Archiv der Kategorie: Musik

Beth Hart veröffentlicht neues Album: A Tribute To Led Zeppelin

Beth Hart veröffentlicht neues Album: A Tribute To Led Zeppelin

Beth Hart veröffentlicht neues Album: A Tribute To Led Zeppelin/ VÖ 25. Februar 2022

Beth Hart veröffentlicht neues Album: A Tribute To Led Zeppelin
Beth Hart veröffentlicht neues Album: A Tribute To Led Zeppelin

Die Grammy-nominierte Sängerin Beth Hart wagt sich an eines ihrer bisher tiefgründigsten Projekte, indem sie auf A Tribute To Led Zeppelin die legendäre Stimme von Robert Plant verkörpert. Das Album wird am 25. Februar über Provogue/Mascot Label Group veröffentlicht und ist als CD, LP (schwarzes Vinyl, orangefarbenes transparentes Vinyl und rotgoldenes Splatter-Vinyl) und digital erhältlich.

Höre Dir die erste Auskopplung an… Good Times Bad Times: https://youtu.be/UXMzEGb0dqU

Das Album zeigt mit seiner Auswahl von neun Songs das unglaubliche Spektrum, in dem sich Led Zeppelin bewegten, von Powerhouse-Rock über Psychedelic, Folk, Jazz, Progressive Rock, Blues, Funk, Soul und darüber hinaus. Gerüchte über das Album kursierten schon seit ein paar Jahren. Die treibenden Kräfte hinter diesem Projekt waren Produzent Rob Cavallo (Green Day, Linkin Park, My Chemical Romance) und Doug McKean (Goo Goo Dolls, Adam Lambert, Gerard Way).

Gabry Ponte, R3HAB und Timmy Trumpet „Call me“

Gabry Ponte verbündet sich mit R3HAB und Timmy Trumpet, um einen Kultsong der 80er Jahre zum Dance-Smasher zu verwandeln

Gabry Ponte, R3HAB und Timmy Trumpet „Call me“
Gabry Ponte, R3HAB und Timmy Trumpet „Call me“

Wer kennt ihn nicht den Song, den Blondie und Top-Komponist Giorgio Moroder weltbekannt machten. „Call me“ war in den 80er Jahren der Soundtrack ihres Lebens für viele. Ein energetischer und mitreißender Song, den sich die drei Multi-Platin-DJ-Produzenten Gabry Ponte, R3HAB und Timmy Trumpet auserkoren haben, um ihn in ihren Style neu zu interpretieren. Was für ein wunderbares Geschenk, um das neue Jahr richtig zu starten! Nostalgiker der 80er Jahre und Fans von elektronischer Musik: jetzt ist die Zeit gekommen!

Nach seinem Erfolg mit EIFEL65 hat der italienische DJ und Produzent Gabry Ponte weiterhin Solomaterial veröffentlicht, immer im Rhythmus der neuesten Sounds elektronischer Musik. 2019 veröffentlichte er seine „Monster“-Collab mit LUM!X, gefolgt von weiteren Features bei „The Passenger“ (zusammen mit D.T.E.) oder „Scare Me“ (mit KSHMR). „Thunder“, seine Kollaboration mit LUM!X und Prezioso, die im Mai 2021 veröffentlicht wurde, hat sich erfolgreich auf dem Dance-Markt etabliert, wurde millionenfach gestreamt und erhielt mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel Platin in Schweden, Norwegen und Italien. Nicht zu vergessen die Zusammenarbeit mit Aloe Blacc zu „Can’t Get Over You“, die im Dezember 2021 veröffentlicht wurde. Der Grammy-nominierte US-Künstler ist unbestrittener Star der Dance-Musik-Szene, dessen Stimme Songs wie „Wake Me Up“ oder „SOS“ von Top-DJ Avicii zu Welthits machte.

LIQUIDFIVE - MALIBOO

LIQUIDFIVE – MALIBOO

2022 hat gerade erst begonnen, da läuten liquidfive mit ihrer neuen Dance-Pop Nummer „Maliboo“ bereits den Sommer ein. Eine „catchy“ Melody, pumpende Beats und bezaubernde Vocals lassen die Sonne über garantiert jeden Dancefloor erstrahlen.

LIQUIDFIVE - MALIBOO
LIQUIDFIVE – MALIBOO
Maliboo ist eine Hommage an das berühmte Malibu an der kalifornischen Küste und seine legendären Sandstrände. Der Track über eine Liebe in und an „Surf City“ lässt jeden positiv ins neue Jahr starten und entfacht Vorfreude auf die kommende Sommersaison.

Hinter liquidfive steht Martin Maximilian Kotzur, der die Marke 2011 als Bandprojekt gründete, in der Folge jedoch seine musikalischen Ideen besser als Produzent und DJ verwirklichen konnte. So ergab sich die Zusammenarbeit mit dem deutschen Musikproduzenten und Songwriter Jaxon Bellina, mit dem er das Musiklabel 5L-Records gründete.

Nach erfolgreichen Nummern wie „Drown“, „We´re Just People“, „Feel Alright“, „Head Full Of Summer“, „Bright“, „Bongo Cha Cha Cha (Summer Beat)“, „Promise & Promise Acoustic“, „Baby, its alright“, „WHOM!“, „Thinking About You“, „Stars“, „Dance Away“, „One Chance“, „Alive“, “Depth Of Your Love” und “Sweater Weather” ging es mit “No Sugar” mehrere Wochen in die englischen Pop Club Commercial Charts, was auch am Support zahlreicher DJs wie Tom Novy lag.

LEONY – REMEDY

Singer und Songwriterin Leony veröffentlicht nach ihrer Erfolgssingle „Faded Love“ jetzt ihre nächste Solosingle „Remedy“.
Dabei hat sie sich vom angesagten 80er-Jahre-Sound inspirieren lassen und sieht dies als neue Herausforderung für sich.

LEONY - REMEDY
LEONY – REMEDY
Und dass sie neue Herausforderungen mit Bravour meistern kann, hat sie spätestens mit „Faded Love“ bewiesen. Das Thema war inspiriert von O-Zone’s „Dragostea Din Tei“, welches 2003 ein Welthit war. Das setzte die Messlatte hoch und man konnte nicht einschätzen, ob die Single nun ein Riesenerfolg wird oder gar keinen Anklang findet.
Doch schnell bekam sie die Bestätigung, dass sie mit „Faded Love“ definitiv den Zahn der Zeit getroffen hatte: Mehr als 60 Millionen Streams weltweit, acht Wochen auf Platz #1 der Musictrace Airplay Charts und mehr als 30 Wochen in den offiziellen deutschen Charts sprechen für sich und haben für Leony nochmal alles verändert. Sie ist seitdem sehr viel unterwegs und hatte das Privileg mehr Liveshows zu spielen und bei sämtlichen TV- und Radioproduktionen dabei sein zu dürfen.

SHAMAN’S HARVEST “PRETTY PEOPLE” FEATURING SEVENDUST’S LEADGITARRISTEN CLINT LOWERY

Jefferson City, MO — Shaman’s Harvest und Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlichen mit „Pretty People“ mit Clint Lowery von Sevendust einen weiteren Song als Vorgeschmack auf das kommende Studioalbum REBELATOR, das am 11. März veröffentlicht wird.

Video zu “Pretty People” Here:

Album REBELATOR – Vorbestellung unter: https://smarturl.it/ShamansHarvest

Sänger Nathan Hunt erzählt:
„Seit den Anfängen der Band, sind wir Sevendust Fans und finden die Arbeit von Clint großartig. Wir haben schon länger darüber gesprochen mal was zusammen zu machen, trotzdem waren wir natürlich nervös, als es dann soweit war. Aber es fühlte sich an, als würden wir mit einem Bandkollegen schreiben. Clint und ich gehören zum gleichen Indianerstamm, den Lumbee aus North Carolina. Genauer gesagt sind wir beide aus Pembroke, einem Ort, an dem man keinen Stein werfen kann, ohne einen Lowery oder einen Hunt zu treffen. Also sprachen wir viel über Familienbande während wir an ‚Pretty People‘ arbeiteten. Schnell kam Clint mit einem fantastischen Slinky-Riff und einem Thema, hinter dem ich sofort stand. Heraus kam ein düsterer Shaman’s Harvest Song mit einem Twist. Ich bin total begeistert, dass die Welt nun diesen Rocksong hören kann, den ein paar alte Lumbee-Typen an einem Nachmittag in St. Louis geschrieben haben.“

STEVE VAI VIDEOPREMIERE ZU “ZEUS IN CHAINS”

Los Angeles, CA – Steve Vai und Favored Nations/Mascot Label Group veröffentlichen mit “Zeus In Chains” einen weiteren Song/ Video aus dem am 28. Januar erscheinenden neuen Album mit dem Titel “Inviolate”.

“Der Titel zu ‘Zeus In Chains’ kam vom Song selber. Als ich mir den fertigen Track anhörte, fragte ich während des Gitarren-Breakdowns mit der dissonanten hohen Note, die direkt vor dem Solo kommt… ‘Wie heißt du?’ Es klang wie Zeus in Ketten.” Und Vai führt weiter aus: “Hey, das ist Kunst. Du kannst dir alles was du willst ausdenken, und es ist legitim.”

“Zeus In Chains” Video:

Album Vorbestellung: https://smarturl.it/steve_vai

Kurz vor dem Jahreswechsel veröffentlichte Steve Vai ein offizielles Video zu ‚Little Pretty‘ (ebenfalls auf Inviolate zu finden), welches den Künstler bei einem Auftritt in seinem Allerheiligsten, seinem Studio auch bekannt als ‚Harmony Hut‘ zeigt:

Im Laufe seiner mehr als 40-jährigen Karriere hat Steve Vai regelmäßig das scheinbar Unmögliche in etwas sehr, sehr Mögliches verwandelt… was im Grunde ganz schön unverschämt ist. Von seinen Tagen als Frank Zappa „Stunt-Gitarrist“ bis hin zu seinen neueren, expansiven und forschenden Soloarbeiten hat Vai immer wieder die Vorstellungen von traditionellem Gitarrenspiel und Komposition in Frage gestellt – und bei mehr als einer Gelegenheit sogar selbst das Instrument neu erfunden.

Joe Bonamassa – LIVE IN CONCERT 2022

“Niemand in der Bluesrock-Szene spielt mit so viel Leidenschaft und Talent und gleichzeitig mit so viel Ehrerbietung vor denen, die vor ihm auf der Bühne standen. Niemand hat so viel Hingabe für sein Handwerk wie Joe Bonamassa!“, schreibt das Classic Rock Magazin UK

Auf Grund der Coronamaßnahmen mußte der Blues-Rock Star seine für Mai 2020 geplante Tournee absagen. Nun fast genau 2 Jahre später startet der Amerikaner einen neuen Anlauf. Im Gepäck wird er sein neues Album ‚Time Clocks‘ haben, welches am 29. Oktober 2021 auf den Markt kam und sich ganze 9 Wochen in den deutschen Top 100 Albumcharts halten konnte.

Bereits vor einigen Jahren startete der US amerikanische Blues Musiker Joe Bonamassa einen einzigartigen Triumphzug durch Europas größte Hallen. Nach einer zweijährigen Zwangspause wird dieser nun 2022 mit Auftritten in Saarbrücken, Berlin, Frankfurt, Hannover und Düsseldorf fortgesetzt. Mit einer neuen Auflage seiner Konzertreihe ‚Live In Concert‘ kommt der Blues Rock Star im April/Mai 2022 wieder nach Deutschland.

Farbenfeuer ihr Debüt Album „Träume und Sehnsüchte“

Nach ihrer Debüt-Single „Auf zu neuen Ufern“ legt Farbenfeuer kurz vor VÖ mit „Sehnsucht“, der 2. Auskopplung für das Album „Träume und Sehnsüchte“ (VÖ 14.01.20222), noch mal eins drauf. Der aufrichtige und persönliche Titel erzählt die Geschichte eines Pilgers auf der Suche nach „etwas wovon ich gar nichts weiß“.

Man hat in der Tat den Eindruck, sich auf eine Reise durch innere Landschaften zu begeben, während man den Song hört. Musikalisch bunt durchgemischt: Von Balladen-Feeling über perkussive Gospel-Chorpassagen und rock’n‘rollige Saxlicks hin zu einem bombastischen orchestralen Finale!

Offizielles Video „Sehnsucht“:

Bunt, lebendig, fetzig, poetisch und tiefgehend. So lässt sich das Debütalbum „Träume und Sehnsüchte“ von Farbenfeuer kurz und knackig beschreiben. Max Weninger (22) und Tim Proy (19) – Kopf und Herz der 11-köpfigen Newcomerband aus dem südlichen Niederösterreich – vereinen spielerisch auf ihrer ersten Platte Elemente aus verschiedensten musikalischen Welten. Einflüsse von Pop- und Rocklegenden à la Queen, Paul Simon und Elton John sind genauso erkennbar wie Inspirationen aus Musicals und dem modernen progressiven Rock-Bereich. Während Proys verspielter Klavierstil seinen gefühlsgeladenen Gesang unterstreicht, fügen sich Weningers charismatische Gitarrensoli auf wunderbare Weise in die pompösen Chor-, Bläser- und Streicherarrangements.

Saxon mit neuer Single/ Video “Remember The Fallen”

Saxon mit neuer Single/ Video “Remember The Fallen” – neues Album “Carpe Diem” am 04.02.2022

Die Britische Heavy Metal Legende Saxon veröffentlicht ihre zweite Single und das offizielle Video zu “Remember the Fallen” aus dem am 4. Februar erscheinenden neuen Studioalbum “Carpe Diem”.

“Ich wollte einen Song über Covid verfassen, für all die Leute, die gestorben sind, und ich wollte meine Ansicht dazu teilen, wie es dazu kommen konnte, sagt Biff Byford. “Einige Aspekte sind immer noch mysteriös und natürlich, diese Pandemie ist nicht vorbei! Wir sollten an die Menge Leute denken, die gestorben sind – nicht wirklich wissend warum?!”

“Remember the Fallen” wird begleitet von einem “Reportage” Video, montiert aus den individuellen Aufnahmesessions der Band.

Offizielles Video “Remember the Fallen”:

Saxons Karriere umspannt 44 Jahre mit mehr als 15 Millionen verkauften Alben, einschließlich vier Top 10 UK Alben und Top 5 in Deutschland.

“Es sieht so aus, als ob wir ein arbeitsreiches Jahr vor uns haben, alle Festivals wurden auf dieses Jahr verlegt, wir werden in den USA touren und auch im Herbst in Europa. Also, Daumen gedrückt, dass es passieren wird und wir alles machen können, was wir uns vorgenommen haben“ – so Biff Byford

LØWE - KAPSTADT

LØWE – KAPSTADT

Kay Godlewski alias LØWE wuchs als ein Kind der 90er im Ruhrgebiet auf. In seinem Nachnamen findet sich „Lew“, das polnische Wort für Löwe, wieder, weshalb Kay unter dem Pseudonym LØWE veröffentlicht. Seine Musik ist buchmalerisch und emotional, aber einfach. Pop, aber dennoch ohne Grenzen. Kay steckt LØWE gezielt in keine Schublade. Die Leichtigkeit und Tiefe seiner Songs entfalten sich in immer neuem Gewand.

LØWE - KAPSTADT
LØWE – KAPSTADT
LØWE ist Fernweh, Liebe und Tanzen.„Für zehn Tage Koffer gepackt, daraus Hundert gemacht, weil mit dir alles passt“.

Seine Debütsingle „Kapstadt“ erzählt von Aufbruchstimmung, Energie und Angst. Entstanden auf einem kleinen Balkon, in einer Zeit, die für uns alle neu und ungewiss war – und vielleicht immer noch ist.

„Ich bin gefangen im tiefen Grau, die Luft ist verbraucht im Plattenbau. Dreh meine Runden, leck meine Wunden, ich bin hier raus.“ Kays musikalische Reise begann, als er 14 Jahre alt war. In der Zeit der Boybands und des Raps schrieb er eigene Songs, statt nur so zuzuhören. Er spielte in verschiedenen Bands und über 500 Konzerte, war für den popNRW-Preis nominiert, belegte den zweiten Platz beim School-Jam-Festival und spielte in seiner Heimatstadt auf einem der größten Rock-Pop Festivals in Europa: Bochum Total.

SMASH INTO PIECES „THE RAIN“

Nach zwei Jahren harter Arbeit, 23 aufgenommenen Tracks, zwei Alben, zwei Film-Staffeln und mehr als 20 veröffentlichten Episoden haben Smash Into Pieces ihre ARCADIA-STORY-Ära zu Ende gebracht! Jetzt gibt die Band die Veröffentlichung der ersten neuen Independent-Single seit 2019 bekannt – The Rain!

Mit über 60 bestätigten Live-Shows 2021/2022, unter anderem bei derWorlds Collide Tour (März/April 2022) mit den Giganten Within Temptation und Evanescence  sieht die Zukunft für Smash Into Pieces so gut wie nie aus!

Sänger Chris Adam sagt: „The Rain ist eine Metapher dafür, die Fehler aus der Vergangenheit loszulassen, sich rein zu waschen und neu anzufangen. Es erzählt von der Verzweiflung eines Mannes, der am Ende seiner Weisheit ist und bereit ist, alles zu tun, um sich wieder wie er selbst zu fühlen.“

Trailer The Rain:

Linkfire:
https://orcd.co/1bmrpdv

DAS SIND.. SMASH INTO PIECES

Mit einer gewaltigen Erfolgsbilanz bestehend aus fünf veröffentlichten Alben, 28 Singles, über 400 Millionen Streams und Views, kombiniert auf allen Plattformen, haben sich Smash Into Pieces bis heute zu einer der am schnellsten aufstrebenden skandinavischen Alternative-Rock-Bands entwickelt. SMASH, wie die Gruppe normalerweise von ihren Fans genannt wird, sind durch ihre heftigen Tourneen und die Synchronisierung ihrer Musik mit ihren filmischen Videoepisoden international bekannt geworden.

Eric Krasno „Leave Me Alone“

Grammy ausgezeichneter Gitarrist Eric Krasno macht sich mit seiner neuen Single „Leave Me Alone“ über Paparazzi und „Leute, die Klatsch lieben“ lustig… Neues Album “Always” am 04.02.2022!

In den letzten zwei Jahren haben sich die meisten Menschen nach mehr Zeit zu zweit gesehnt. Aber auf seiner neuen Single „Leave Me Alone“ reflektiert der Songwriter und Produzent Eric Krasno augenzwinkernd über die Art von Menschen, auf die er immer noch verzichten könnte – Paparazzi und „Leute, die gerne tratschen“.

Video „Leave Me Alone“:

„Leave Me Alone‘ ist ein Song, den ich vor einer Weile geschrieben habe, nachdem ich im Fernsehen einen Clip über Paparazzi gesehen hatte und wie einige von ihnen Prominente terrorisieren, um an ihre Fotos zu kommen“, erklärt Krasno. „Als ich anfing, den Song zu schreiben, bezog ich mich auf Freunde von mir, die gerne tratschen, und begann, ein wenig Mitgefühl für sie zu empfinden (wie man in der Bridge hören kann), denn jeder ist ein Mensch. Letztendlich ist es ein unbeschwerter Song, der sich über die Lust am Tratschen und das Anzetteln von Dramen unter Freunden und Familie lustig macht. Und er ist funky.“

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an – VÖ am 15. April 2022 via Mascot Records / Mascot Label Group

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an
FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

Die Powerhouse-Rocker Fozzy haben ihr neues Album BOOMBOX angekündigt – ihr erstes Album seit fünf Jahren – das am 15. April über Mascot Records/Mascot Label Group (ex-US) erscheinen wird. Das Album, das die US-Top-10-Singles „Nowhere to Run“ und „Sane“ enthält, wurde erneut von Johnny Andrews produziert.

Mit der Albumankündigung feiert die Band ihre ausverkaufte UK-Tour, die derzeit mit drei verbleibenden Terminen abschließt: Heute Abend im Sin City in Swansea, dann am Samstag, 11. Dezember, in den Rescue Rooms in Nottingham und zum Abschluss am Sonntag, 12. Dezember, in der Londoner O2 Islington Academy.

SAY SAY FEAT. CHRIS HOWARD - UNDERWATER

SAY SAY FEAT. CHRIS HOWARD – UNDERWATER

Nachdem sie zuletzt energiegeladene Tracks wie “Stories“ und “Jump“ veröffentlicht haben, wagen SAY SAY den Sprung ins kalte Wasser und zeigen sich mit ihrer neuen Single von einer ganz anderen Seite.

SAY SAY FEAT. CHRIS HOWARD - UNDERWATER
SAY SAY FEAT. CHRIS HOWARD – UNDERWATER
„Underwater“ (feat. Chris Howard) ist eine entspannte und klavierbasierte Deep-House-Produktion, bei denen Dance-Liebhabern das Wasser im Mund zusammenläuft.

Das deutsche DJ- und Produzenten-Duo SAY SAY besteht aus dem Münchener AY AY und dem Düsseldorfer Seizo. AY AY ist ein mit Diamant ausgezeichneter Produzent, der u.a. schon für Felix Jaehn, Galantis, Lena und Glasperlenspiel arbeitete und damit die Top 3 in Italien sowie die Top 60 in Deutschland erreichte. Seizo legte neben Gigs in Italien und Kroatien u.a. auch beim Parookaville, Airbeat One und im Kölner Bootshaus auf, remixte Lost Frequencies und verzeichnet für seine Single “Oh Baby“ bereits über 20 Millionen Streams. Nachdem die beiden sich 2016 kennengelernt haben, schlossen sie sich nach Jahren der beruflichen Freundschaft schließlich zu SAY SAY zusammen. Als Duo veröffentlichten sie bereits zwei Singles und steuerten einen Remix für MAKJ bei.

NORA EN PURE – SIGN OF THETIMES

Die Queen of Deep House, Nora en Pure, liefert mit „Sign Of The Times“ eine mitreißende, ergreifende Single und damit den perfekten Abschluss für das Jahr 2021.

NORA EN PURE – SIGN OF THETIMES
NORA EN PURE – SIGN OF THETIMES

Mit einer meisterhaften Mischung aus klassischen Instrumenten, fließenden Synthesizern und einer tiefen Bassline, zeigt dieser stimmungsvolle Track Nora‘s enorme Produktionsfähigkeiten und fügt ihrem herausragenden Backkatalog einen weiteren majestätischen Track hinzu.

Nach einem Jahr voller eindrucksvoller Releases, darunter ‚Oblivion‘, ‚Aquatic‘, ‚Monsoon‘, ‚Life On Hold‘ und ‚Tantrum‘, bleibt Nora En Pure mit ihrem bezaubernden und einzigartigen Sound weiterhin an der Spitze der Musikszene!

NORA EN PURE
SIGN OF THETIMES
VÖ: 10.12.21