Schlagwort-Archive: Featured

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“

Wenn alle Dinge auseinander fallen, kann man mühsam versuchen, alle Scherben einzeln zu kitten. In der Hoffnung, dass es irgendwie hält. Man kann aber auch den Koffer mit großem Schwung auskippen, die Scherben wegkehren und neu beginnen. Dann ist wieder Platz für die schönen Dinge.

Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“
Chris Wayfarer „When All Things Fall Apart“
Zum Beispiel für den Titeltrack „When All Things Fall Apart“. Zu Beginn noch etwas melancholisch unterwegs, nimmt der Deep House Track zunehmend an Fahrt auf. Bis zum Break, an dem das organisch anmutende Soundgerüst aus Rhodes und Flutes seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Entschlossen, die Melancholie zu verlassen, geht mit dem Einsetzen der Streicher im zweiten Part doch noch die Sonne auf.

Bei „Number 13“ ist sie hingegen zu keinem Zeitpunkt untergegangen. Von Anfang an verbreiten Rhodes, Bass Guitar und glockenartige Sounds Sommerstimmung. Darauf ein leises „Yeah“ im Mittelteil, in welchem sich der Track mit Hilfe der Oldschool Breaks von Neuem aufbaut, um „Number 13“ wieder zurück auf die Tanzfläche zu schicken.

https://fanlink.to/wa001

Chris Wayfarer – When Things Fall Apart (Wayfarer Audio, WA001)
Stil: Deep House, Release am 09.12.2019

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods

Am 28. Dezember 2015 ist Lemmy Kilmister, Frontmann der Heavy-Metal Band Motörhead, gestorben. Die restlichen Bandmitglieder fordern: „Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik LAUT. Hebt einen auf ihn, oder mehrere. Erzählt euch Geschichten. Feiert das Leben, wie es dieser liebenswerte, wundervolle Mann selbst so heftig gefeiert hat. Er hätte es genau so gewollt.“

Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin
Tribute to Motörhead mit Leader Of Down & Nitrogods am 28. Dezember 2019 in Berlin
Und das machen wir am 28.12. in der Kulturbrauerei.

Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
Eintritt: VVK: 23 Euro (zzgl. Gebühr) / AK: 28 Euro
Beginn: 20 Uhr
Präsentiert von Star FM, Berlin

Leader Of Down ist das geistige Kind des ehemaligen Motörhead-Gitarristen Würzel und des Bassisten Tim Atkinson, das im Jahr 2008 aus der Taufe gehoben wurde. Die beiden rekrutierten den Schlagzeuger Steve Clarke (Ex-Fastaway) und verzogen sich bald in ein Londoner Studio, wo sie Dutzende neuer Songs für ein erstes Album schrieben. (wp.rocktimes.de)

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht Album “Mr”

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!

Preisgekrönter Sänger, scharfsinniger Songwriter, gefeierter Autor und Showman…

LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!
LESLIE ODOM JR. veröffentlicht sein neues Album “Mr” am 07. Februar 2020 – Song Pre-Listening zu “Go Crazy” jetzt online!
(Los Angeles, CA) – Der mit dem Grammy und Tony Award ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Autor und Schauspieler Leslie Odom Jr. kündigt sein mit Spannung erwartetes erstes Album “Mr” mit komplett eigenem Material an. Es erscheint am 07. Februar 2020 bei S-Curve / BMG und ist ab sofort vorbestellbar.

Das aktuelle Lyric Video zu “Go Crazy” ist hier zu sehen:

Die erste Single „Under Pressure“ ist bereits am 13. September erschienen und das offizielle Video zum Song ist hier zu sehen:

Leslie schuf die Songs seines neues Albums in den letzten zwei Jahren in aller Stille. Seine Vision kristallisierte sich während eines Songwriter-Camps heraus, das er auf der weltberühmten Skywalker Ranch von George Lucas veranstaltet hatte. Vor Ort fanden sich erfahrende Songwriter aller Genres ein und so beschloss er, die Elemente aus Soul, R&B, Jazz und Pop miteinander zu vereinen. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Stil, der sowohl kraftvoll und leidenschaftlich, als auch persönlich ist.

JACK SLAUGHTER –Tochter des Lichts Hörspielbox III – Folgen 21 -24

Folge 21–24 der Horror-Hörspiel-Sitcom-Serie in einer mp3-Box!

Im Verborgenen tobt seit Jahrtausenden ein blutiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die Menschheit allein ist zu schwach, die entseelte Dunkelheit zu besiegen. Doch in Zeiten größter Verzweiflung wird eine Kämpferin geboren, die sich tapfer den Dämonen und Mächten der Finsternis entgegen stellt. Jene Kriegerin ist die Tochter des Lichts, die mit ihrer Kraft gegen die erbarmungslosen Bestien der Hölle antreten muss. Sie nimmt sich selbst nicht ganz so ernst, aber ihre Feinde sollten dies besser tun. Begleiten wir die Tochter des Lichts auf seinem Weg. Ihr Name ist …

Jack Slaughter.Folge 21: Dr. Darkness sagt Hallo
Track 01 bis 55
Spieldauer: ca. 78 Minuten

Die Welt scheint in Ordnung zu sein. Doch dann passiert etwas Furchtbares. Zombies, Geister, Vampire und Werwölfe tauchen gleichzeitig an alle Ecken und Enden der kalifornischen Kleinstadt Jacksonville auf. Doch Dämonenjäger Jack Slaughter ist sofort zur Stelle. Der Kampf geht los! Dämonenköpfe fliegen, und Pfähle tauchen tief in kalte Herzen. Doch woher kommt die Bedrohung? Welcher Bösewicht steckt hinter der Invasion der Monster? Ein grausamer Doktor der Dunkelheit scheint neu in der Stadt zu sein. Doch wie soll Jack Slaughter ihn nur aufhalten?

LOVRA_Pressebild_Press Pic by Rico Zartner

LOVRA – STRAIGHT LOVIN‘

Die Suche nach Individualität, einer berauschenden Mischung aus lässigen Tunes und einer Brise der vergangenen Jahrzehnte führt uns direkt zur Musik einer talentierten, jungen deutschen Künstlerin – LOVRA. Bürgerlich Laura.

LOVRA - STRAIGHT LOVIN'
LOVRA – STRAIGHT LOVIN‘
Schon in früher Kindheit entdeckte Laura ihre Liebe zur Musik und es machte sich bald ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl sowie die Affinität zur Kreativität bemerkbar. Daher entschied sich die gebürtige Hessin für ein Designstudium. Nach ihrem Studium zog sie nach Berlin. Den Umzug bezeichnet sie selbst als eine der besten Entscheidungen ihres Lebens. Im Epizentrum künstlerischer Freiheit fand sie neue Impulse und Ideen für ihre Musik.

Ihre Musik fasziniert heute durch die Kombination aus 80er und 90er Jahre-Einflüssen mit modernen Melodien sowie groovigen House Tunes, markanten Vocals und tanzbaren Beats, wodurch LOVRA einen eigenen unverwechselbaren Sound kreiert. LOVRAs DJ Sets sind weltweit sehr gefragt. Seit mehr als drei Jahren ist sie Resident-DJ bei den Ministry of Sound Tours und legt für diese in trendigen Städten rund um die Welt auf.

M!D!B!TCH "Kosmischer Nebel"

KOSMISCHER NEBEL – Midi Bitch

Epische Soundpatterns und Drone-Flächen bestimmen den knapp 20-Minütigen Opener des Albums „Kosmischer Nebel“ von M!D!B!TCH.

Zwischen Arpeggios der Berliner Schule und Synthflächen die dem Synthwave-Universum entsprungen sind, ist das aktuelle Release zu verorten und setzt nahtlos dort an wo sich der Musiker aus dem Norden Deutschlands sichtlich am liebsten bewegt, dem synthetisch-elektronischen Klangkosmos, welchen er selber gerne als kosmische Musik tituliert.

M!D!B!TCH "Kosmischer Nebel"
M!D!B!TCH „Kosmischer Nebel“

Der ehemalige Sankt Otten Keyboarder scheint im Jahr 2019 eine wahre Veröffentlichungs-Eruption hinzulegen. Mittlerweile das 7. Release in diesem Jahr, nachdem seit über 10 Jahren nichts von Ihm zu hören war.

Die frühen Werke aus den 1990er, welche eher als „Krawall und Remmidemmi – Rumpel-Elektro-Core“ zu verstehen sind, zeichneten sich doch durch eine gewisse produktionstechnische Limitierung und viel Spaß an kranken Sounds aus, wodurch sie sehr am Geduldsfaden des Hörers nagten, haben nicht mehr viel gemein mit dem was inzwischen von FRZA produziert wird.

Wenn doch bei vielen Bands und Künstlern die Formel „das erste Album war das beste“ eine gewisse Gültigkeit hat, scheint die Entwicklung bei MIDIBITCH eher diametral zu sein.

Pink Floyd Records veröffentlichen “Pink Floyd The Later Years“

Pink Floyd Records veröffentlichen mit “Pink Floyd The Later Years“ DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 – VÖ ist der 29. November 2019!

Pink Floyd Records veröffentlichen mit "Pink Floyd The Later Years" DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 - VÖ ist der 29. November 2019!
Pink Floyd Records veröffentlichen mit „Pink Floyd The Later Years“ DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 – VÖ ist der 29. November 2019!
Am 29. November 2019 werden Pink Floyd Records das 16-Discs-Set (5 CDs, 6 Blu-rays, 5 DVDs) “The Later Years“ veröffentlichen. Es präsentiert umfassendes Material, das David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright seit 1987 geschaffen haben. Innerhalb dieser Zeit wurden weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft und es entstanden die drei Studioalben: „A Momentary Lapse Of Reason“„The Division Bell“ und „The Endless River“ sowie die zwei Live-Alben „Delicate Sound Of Thunder“ und „Pulse“.

Mit zusätzlichen Produktionen von David Gilmour und Andy Jackson sowie insgesamt über 13 Stunden bisher unveröffentlichtem Audio und audiovisuellem Material, darunter die vielgesuchten Konzerte in Venedig (1989) und Knebworth (1990) ist „Pink Floyd The Later Years“ ein MUSS für alle Fans.

17 HIPPIES – ZUGABEN-TOUR im Oktober/November 2019

Die 17 HIPPIES sind seit langem eine der originellsten Bands, die es in Deutschland gibt. Genre-Bezeichnungen wie Weltmusik reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie die vielköpfige Band ihre musikalischen Stärken und ihre Experimentierfreudigkeit in den letzten Jahren zu Höchstform gebracht hat.

Nach dem großen Erfolg der Frühjahrstour gehen die 17 HIPPIES im Herbst 2019 mit ihrem aktuellen Album KIRSCHENZEIT ein zweites Mal auf Tour! Die Tour startet am 15.10. in Potsdam.
Die Band hat ein sehr schönes Spiel entwickelt: „SPIEL DICH AUF DIE GÄSTELISTE“ : https://who-is-who.17hippies.de/

Apropos Musikeranzahl: zählen ist zwecklos! 17 klingt einfach gut und der Bandname bedeutet nicht unbedingt das, was einem als erstes in den Sinn kommt. Seit ihrem 22-jährigen Bestehen haben sie 20 Alben veröffentlicht. Gleichzeitig touren sie seit Jahren mit 13 Musikern weltweit und haben mittlerweile in über 25 Ländern Konzerte gegeben. Anfangs noch von eingängigen Melodien und Grooves traditioneller Musik geprägt, entwickelten sie schnell ihren eigenen Stil, der wesentlich von eigenen Kompositionen, den einzelnen Musikern und ihrem akustischen Instrumentarium geprägt wurde. Balkanrhythmen haben dem anglo-amerikanischen Rock/Pop/Jazz-Background der Mitglieder neue Impulse gegeben und die Musik der 17 HIPPIES zu einem unverwechselbaren Sound verdichtet.

DeWolff – 7. Studioalbum „Tascam Tapes“

„No drum kit, no Hammond and no guitar amps”: DeWolff kündigen Veröffentlichung ihrer „Tascam Tapes” für Januar kommenden Jahres an.

 DeWolff - 7. Studioalbum "Tascam Tapes" am 10. Januar!
DeWolff – 7. Studioalbum „Tascam Tapes“ am 10. Januar!
Seit seiner Gründung im Jahr 2007 pflegt das niederländische Psychedelic- und Bluesrock-Trio DeWolff ein elektrisierendes, neben vielen anderen von Jimi Hendrix, Deep Purple und Led Zeppelin inspiriertes und in Nuancen immer wieder abgewandeltes Klangbild. Mit dessen ausgeprägtem Vintage-Charakter schlägt die Band ebenso clever wie erfolgreich Brücken vom Einst ins Jetzt.

Bei der Produktion ihres siebten Studioalbums „Tascam Tapes” haben Gitarrist und Sänger Pablo van den Poel, sein Bruder Luka (Schlagzeug) und Robin Piso (Keyboards, Bass) das Vintage-Konzept jetzt auf die Spitze getrieben: Nach dem Motto „Recorded on the road for less than 50 dollars, but sounding like a million bucks!” entstanden die „Tascam Tapes” mit minimalen Mitteln auf einem antiqiuerten portablen Vierspur-Rekorder namens Tascam Porta Two aus den 1980er-Jahren.

Entstanden ist dabei aufs Neue beseelter Retro-Rock vom Feinsten. Die „Tascam Tapes” erscheinen am 10. Januar 2020 auf CD, digital, als LP mit beigelegtem Download-Code, sowie als Musikcassette bei der Mascot Label Group. Eine Mini-Rockumentary zur Entstehung des Albums ist bereits jetzt hier online zu sehen:

Meshiaak - Karina-Wells

Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak Album „Mask Of All Misery”

Als das australische Thrash-Metal Quartett Meshiaak vor gut drei Jahren sein mit Anklängen an Megadeth, Metallica, Machine Head, oder auch Alice in Chains und Slipknot versehenes Debütalbum-Biest „Alliance of Thieves” von der Leine ließ, rannte es damit offene Türen ein.

Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak veröffentlicht neues Album "Mask Of All Misery" am 15. November!
Australisches Thrash-Metal Quartett Meshiaak veröffentlicht neues Album „Mask Of All Misery“ am 15. November!
Bei Genre-Fans wie auch Kritikern stieß der darauf zelebrierte Mix aus mächtigem Powermetal, progressiv strukturierten längeren Titeln und allerlei Hochgeschwindigkeits-Abfahrten auf bestmögliche Resonanz. So feierte die Zeitschrift Classic Rock „Alliance of Thieves” als „Mischung aus brütendem Progressive Rock und Heavy Rock”, das Magazin Powerplay beschied der Band, sie traktiere den Hörer dank unglaublicher Präzision und erstaunlicher Musikalität wie mit Knüppeln, und der Metal Hammer pries die Platte als einfallsreich vorgetragene „Attacke mit modernem Power- und Thrash Metal”.

Protokumpel

PROTOKUMPEL

PunkPop. Kiez trifft Kaff. Die Soundbastler Logan Zufall (Berlin-Wedding) und tim phonic (Leeden, NRW) komponieren und singen ihre deutschsprachigen PunkPop-Lieder seit Ende 2009.

Protokumpel
Protokumpel
Auf der Bühne werden sie von Schlagzeug und Bass vorangetrieben, sie selbst nehmen gern Ukulele und Trompete zur Hand. Den Rest erledigt ihr Sampler Roland SP-404.

Protokumpel spielten mehr als 150 Konzerte in D, CH, NL und GB, u.a. als Support für Jamie T., Caracho und The Toten Crackhuren im Kofferraum.

Ihre neue Langspielplatte „Pratze & Grandezza“ erscheint am 27. September. 10 Tracks druckvollen PunkPops mit treffsicheren Texten über Freundschaft, Sucht, Lieblingsfilme & Talentverschwendung.

PROTOKUMPEL Diskographie

  • Digital-Single „wir könnten so sexy sein“ (Claqueur Records 2011)
  • Digital-Single „binär“ (oké records, 2011)
  • Album (CD & digital) „irgendwas kann jeder“ (oké records 2011)
  • EP-Kassette „auto reverse“ (oké records, 2013)
  • Single „to go / du bist n arschloch“ (Schmidt Records/oké records, 2014)
  • Album (CD & digital) „AUTOMATENKASINO“ (oké records, 2017)
  • Album (Vinyl und digital) „Pratze & Grandezza“ (oké records 2019

Andere über protokumpel

Bollock Brothers - Foto: Elodie Lesaffre

Bollock Brothers

Bollock Brothers ist eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 in London vom Londoner Promoter, DJ und Manager Jock Mcdonald gegründet wurde.

Bollock Brothers - Foto: Elodie Lesaffre
Bollock Brothers – Foto: Elodie Lesaffre
Die dem ursprünglichstem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen Mcdonald mit unverwechselbarem Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet.

Oft geht es bei diesen eindringlichen Vorträgen um postmodernen Totenkult und Katholizismus( „Jesus Lived Six Years Longer Than Kurt Cobain“), Horrorfilme („Drac’s Back“), Apokalypse („the four horseman“) oder um prominente oder historische Personen („Brigitte Bardot“, „Henry the 8th“.)

Außer ihren Eigenkompositionen sind die Bollock Brothers für ihre außergewöhnlichen Coverversionen bekannt geworden, unter anderem von Sex Pistols, Led Zeppelin, Serge Gainsbourg, Aphrodite’s Child, e.t.c.

Besonders herausragend ist das Cover von „Faith Healer“ (Alex Harvey Band), welches aufgrund der großen Popularität als Single veröffentlicht wurde. In den Anfangstagen machte die Band mit skurrilen Publicity-Aktionen auf sich aufmerksam:

Auf dem 1983 erschienen Album, auf dem das Sex Pistols-Album „ Never mind the Bollocks“ als Elektroversion gecovert wurde, sang auch Michael Fagan, der Mann, der dafür berühmt wurde, in das Schlafzimmer der englischen Queen 1982 eingedrungen zu sein.

Greenday

Green Day kündigen neue Single, neues Album und Konzert in Deutschland an

Green Day enthüllen ihre neue Single „Father Of All…“ vom neuen gleichnamigen Studioalbum, das am 07. Februar 2020 via Warner Music erscheinen soll. Am 03. Juni 2020 werden Green Day live in der Berliner Wuhlheide zu sehen sein.

Die fünffach Grammy-ausgezeichneten Rock and Roll Hall of Fame-Mitglieder Green Day haben ihre neue Single „Father of All…” enthüllt, zugleich der Lead-Track ihres kommenden, 13. Studioalbums, das denselben Titel trägt und am 07. Februar 2020 erscheint.

Green Day – Father Of All… (Official Audio)

Die Rock-Ikonen kündigen zudem an, sich im kommenden Jahr auf eine globale Stadiontour mit Fall Out Boy und Weezer zu begeben. „Hella Mega Tour“ beginnt am 13. Juni in Paris und wird Städte quer durch Europa, UK und Nordamerika bereisen. Daneben werden Green Day eine Reihe von Solo-Dates in Europa und Asien spielen, darunter am 03. Juni in der Berliner Wuhlheide (mit Weezer).

M!D! B!TCH - KOSMOS KLAUS

MIDIBITCH arbeitet an Klaus Kinski Projekt

Neues Futter für Freunde der elektronischen Berliner Schule und kosmischer Musik: nach der im Juni 2019 veröffentlichten EP „Daedalus“ und den durchweg positiven Resonanzen kündigt sich das nächste Release von M!D!B!TCH zum Herbst an.

M!D! B!TCH - KOSMOS KLAUS Artwork
M!D! B!TCH – KOSMOS KLAUS Artwork

Im Kontext der kosmischen elektronischen Musik, in der sich MIDI BITCH mittlerweile bewegt, wird es diesmal eine Kinski-Hommage sein, die das Ohr der Welt erhören will.

Laut den vorliegenden Vorabinformationen, wird die Musikproduktion ein wenig technoider und eher in den 1980ern als in den 1970ern verortet sein. Dennoch wird auch hier neben der Menschenwelt, wieder der Weltenraum und Kosmos zentraler Bezugspunkt sein.

Zitate und Tonaufnahmen von Klaus Kinski werden wie Tau in der Morgenröte auf den sphärischen Klangmustern liegen und die rhythmischen Sequenzerlinien umgarnen.

Vorab soll es im Herbst ein Video sein, was die Beschaffenheit und Stimmung der neuen Produktion aufzeigt.

KOSMOS KLAUS by MiDiBiTCH Tracks:

1. Vorspiel 05:44
2. Gesindel
3. Die einzige Macht 11:55
4. Es liegt an euch
5. Ich bin so wild
6. Wurm
7. Stabile Masse
8. Drachen
9. Lästerzungen
10. Mein Garten

BETH HART – Video Premiere zu „Bad Woman Blues“

BETH HART – Video Premiere zu „Bad Woman Blues“ – neues Album „War in My Mind“ am 27. September

BETH HART präsentiert mit „Bad Woman Blues“ ganz frisch ein offizielles Video vorab aus ihrem neuen Album „War in My Mind“, das am 27. September erscheint!

Video Premiere „Bad Women Blues“:

Zum aktuellen Song gibt Beth folgendes Statement: „It’s about a woman who doesn’t have any interest whatsoever in being good, because she knows she’s not. But instead of hating herself for it, she’s very clear with the man. Like, ‚Baby, I’m an asshole and a frickin‘ witch, but you are gonna have fun with me‘.“

Beth Hart 2019 - Credit: Greg-Watermann
Beth Hart 2019 – Credit: Greg-Watermann

Beth Hart ist so authentisch wie nie. In einer Musikindustrie voller Hochglanzproduktionen und retuschierten Fotoshootings ist sie die Künstlerin, die ihre Karten offen auf den Tisch legt und ihre dunkelsten Geheimnisse preisgibt. Noch nie hat sich das Grammy-nominierte Talent auf einer Platte so roh präsentiert wie auf dem neuen Album „War In My Mind“, das am 27.09.2019 erscheint. “War In My Mind” wurde vom mehrfachen Grammy Gewinner Rob Cavallo (Green Day, Phil Collins, Paramore, Kid Rock, etc.) produziert!