Schlagwort-Archive: Liedermacher

iske “Nackig Unterm Mond“

Singer- Songwriter iske veröffentlicht seine 2. Single und das Video zum gleichnamigen Album “Nackig Unterm Mond“ (VÖ 13.05.2022)

iske “Nackig Unterm Mond“
iske “Nackig Unterm Mond“

Die zweite Singleauskopplung und das Video zu “Nackig Unterm Mond“ aus dem kommenden, gleichnamigen Album (VÖ 13.05.2022) des Eutiner Singer/Songwriter/Hausarztes Dr. med. Ludger Iske ist nun seit dem 18. März veröffentlicht.

Offizielles Video “Nackig Unterm Mond“:

Order: https://save-it.cc/artistms/nackig-unterm-mond

Ein Song vom Glück, bis hierher überlebt zu haben. Vom Glück, Versöhnung mit der eigenen Kindheit noch erfahren zu können. Aber auch ein Stück über die Verantwortung und den Mut, sich dieser eigenen Vergangenheit zu stellen – am Ende dann die fast romantische Szene, wo der fast alte Erwachsene mit seinem immer jungen inneren Selbst versöhnt, vereint, versorgt ist, wo sie sich gegenseitig das Beste bieten – „und dann schwimmen sie eben, im Waldsee mit den Ringelnattern nackig unterm Mond“ – es gehört nicht viel dazu, sich diese stille, geborgenen Szene vorzustellen…

Milian Otto „Corpus Delicti“

Milian Otto Album: „Corpus Delicti“ am 04. Februar 2022 – 1. Single/ Song Premiere zum Titeltrack: „Corpus Delicti“ jetzt online und erhältlich!

Milian Otto – Mitte 2019 entstand das Lied „Corpus Delicti“ als Reaktion auf verschiedenartigste systemische Repressionen, die Körper in unserer Gesellschaft tragen und ertragen müssen: Rassismus, jede Art von Sexismus und patriarchaler Machtausübung auf FLINT/LGBTIQA gelesene Körper, Körper, die systematisch in kapitalistischer Manier zugunsten einer winzigen Minderheit an Profiteur*innen ausgebeutet und klein / in (oft geerbter) Ohnmacht gehalten werden. Körper, deren von der öffentlichen Meinung suggerrierter „Wert“ an ihrem äußeren Erscheinungsbild festgemacht wird, etc..

Song Premiere „Corpus Delicti“:

Hier erhältlich: https://save-it.cc/sturmundklang/corpus-delicti

„Corpus Delicti“ ist der Versuch, nicht als Einzelperson, sondern als „Mensch mit Körper“ zu sprechen. Zwar ist der Autor ein weißer, heterosexueller cis-Mann und maßt sich keinesfalls an, das Ausmaß und die Konsequenzen jener Repressionen auch nur im Ansatz nachvollziehen zu können. Doch auch er hat einen Körper. Dieser Körper ist als Profiteur des Systems unweigerlich Teil des Problems. Das zieht eine starke Verantwortung nach sich. „Corpus Delicti“ fordert eine Welt, die empathisch und gerecht ist, gegenüber allen Körpern, allen Menschen.

DAS WILDE LIEDERBUCH – Georg Kostron – Ein Songbook mit Soundtrack

Das wilde Liederbuch ist Georg Kostrons akustisches Solodebut. Ein humorvolles Crossover zwischen Chanson und Rumpelkammer.

Ein Musikbüchlein mit Texten, Akkorden, Bildern, Illustrationen + CD/Download. Ein Plädoyer für das ungewohnt Schöne.

In 16 Liedern spielt der Wiener Sänger und Bassist mit der Sprache, der akustischen Gitarre und dem Spaß am ganz normalen Irrsinn. Er bohrt ein Loch in den Nabel des Systems, quer durch den Schlick der Hamsterräder und Hierarchieketten – und findet: ein Kind. Ein Menschenskind, ein inneres Kind, ein unbeherrschtes Kind.

Gemeinsam mit illustren Gästen wie Tanga Elektra, dem Manager, Mateja Kert und bezaubernden Chören besingt er sprechende Blumensträuße, die verbotene Nacktheit und den tanzenden Tod. Inspiriert von Georg Kreisler, der EAV und Knorkator finden hier Kritik und Klamauk, Kaffeehauskulisse und Westernromantik auf der Bühne des 21. Jahrhunderts zusammen. Das wilde Liederbuch maßt sich an, die Sicht auf die Machbarkeit des vermeintlich Unmöglichen freizulegen, erteilt der Negation eine Absage und bereitet der Position an sich die Bühne.

SIMON STADLER „Herbstwind“

SIMON STADLER – neue Single und Video „Herbstwind“ (VÖ 29.10.2021) – Album „Ohne Last“ ab 21.01.2021 erhältlich! Der „Herbstwind“ macht sich langsam im ganzen Land bemerkbar und so auch Simon Stadler .

Mit seiner 2. Single Auskopplung startet er im roten Cabrio Richtung Album Release – Simon Stadler veröffentlicht seine nächste Single „HERBSTWIND“ !

„Herbstwind“ ist die zweite Single-Auskopplung aus Simon Stadlers Debütalbum mit eigenen Songs „Ohne Last“ , das am 21.01.2022 auf Konstantin Weckers Label „Sturm & Klang“ in den Handel kommt (CD/LP/digital).

„Herbstwind“ beschreibt die Leichtigkeit des Seins, ohne dabei belehrend sein zu wollen.

Was auf den ersten Blick wie ein Song über die Farbenpracht des Herbstes klingt, entpuppt sich schnell als eine Hommage an das Leben selbst.

Musikalisch öffnet Simon damit die Tür in ein für ihn neues Terrain, da zum ersten Mal nicht das Klavier, sondern die Gitarre im Vordergrund steht und der ganze Song etwas Country-Pop-Feeling atmet.

Dem jungen österreichischen Liedermacher ist es wichtig, nuanciert den Horizont zu erweitern, und so hat er auch für das Musikvideo etwas Außergewöhnliches gewagt, indem er darin mit einem Oldtimer über die Rollbahn eines Flughafens in die Ferne gleitet.

Arjon Capel

Arjon Capel „Geschichtsvergessenheit“

Arjon Capel „Geschichtsvergessenheit“
Arjon Capel „Geschichtsvergessenheit“

Liedermacher Arjon Capel veröffentlicht neue Single/ Video „Geschichtsvergessenheit“ (17.09.21)

Unter dem Motto „mal ganz anders“ greift der holländische Liedermacher Arjon Capel ein geschichtliches, aber doch so brandaktuelles Thema auf:

Am Samstag, den 29.08.2020, stürmen Demonstranten mit schwarz-weiß-roten Reichsflaggen, auf die Treppe des Reichstags. Dieses ungeheuerliche Ereignis löste bei dem Niederländer Arjon tiefe Besorgnis aus.

Arjon Capel
Arjon Capel

Das Reichstagsgebäude in Berlin, seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages, steht für eine junge und wechselvolle Geschichte und ist doch in erster Linie Symbol für die deutsche Demokratie. Politiker fast aller Parteien haben das Vordringen von Demonstranten auf die Treppe des Reichstagsgebäudes in Berlin scharf verurteilt.

Der Holländer, der seit 1985 in Deutschland lebt, fand es an der Zeit als Liedermacher ein Zeichen zu setzen.

Das Thema, das Arjon Capel in seiner neuen Single „Geschichtsvergessenheit“ aufgreift, soll nicht verurteilen oder Angst machen.

Video Premiere
„Geschichtsvergessenheit“:

VIVEK ft. KONSTANTIN WECKER neue Single/ Video „So a saudummer Tag“

VIVEK ft. KONSTANTIN WECKER neue Single/ Video „So a saudummer Tag“ (VÖ 6.8.2021)

Nach seiner letzten Tour „Vivek solo“ wurde es musikalisch ruhig um ihn. Corona und Lockdown waren die Hauptthemen und Viveks Sohn kam auf die Welt.

Er war glücklich, voll und ganz für ihn da sein zu können und die Ruhe und Natur mit ihm zu genießen. Während dieser Zeit kam eine Einladung von Konstantin, der die Idee hatte, mit allen Künstlern seines Labels einen Livestream zu machen. Jeder Künstler konnte zwei Songs spielen, einen Song von Konstantin und einen eigenen.

Vivek
übte „Was keiner wagt“, sang und spielte es immer wieder, und sein kleiner Sohn mit seinen 6 Monaten lag in der Wippe und hörte ihm zu. Irgendwann kam ihm „So a saudummer Tag“ in den Sinn und er spielte einfach drauflos. Auf einmal lachte der kleine Mann ihn an, seine Augen strahlten und er schien unglaublich glücklich zu sein.

So wurde dieser „saudumme Tag“ ein echtes Hilfsmittel für Vivek, um seinen Sohn zu beruhigen wenn er weinte oder im Auto schrie. Er fing einfach an den Song zu singen und sein Sohn beruhigte sich. Dadurch entstand eine ganz eigene Version.

Simon Stadler „Ohne Last“

Simon Stadler veröffentlicht mit „Unsre Zeit“ die Single/ Video aus seinem Debüt Album „Ohne Last“/ VÖ Januar 2022

Simon Stadler „Ohne Last“
Simon Stadler „Ohne Last“
Nach einem Coveralbum mit Songs von Udo Jürgens und Konstantin Wecker startet Simon Stadler mit seiner ersten selbstkomponierten Single „Unsre Zeit“ nun seine Liedermacher-Karriere.

Er hat sich für sein Debüt ein Thema ausgesucht, das uns früher oder später alle einholt: die Endlichkeit — für die einen ein immer wiederkehrender Anlass jeden Tag zu leben, für andere keine große Sache. Der junge österreichische Musiker erinnert mit seinem Text daran, wie wichtig es ist den Moment wahrzunehmen, sich diesem hinzugeben und dadurch seinen eigenen Weg zu finden.

Es ist die erste von drei Auskopplungen seines Debütalbums „Ohne Last“, das im Januar 2022 in den Handel kommen wird.

Simon Stadler offizielles Video zu „Unsre Zeit“:

„OHNE LAST“

Simon Stadler vertritt in seinen Songs die Stimme der Gleichberechtigung, Empathie und Revolution — und das zur Gänze „Ohne Last“! Ohne jene Last, die man sich im Alltag aufzwingt, sobald man sich von der Obrigkeit in seiner Meinungsfreiheit einschränken lässt. Ohne Last, die man manchmal verspürt, wenn man darüber nachdenkt, was andere über einen denken. Ohne Last, die dem Leben seine Lebendigkeit und die Luft zum Atmen raubt.

Christian Bogensberger „Kommt, lasst uns tanzen“

Christian Bogensberger „Kommt, lasst uns tanzen“

„Kommt, lasst uns tanzen“ …in die Welt von Christian Bogensberger

Selten handeln Christian Bogensberger‘s Lieder davon, was der Songtitel zu versprechen scheint, manchmal trifft politische Realität auf poetischen Wortwitz, oft ist der Inhalt in einer Mischkulanz aus Sprachklang, burlesker Bilderwelt und irgendetwas anderem verpackt, kaum einmal ist der Schluss das Ende, immer geschieht alles im österreichischen Hochdeutsch, gesungen zur Akustikgitarre, garniert mit nicht alltäglichen Instrumenten wie Cello oder Theremin. Oder – wie in diesem Fall – mit der Stimme von Duettpartnerin Ines.

Christian Bogensberger „Kommt, lasst uns tanzen“
Christian Bogensberger „Kommt, lasst uns tanzen“
Darin findet sich Platz für den Fratz, für Gesell und Rebell, ist´s nie zu spät für Absurdität.

Mit dem ersten Vorboten zum Album „Anarchisten auf der Autobahn, Taoisten unterm Birnenbaum“ (VÖ 23.4.2021) tanzen wir mit in trauter Zweisamkeit, und es bleibt nicht beim Tanzen…

Aktuelle Single „Kommt, lasst uns tanzen“, hier zu hören:

Christian Bogensberger veröffentlicht sein neues Album „Anarchisten auf der Autobahn, Taoisten unterm Birnenbaum“ – VÖ: 23.04.2021

“Zusammen“ - neuer Single-Release und Video Premiere von Prinzessin & Rebell

“Zusammen“ – neuer Single-Release und Video Premiere von Prinzessin & Rebell

In diesen Zeiten, in denen uns die Welt täglich um die Ohren zu fliegen scheint, ist es besonders heilsam, eine einfache Botschaft zu hören: Zusammen wird es gehen!

“Zusammen“ - neuer Single-Release und Video Premiere von Prinzessin & Rebell
“Zusammen“ – neuer Single-Release und Video Premiere von Prinzessin & Rebell

Nur zusammen können wir die Probleme der Welt lösen. Nur zusammen geht es in eine gute Richtung für alle.

Dieses „Zusammen“ drückt sich auch musikalisch aus in der zweiten Single-Auskopplung des bevorstehenden Debut-Albums von „Prinzessin & Rebell“ (CD „Boomende Stadt“, Release September 2020).

Denn diesmal spielen nicht nur die Prinzessin und der Rebell zusammen – die Ausnahmemusikerin Anna Katharina Kränzlein (Ex-Schandmaul) und der Romanautor, Schlossbesitzer und musikalische Tausendsassa Prinz Chaos alias Florian Kirner.

Sondern sie haben sich diesmal verstärkt mit keinem Geringeren als Konstantin Wecker, der eine Strophe eingesungen hat – und mit dem Weltklassemusiker Jo Barnikel, an Klavier, Gitarre und Schellenkranz. So ist ein mitreißendes Arrangement von großer Dynamik und Virtuosität entstanden.

„Zusammen!“ ist übrigens die zeitgemäße Neufassung eines Liedes mit sehr alter Tradition. Als „Prinz Eugen, der edle Ritter“ wurde es vor Jahrhunderten populär. Als „Bürgerlied“ war es ein Gassenhauer im 19. Jahrhundert. Als „Zusammen!“ hat die wunderbare Melodie auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts echtes Ohrwurmpotenzial.

Konstantin Wecker ruft mit seiner neuen CD „Poesie in stürmischen Zeiten“ zu Spenden für in Not geratene Künstler und Künstlerinnen auf! Lieder, die die Welt umarmen

Konstantin Wecker ruft zu Spenden für in Not geratene Künstler und Künstlerinnen auf!

Konstantin Wecker ruft mit seiner neuen CD „Poesie in stürmischen Zeiten“ zu Spenden für in Not geratene Künstler und Künstlerinnen auf! Lieder, die die Welt umarmen

Konstantin Wecker ruft mit seiner neuen CD „Poesie in stürmischen Zeiten“ zu Spenden für in Not geratene Künstler und Künstlerinnen auf! Lieder, die die Welt umarmen
Konstantin Wecker ruft mit seiner neuen CD „Poesie in stürmischen Zeiten“ zu Spenden für in Not geratene Künstler und Künstlerinnen auf! Lieder, die die Welt umarmen
„Mei Willy, Du kannst dir nicht vorstellen was hier grad los ist. Die Welt ist von einem Virus befallen und alles, was bisher gültig war, ist auf den Kopf gestellt.“ In den schweren Zeiten der Pandemie lässt Konstantin Wecker sein Kultlied neu aufleben. Zu hören ist der „Willy 2020“ auf der aktuellen CD „Poesie in stürmischen Zeiten“, auf der zum ersten Mal die beliebte Trio-Besetzung mit der Cellistin Fany Kammerlander und dem Pianisten Jo Barnikel auf einem Album zu erleben ist. Mit dabei ist auch die Liedermacherin Sarah Straub, die als Gastmusikerin mit Konstantin Wecker das Duett „Niemand kann die Liebe binden“ singt.

Der Live-Mitschnitt, den bislang über 45.000 Menschen auf YouTube aufgerufen haben, entstand Ende März bei einem Streaming-Konzert in einem Münchner Tonstudio.

Zu hören übrigens hier:https://www.youtube.com/watch?v=08LcvohsVeM

Video Premiere zum Album „Weltenbrand“ von Konstantin Wecker

Die Fans jubeln, die Kritiker sind begeistert und seit dem fulminanten Auftaktkonzert am 1. Juni 2019 in Baiersbronn geht Konstantin Wecker mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast bis Ende 2019 weiter auf große Konzertreise. Aber es kommt noch besser: ab 11. Oktober 2019 ist das Album zur »Weltenbrand«-Tournee erhältlich!

Konstantin Wecker „Weltenbrand“
Konstantin Wecker „Weltenbrand“
2-CD Version, 3-LP Version (streng limitiert) sowie Download / Stream (VÖ im Label Sturm & Klang) gibt es ab 11.10.2019. Diese einmalige Werkschau Konstantin Weckers & Bayerische Philharmonie in den maßgeschneiderten Arrangements von Jo Barnikel präsentieren sich demnächst auch auf Tonträger (diesmal CD und LP!) und digital.

Vorab gibt es nun mit dem Video zur ersten Single Auskopplung „Vom Schwimmen in Seen & Flüssen“ auch etwas zu Sehen und Hören:

Konstantin Wecker macht sich die aktuelle Tournee »Weltenbrand« selbst zum Geschenk. Mit der neuen CD kommen auch all diejenigen in den Genuss dieser außergewöhnlichen Konzerterlebnisse, die keinen der Auftritte besuchen konnten.

Probenbesuch Konstantin Wecker „Weltenbrand“ mit dem Kammerorchester:

Alle Termine der »Weltenbrand«-Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind im Überblick hier zu finden: www.wecker.de

Destiny Recs: Video "Eisenhüttenstadt" der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN

Acht Eimer Hühnerherzen – Eisenhüttenstadt

Sie brauchen keine Angeber und große Weltreisen oder einen Mister-the-sky-is-the-limit als Nachbarn, den ACHT EIMER HÜHNERHERZEN reichen schon 94,2 Kilometer bis Eisenhüttenstadt für ihren Nylon-Punk und die Liebhaberei.

Destiny Recs: Video "Eisenhüttenstadt" der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN
Destiny Recs: Video „Eisenhüttenstadt“ der ACHT EIMER HÜHNERHERZEN
Das Wort „Nylon“ resultiert aus der Verwendung von ausschließlich Nylon-Saiten auf den Gitarren – die Westerngitarre wird verachtet.

Acht Eimer Hühnerherzen – Eisenhüttenstadt

Der charmant unterproduzierte Clip wurde allerdings gar nicht in Eisenhüttenstadt gedreht, sondern bei Teltow, nur 10 Kilometer vor Berlin. Kamera und Regie von König Siebart (Cut von Uli Sailor). Und es war Sommer.

https://de-de.facebook.com/AchtEimerHuehnerherzen/

Konstantin Weckers Erfolgsprogramm „Ohne Warum“ als Live-CD und live unterwegs im Dezember

Konstantin Weckers Erfolgsprogramm „Ohne Warum“ als Live-CD

Die Seele berühren – Die Tournee ist vorbei. Die Lieder bleiben. Über 100 Mal stand der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker in den vergangenen Monaten mit seinem umjubelten Programm „Ohne Warum“ in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in oftmals ausverkauften Sälen auf der Bühne.

 Konstantin Weckers Erfolgsprogramm „Ohne Warum“ als Live-CD und live unterwegs im Dezember

Konstantin Weckers Erfolgsprogramm „Ohne Warum“ als Live-CD und live unterwegs im Dezember

Nun wird das unvergessliche Konzerterlebnis noch einmal Wirklichkeit. Aufgrund der großen Nachfrage erscheint am 25.11.2016 die brandneue CD „Ohne Warum – Live“.

Noch einmal kann man sich mit dem Musiker und seiner fulminanten Band zum heiligen Tanz aufmachen, vom Glück des Gebens erfahren und beginnen mit dem Herzen zu denken.

Die Auswahl der insgesamt 16 Stücke umfasst Klassiker wie „Es ist schon in Ordnung“, „Fast ein Held“ und „Wenn unsere Brüder kommen“ sowie aktuelle Songs, darunter „An meine Kinder“, „Der Krieg“ und „Ich habe einen Traum“. Sie alle vereinen Poesie und Widerstand, Liebe und Zärtlichkeit. Doch Wut ist eben nicht genug. Und so wärmen die wundervollen Klänge in der nun beginnenden kalten Jahreszeit wie der schöne Sommer. Sie machen Mut und weckern ganz tief in die Seele – dorthin, wo es mitunter ganz schon brennt.