Schlagwort-Archive: Vinyl

BLACK SABBATH feiert das 50. Jubiläum ihres Kult-Albums ‘PARANOID’

BLACK SABBATH feiert das 50. Jubiläum ihres Kult-Albums ‘PARANOID’ – Die Vinyl DELXUE EDITION erscheint am 9. Oktober!

Auf 5 LPs wird das Original Album, der seltene Quad Mix und zwei ihrer 1970-er Konzerte, hier erstmalig auf Vinyl, enthalten sein – Digital und als 4CD Set verfügbar!

Weitgehend angesehen als die Erfinder jenen Musikgenres, welches sich Heavy Metal nennt, zelebriert die aus Birmingham stammende Band Black Sabbath das 50. Jubiläum .ihres millionenfach verkauften Albums „Paranoid“ mit der Wiederveröffentlichung am 9. Oktober 2020. Die Edition wird es als 5 LP oder 4CD inklusive dem Vinyl Debut zweier Konzerte von 1970 geben.

Die PARANOID SUPER DELUXE EDITION beinhaltet das Original Album inklusive des seltenen 1974 Quad Mix des Albums. Seinerzeit erstmalig auf Vinyl und 8-Track Tonabnehmer veröffentlicht und schon lange nicht mehr erhältlich, wurde es jetzt zwecks bester Klangqualität auf Stereo gemixt. Dazu gibt es noch 2 Konzerte von 1970, aufgenommen in Montreux und Brüssel. Diese beiden Konzerte wurden hierfür zum allerersten Mal auf Vinyl gepresst! Das 5fach LP Set kommt im Hardcover mit ausführlichen Liner Notes, Interviews aller 4 Bandmitglieder, seltene Fotos, Memorabilia und einem Poster, sowie einem Nachdruck des Tourbooks, wie es auf der Paranoid Tour verkauft wurde.

Sparks engagieren Cyriak für das neue Video zu “Existential Threat”

Sparks veröffentlichten am 03.07.2020 ihr neues Album „A Steady Drip, Drip, Drip“ physisch auf CD, Vinyl und Kassette.

Gleichzeitig erscheint das neue Video zur Single „The Existential Threat“. Dafür engagierten sie den bekannten Animator Cyriak, der für seine subversiven und surrealen Arbeiten bekannt ist. Es feiert jetzt Premiere auf YouTube und wird hier zu sehen sein:

„Die unglaublich manische und überwältigende Natur der existenziellen Bedrohungen, denen wir heute alle ausgesetzt sind, und unsere Reaktion auf diese, haben wir musikalisch und textlich in unserem Song ‚The Existential Threat‘ zum Ausdruck gebracht. Cyriak hat diese Bedrohungen einem erschreckend schönen Video brillant demonstriert.“ Ron und Russell Mael, Sparks.

Cyriak selbst sagt dazu: „Als ich gebeten wurde, ein Musikvideo für Sparks zu machen, konnte ich es erst kaum glauben. Sie schickten mir ihr komplettes neues Album zu, um einen Song auszuwählen. ‚The Existential Threat‘ ist mir sofort aufgefallen. Die Musik passte nicht nur perfekt zu meinem Animationsstil, auch das Thema Existenzangst fasziniert mich schon seit ich denken kann. Es war, als könnte ich das ganze Video in meinem Kopf sehen, während ich dem Song zuhörte.

The Toten Crackhuren im Kofferraum - "bitchlifecrisis“

The Toten Crackhuren im Kofferraum – „bitchlifecrisis“ LP

Fünf Jahre nach dem Meilenstein „Mama, Ich Blute“ hat sich das quirlige Kollektiv um LUISE FUCKFACE von der Spätpubertät in die „Bitchlifecrisis“ fortentwickelt, programmatisch anerkennend, dass es sich hier nicht nur um eine Band, sondern und das sogar “hauptsächlich” um eine Selbsthilfegruppe und psychosoziales Experiment handelt.

The Toten Crackhuren im Kofferraum - "bitchlifecrisis“
The Toten Crackhuren im Kofferraum – „bitchlifecrisis“
Wie gewohnt stets politisch korrekt und betont ernsthaft widmen sich die Berlinerinnen gescheiterten Liebesbeziehungen, genau so wie dem eigenen Hängengeblieben sein, dem Erwachsenwerden, Lower Class-Feminismus, gesellschaftlichem Erwartungsdruck und natürlich, ähm, Sex.

Musikalisch bieten die 14 neuen Songs die gewohnt hochenergetische Mischung aus Electro-Clash, NDW, Frühpunk- und Rap-Vibes. TCHIK denken also eigentlich gar nicht daran, erwachsen zu werden und bewegen sich nicht nur bei den Songtiteln oder Featureparts mit PÖBEL MC oder JUSE JU weitaus näher am Deutschrap-Idiom als bisher.

Traumhaft eingängige Hooklines, unglaubliche Songtitel- und Texte, dicke Fresse und dabei ganz entspannt durch die Hose atmen – Der perfekte Soundtrack zur berechtigten Angst der alten weißen Männer!

Elektro-Band KASIMIR EFFEKT – Debüt Album „KFX“ und neues Video „M“

Die Hannoveraner Elektro-Band Kasimir Effekt schickt ihre zweite Videosingle aus dem neuen Album „KFX“ in den digitalen Äther!

Inspiriert von den dunkeldüsteren Schwingungen des Kosmos, erwacht mit „M“ ein minimalistischer Elektronik-Track zum Leben und schleicht sich aus Kasimir Effekts Klanglabor direkt in euer Ohr.

Nach der Veröffentlichung des ersten Video zu „The Other“ ist „M“ in weiterer Vorgeschmack auf ihr erstes Album „KFX“, welches auf wunderschönem, grünem, Space Vinyl am 21.02.2020 bei quadratisch rekords erscheint.

Video Premiere zu „M“, hier zu sehen:

Weiter aktuell… das offizielle Video zur ersten Single „The Other“:

Genug geschraubt, gebastelt und getüftelt: Das Trio KASIMIR EFFEKT lüftet durch und lädt endlich zur eindrucksvollen Werkschau direkt aus dem Klanglabor. Die hannoverschen Band präsentiert mit ihrem Debut Album „KFX“ eine Aufforderung zur musikalischen Expedition in die düsteren Sphären des Synthesizerkosmos – und zieht dem verschrobenen Frickelforschungsansatz im verkannten Kellerdasein munter den Stecker. Sag mal, ist das noch Jazz?!

photo credits: X FILME CREATIVE POOL

Känguru-Chroniken-Soundtrack!

Richtig gelesen, liebe Leserin, lieber Leser. Am 05.03. 2020 kommen die Känguru-Chroniken nach den Büchern von Marc-Uwe Kling endlich ins Kino. Dazu gibt’s natürlich den Soundtrack als CD und zum Download und Stream.

Känguru-Chroniken-Soundtrack!
Känguru-Chroniken-Soundtrack!
Nirvana ist leider nicht drauf (zu teuer), dafür aber David Hasselhoff, der sich nach der Freiheit umschaut. Die Arbeitsgruppe Zukunft um Marc-Uwe Kling steuert zwei Songs bei und sogar das Känguru singt irgendwann mal schief mit. Von Meute gibt es ein Remake eines Deadmau5-Tracks („Gula“), Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels sind auch dabei und Komponist Niki Reiser präsentiert seinen Score.

Ein Soundtrack für Kino- und Kängurufans gleichermaßen. Mit 19 exklusiven Tracks! Veröffentlicht auf Staatsakt.

Meine Fresse hat das lange gedauert bis es das Känguru endlich ins Kino geschafft hat. Dabei zitieren Studenten-WGs schon seit zehn Jahren ausschließlich die Känguru-Tetralogie und die vier Hörbücher sind mindestens seit 1956 auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste.

Acht Eimer Hühnerherzen - „album“

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – Somnambulismus

„Somnambulismus“ ist die erste Single zur zweiten Hühnerherzen-Platte „album“ (sic), die am 27. März 2020 bei Destiny Records / Broken Silence als CD / LP (limit. col Vinyl) und digital erscheint.

Acht Eimer Hühnerherzen - „album“
Acht Eimer Hühnerherzen – „album“
Durch die Straßen, Tunnel und Bahnhöfe einer kalten großen Stadt, die Augen weit geöffnet und dennoch im Tiefschlaf. Die Zeit bewegt sich seltsam.

Mal rückwärts, mal zu langsam oder zu schnell, mal parallel und immer woanders – man könnte auch sagen, es scheint alles etwas somnambul.

„Soll ich wirklich jetzt entscheiden, was ich gestern machen wollte? Kann ich morgen ja mal schauen“.

Hier das Video zu „Somnambulismus“ anschauen:

Regie: Bruno Jubin & Acht Eimer Hühnerherzen
Text & Musik: Apocalypse Vega / Johnny Bottrop / Bene Diktator

Acht Eimer Hühnerherzen – „album“
LP / CD / digital

Destiny-182 / Broken Silence
VÖ: 27.03.2020

Vorbestell-Links:
Flight13 Records:
https://www.flight13.com/acht-eimer-huhnerherzen-album/138431
Coretex:
http://coretexrecords.com/Acht-Eimer-Huehnerherzen-album-PRE-ORDER
Downloads / Streams und mehr…
http://brokensilence.de/lnk/achteimerhuehnerherzen/

Acht Eimer Hühnerherzen – „tournee“

präsentiert von Krachfink, Ox Fanzine/livegigs.de und ByteFM

Total Annihilation - ...On Chains Of Doom

Total Annihilation – …On Chains Of Doom

Mit dem Ziel die lokale Musikszene aufzumischen, schlossen sich im September 2006 vier begeisterte Metalheads zusammen, um Basels roheste Thrash Metal Band zu gründen.

Total Annihilation - ...On Chains Of Doom
Total Annihilation – …On Chains Of Doom
Nach einer kurzen Findungsphase, in welcher ein aggressiver und eingängiger Stil mit hohem Wiedererkennungswert entwickelt wurde, konnte durch erste Konzerte innerhalb der Region erfreulich viel positive Resonanzen generiert werden.

Zu Beginn des Jahres 2008 wurde unter Mitwirkung von V.O. Pulver im Little Creek Studio die erste professionelle Demo-CD „TA 08“ produziert und kurze Zeit später über das
Schweizer Label Quam Libet Records veröffentlicht, was der Band grössere Aufmerksamkeit in der nationalen Szene und im näheren Ausland bescherte.

Während sich die Szene langsam von den zerstörerischen Angriffen des Basler Outfits regenerierte, holte die Band zum nächsten Schlag aus und stellte 2009 ihr erstes Full Length Album „84“ fertig. Dieses wurde abermals von V.O. Pulver produziert und knüpfte nahtlos an die vorher erzielten Erfolge an, was 2010 durch den Re-Release des Albums durch Firefield Records nochmals unterstrichen wurde.

Motörhead Box Set Cover

MOTÖRHEAD gehen auf Vermächtnisreise mit “1979” Box Set

Nach mehrjähriger Planung freuen sich Motörhead und BMG, den Start eines spannenden, umfangreichen und detaillierten ultrafanfreundlichen Release- Programms bekannt zu geben, das die Karriere der Band in den 70er, 80er, 90er und darüber hinaus umfasst!

Motörhead Box Set Cover
Motörhead Box Set Cover
Der Anfang wird mit der “Motörhead ‘79” Kampagne gemacht und damit beginnt das 40. Jubiläum mit den beiden unglaublichen Veröffentlichungen von “Overkill” und “Bomber“. Fantastische neue Deluxe Editionen, beide als Hardcover bookpacks mit 2 CDs und 3-fach Vinyl mit bis dato unveröffentlichten Konzerten, Interviews und vielen unbekannten Fotos der ’79 Touren. Die `79 Kampagne besticht mit einem spektakulären „Must Have“, das “1979” Box-Set. Alle drei Formate wurden mit der vollen Unterstützung und auch Mitspracherecht der Nachlassverwalter von Ian “Lemmy” Kilmister, “Fast” Eddie Clarke und Phil “Philthy Animal” Taylor abgesegnet.

Das “1979” Box Set:

  • Die beiden Original „Overkill“ und “Bomber“ Alben wurden “half-speed mastered” und auf 180 Gramm Vinyl gepresst, von den Original Master Tapes
  • Zwei Doppel- Live Alben von bisher unveröffentlichten Konzert- Material von den Touren aus 1979.
  • Ein 40 Seiten umfassendes zeitgemäßes “Musik Magazin” mit unveröffentlichten Fotos und neuen Interviews bezogen auf diese Ära.

Damim – A Fine Game Of Nil

Die Londoner Death/Thrash Metal Berserker DAMIM (mit Nathanael Underwood, Ex-Akercocke) haben sich mit Apocalyptic Witchcraft Recordings zusammengetan, um 2019 ihr neues Album mit dem Titel „A Fine Game Of Nil“ zu releasen.

Damim - A Fine Game Of Nil
Damim – A Fine Game Of Nil
Das bevorstehende Album wurde von Neil Kernon (Nile, Cannibal Corpse, Judas Priest, Nevermore usw.) abgemischt, beinhaltet Gastauftritte von Ilia (Indesinence/Binah/Necromaniac) & Louis Coates (Agonyst) und wird am 28. Juni 2019 über Apocalyptic Witchcraft & Czar Of Crickets Productions veröffentlicht.

Die Band kommentiert: „Wir haben das Privileg, ankündigen zu dürfen, dass wir„ A Fine Game Of Nil “über Apocalyptic Witchcraft Recordings veröffentlichen werden, welches sich Releases von Grössen wie The Infernal Sea, Skaldic Curse, The Antichrist Imperium und From The Bogs Of Aughiska anschließt, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem dermassen fokussierten, talentierten, reaktionsschnellen & außergewöhnlich professionellen
Label.

Bei „A Fine Game Of Nil“ gab es keine Kompromisse – wir haben uns für unsere Kompositionen und die Produktion genügend viel Zeit genommen um schliesslich einige unserer bisher anspruchsvollsten Werke zu schaffen. Neil Kernon, der bereits mit Acts wie Nile („Annihilation Of The Wicked“), Nevermore („The Politics Of Ecstasy“) und Judas Priest („Unleashed In The East“) zusammenarbeitete, übernahm auch dieses Projekt, was schliesslich zu einem phänomenalen Resultat führte.

Midibitch "Kosmose"

M!D! B!TCH „KOSMOSE“

„KOSMOSE“ so der Titel des aktuellen Albums von Midi Bitch erschien kurz nach dem Release der (recht langen) aber kurzweiligen EP und shließt nahezu natlos da an wo „Dia Gnostica“ bereits einen Aufschlag machte.

Midibitch "Kosmose"
Midibitch „Kosmose“

Das Elektroniker-Projekt wendet sich dem klassischen Synthesizer und der elektronischen Klangsynthese zu und produziert ein wahrlich entzückendes Kleinod von blubbernden und schmierenden Flächen untermalt von überwiegend minimalistischen Rhythmen. Hier und da rattert eine 808 mit viel Hall durch den Midi-Orbit flankiert von Moogbässen und analogen Synthesizer Kaskaden.

Die Instrumental-Songs wirken insgesamt wenig überladen und sehr aufgeräumt und haben nichts mit dem 70er Synthi-Kitsch eines Vangelis oder Jean Michel Jarre gemeinsam, sondern sind vielmehr in der späten Krautrock-Phase zuhause, wo sich der Rock aus dem Kraut verabschiedete und zur deutschen Elektronik wurde.

Acht Tracks die sich zwischen Tunnelrealitäten und Schwarzer Materie bewegen, und sich als Post-Synthesizer-Elektronik beschreiben lassen. Ein Kessel Buntes mit verschiedensten Zutaten aus den experimentellen Ingridenzien des Pink Floyd, Wendy Carlos, Jean-Michel Jarre Quadranten. Nicht ganz so catchy wie ein Kosmischer Läufer, nicht so repetetiv wie The Emperor Machine, hier und da deutlich düster und eher eine alternative Vangelis-Realität mit Anleihen bei John Carpenter und Tangerine Dream.

Monster Truck – Headline Tour und Video ‘Denim Danger’

Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’

Die kanadischen Rock-Schwergewichte Monster Truck gehen bald auf Headline-Tour im April/Mai 2019 mit 26 Konzerten durch Europa. Dabei werden sie ihr neues Album „True Rockers“, das am 7. September 2018 über Mascot Records erschien, live vorstellen. In Deutschland sind sie in folgenden Städten zu sehen: in Köln am 3. Mai 2019 in der Kantine, in Frankfurt am 4. Mai 2019 im Gibson, in München am 6. Mai 2019 im Backstage Werk, in Berlin am 17. Mai 2019 im Huxleys und in Hamburg am 18. Mai 2019 im Uebel & Gefährlich.

Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’
Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’
Tickets sind u.a. hier erhältlich: www.myticket.de

Aus aktuellem Anlass schiebt die Band mit dem Video zu ‘Denim Danger’ noch ein brandneues Lyric Video hinterher, zu sehen hier:

Zum Song sagt Singer/Bassist Jon Harvey: “Denim Danger is a classic Monster Truck song about an imaginary street gang. Equal parts Sons Of Anarchy and West Side Story. It’s become a crowd favourite because it talks about having pride in your town and people love wherever they are from or grew up“.

King Legba And The Loas - Back From The Dead

King Legba And The Loas – Back From The Dead

Es war eine zeitlang still um das Voodoo Garage Rock’N’Roll Power-Trio. Schliesslich hatte Frontmann Tobi Glanzmann ernsthaft mit seiner Gesundheit zu kämpfen – nicht umsonst lautet der Titel des neuen Albums BACK FROM THE DEAD. Nun ist das neue Material jedoch umso energiegeladener, nicht zuletzt weil Tobi der Totenwelt gehörig den Stinkefinger zeigt.

King Legba And The Loas - Back From The Dead
King Legba And The Loas – Back From The Dead
KING LEGBA & THE LOAS entfachen eine rohe Produktion von acht Krachern, welche den Bogen von bluesigem Garage Rock bis zu Psychedelic und Stoner Rock spannen. Dies ist Musik für Freunde von ehrlichen und erdigen Klängen. Produziert wurde in Schweden bei keinem anderen als Tomas Skoksberg (Hellacopters, Entombed, Backyard Babies)

Den Titelsong BACK FROM THE DEAD hier anhören:

King Legba wurde im Sommer 2011 von Marco Grementieri (Bs, Vox), und Tobi Glanzmann (Vox, Git) gegründet. Der Drummer Silvio Spadino komplettiert das Line Up des Trios.

Die Mitglieder der Band sind in der Schweizer Musiklandschaft allesamt keine Unbekannten mehr, und waren zuvor in diversen Bands aktiv.

M!D! B!TCH - DIA GNOSTICA

M!D! B!TCH „DIA GNOSTICA“

Nahezu 20 Jahre hat es gedauert, bis Midi Bitch wieder von sich etwas hat hören lassen. Da fragt man sich natürlich, warum?

M!D! B!TCH - DIA GNOSTICA
M!D! B!TCH – DIA GNOSTICA

Das ursprünglich als EP angekündigte Release ist vom Umfang her ein wenig aus dem Ruder gelaufen. Um eine klassiche EP handelt es sich bei einer Spielzeit von knapp 1 Stunde nun wahrlich nicht.

Und da sind wir auch schon beim Knackpunkt: die Länge. Tracklängen von nahezu 10 Minuten sind nicht jedermanns Sache und der eine oder anderen Hörer wird sich hier herausgefordert fühlen den langatmigen, fast epischen Songstrukturen folgen zu wollen. Hier werden keine mundgerechten Häppchen geboten, sondern eher sperrige Struktur-Monster.

M!D! B!TCH aka FRZA - Pressefoto
M!D! B!TCH aka FRZA – Pressefoto

Lässt man sich aber auf die Songs in Gänze ein, stellt man fest, dass die Länge durchaus seine Berechtigung hat, da wir hier nicht von Radio-kompatibler Musik reden, die sich in der Pop-Struktur von Intro-Refrain-Strophe-Refarin-Outro-Formel bewegt, sondern von repetetiven synthstischen Klang- und Rhtyhmusstrukturen, die den Hörer auf eine Soundtrackartige Reise mitnehmen. Redundanz schafft hier Behaglichkeit.

Happyness is Sad Song – M!D! B!TCH – Video

Notgemeinschaft Peter Pan – Video zu ‚Helikopter-Eltern – Staffel 1‘

Die Notgemeinschaft (Peter Pan) gründete sich 2009 als solche, um 4-Akkorde Punk zu spielen.

Dem ersten Auftritt nach acht Wochen auf einer WG-Party mit vier Songs folgte ihr Debütkonzert mit Oiro im Jolly Roger. Darauf hin machten sie sich schnell einen Namen in der hiesigen Szene, bekamen ein eigenes Genre zugesprochen (Heulsusen-Pogo-Punk) und spielten diverse Konzerte. Es folgten ein paar Personalwechsel und insgesamt sechs VÖs.

Hier das erste Video zu ‚Helikopter-Eltern – Staffel 1‘ anschauen:

Ein besonderer Cut ist mit dem Abgang des ehemaligen Sängers Sibbe im Mai 2015 zu erwähnen. Notgemeinschaft Peter Pan war wieder mal eine Notgemeinschaft und überlegte, wie und ob weiter gemacht werden sollte. Natürlich würde einiges anders werden, aber die Besetzung war glücklich in der minimierten Konstellation und versuchte gemeinsam den Abgang zu kompensieren – zum Glück! Nach nunmehr drei Jahren hat sich das Trio spätestens mit dieser Platte endgültig gefunden.

Drei Jahre nach „Dirigenten.Dompteure.Diktatoren.“ veröffentlichen die Hamburger Notgemeinschaft Peter Pan am 28. September ihr drittes Album (s/t) bei Kidnap Music, RilRec und Riot Bike Records.

Joe Bonamassa meldet sich mit seinem brandneuen Studioalbum zurück. „Redemption“ erscheint am 21.09.2018 via Provogue / Mascot Label Group.

Joe Bonamassa – Redemption

„Redemption“ ist nicht nur das 13. Studioalbum des zweifach für den Grammy nominierten Bluesrocktitans, es ist auch das dritte Album in Folge mit komplett eigenem Material.

Joe Bonamassa - Redemption
Joe Bonamassa – Redemption
Er zeigt sich ambitionierter und vielseitiger denn je, definiert sich wieder einmal neu und sprengt die Grenzen des Bluesrock. Zwölf Songs spiegeln die Wiedergeburt, die er derzeit durchlebt, wider. „Es passieren gerade Dinge in meinem Leben, von denen ich dachte, dass ich sie nie erleben würde. Es fühlt sich an wie eine Auferstehung. Ich spüre Reue und Akzeptanz. Manchmal ist es sehr schmerzhaft, doch ich weiß, dass ich daran wachsen werde.“, erklärt Bonamassa.

Auf „Redemption“ hat Bonamassa einige der talentierten musikalischen Köpfe aus Nashville um sich versammelt: Tom Hambridge, James House, Gary Nicholson, Richard Page, Dion Dimucci und natürlich seine langjähriger kreativer Partner Kevin Shirley. „Aus meiner Sicht als Produzent ist es bei Weitem das bislang herausforderndste und vielseitigste Album, das Joe je aufgenommen hat.“, sagt dieser.