, die treffen.

Vor allem wenn Mykki Blanco bei den Live Performances die Kontrolle über die Halle übernimmt, werden High Heels zu Kampfstiefeln und Geschlechtergrenzen und Genrekonventionen gesprengt.

Mit der am 18.09.15 via !K7 kommenden Compilation „C-ORE“ stellt Mykki Blanco sein eigenes Label Dogfood Music Group vor. Neben Blanco werden mit Yves Tumor, PsychoEgyptian und Violence, 3 Freunde aus seiner Community gefeatured.

Musikalisch bewegt sich „C-ORE“ zwischen Rap, Punk, Noise, Industrial und Grime.

Mykki Blanco presents Dogfood Music Group – C-ORE
September 18th, Dogfood Music Group / !K7

poets-of-the-fall-twilight-theater-CD-Cover

Poets Of The Fall „Twilight Theater“

Am 29. Oktober diesen Jahres erscheint das (in Finnland goldgekrönte) Album „Twilight Theater“ von Poets Of The Fall nun auch endlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

poets-of-the-fall-twilight-theater-CD-Cover
POETS OF THE FALL: „Twilight Theater“ kommt am 29. Oktober 2010!

Das vierte Album des erfolgreichen Trios aus Helsinki, das genau wie die drei Vorgänger immer die Poleposition in den heimischen Charts erreicht hat, ist ein gelungener Mix aus Rock, Pop, Metal und Einer Prise Industrial Sound.

Die Game Community kennt bereits die erste Single „Late Goodbye“ aus dem Soundtrack zum Game Max Payne mit dem Sänger Marko, Gitarrist Olli und Keyboarder Captain auch außerhalb Finnlands entsprechend für Aufmerksamkeit sorgen konnten.

Poets Of The Fall VIDEO:

Poets Of The Fall Bandinfo:

Die finnische Rockband Poets Of The Fall mit Sänger Marko, Gitarrist Olli und Keyboarder Captain sind seit 7 Jahren in der Musikszene Finnlands mehr als erfolgreich. Die spezielle Mischung aus Pop, Rock, Metal und Industrial Sounds bescherte ihnen viermal hintereinander die Pole Position in den heimischen Albumcharts.