Archiv der Kategorie: Musik

Chris Wayfarer - One Of Many EP

Chris Wayfarer – One Of Many EP

Chris Wayfarer ist zurück auf Colour In Music. Der umtriebige Produzent aus Deutschland veröffentlicht mit „One Of Many“ seine zweite EP auf dem Lissabonner Label und bringt dabei eine gehörige Portion Funkyness ins Spiel.

Chris Wayfarer - One Of Many EP
Chris Wayfarer – One Of Many EP
Der namensgebende Titeltrack der EP kommt reich bepackt mit Pads daher, die dem Tune seine Tiefe verleihen. Gleichzeitig umspielen Rhodes und Stabs das zum Träumen einladende Hauptthema, welches von klassischen Oldschool Breaks und einer fordernden Kick angeschoben werden. Kopfnickermusik mit Sommerfeeling.

Mike Morales tritt in seinem Remix von „One Of Many“ die Flucht nach vorne an oder besser gesagt, auf die Tanzfläche. Obwohl er den Breakbeats treu bleibt, reduziert er den Track auf das Wesentliche. Heraus kommt dabei ein dickes, an Hip House angelehntes Gerät mit fetter Bassline und starker Reminiszenz an die 90er Jahre.

Chris Wayfarer „Point Of View“ Tracklist:
01. Chris Wayfarer – One Of Many (00:07:34)
02. Chris Wayfarer – One Of Many (Mike Morales Remix) (00:08:35)
03. Chris Wayfarer – Point Of View (00:06:22)
04. Chris Wayfarer – Point Of View (Luis Bravo Dub Remix) (00:07:17)

Ben Reel

Diesen Frühling kommt die neue Single „Soldier of Love“ (VÖ 09. März 2018), gefolgt vom Album „Land Of Escape“ (VÖ 30. März 2018) von Ben Reel – ein begnadeter irischer Musiker.

Auf dem neuen Album finden sich 12 brandheiße Tracks. „Land Of Escape“ ist bereits das achte Studioalbum und wurde, wie die beiden vorhergehenden Alben in Ben Reel’s Studio in South Armagh (Irland) aufgenommen und produziert. Anders als das 2015 veröffentlichte Album 7th, klingt „Land Of Espace mehr nach handgemachtem Folk.

Seit dem ersten Debütalbum „This Is The Movie“ (1999), hat sich jedes weitere Album stetig und mit internationalen Kritiken aus Radio und Presse weiterentwickelt. Ben’s Musik verkörpert ehrlichen und bodenständigen Sound, der sich wie guter Wein über die Jahre hinweg entfaltet hat. Man findet die unterschiedlichsten Einflüsse, von Rock, Blues, Alt Folk/Americana, Country bis hin zu Reggae. Ein Melting Pot, der Ben Reels Musik einzigartig macht.

Ben Reel Single „Soldier of Love“ und Album „Land Of Escape“

Diesen Frühling kommt die neue Single „Soldier of Love“ (VÖ 09. März 2018), gefolgt vom Album.

 Neues aus Irland - Ben Reel mit neuer Single "Soldier of Love", neuem Album "Land Of Escape" am 30. März und Tour im Frühling!

Neues aus Irland – Ben Reel mit neuer Single „Soldier of Love“, neuem Album „Land Of Escape“ am 30. März und Tour im Frühling!
„Land Of Escape“ (VÖ 30. März 2018) von Ben Reel – ein begnadeter irischer Musiker. Auf dem neuen Album finden sich 12 brandheiße Tracks. „Land Of Escape“ ist bereits das achte Studioalbum und wurde, wie die beiden vorhergehenden Alben in Ben Reel’s Studio in South Armagh (Irland) aufgenommen und produziert.

Pre-Listening der aktuellen Single vorab hier:

Anders als das 2015 veröffentlichte Album 7th, klingt „Land Of Espace“ mehr nach handgemachtem Folk. Seit dem ersten Debütalbum „This Is The Movie“ (1999), hat sich jedes weitere Album stetig und mit internationalen Kritiken aus Radio und Presse weiterentwickelt. Ben’s Musik verkörpert ehrlichen und bodenständigen Sound, der sich wie guter Wein über die Jahre hinweg entfaltet hat. Man findet die unterschiedlichsten Einflüsse, von Rock, Blues, Alt Folk/Americana, Country bis hin zu Reggae. Ein Melting Pot, der Ben Reels Musik einzigartig macht.

SUNS OF ORENDA "Dark Light"(Vringsbröck Records/Itunes/Radar)

SUNS OF ORENDA „Dark Light“

Bands, die in irgendeiner Form „Alternative/Independent“ auf ihre Fahnen schreiben, gibt ja nun wirklich zu Hauf.

SUNS OF ORENDA "Dark Light"(Vringsbröck Records/Itunes/Radar)
SUNS OF ORENDA „Dark Light“(Vringsbröck Records/Itunes/Radar)

Selbst für den geneigten Hörer ist es oft schwierig, bei der Veröffentlichungsflut in eben diesem Beritt, die Übersicht zu bewahren.

Was also sollte uns dazu bringen, bei „Suns Of Orenda“ nicht auch genervt mit den Augen zu rollen?

Vielleicht ist es die Leichtigkeit, mit der die Bamberger zu Werke gehen.

Die sechs Tracks auf ihrer aktuellen EP-CD, „Dark Light“ wirken locker komponiert, mit viel Gefühl für perfektes Arrangement und Mitsing-Refrains.

Dabei nicht gleichzeitig beliebig austauschbar und nach Schema-F zu klingen, ist heutzutage schon eine Leistung.

Da freut man sich doch glatt auf ein richtiges Album.

Produkte von Amazon.de

VIAGGIO – II (FinestNoiseReleases/Radar)

VIAGGIO – II

Irgendwo an der Schnittstelle von World, Jazz, Ambient und Folk stehen VIAGGIO.

VIAGGIO – II (FinestNoiseReleases/Radar)
VIAGGIO – II (FinestNoiseReleases/Radar)

Die Band, deren Musiker, reichlich erfahren, aus Hamburg, Kiel und Neumüster stammen und uns musikalisch genau das präsentiert, was man durchaus als neu und unverbraucht bezeichnen könnte.

Nicht zuviel Jazz, um den Mainstream-Hörer abzuschrecken, aber genug, um auch den anspruchsvollen Musikkonsumenten für sich gewinnen zu können, genug, um auch offene über-den-Tellerrand-Gucker aus den oben benannten Genres in’s Boot zu holen.

Dass die vier Herren ihre Instrumente beherrschen, muss kaum erwähnt werden und dürfte sich von selbst verstehen.

Schlüssige, runde Kompositionen, fein verziert und dennoch ohne Firlefanz, alles wohl-dosiert mit viel Sinn für die Melodie. Die „II“ von Viaggio ist eine runde Sache geworden, und man kann sich sehr wohl vorstellen, diese Band dereinst auch irgendwo live sehen zu wollen.

BARA JONSON AND FREE Synergy – The Album (FinestNoise/Radar)

BARA JONSON AND FREE Synergy – The Album

Das schwedische Duo hatte ursprünglich eigentlich gar nicht vor, eine LP zu veröffentlichen, aber die Flut an Songs, die im Laufe einer Konzerttour durch Deutschland und die USA zusammengekommen waren, lies diese Idee in den Köpfen der beiden reifen.

BARA JONSON AND FREE Synergy – The Album (FinestNoise/Radar)
BARA JONSON AND FREE Synergy – The Album (FinestNoise/Radar)

Und irgendwie zwischen Country, Singer/Songwriter und Folk beweisen die beiden auf „Synergy“, dass man diesen Genres durchaus neues Leben einhauchen kann, wenn man sich auf dessen Wurzeln konzentriert, weniger musikalischen Schnickschnack als schlicht den Song in’s Zentrum des Bemühens stellt.

Musik ist die Sprache der Seele, und nichts bringt es treffender auf den Punkt. „Bara Jonson And Free“ bereiten gerade eine weitere Deutschland-Tour vor, wer das Duo, welches auch gerne mal mit Freunden als Quintett oder Sechser auftritt, einmal live erleben durfte, der wird auch diesmal zwischen Ostsee, Nordsee und Alpen dabei sein wollen.

Preis: EUR 9,99
THE MAGNETTES – Ugly Youth (Digsin/Universal)

THE MAGNETTES – Ugly Youth

Man darf wohl mit Fug und Recht behaupten, dass „Pop-Musik“ sich im Laufe der letzten Jahre zu einem schwedischen Exportschlager entwickelt hat.

THE MAGNETTES – Ugly Youth (Digsin/Universal)
THE MAGNETTES – Ugly Youth (Digsin/Universal)

In den letzten Jahren wurde aber auch oft Kritik dahingehend laut, dass eben diese aus eben jenem Lande allzu konstruiert, allzu sehr nach Schema-F klingt und nicht mehr wirklich innovativ sei.

Jetzt macht sich ein Duo aus dem allerhöchsten Norden des Landes – der kleine Ort Pajala, liegt in Lappland, nahe der finnischen Grenze und deutlich näher am russischen Murmansk als an der eigenen Hauptstadt Stockholm – um mit einer Mischung aus Elektro, Pop und Riot-Girl-Punk der Szene frischen Wind einzuhauchen.

Rebecka und Sanna gehen dabei sehr frisch und nassforsch zu Werke, lassen allzu gewohnte und abgetretene Pfade gerne unbeschritten und könnten so dem Genre, dem ein wenig die Luft auszugehen scheint, ein wenig neuen Schwung verpassen. Ab April sind die beiden mit Band auf Tour.

Produkte von Amazon.de

Out now: The Chainsmokers - You Owe Me

The Chainsmokers „You Owe Me“

Die Chainsmokers-Hit- bzw. Release-Maschine läuft schon wieder auf Hochtouren: während ihr jüngster Song „Sick Boy“ aktuell noch unaufhörlich in den Charts klettert (aktuell: Platz 10 der Offiziellen Deutschen Singlecharts, Top 30 der Airplaycharts), legen Andrew Taggart und Alexander Pall mit „You Owe Me“ bereits den nächsten Track vor.

Out now: The Chainsmokers - You Owe Me
Out now: The Chainsmokers – You Owe Me

Die bisherige Chainsmokers-Erfolgsbilanz ist mehr als beeindruckend: ihre Songs wurden in den vergangenen 24 Monaten mehr als zehn Milliarden (!!) mal gestreamt und verzeichneten sechs Milliarden Videoviews.

Dazu kommen zwei Millionen verkaufte Tickets. Ihr Debütalbum „Memories…Do Not Open“ erreichte Platz eins der US Billboard Charts. Im vergangenen Jahr sorgte das Duo u.a. mit der Platinhitsingle „Something Just Like This” featuring Coldplay für Furore, die u.a. 14 Wochen in den Top Ten der Offiziellen Deutschen Singlecharts halten konnte und bis Platz vier kletterte.

Zuvor hatten sich bereits „Don’t Let Me Down“ (Platz sechs, Platinstatus), „Closer“ (Platz zwei, Dreifach-Gold) und „Paris“ (Platz zwei, Platin) in den deutschen Top Ten platzieren können. Das Album peakte in den Offiziellen Deutschen Singlecharts auf Platz elf.

EGO SUPER – Ego Politur – Track by Track

Mit ihrem neuen Album “Ego Politur” stellen Ego Super ihr aktuelles Therapieprogramm vor.

Ego Super - Psycho-Rap-Rock Trio aus Hannover mit neuem Album "Ego Politur" am 20. April
Ego Super – Psycho-Rap-Rock Trio aus Hannover mit neuem Album „Ego Politur“ am 20. April

Der Untertitel des psychoaktiven Frontcovers lautet “10 ml Antiegokomplexikum. Kann Spuren von Narzissmus und Größenwahn enthalten”. Das suggeriert bereits, dass es sich bei der Ego Politur um eine pharmakologisch unterstützte Psychotherapie mit Risiko zum Übers-Ziel-Hinausschießen handelt. 10 Stücke kreisen um das Spannungsfeld zwischen Selbstzweifel und Megalomanie. Was passiert, wenn das Ego sich in einer Krise befindet und Gedanken von Insuffizienz, Bindungs-, Vesagens- oder Ängsten, Verlassen zu werden, überhand nehmen? Was passiert, wenn das Ego bis zum Platzen aufgepimpt ist und man praktisch keinerlei Selbstzweifel mehr aufkommen lässt und vollkommen immun gegen jede Kritik von außen wird und sich folglich aufführt wie das omnipotente Alpha-Tier der hippsten Representer- Straße der Stadt? Genau um dieses Spannungsfeld geht es bei Ego Politur. Und natürlich um die zweifelhaften Bemühungen, den Zustand des Egos händisch zu verbessern, also das Ego zu polieren oder sich (deutlich besser noch!) aufpolieren zu lassen. Es geht um all die Höhenflüge, die so eine Ego Politur mit sich bringen kann, aber auch die Miseren, in die einen riskante Ego-Politur-Versuche stürzen können. Denn eine Ego Politur bleibt Chefsache! Man sollte sie besser in professionelle Hände geben, die wissen, sie fachgerecht durchzuführen. Machen Sie sich nicht mit stümperhaften Selbstrettungsversuchen zum Beta-Affen; konsultieren Sie den Therapeuten ihres Vertrauens.

DEBÜT-ALBUM der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - "s/t"kommt am 23. März 2018

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – „s/t“

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN sind ein halbakkustisches Nylon-Saiten Trio mit den drei Musikstilen Powerviolence-Folk, Kakophonie und Bindungsangst.

DEBÜT-ALBUM der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - "s/t"kommt am 23. März 2018
DEBÜT-ALBUM der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – „s/t“kommt am 23. März 2018

Sie spielen Wandergitarren-Punk mit Fuzz-Driver für alle Heiter-Depressiven … und für alle anderen. Die 13 Songs auf dem Debut-Album des Kreuzberger Trios strotzen vor anarchistischer Unbekümmertheit.

Die Regeln von Punk, Folk und Songwritertum eiskalt ignorierend haben sie hier alles in einen Topf – nein – in einen Eimer geschmissen und kräftig durchgerührt und eine Platte geschaffen, auf der ein gutes und unverwechselbares Lied auf das Nächste folgt. Und das nicht nur in Dur.

Acht Eimer Hühnerherzen by Veruschka Bohn
Acht Eimer Hühnerherzen by Veruschka Bohn

LP mit DL-card, die ersten 500 ltd. coloured pink Vinyl , die CD kommt im Digipack.

Live in Berlin: „Mittelmass“

Das DEBÜT-ALBUM der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – „s/t“kommt am 23. März 2018
via Destiny Recs und Broken Silence / Finetunes – Destiny-178 CD / LP / digit.DL

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN auf FB:
www.facebook.com/AchtEimerHühnerherzen

Produkte von Amazon.de

Various Artists ’’Kontor Top Of The Clubs – The Ultimate House Collection”

’’Kontor Top Of The Clubs – The Ultimate House Collection”

Deutschlands #1 Club Music Label kompiliert die ultimativen House Anthems 69 House Hymnen in drei exklusiven DJ-Mixen.

Deutschlands #1 Club Music Label KONTOR RECORS ist seit über 20 Jahren musikalisch am Puls der Zeit und immer on TOP OF THE CLUBS! Nach dem großen Erfolg der „Kontor Top Of The Clubs – The Best Of 20 Years“ Compilation zum 20jährigen Jubiläum von Kontor Records, präsentiert die TOP OF THE CLUBS Reihe nun 69 der größten House Hymnen in einem fetten 3 CD-Set. Exklusiv abgemischt in drei nonstop DJ-Mixen.

Various Artists ’’Kontor Top Of The Clubs –  The Ultimate House Collection”
Various Artists ’’Kontor Top Of The Clubs –
The Ultimate House Collection”
Diese ultimative House Music Sammlung und musikalische Zeitreise ist ein MUST HAVE für alle Club Music Liebhaber, egal ob Teenager oder „Generation Golf“. Dabei kommen die 3 CDs im hochwertigen Digipak.

Minimix:

Various Artists ’’Kontor Top Of The Clubs – The Ultimate House Collection”
Label: Kontor Records
VÖ-Datum: 23.02.2018
Kat.-Nr.: 1068933KON
EAN-Code: 4250117689339
Format: 3 CD-Set (Compilation)

AFROJACK veröffentlicht pünktlich zum Valentinstag seinen neuesten Smasher BED OF ROSES feat. Stanaj

AFROJACK – BED OF ROSES feat. Stanaj

Der mit einem Grammy ausgezeichnete niederländische AFROJACK gehört mit weitem Abstand zu den erfolgreichsten und einflussreichsten DJs weltweit!

AFROJACK veröffentlicht pünktlich zum Valentinstag seinen neuesten Smasher BED OF ROSES feat. Stanaj
AFROJACK veröffentlicht pünktlich zum Valentinstag seinen neuesten Smasher BED OF ROSES feat. Stanaj
Nach kontinuierlichen Hits und Kollaborationen mit David Guetta, Sia, Charlie XCX, French Montana, Wiz Khalifa, Snoop Dogg, Chris Brown erscheint nun pünktlich zum Valentinstag sein neuester Smasher BED OF ROSES feat. Stanaj! Mit knapp 13 Millionen monatlichen Hörern auf Spotify hat Afrojack eine weltweit angewachsene Fanbase, die täglich stetig steigt!

Mit STANAJ hat sich Afrojack erneut eine der derzeit heißesten Vocals ins Boot geholt. Der 22-jährige Stanaj wurde von NBA-Star Brandon Jennings bei einem Gig entdeckt und hat seitdem prominente Fans wie Kim Kardashian West, Russell Simmons, Chris Brown und Drake. STANAJ‘s außergewöhnlich klare, romantische Stimme bringt zusammen mit dem perfekten Arrangement von BED OF ROSES einen neuen Pop-Epos an den Start!

Spotify-Link:

CASS – Album Release "Slower, Smaller, Happier" am 23.02.2018

CASS – Album Release „Slower, Smaller, Happier“

Für alle Liebhaber funkiger- und souliger Töne… „Slower, Smaller, Happier“ ist der Titel von CASS (a.k.a. Dirk Cassiers) erstem Soloalbum.

CASS – Album Release "Slower, Smaller, Happier" am 23.02.2018
CASS – Album Release „Slower, Smaller, Happier“ am 23.02.2018
Der Titel beschreibt, was Singen dem vielbeschäftigten Unternehmer bedeutet: Singen ist seine Pause, sein Yin zum Yang, oder das Yang zum Yin?

Ein Unternehmer, ein Künstler & Familienmensch – das ist CASS.

“Singing or running my business, to me is all about having an ‘impact’. An impact on the business of a client or on an audience. That’s what makes me tick!”

Aber nicht nur der erfolgreiche Unternehmer macht Dirk Cassiers aus: auch die Musik liegt ihm in den Genen! Mit jungen 16 Jahren performt er mit seinem Bruder Jo in einer Simon & Garfunkel Coverband in Jugendzentren und auf kleineren Veranstaltungen. Diese musikalische Ader haben die beiden Cassiers Brüder wohl von ihrer Großmutter, Maria Govaers, einer ehemaligen Opernsängerin, geerbt.

Black Stone Cherry – Album: Family Tree

Die Familie steht immer an erster Stelle, denn diejenigen, die einen vom ersten Moment an begleitet haben, vergisst man nicht. Black Stone Cherry aus Edmonton, Kentucky, wuchsen mit den Klängen zu Cream, Led Zeppelin, Muddy Waters, The Faces und anderen Größen der 1970er Jahre auf. Das sechste Studioalbum des Rock’n’Roll Quartetts, „Family Tree“, ist eine Hommage an ihre Vorbilder und eine Granate von einem Southern Rock Album.

„Wir hatten göttlichen Beistand.“, lacht Gitarrist Ben Wells. „Aus einem kreativen Funken wurde ein Feuer, das wir noch nie zuvor gespürt hatten.“ Schlagzeuger John Fred fügt hinzu: „Auf ‘Family Tree‘ sind all unsere musikalischen Einflüsse zu hören. Dennoch haben wir darauf unseren ganz eigenen, einzigartigen Southern American Rock’n’Roll-Sound geschaffen.“

Seit über 17 Jahren stehen Black Stone Cherry für eine neue Form des Southern Rock: fast schon beissende Sounds vermischen sich mit jugendlicher Leichtigkeit, früheren Einflüssen und der geliebten amerikanischen Rocktradition. Bis heute hat die Band fünf Alben sowie eine Blues EP veröffentlicht, die alle hervorragende Kritiken erhielten. Black Stone Cherry rockten Stadien in den USA mit über 12.000 Zuschauern, führten die UK-Charts an und teilten sich die Bühne mit Superstars wie Def Leppard, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Motörhead und ZZ Top.

Ayreon veröffentlichen „Ayreon Universe – Best of Ayreon live“

Liebhabern von Progressive Rock und Progressive Metal muss man Arjen Anthony Lucassen nicht groß vorstellen.

Seit mehr als 20 Jahren veröffentlicht der Multiinstrumentalist aus den Niederlanden unter dem Projektnamen Ayreon höchst aufwändig produzierte Konzeptalben mit verzwackten Storylines, auf denen er – für gewöhnlich von namhaften Gästen begleitet – gewaltige Kathedralen aus Klang errichtet. 2017 erschien sein SciFi-Epos „The Source”, es geriet zum bisher größten Ayreon-Erfolg.

Lucassen liebt derlei Megaprojekte über alles – wenn er sie plant und realisiert, lässt er sich von nichts und niemandem bange machen. Nur eines ruft bei dem über zwei Meter messenden, 56-jährigen Hünen seit jeher unweigerlich Fracksausen hervor: Liveauftritte vor großem Publikum. Sie machen ihn nervös, deshalb meidet er sie gerne. Sein Lampenfieber sei übermächtig, sagt Lucassen selbst, und die daraus resultierenden Panikattacken vor Konzerten wären schwer zu bändigen. Kaum zu glauben, aber wahr.

Dementsprechend dünn gesät sind Auftritte wie jene denkwürdigen Shows, die im September letzten Jahres an drei aufeinander folgenden Abenden in Tilburg über die Bühne gingen, wohl auch deshalb waren sämtliche 9.000 erhältlichen Tickets binnen eines Tages vergriffen. Lucassen traute sich vor heimischer Kulisse dann tatsächlich, und die aus aller Welt angereisten Fans bekamen bei einem Parforceritt durch die gesamte Ayreon-Historie ein gewaltiges Progrock-Spektakel geboten, an das sie sich wohl noch lange erinnern werden.