Schlagwort-Archive: Featured

Victoria – Staffel 3 BluRay DVD

Historiendramen wie Downton Abbey, The Crown, The White Queen oder Poldark erfreuen sich derzeit ausgesprochen großer Beliebtheit. Victoria, 2016 für den englischen Sender ITV produziert und ursprünglich als Miniserie konzipiert, ist mit bis zu acht Millionen Zuschauern in Großbritannien so erfolgreich, dass bereits die dritte Staffel gesendet wurde. Die Ausstrahlung der vierten Staffel ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Victoria - Staffel 3
Victoria – Staffel 3

Die britische Drehbuchautorin und Schriftstellerin Daisy Goodwin hat sich beim Schreiben des Drehbuchs die ausführlichen Tagebücher (121 mit 62 Millionen Wörtern!) von Queen Victoria (1819 bis 1901) zur Vorlage genommen – und damit ein detailliertes Abbild der Königin erschaffen, nach der eine ganze Epoche benannt wurde. Die prächtigen Kostüme, die opulente Ausstattung, das authentische Setdesign sowie die brillanten schauspielerischen Leistungen der preisgekrönten Jenna Coleman (Doctor Who, Captain America, Ein ganzes halbes Jahr), Tom Hughes (Silk, Cemetery Junction) als Prinz Albert, Kate Fleetwood (Star Wars – Episode VII, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Les Misérables) als Victorias Halbschwester Feodora und last but not least der immerhin einer Schauspielerdynastie entstammende Laurence Fox (James Hathaway in Lewis – Der Oxford-Krimi) als Außenminister Lord Palmerston lassen das viktorianische Zeitalter aufleben, das im Vereinigten Königreich zum Synonym für die „gute alte Zeit“ wurde.

KASIMIR EFFEKT Video Premiere zu „M“

Elektro-Band KASIMIR EFFEKT mit Video Premiere zu „M“ – minimalistischer Elektronik-Track zum Leben – Debüt Album „KFX“ am 21. Februar 2020

Elektro-Band KASIMIR EFFEKT - neues Album "KFX" am 21. Februar 2020 und Video Premiere zu "M" jetzt online!
Elektro-Band KASIMIR EFFEKT – neues Album „KFX“ am 21. Februar 2020 und Video Premiere zu „M“ jetzt online!
Die Hannoveraner Elektro-Band Kasimir Effekt schickt ihre zweite Videosingle aus dem neuen Album „KFX“ in den digitalen Äther! Inspiriert von den dunkeldüsteren Schwingungen des Kosmos, erwacht mit „M“ ein minimalistischer Elektronik-Track zum Leben und schleicht sich aus Kasimir Effekts Klanglabor direkt in euer Ohr.

Nach der Veröffentlichung des ersten Video zu „The Other“ ist „M“ in weiterer Vorgeschmack auf ihr erstes Album „KFX“, welches auf wunderschönem, grünem, Space Vinyl am 21.02.2020 bei quadratisch rekords erscheint.

Video Premiere zu „M“, hier zu sehen:

Weiter aktuell… das offizielle Video zur ersten Single „The Other“:

Genug geschraubt, gebastelt und getüftelt: Das Trio KASIMIR EFFEKT lüftet durch und lädt endlich zur eindrucksvollen Werkschau direkt aus dem Klanglabor. Die hannoverschen Band präsentiert mit ihrem Debut Album „KFX“ eine Aufforderung zur musikalischen Expedition in die düsteren Sphären des Synthesizerkosmos – und zieht dem verschrobenen Frickelforschungsansatz im verkannten Kellerdasein munter den Stecker. Sag mal, ist das noch Jazz?!

Kreator veröffentlichen Live-Album

Kreator veröffentlichen Live-Album „London Apocalypticon – Live At The Round House“

Die legendäre deutsche Metal-Band Kreator veröffentlicht am 14. Februar 2020 ihr neues Live-Album „London Apocalypticon – Live At The Round House“ via Nuclear Blast. Im April begibt sich das Quartett um Frontmann Mille Petrozza auf Hallentournee mit der US-amerikanischen Formation Lamb Of God.

Kreator veröffentlichen Live-Album
Kreator veröffentlichen Live-Album
Kreator sind eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Heavy Metal-Bands Deutschlands. Bereits in den frühen 1980er Jahren etablierten und prägten Mille Petrozza und seine Band neben Metallica, Slayer und Megadeth das Heavy Metal-Subgenre Thrash Metal. Kreator gelten seitdem als maßgeblicher Einfluss auf zahlreiche ihnen folgende Heavy Metal-Bands weltweit. Mit ihrem 14. Studioalbum „Gods Of Violence“ schaffte es die Essener Band im Jahr 2017 erstmals auf Platz 1 der deutschen Albumcharts.

Kreator – Satan Is Real (Live at Roundhouse, London)

Es folgte eine lange Tournee rund um den Erdball. Das spektakuläre Konzert im legendären Roundhouse in London markierte nicht nur den Abschluss der bis dato erfolgreichsten Kreator-Tour aller Zeiten, es war auch zweifelsfrei eines der Highlights im Tour-Kalender. Das komplette Konzert wurde aufwändig in Bild und Ton aufgezeichnet und erscheint am 14. Februar 2020 auf BluRay, CD und Vinyl unter dem Titel „London Apocalypticon – Live At The Roundhouse“.

KOSMISCHE MUSIK 1 by MiDi BiTCH

MiDi BiTCH „Kosmische Musik 1“

MiDi BiTCH, Jahrgang 1966, Künstlerkind, Sohn Berliner Auswanderer, veröffentlicht mit KOSMISCHE MUSIK 1 sein mittlerweile 15. Album.

KOSMISCHE MUSIK 1 by MiDi BiTCH
KOSMISCHE MUSIK 1
by MiDi BiTCH

Der frühere Keyboarder der Osnabrücker Triphop, Post-Rock, Krautrock, Synthpop-Band SANKT OTTEN ist seit 1995 als Solokünstler unter dem Namen MiDi BiTCH aktiv und hat sich überwiegend der kosmischen Musik mit Einflüssen klassischer Berliner Schule, Krautrock, Ambient und Space-Dub verschrieben.

Das aktuelle Album KOSMISCHE MUSIK I umfasst 6 Tracks, deren Basis Arp-Sequenzen, sphärische String-Flächen und dezenten Drum-Patterns bilden. Reverb und Delay-Effekte verbinden dieses Konglomerat der Retro-Synthesizer wie Pech und Schwefel.

Die Tracks haben mit seinem autobiografischen Hintergrund einen gemeinsamen roten Faden und verarbeiten die schwierige Kindheit des Musikers in den Jahren 1966-1984 und seinen damaligen Lebensstationen.

Anfang der 1970er kam er als Kind eines liberalen Elternhauses in den Genuss in einem antiautoritären Kinderladen das Spannungsfeld von Anspruch und Wirklichkeit ausloten zu dürfen. Anschließend, nach mehreren Schulverweisen, durfte er ein Internat der anthroposophischen Waldorfschule besuchen, um nicht aufgrund seiner kompromisslosen Haltung gegenüber Autoritäten auf einer Sonderschule zu landen, da er als nicht beschulbar klassifiziert wurde. Dort geriet er in den Einflussbereich der schwarzen Pädagogik eines ehemaligen Wehrmachtsoldaten, Afrika-Kolonialisten und Holocaust-Leugners. Nach 6 langen Jahren gelang es ihm die Schule zu verlassen und sich aus den Fängen der Anthroposophen zu befreien.

BODYCOUNT Credits: Dirk Behlau

Body Count – Carnivore

Die Rap-Metal Pioniere Body Count aus Los Angeles, Kalifornien veröffentlichen am 06. März 2020 ihr neues Album „Carnivore“ via Century Media Records. Der Titelsong ist ab sofort erhältlich. Im Sommer ist die Band um den legendären Ice-T bei fünf Gelegenheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz live zu erleben.

BODYCOUNT Credits: Dirk Behlau
BODYCOUNT Credits: Dirk Behlau
Schon seit Anbeginn ihrer Bandgeschichte sorgten Body Count für Furore bis weit über Szenen und Subkultur hinaus. Da war zum einen natürlich der legendäre Status von Bandkopf Ice-T als eine der wichtigsten Figuren des Westcoast-Gangsterraps der 1980er und 1990er Jahre. Und da war zum anderen die damals hochinnovative Verschmelzung von Rap, Metal und Hardcore/Punk, mit dem Body Count Pionierarbeit leisteten. Der Song „Cop Killer“ sorgte mit seiner Verarbeitung der Polizeigewalt in Los Angeles Anfang der 1990er Jahre für zusätzlichen Aufruhr und Kontroversen. Es folgten zwei weitere Album-Veröffentlichungen in den 90ern bis die Band einige Zeit auf Eis lag.

Body Count – Carnivore

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“

Wenn alle Dinge auseinander fallen, kann man mühsam versuchen, alle Scherben einzeln zu kitten. In der Hoffnung, dass es irgendwie hält. Man kann aber auch den Koffer mit großem Schwung auskippen, die Scherben wegkehren und neu beginnen. Dann ist wieder Platz für die schönen Dinge.

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“
Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“
Zum Beispiel für den Titeltrack „When All Things Fall Apart“. Zu Beginn noch etwas melancholisch unterwegs, nimmt der Deep House Track zunehmend an Fahrt auf. Bis zum Break, an dem das organisch anmutende Soundgerüst aus Rhodes und Flutes seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Entschlossen, die Melancholie zu verlassen, geht mit dem Einsetzen der Streicher im zweiten Part doch noch die Sonne auf.

Bei „Number 13“ ist sie hingegen zu keinem Zeitpunkt untergegangen. Von Anfang an verbreiten Rhodes, Bass Guitar und glockenartige Sounds Sommerstimmung. Darauf ein leises „Yeah“ im Mittelteil, in welchem sich der Track mit Hilfe der Oldschool Breaks von Neuem aufbaut, um „Number 13“ wieder zurück auf die Tanzfläche zu schicken.

https://fanlink.to/wa001

Chris Wayfarer – When Things Fall Apart (Wayfarer Audio, WA001)
Stil: Deep House, Release am 09.12.2019

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods

Am 28. Dezember 2015 ist Lemmy Kilmister, Frontmann der Heavy-Metal Band Motörhead, gestorben. Die restlichen Bandmitglieder fordern: „Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik LAUT. Hebt einen auf ihn, oder mehrere. Erzählt euch Geschichten. Feiert das Leben, wie es dieser liebenswerte, wundervolle Mann selbst so heftig gefeiert hat. Er hätte es genau so gewollt.“

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin
Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin
Und das machen wir am 28.12. in der Kulturbrauerei.

Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
Eintritt: VVK: 23 Euro (zzgl. Gebühr) / AK: 28 Euro
Beginn: 20 Uhr
Präsentiert von Star FM, Berlin

Leader Of Down ist das geistige Kind des ehemaligen Motörhead-Gitarristen Würzel und des Bassisten Tim Atkinson, das im Jahr 2008 aus der Taufe gehoben wurde. Die beiden rekrutierten den Schlagzeuger Steve Clarke (Ex-Fastaway) und verzogen sich bald in ein Londoner Studio, wo sie Dutzende neuer Songs für ein erstes Album schrieben. (wp.rocktimes.de)

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht Album “Mr”

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!

Preisgekrönter Sänger, scharfsinniger Songwriter, gefeierter Autor und Showman…

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!
LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!
(Los Angeles, CA) – Der mit dem Grammy und Tony Award ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Autor und Schauspieler Leslie Odom Jr. kündigt sein mit Spannung erwartetes erstes Album “Mr” mit komplett eigenem Material an. Es erscheint am 07. Februar 2020 bei S-Curve / BMG und ist ab sofort vorbestellbar.

Das aktuelle Lyric Video zu “Go Crazy” ist hier zu sehen:

Die erste Single „Under Pressure“ ist bereits am 13. September erschienen und das offizielle Video zum Song ist hier zu sehen:

Leslie schuf die Songs seines neues Albums in den letzten zwei Jahren in aller Stille. Seine Vision kristallisierte sich während eines Songwriter-Camps heraus, das er auf der weltberühmten Skywalker Ranch von George Lucas veranstaltet hatte. Vor Ort fanden sich erfahrende Songwriter aller Genres ein und so beschloss er, die Elemente aus Soul, R&B, Jazz und Pop miteinander zu vereinen. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Stil, der sowohl kraftvoll und leidenschaftlich, als auch persönlich ist.

JACK SLAUGHTER –Tochter des Lichts Hörspielbox III – Folgen 21 -24

Folge 21–24 der Horror-Hörspiel-Sitcom-Serie in einer mp3-Box!

Im Verborgenen tobt seit Jahrtausenden ein blutiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die Menschheit allein ist zu schwach, die entseelte Dunkelheit zu besiegen. Doch in Zeiten größter Verzweiflung wird eine Kämpferin geboren, die sich tapfer den Dämonen und Mächten der Finsternis entgegen stellt. Jene Kriegerin ist die Tochter des Lichts, die mit ihrer Kraft gegen die erbarmungslosen Bestien der Hölle antreten muss. Sie nimmt sich selbst nicht ganz so ernst, aber ihre Feinde sollten dies besser tun. Begleiten wir die Tochter des Lichts auf seinem Weg. Ihr Name ist …

Jack Slaughter.Folge 21: Dr. Darkness sagt Hallo
Track 01 bis 55
Spieldauer: ca. 78 Minuten

Die Welt scheint in Ordnung zu sein. Doch dann passiert etwas Furchtbares. Zombies, Geister, Vampire und Werwölfe tauchen gleichzeitig an alle Ecken und Enden der kalifornischen Kleinstadt Jacksonville auf. Doch Dämonenjäger Jack Slaughter ist sofort zur Stelle. Der Kampf geht los! Dämonenköpfe fliegen, und Pfähle tauchen tief in kalte Herzen. Doch woher kommt die Bedrohung? Welcher Bösewicht steckt hinter der Invasion der Monster? Ein grausamer Doktor der Dunkelheit scheint neu in der Stadt zu sein. Doch wie soll Jack Slaughter ihn nur aufhalten?

LOVRA_Pressebild_Press Pic by Rico Zartner

LOVRA – STRAIGHT LOVIN‘

Die Suche nach Individualität, einer berauschenden Mischung aus lässigen Tunes und einer Brise der vergangenen Jahrzehnte führt uns direkt zur Musik einer talentierten, jungen deutschen Künstlerin – LOVRA. Bürgerlich Laura.

LOVRA - STRAIGHT LOVIN'
LOVRA – STRAIGHT LOVIN‘
Schon in früher Kindheit entdeckte Laura ihre Liebe zur Musik und es machte sich bald ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl sowie die Affinität zur Kreativität bemerkbar. Daher entschied sich die gebürtige Hessin für ein Designstudium. Nach ihrem Studium zog sie nach Berlin. Den Umzug bezeichnet sie selbst als eine der besten Entscheidungen ihres Lebens. Im Epizentrum künstlerischer Freiheit fand sie neue Impulse und Ideen für ihre Musik.

Ihre Musik fasziniert heute durch die Kombination aus 80er und 90er Jahre-Einflüssen mit modernen Melodien sowie groovigen House Tunes, markanten Vocals und tanzbaren Beats, wodurch LOVRA einen eigenen unverwechselbaren Sound kreiert. LOVRAs DJ Sets sind weltweit sehr gefragt. Seit mehr als drei Jahren ist sie Resident-DJ bei den Ministry of Sound Tours und legt für diese in trendigen Städten rund um die Welt auf.

M!D!B!TCH "Kosmischer Nebel"

KOSMISCHER NEBEL – Midi Bitch

Epische Soundpatterns und Drone-Flächen bestimmen den knapp 20-Minütigen Opener des Albums „Kosmischer Nebel“ von M!D!B!TCH.

Zwischen Arpeggios der Berliner Schule und Synthflächen die dem Synthwave-Universum entsprungen sind, ist das aktuelle Release zu verorten und setzt nahtlos dort an wo sich der Musiker aus dem Norden Deutschlands sichtlich am liebsten bewegt, dem synthetisch-elektronischen Klangkosmos, welchen er selber gerne als kosmische Musik tituliert.

M!D!B!TCH "Kosmischer Nebel"
M!D!B!TCH „Kosmischer Nebel“

Der ehemalige Sankt Otten Keyboarder scheint im Jahr 2019 eine wahre Veröffentlichungs-Eruption hinzulegen. Mittlerweile das 7. Release in diesem Jahr, nachdem seit über 10 Jahren nichts von Ihm zu hören war.

Die frühen Werke aus den 1990er, welche eher als „Krawall und Remmidemmi – Rumpel-Elektro-Core“ zu verstehen sind, zeichneten sich doch durch eine gewisse produktionstechnische Limitierung und viel Spaß an kranken Sounds aus, wodurch sie sehr am Geduldsfaden des Hörers nagten, haben nicht mehr viel gemein mit dem was inzwischen von FRZA produziert wird.

Wenn doch bei vielen Bands und Künstlern die Formel „das erste Album war das beste“ eine gewisse Gültigkeit hat, scheint die Entwicklung bei MIDIBITCH eher diametral zu sein.

Pink Floyd Records veröffentlichen “Pink Floyd The Later Years“

Pink Floyd Records veröffentlichen mit “Pink Floyd The Later Years“ DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 – VÖ ist der 29. November 2019!

Pink Floyd Records veröffentlichen mit "Pink Floyd The Later Years" DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 - VÖ ist der 29. November 2019!
Pink Floyd Records veröffentlichen mit „Pink Floyd The Later Years“ DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 – VÖ ist der 29. November 2019!
Am 29. November 2019 werden Pink Floyd Records das 16-Discs-Set (5 CDs, 6 Blu-rays, 5 DVDs) “The Later Years“ veröffentlichen. Es präsentiert umfassendes Material, das David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright seit 1987 geschaffen haben. Innerhalb dieser Zeit wurden weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft und es entstanden die drei Studioalben: „A Momentary Lapse Of Reason“„The Division Bell“ und „The Endless River“ sowie die zwei Live-Alben „Delicate Sound Of Thunder“ und „Pulse“.

Mit zusätzlichen Produktionen von David Gilmour und Andy Jackson sowie insgesamt über 13 Stunden bisher unveröffentlichtem Audio und audiovisuellem Material, darunter die vielgesuchten Konzerte in Venedig (1989) und Knebworth (1990) ist „Pink Floyd The Later Years“ ein MUSS für alle Fans.

17 HIPPIES – ZUGABEN-TOUR im Oktober/November 2019

Die 17 HIPPIES sind seit langem eine der originellsten Bands, die es in Deutschland gibt. Genre-Bezeichnungen wie Weltmusik reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie die vielköpfige Band ihre musikalischen Stärken und ihre Experimentierfreudigkeit in den letzten Jahren zu Höchstform gebracht hat.

Nach dem großen Erfolg der Frühjahrstour gehen die 17 HIPPIES im Herbst 2019 mit ihrem aktuellen Album KIRSCHENZEIT ein zweites Mal auf Tour! Die Tour startet am 15.10. in Potsdam.
Die Band hat ein sehr schönes Spiel entwickelt: „SPIEL DICH AUF DIE GÄSTELISTE“ : https://who-is-who.17hippies.de/

Apropos Musikeranzahl: zählen ist zwecklos! 17 klingt einfach gut und der Bandname bedeutet nicht unbedingt das, was einem als erstes in den Sinn kommt. Seit ihrem 22-jährigen Bestehen haben sie 20 Alben veröffentlicht. Gleichzeitig touren sie seit Jahren mit 13 Musikern weltweit und haben mittlerweile in über 25 Ländern Konzerte gegeben. Anfangs noch von eingängigen Melodien und Grooves traditioneller Musik geprägt, entwickelten sie schnell ihren eigenen Stil, der wesentlich von eigenen Kompositionen, den einzelnen Musikern und ihrem akustischen Instrumentarium geprägt wurde. Balkanrhythmen haben dem anglo-amerikanischen Rock/Pop/Jazz-Background der Mitglieder neue Impulse gegeben und die Musik der 17 HIPPIES zu einem unverwechselbaren Sound verdichtet.

DeWolff – 7. Studioalbum „Tascam Tapes“

„No drum kit, no Hammond and no guitar amps”: DeWolff kündigen Veröffentlichung ihrer „Tascam Tapes” für Januar kommenden Jahres an.

 DeWolff - 7. Studioalbum "Tascam Tapes" am 10. Januar!
DeWolff – 7. Studioalbum „Tascam Tapes“ am 10. Januar!
Seit seiner Gründung im Jahr 2007 pflegt das niederländische Psychedelic- und Bluesrock-Trio DeWolff ein elektrisierendes, neben vielen anderen von Jimi Hendrix, Deep Purple und Led Zeppelin inspiriertes und in Nuancen immer wieder abgewandeltes Klangbild. Mit dessen ausgeprägtem Vintage-Charakter schlägt die Band ebenso clever wie erfolgreich Brücken vom Einst ins Jetzt.

Bei der Produktion ihres siebten Studioalbums „Tascam Tapes” haben Gitarrist und Sänger Pablo van den Poel, sein Bruder Luka (Schlagzeug) und Robin Piso (Keyboards, Bass) das Vintage-Konzept jetzt auf die Spitze getrieben: Nach dem Motto „Recorded on the road for less than 50 dollars, but sounding like a million bucks!” entstanden die „Tascam Tapes” mit minimalen Mitteln auf einem antiqiuerten portablen Vierspur-Rekorder namens Tascam Porta Two aus den 1980er-Jahren.

Entstanden ist dabei aufs Neue beseelter Retro-Rock vom Feinsten. Die „Tascam Tapes” erscheinen am 10. Januar 2020 auf CD, digital, als LP mit beigelegtem Download-Code, sowie als Musikcassette bei der Mascot Label Group. Eine Mini-Rockumentary zur Entstehung des Albums ist bereits jetzt hier online zu sehen:

Meshiaak - Karina-Wells

Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak Album „Mask Of All Misery”

Als das australische Thrash-Metal Quartett Meshiaak vor gut drei Jahren sein mit Anklängen an Megadeth, Metallica, Machine Head, oder auch Alice in Chains und Slipknot versehenes Debütalbum-Biest „Alliance of Thieves” von der Leine ließ, rannte es damit offene Türen ein.

Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak veröffentlicht neues Album "Mask Of All Misery" am 15. November!
Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak veröffentlicht neues Album „Mask Of All Misery“ am 15. November!
Bei Genre-Fans wie auch Kritikern stieß der darauf zelebrierte Mix aus mächtigem Powermetal, progressiv strukturierten längeren Titeln und allerlei Hochgeschwindigkeits-Abfahrten auf bestmögliche Resonanz. So feierte die Zeitschrift Classic Rock „Alliance of Thieves” als „Mischung aus brütendem Progressive Rock und Heavy Rock”, das Magazin Powerplay beschied der Band, sie traktiere den Hörer dank unglaublicher Präzision und erstaunlicher Musikalität wie mit Knüppeln, und der Metal Hammer pries die Platte als einfallsreich vorgetragene „Attacke mit modernem Power- und Thrash Metal”.