Schlagwort-Archive: Featured

Feine Sahne Fischfilet (Credits: Andreas Hornoff)

Feine Sahne Fischfilet kündigen „Alles auf Rausch“-Tour für 2018 an

Feine Sahne Fischfilet sind gerade nicht nur eine der besten aufstrebenden, jungen Punk-Bands des Landes, sondern vielleicht auch eins der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Anfang 2018 geht die Band auf Tournee.

Feine Sahne Fischfilet (Credits: Andreas Hornoff)
Feine Sahne Fischfilet (Credits: Andreas Hornoff)
Aus der tiefsten Provinz Mecklenburg-Vorpommerns haben sie sich wie im Rausch auf die Bühnen der größten Festivals gespielt. Ihre Touren sind regelmäßig ausverkauft, sie füllen inzwischen nicht mehr nur Clubs, sondern Hallen – und das ohne auch nur einen Millibar ihrer Kraft zu verlieren! Es gibt im Leben nicht viele Gelegenheiten gemeinsam Dinge zu erleben, die so stark sind, dass sie auch Atheisten glauben lassen, auch Abgeklärten eine Träne entlocken und Introvertierte ausflippen lassen. Genau solche besonderen Momente bieten Feine Sahne Fischfilet den Besuchern ihrer Konzerte.

Ihre Auftritte sind wie ein Ritt auf der Rasierklinge der Realität. Es ist nie klar, ob es gut geht. Aber die Musik nimmt dich in den Arm, wenn es brenzlig wird und brennen tut es eigentlich immer. Alles ist dabei: Ernüchterung, Suff, Spaß, Agitation, Vernunft und Exzess.

BICEP – „BICEP“ Debütalbum auf Ninja Tune

Bicep veröffentlichen ihr selbstbenanntes Debütalbum auf Ninja Tune und fassen darauf ihre bisherige Karriere perfekt zusammen. „Bicep“ referenziert deutlich Eckpunkte der Untergrund-Clubkultur. Es fußt einerseits auf klassischem House, Techno, Elektro und Italo-Disco, trägt andererseits aber den typischen Bicep-Sound in sich. Ein prägnantes Album das frei, rau und dynamisch für den Dancefloor ist, aber auch raffiniert, kunstvoll komponiert und besinnlich genug, um es Zuhause zu hören

Vinyl 2 LP Gatefolds
Vinyl 2 LP Gatefolds

Bicep (Matt McBriar und Andy Ferguson), das aus Belfast stammende und in London lebende Duo, freut sich, sein selbstbenanntes Debütalbum ankündigen zu dürfen! Eine Platte, die wahrhaftig ihre Geschichte sowie ihre Liebe zu Musik und Clubkultur seit ihrem ersten Release im Jahr 2010 einfängt. Ihr geistreicher und wagemutiger Ansatz bringt sie nun in den Schoß von Ninja Tune. „Für uns ist es wichtig Teil eines Labels zu sein, dass einen weiten Blick auf Musik hat.“ erklärt Matt und Andy fügt an: „Bei Ninja Tune hatten wir nie das Gefühl, dass man uns irgendwann in eine Schublade stecken werde.“

Motörhead - “Under Cöver“ am 01. September! Inklusive der bisher unveröffentlichten Cover Version des David Bowie Songs “Heroes”

Motörhead – Video zum David Bowie Klassiker „Heroes“ jetzt online!

Im Rahmen der Motörhead –  “Under Cöver“ VÖ am 01. September ist ab sofort das neue Video zum David Bowie Klassiker “Heroes” hier zu sehen.

Motörhead - “Under Cöver“ am 01. September! Inklusive der bisher unveröffentlichten Cover Version des David Bowie Songs “Heroes”
Motörhead – “Under Cöver“ am 01. September! Inklusive der bisher unveröffentlichten Cover Version des David Bowie Songs “Heroes”
Lemmy, Phil und Mikkey haben über die Jahre in Motörhead immer mal wieder einen favorisierten Song rausgesucht und ihn in guter alter Motörhead Manier gecovert. Ihm den typischen Rock’n’Roll Touch verliehen, mit den extra Motörhead  Kanten und Ecken.

Die besten Coversongs werden nun auf Under Cöver veröffentlicht, einschließlich der zeitlosen David Bowie Hymne ‚Heroes‘. Der Song wurde während der Bad Magic Session im Jahr 2015 aufgenommen und ist einer der letzten Songs, die die Band zusammen aufgenommen hat.

‚Es ist so ein großartiger Bowie-Song, einer seiner besten und ich konnte mir vorstellen, dass es  sehr gut werden würde, und so war es auch. Lemmy hat unsere Version geliebt‘, sagt Phil Campbell.

Mikkey Dee: ‘ Lemmy war sehr, sehr stolz auf den Song, nicht nur weil er so gut geworden ist, auch weil es sehr viel Spaß gemacht hat. Und das sollte ja so sein, das diese Art von Projekte einfach nur Spaß machen.‘

Romano - "Copyshop" (VÖ: 08.09.2017) unterhaltsam und humorvoll stellt Romano auf seinem zweiten Album viele Charaktere seiner Welt , sein Leben, seine Vergangenheit und seinen Alltag vor.

Romano – „Copyshop“

Romano hat das Fenster wieder runtergekurbelt und das Autoradio aufgedreht. Minimalbeats und Maximaltexte knallen raus.

Vor zwei Jahren tanzte der Rapper aus Köpenick raus aus dem Vorort, rein in die Welt, rappte über Metalkutten und einen Klaps auf den Po und erfand dabei ein neues Genre, in dem er jedes existierende auflöste. Der Mann, der in seiner Hood alle Nachbarn persönlich begrüßt, Straight outta Märchenviertel, fliegt 2017 ins ferne Hongkong und findet dort zu seinen Wurzeln zurück. In „Copyshop“ geht es um die Kopierläden, in denen Romano bis 2013 am Laserdrucker stand und um die Erkenntnisse, die er dort über die Welt gewann, während er die Menschen bei ihren Anstrengungen zur Vervielfältigung beobachtete.

Romano – König der Hunde

Romanos zweites Album „Copyshop“ ist das grobe Gesellschaftsportrait eines Künstlers, der das Ohr am Rinnstein hat. Elf feine Wummertracks, sprudelnd wie halbtrockener Rotkäppchen-Sekt, die er im Winter nach einer ausgedehnten Tour durch die Herzen aufgenommen hat. Vorher ist Romano mit dem Tiefgeschwindigkeitszug Molly zur Ostsee gefahren – mal runterkommen, mal ruhiger werden – um sich dann in das Auge des Kapitalismus zu wagen. In Hongkong drehte Romano Anfang 2017 einen Kurzfilm zum Album, in dem er noch mehr über den Sozialisationsort und das Kulturverständnis „Copyshop“ erzählt und in dem ein Tarotkartenleger, eine glänzend grüne Jets-Jacke und der chinesische Rapper MastaMic keine unbeeindruckenden Rollen spielen.

Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.

SIMO – Rise & Shine

Das Nashville-Trio SIMO erweitert seinen Sound um langsam-rauchige Soulballaden, psychedelische Wüstenrock-Instrumentals, hartkantigen Bluesnummern und Stax-würdige Funkrocker.

Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.
Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.
Mit ihrem dritten Studioalbum „Rise & Shine“ sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.

Im letzten Jahr ließ das Trio aus Nashville – bestehend aus Sänger, Gitarrist und Namensvetter JD Simo, Schlagzeuger Adam Abrashoff und Bassist Elad Shapiro – die Heimat zurück und spielte 215 Shows in neun verschiedenen Ländern. Währenddessen arbeitete die Band am Nachfolger ihres Top 10 Blues Albums „Let Love Show The Way“. Sie besprachen Akkordwechsel in Hotelzimmern und feilten während des Soundchecks an neuen Arrangements. Es war eine Zeit des Wachstums und der Erkenntnis für jeden einzelnen, die sie zu besseren Freunden, Musikern und Menschen machte.

Fünf Sterne deluxe kündigen erstes Album nach 17 Jahren an

Fünf Sterne deluxe kündigen erstes Album nach 17 Jahren an

Fünf Sterne deluxe bringen den „Flash“ zurück: Am 06.10.2017 erscheint das neue Album „Flash“. Schon heute erscheinen die beiden Singles „Moin Bumm Tschack“ und „Afrokalle“. Das Video zu „Moin Bumm Tschack“ ist ebenfalls ab sofort zu sehen.

Fünf Sterne deluxe kündigen erstes Album nach 17 Jahren an
Fünf Sterne deluxe kündigen erstes Album nach 17 Jahren an
Ein tiefes Brummen durchschneidet die Luft, einmal, zweimal, dreimal – und dann ist sie da, die vertraute und viel zu lange vermisste Stimme: „Moin Bumm Tschack“, begrüßt uns Das Bo zur gleichnamigen Single von Fünf Sterne deluxe. Hamburgs Most Famous Style Crew macht weiter! Musik-Deutschland ist der Flash abhanden gekommen. Glücklicherweise haben Fünf Sterne deluxe ihn wiedergefunden: Am 06. Oktober 2017 erscheint „Flash“, das erste neue Studioalbum der Hamburger HipHop-Legenden seit 17 Jahren. Los geht es ab sofort mit zwei neuen Songs: „Moin Bumm Tschack“, eine Ansage von einem Song, der heute Video-Premiere feiert, sowie „Afrokalle“, der klar stellt: Es gibt keine (musikalischen) Grenzen. „Merkst du auch was im Nackenbereich?“ heißt es da treffend. Beide Songs sind ab heute digital erhältlich, auch als sofortiger Download beim Vorbestellen des Albums.

TRICKY / Album Ankündigung "Ununiform"

TRICKY Album „Ununiform“

Tricky veröffentlicht sein 13. Album! mit dem Titel “Ununiform” am 22.September 2017 auf seinem eigenen Label False Idols, vertrieben durch !K7 Music.

TRICKY / Album Ankündigung "Ununiform"
TRICKY / Album Ankündigung „Ununiform“

Ein intensives musikalisches Werk, auf dem Tricky zurück zu seinem klassischen Sound findet, ihn aber auch von seiner bislang wohl radikalsten Seite zeigt. Zugleich ist es ein Ausflug in glückliche und zufriedene Gefilde die ihn bei der Konfrontation mit seinem Vermächtnis, seiner Geschichte, seiner Familie, ja sogar mit dem Tod, zeigen. Und bei alldem findet er zugleich dennoch Frieden.

Es ist das erste vollständig produzierte Album, seitdem Tricky vor drei Jahren nach Berlin gezogen ist. Obwohl der Großteil von “Ununiform” in seiner neuen Heimat entstand, gibt es auch vier Tracks die sogar noch weiter im Osten aufgenommen wurden, in der Hauptstadt von Russland. “Moskau ist meine weltweite Lieblingsstadt”, sagt er. .” Die vier Tracks wurden im toten Winter von Moskau aufgenommen und beinhalten Kollaborationen mit den berühmtesten und geschätztesten Rappern und Produzenten wie Scriptonite, Vasilly Vakulenko oder Smoky Mo. “Ich höre russischen Rap seit mittlerweile 20 Jahren. Ich liebe diese Akzente und wollte immer schon mal einen russischen Rapper auf meinem Album haben.”

Gato Preto

Gato Preto feat. MC ZULU & Flore – „Feitico“

Gato Pretos Debüt-Album Tempo bringt all das auf den Punkt was internationale Club-Kultur spannend macht: Rockender Favela Funk aus Rio, rumorende Township-Grooves aus Südafrika und Angolas technoider electro-Hybrid Kuduro sind die Grundzutaten die Gato Preto zur Global Bass-Kernschmelze bringt, wahlweise mit Rave und Breakbeat vermengt.

Gato Preto
Gato Preto
Ein musikalischer Urknall verschiedenster Styles von Soundtüftler Lee Bass und Gato Misteriosa, der Frontfrau mit ihren portugiesischen Power-Punchlines.

Auf ihrer neuen Single „Feitico“ drückt Gata ihre Gefühle aus, wenn es um Liebe und Beziehungen geht. „Feitico“ kann man mit dem Wort „Zauber“ übersetzen, und so könnte man sagen, dass das Lied eine Art Zauberspruch ist. Es geht um die Höhen und Tiefen die man erlebt wenn man eine Person liebt und abgelehnt wird.

Man ist sich unsicher, ob die Person einen auf die gleiche Weise liebt. Es geht auch um Beziehungen die zu Ende gehen und man dadurch glaubt verrückt oder krank zu werden.

Gato Preto – Feitiço feat. MC ZULU & Flore (Official Video)

MDK (MEKANIK DESTRÜKTIW KOMANDÖH) „MANIFESTATION“

MDK (MEKANIK DESTRÜKTIW KOMANDÖH) „manifestation“

„Wir leben JETZT und HIER. Wir leben ÜBERALL. Wir leben nur dieses eine kurze Mal, dieses eine schöne kurze Mal! Sich das Leben nehmen heisst nicht es wegzuschmeissen sondern zu begreifen: Leb die Jahre deines kurzen Lebens doch nicht so vergebens. NIMM DIR DAS LEBEN, DAS DIR ZUSTEHT! Nimm dir das Leben, das Dir zusteht, mit jedem Schritt, den du gehst.“
Nimm dir das Leben – MDK 2017

MDK / Mekanik Destrüktiw Komandöh (pic by Ar Gee Gleim / 1981 / Abbildung kostenfrei)
MDK / Mekanik Destrüktiw Komandöh (pic by Ar Gee Gleim / 1981 / Abbildung kostenfrei)

Was ist das, MDK?
Musik laut? Musik leise? Überhaupt Musik? Theater?
MDK, das MEKANIK DESTRÜKTIW KOMANDÖH, ist eine musikalische MANIFESTATION – anarchistisch – Sinne befreiend – Spass – Improvisation. Punk, der keiner ist, niemals war und auch nicht werden wird.

Sänger Volker Hauptvogel über die Anfänge der Band:
„Ich hab mich nie als Punker bezeichnet. War ja auch keine Punkmusik. Wir waren Teil der Punkbewegung. Das ja. …“
„MDK waren schon immer etwas besonderes. Die Auftritte waren immer machtvoll. Aber auch lustig. Irgendwas war immer los. Die Ansagen, die Präsentation der Songs. Die Texte erst recht. MDK war einerseits überhaupt kein PUNK. Andererseits haben die Kerle den PUNK erfunden.“

Victor / Rotten Totten Recs.

Olli Banjo feat. Prinz Pi - Verdammt lang her / die dritte Videoauskopplung blickt leicht nostalgisch auf das unbeschwerte Damals

Olli Banjo feat. Prinz Pi – Verdammt lang her

Auf der dritten Single/Video-Auskopplung „Verdammt lang her“ treffen mit Olli Banjo und Prinz Pi erneut zwei Schwergewichte des Rap aufeinander.

Olli Banjo feat. Prinz Pi - Verdammt lang her / die dritte Videoauskopplung blickt leicht nostalgisch auf das unbeschwerte Damals
Olli Banjo feat. Prinz Pi – Verdammt lang her / die dritte Videoauskopplung blickt leicht nostalgisch auf das unbeschwerte Damals
Olli Banjo zählt mit seinen Rap Skillz zu den absoluten TOP Rappern Deutschlands. Man merkt gleich: Hier ist einer am Werk, der nicht nur Technik, sondern auch Themen hat.

Olli Banjo ©robertmaschke
Olli Banjo ©robertmaschke

Weil er nicht einfach nur flext, sondern in seinen Endlosreimketten doppelte Böden und Botschaften verbaut und dieses Konstrukt mit Extraportionen Ironie, Genie und Wahnsinn versieht und ganz nebenbei einen kleinen Hit aus dem Armgelenk schüttelt.

Olli Banjo feat. Prinz Pi – Verdammt lang her (Official Video)

Zusammen mit Prinz Pi schickt Olli Banjo mit „Verdammt lang her“ einen Titel ins Rennen, der das Zeug zum Ohrwurm hat.

Hier blicken beide leicht nostalgisch auf das unbeschwerte Damals, als man noch mit dem BMX Rad um die Häuser fuhr, E.T. im Kino lief und man sich ausschließlich von Raider und Sprite ernährte… Der perfekte Sommer!

Marteria haut „El Presidente“-Video raus!

Marteria haut „El Presidente“-Video raus!

Was war das denn bitte für ein wahnsinniger erster Juni-Sonntag!?

Marteria haut „El Presidente“-Video raus!
Marteria haut „El Presidente“-Video raus!

Nachdem der Auftritt am Freitag aufgrund einer Terrorwarnung abgesagt wurde, hat Marteria alle Hebel in Bewegung gesetzt und mit einer unglaublichen Energieleistung das Unmögliche möglich gemacht: Rock am Ring wurde am Sonntag dem 4. Juni 2017 nachgeholt und zusammen mit Rock im Park innerhalb von nur 7 Stunden (!) gespielt und abgerissen.

Noch nie zuvor war eine Band auf beiden Festivals an einem Tag. Alles für die Fans! Oder in Marterias Worten: „WIR HABEN UNS DEN RING ZURÜCK GEHOLT! ALLE ODER KEINER!“ Eine unvergessliche Aktion!

Als ob das nicht schon genug Action wäre, haben Marten und seine Jungs zwischen den Shows mal eben noch ein Video zu „El Presidente“ gedreht, das perfekt den Vibe dieses unvergesslichen Tages einfängt.

Turn Up im Privatjet, Golfcartcruisen auf dem Nürburgring, verrückte Angelaction und Cameos von Campino und Teutilla alias Arnim von den Beatsteaks inklusive:

„El Presidente“-Video

Produkte von Amazon.de

MARTERIA - ANTIMARTERIA FILM

antiMARTERIA – EIN FILM VON MARTERIA UND SPECTER BERLIN

Marteria hat einen Film gemacht. “antiMARTERIA” nimmt den Vibe von “Roswell” auf und stellt die Songs des Albums in einen größeren, einen universellen Kontext.

MARTERIA - ANTIMARTERIA FILM
MARTERIA – ANTIMARTERIA FILM

Gemeinsam mit Regisseur und Autor Specter Berlin nimmt Marteria uns mit in eine Welt aus Townships und Trailerparks, weit raus ins All und wieder zurück ins Hier und Jetzt. Mittendrin: Marteria, Marsimoto und das mysteriöse Elfenbeinpulver. In Nebenrollen: Aliens, Superhelden, Göttinnen und ein spektakulärer Cast.

Am Anfang war eine Idee: ein fiktives indigenes Volk in einem nicht näher bestimmten afrikanischen Land, mit Stoßzähnen aus Elfenbein. Dieser Prämisse entspringt die Handlung von “antiMARTERIA”, auf diesem Bild basiert seine Botschaft. Denn aus den Zähnen wird ein mysteriöses Pulver gewonnen: die beste und begehrteste Droge des Universums – und gleichzeitig ein Symbol globaler Schuld.

Hans Maria Richter (© Andreas Hornoff)

„Hey Hey Hey“ Hans Maria Richter

„Hey Hey Hey“ Hans Maria Richter (aka Knut Stenert von Samba) zeigt Video und kündigt Releasekonzert an.

„Das Eine wird durch Verwandlung das Andere, und in neuem Wechsel wird Dieses wieder zu Jenem.“

Hans Maria Richter (© Andreas Hornoff)
Hans Maria Richter (© Andreas Hornoff)
Worte, die vor geraumer Zeit ein gewisser Heraklit sprach, der bis heute für einen großen Denker gehalten wird und die zum einen die Profanität weiser Wort beweisen und zum anderen aber dennoch nicht gänzlich unpassend sind für die Verwandlung, die Knut Stenert im Laufe seiner Musiker-Laufbahn seit der ersten Samba-Platten im Jahr 1994 bis zum heutigen Tage durchgemacht hat.

Da passt es gut, dass er, statt wie andere musikalische Schicksalsgenossen mit 20 Jahre alten Erfolgsalben durchs Land zu touren, als Hans Maria Richter mit seinem neuen Album „Die Welt zu Gast beim Feind“ zurück auf Los geht und sich in die Rolle des zynischen Romantikers begibt, der es aufgegeben hat, an etwas festzuhalten, das sowieso allen zu entgleiten droht.

Hans Maria Richter – HeyHeyHey

Olli Banjo feat. Samy Deluxe - Pass ma gut zu / zweites Video mit einer Kollabo der beiden Godfathers of Rap

Olli Banjo feat. Samy Deluxe – Pass ma gut zu

Rap in Reinform. Richtig geil spitten. Richtig was wegflowen, Alle an die Wand stylen. Dass konnte Olli Banjo bekanntlich schon immer wie kaum ein Anderer.

Olli Banjo feat. Samy Deluxe - Pass ma gut zu  / zweites Video mit einer Kollabo der beiden Godfathers of Rap
Olli Banjo feat. Samy Deluxe – Pass ma gut zu / zweites Video mit einer Kollabo der beiden Godfathers of Rap
Am 14.07.2017 wird Großstadtdschungel, das neue Album von Olli Banjo veröffentlicht!

auf der zweiten Single/Video-Auskopplung „Pass ma gut zu“ treffen mit Olli Banjo und Samy Deluxe zwei Godfathers of Rap aufeinander.

Olli Banjo feat. Samy Deluxe – Pass ma gut zu

Das neue Album bietet wieder straighten Rap, aber mit Subtext. Brandaktuelle Interpretation des Zeitgeistes. Gesellschaftskritische und politische Songs von einem Typen, der das Maul aufmacht und trotz der Thematiken nie die Technik aus den Augen verliert. Wenn alles im Chaos zu versinken droht, dann braucht es Haltung. Dann muss man etwas sagen, ja, sogar politisch werden. Rapskills und Inhalt schließen sich hier nicht aus, sondern werden in bester Olli-Banjo-Tradition miteinander verbunden.

Grönland veröffentlicht die Werkschau "DAS IST DAF" von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box

Werkschau „DAS IST DAF“ von DAF als Vinyl-Box

DAF werden am 29.09.2017 eine umfangreiche Vinyl-Box mit dem Titel „DAS IST DAF“ veröffentlichen. Diese Box beinhaltet neben den ersten vier originalen DAF Vinyl-Alben jede Menge Extras.

Grönland veröffentlicht die Werkschau "DAS IST DAF" von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box
Grönland veröffentlicht die Werkschau „DAS IST DAF“ von DAF am 29.09.2017 als Vinyl-Box
Die Musik, die man auf den vier klassischen Alben von DAF hört, ist die Musik eines historischen Umbruchs; ein epochaler Moment; eine Urszene: Danach ist nichts mehr, wie es vorher gewesen ist; alles, was in den folgenden Jahren und Jahrzehnten an wirklich neuer Musik in die Welt gelangt ist, lässt sich als Fortsetzung und Variation begreifen. „Wir wollten etwas ganz Neues erschaffen, wir wollten so klingen wie vor uns niemand sonst“, sagt Robert Görl; „wir wollten weg von allem, was die Popmusik bis dahin prägte, weg von den Gitarren, von den Strophen und den Refrains; wir wollten alles weglassen, was es an Ornamenten und Schnörkeln gab“, sagt Gabi Delgado.