Schlagwort-Archive: Vinyl

BLACK SABBATH ‘ANNO DOMINI 1989-1995’

Das erste und einmalige Box-Set aus der Ära von Sänger Tony Martin. Remasterte Versionen von Headless Cross, Tyr und Cross Purposes.  Mit einem neuen Mix von Forbidden von Tony Iommi. 4-LP und 4-CD Versionen ab 31. Mai 2024 erhältlich via BMG

Die Geschichte von Black Sabbath mit den Sängern Ozzy Osbourne und Ronnie James Dio wurde im Laufe der Jahre in mehreren Kollektionen ausführlich dokumentiert. Bisher hat sich jedoch kein Box-Set auf die Zeit von Black Sabbath mit Tony Martin, dem zweitältesten Sänger der Band, konzentriert.

BMG erkundet diese produktive Periode der Urväter des Heavy Metal in einer neuen Sammlung, die vier Alben, die lange nicht erhältlich waren, wieder aufgelegt hat. ANNO DOMINI 1989-1995 wird ab dem 31. Mai über BMG in 4-LP und 4-CD Konfigurationen erhältlich sein. Das Set enthält neu remasterte Versionen von Headless Cross (1989), Tyr (1990) und Cross Purposes (1994) sowie eine neue Version von Forbidden (1995), die Gitarrist Tony Iommi speziell für diese Sammlung remixte.

Seht euch ein neu remastertes-HD-Upgrade des Videos zu ‘Headless Cross’ an:

‘ANNO DOMINI 1989-1995’ Pre-Order: https://BlackSabbath.lnk.to/annodominiPR

Mehrere Alben geben ihr Vinyl-Debüt in der LP Version von ANNO DOMINI, während die CD Version drei Bonustracks enthält: die B-Seite “Cloak & Dagger” und die nur in Japan erhältlichen Veröffentlichungen “What’s The Use” und “Loser Gets It All.” Dem Set liegt ein Booklet mit Fotos, Artwork und Liner Notes von Hugh Gilmour bei. Die Sammlung enthält auch ein  Headless Cross Poster und eine Replik des Konzertbuchs der  “Headless Cross Tour.”

ANNO DOMINI knüpft an die Geschichte von Black Sabbath im Jahr 1989 an, zwei Jahrzehnte und mehrere Besatzungswechsel in der bahnbrechenden Karriere der Band als Gründer des Heavy Metals. Zu dieser Zeit hatte sich die Mitgliedschaft um Riffmaster und Gründungsmitglied Tony Iommi, dem legendären Schlagzeuger Cozy Powell (Jeff Beck, Rainbow, Whitesnake, Sänger Tony Martin und dem langjährigen Black Sabbath- Kollaborateur und Keyboarder Geoff Nichols (Quartz, Band Legs) gefestigt.

Die Band veröffentlichte 1989 Headless Cross auf I.R.S. Records, das erste von 5 Alben mit dem Label. Die 14. Studioveröffentlichung der Band, die von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt wurde, brachte drei Singles hervor:  “Devil And Daughter”, “Call Of The Wild” und den Titeltrack. Bassist Neil Murray (Whitesnake, Gary Moore) schloss sich der “Headless Cross Tour” an und blieb, um Sabbaths nächstes Album Tyr (1990) aufzunehmen. Benannt nach dem nordischen Kriegsgott, erkundet das Album ähnliche mythologische Themen in Songs wie “The Battle Of Tyr” und “Valhalla.” Auf “The Sabbath Stones” kanalisiert die Band alttestamentarisches Feuer und Schwefel in klassischen Songgewand.

1992, nach einer erfolgreichen Welttournee, wurde diese Inkarnation von Black Sabbath auf Eis gelegt, nachdem sich die Band vorrübergehend wieder mit Ronnie James Dio zusammentat. Zwei Jahre später waren Martin und Nicholls wieder mit Iommi im Studio, um 1994 Cross Purpose aufzunehmen. Komplettiert wurde die Band durch den Sabbath Bassisten Geezer Butler und dem Schlagzeuger Bobby Rondinelli von Rainbow.

Die Besetzung von Black Sabbath aus der Tyr – Ära kam 1995 wieder zusammen, als Powell und Murray zurückkehrten, um Forbidden aufzunehmen. Es war das 18. Studioalbum der Band und das letzte für fast 20 Jahre. (Im Jahr 2013 veröffentlichten Iommi, Osbourne und Butler das letzte Studioalbum von Black Sabbath). Forbidden, produziert von Ernie C von Body Count, der Hardrock-Band um den Rapper/Schauspieler/Sabbath Fan Ice-T, der auf dem Song “Illusion Of Power” zu hören ist. Seit der Veröffentlichung ist die klangliche Verbesserung des Albums eines von Iommis Lieblingsprojekten.

Iommi erklärt: „Ich war nie glücklich mit dem Gitarrensound, und Cozy war definitiv nie glücklich mit dem Schlagzeugsound… Also dachte ich, es wäre schön, es in gewisser Weise für ihn zu tun. Ich hatte einfach das Gefühl, dass es eine Möglichkeit gab, zurückzugehen und einige der Sounds mehr herauszuarbeiten, so wie die Leute es von Sabbath erwarten würden“.

ANNO DOMINI 1989-1995

LP Track Listing

Headless Cross (1989)

Side One

  1. “The Gates Of Hell”
  2. “Headless Cross”
  3. “Devil & Daughter”
  4. “When Death Calls”

Side Two

  1. “Kill In The Spirit World”
  2. “Call Of The Wild”
  3. “Black Moon”
  4. “Nightwing”

Tyr (1990)

Side One

  1. “Anno Mundi”
  2. “The Law Maker”
  3. “Jerusalem”
  4. “The Sabbath Stones”

Side Two

  1. “The Battle Of Tyr”
  2. “Odin’s Court”
  3. “Valhalla”
  4. “Feels Good To Me”
  5. “Heaven In Black”

Cross Purposes (1994)

Side One

  1. “I Witness”
  2. “Cross Of Thorns”
  3. “Psychophobia”
  4. “Virtual Death”
  5. “Immaculate Deception”

Side Two

  1. “Dying For Love”
  2. “Back To Eden”
  3. “The Hand That Rocks The Cradle”
  4. “Cardinal Sin”
  5. “Evil Eye”

Forbidden (1995)

Side One

  1. “The Illusion Of Power” – featuring Ice-T
  2. “Get A Grip”
  3. “Can’t Get Close Enough”
  4. “Shaking Off The Chains”
  5. “I Won’t Cry For You”

Side Two

  1. “Guilty As Hell”
  2. “Sick And Tired”
  3. “Rusty Angels”
  4. “Forbidden”
  5. “Kiss Of Death”

ANNO DOMINI 1989-1995

CD Track Listing

Headless Cross (1989)

  1. “The Gates Of Hell”
  2. “Headless Cross”
  3. “Devil & Daughter”
  4. “When Death Calls”
  5. “Kill In The Spirit World”
  6. “Call Of The Wild”
  7. “Black Moon”
  8. “Nightwing”

Bonus Track

  1. “Cloak And Dagger”

Tyr (1990)

  1. “Anno Mundi”
  2. “The Law Maker”
  3. “Jerusalem”
  4. “The Sabbath Stones”
  5. “The Battle Of Tyr”
  6. “Odin’s Court”
  7. “Valhalla”
  8. “Feels Good To Me”
  9. “Heaven In Black”

Cross Purposes (1994)

  1. “I Witness”
  2. “Cross Of Thorns”
  3. “Psychophobia”
  4. “Virtual Death”
  5. “Immaculate Deception”
  6. “Dying For Love”
  7. “Back To Eden”
  8. “The Hand That Rocks The Cradle”
  9. “Cardinal Sin”
  10. “Evil Eye”

Bonus Track

  1. “What’s The Use”

Forbidden (1995)

  1. “The Illusion Of Power” – featuring Ice-T
  2. “Get A Grip”
  3. “Can’t Get Close Enough”
  4. “Shaking Off The Chains”
  5. “I Won’t Cry For You”
  6. “Guilty As Hell”
  7. “Sick And Tired”
  8. “Rusty Angels”
  9. “Forbidden”
  10. “Kiss Of Death”

Bonus Track

  1. “Loser Gets It All”

NEU! – Tribute I + II

Zum 50. Jahr der Veröffentlichung des Debütalbums von NEU! erschien im September 2022 auf Grönland Records eine opulent ausgestattete Jubiläums-Box, auf der einer der großen kosmischen Bands aus Westdeutschland eine kritisch-huldigende Werkschau gewidmet ist.

Das CD- bzw. Vinyl-Boxset enthielt jeweils die genreprägenden ersten drei (LP-Box) bzw. vier (CD-Box) Alben, sowie das Doppelalbum »Tribute«, auf dem sich ausnahmslos spektakuläre Coverversionen bzw. Remixes von so grundverschiedenen Künstlern wie Idles ,The NationalFinkMogwaiStephen Morris und Gabe GurnseyYann TiersenMan Man und They Hate Change finden.

Alexis Taylor und Guerilla Toss wiederum spielten neue Tracks, quasi »inspired by« ein, die sich nahtlos in diese Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart einfügen.

Dieses Tribute-Album wird nun anlässlich des Record Store Days am 20.04. via Grönland Records/GoodToGo als alleinstehende Doppel-LP wiederveröffentlicht.

REWORKS-TRACKLISTING
A1 – NEU! – Im Glück (The National Remix)
A2 – NEU! – Weissensee (Fink Version)
B1 – NEU! – Super (Mogwai Remix)
B2 – Alexis Taylor – 4+1=5
C1 –  NEU! Hallogallo (Stephen Morris and Gabe Gurnsey Remix)
C2 – NEU! – Lieber Honig (Yann Tiersen Remix)
D1 – NEU! – Negativland (Idles Negative Space Rework)
D2 – Guerilla Toss – Zum Herz
D3 – NEU! – After Eight (They Hate Change Cover)

NEU! – Hallogallo (Stephen Morris and Gabe Gurnsey Remix) auf YouTube:

NEU! – Im Glück (The National Remix) auf YouTube:

NEU! – Weissensee (Fink version) auf YouTube:

Guerilla Toss – Zum Herz (inspired by NEU!) auf YouTube:

NEU! – Tribute I + II
Doppel-LP – RSD Exclusive | VÖ: 20.04.2024
Featuring Idles,The National, Fink, Mogwai, Stephen Morris und Gabe Gurnsey, Yann Tiersen, Man Man, They Hate Change, Alexis Taylor, Guerilla Toss

Loreena McKennitt – neues Album „The Road Back Home“

Am 8. März 2024 wird die kanadische Künstlerin Loreena McKennitt, die seit fast 40 Jahren anhaltend erfolgreich im Geschäft ist, ein neues Album veröffentlichen. Sie besinnt sich auf den Ursprung ihrer Karriere und widmet sich der traditionellen, reinen keltischen Musik.

The Road Back Home wurde im Sommer 2023 aufgenommen während sie vier Folkfestivals in Ontario spielte. Es ist eine Rückkehr zu ihren Wurzeln, eine Art musikalische Rückbesinnung dorthin, wo alles begann. Die frühen Songs, die lokalen Musiker, die unglaubliche Energie und Spontanität dieser Performances – das alles hat sie inspiriert, dieses Album aufzunehmen und es ihren Fans zugänglich zu machen.

Es wird auf CD und 180 g Vinyl veröffentlicht und natürlich über alle digitalen Dienste plus Dolby Atmos. Das Album besteht aus 10 Songs mit einigen Liedern, die auf McKennitt’s frühe Karriere zurückgehen, die aber niemals aufgenommen wurden.

The Road Back Home ist eine Hommage an die gefühlt einfacheren Zeiten, gleichzeitig eine musikalische Umarmung in einer Ungezwungenheit, die es heute in der Art nicht mehr gibt. Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen…

Vor ein paar Jahren hat McKennitt eine Gruppe lokaler keltischer Musiker getroffen. Und da man die gleichen ‚musical minds‘ hatte, endete dies in einer Kollaboration als ein Teil ihres 2021 veröffentlichten Weihnachtskonzertes Under A Winter’s Moon.

Und diese Musiker, und Caroline Lavelle, begleiteten sie in diesem Sommer auf den Ontario Folk Festivals. Und genauso spontan kam es zu dem Gastauftritt des kanadischen Singer-Songwriter, James Keelaghan, bei “Wild Mountain Thyme”.

„Es gibt viele Arten, wie man das Wort ‘zu Hause’ definiert, sinniert McKennitt. “Es mag die Struktur sein, in der wir leben, es kann aber auch der kulturelle Ausdruck der Community sein, in der wir leben, wo jemand unser Herz erreicht und man ohne große Worte einfach zusammen passt.“

Loreena McKennitt’s Reise begann in kleinen, gemütlichen Folk Clubs und der aufkeimenden Festivalszene in ihrem zu Hause in West-Kanada. Und sie erinnert sich lebhaft daran:  “In meiner Zeit in Winnipeg bin ich in Folk Clubs aufgetreten und auf einem der ersten Winnipeg Folk Festivals. Wir haben uns alle in der Welt der Musik verloren, wundervoll in den Sommernächten.  Und Sonntagnacht, am Ende des Festivals, sind alle Künstler gemeinsam auf die Bühne gegangen und haben Arm in Arm ‘Wild Mountain Thyme’ gesungen.“

Beeinflusst wurde Loreena von den 1960igern und 1970iger, als es zu einer Wiederbelebung der Folk Musik kam – in Irland genauso wie in England.  McKennitt entdeckte die Aufnahmen von der Bothy Band, Planxty, Steeleye Span und Alan Stivell, um nur einige zu nennen. Das waren die bescheidenen Anfänge und ihr Weg als Straßenmusikerin in Vancouver, Toronto, Dublin und London und gleichzeitig der Grundstein für eine 40jährige Karriere als eine Multi Platin Künstlerin und Geschäftsfrau, die weltweit unzählige Konzerte gab.

McKennitt’s eklektisch-keltische Verbindung von Pop, Folk und Weltmusik hat nicht nur über 14 Millionen Platten verkauft, sondern auch Gold, Platin und Multi-Platin in 15 Ländern auf vier Kontinenten eingebracht. Zweifach für den GRAMMY® nominiert und zwei Juno Awards gewonnen; sowie den Billboard International Achievement Award. Im März 2023 wurde McKennitt in die Canadian Songwriter’s Hall of Fame aufgenommen.

Loreena McKennitt – neues Album ‘The Road Back Home’ via Quinlan Road am 08. März 2024

Tracklist The Road Back Home:
Searching for Lambs (3:32)
Mary & The Soldier (4:04)
On a Bright May Morning (4:33)
As I Roved Out (4:54)
Custom Gap (3:56)
Bonny Portmore (3:42)
Greystones (3:32)
The Star of the County Down (3:42)
Salvation Contradiction (4:22)
Sí Bheag, Sí Mhór/Wild Mountain Thyme (6:15)

Loreena McKennitt – The Visit Revisited Tour 2024:
07-März                           Hannover, DE                  Kuppelsaal
08-März                           Erfurt, DE                         Messehalle
09-März                           Bremen, DE                     Metropol Theatre
11-März                           Stuttgart, DE                   Beethovensaal
12-März                           Nürnberg, DE                  Meistersingerhalle
13-März                           Frankfurt, DE                  Alte Oper
27-März                           Leipzig, DE                       Quarterback Immobilien Arena
28-März                           Hamburg, DE                   Laeiszhalle
29-März                           Berlin, DE                         Tempodrom
05-April                            Düsseldorf, DE                Mitsubishi Electric Halle

Mehr Infos unter: https://loreenamckennitt.com/

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“

Black Sabbath überrascht die Fans mit einem neuen Vinyl Boxset „Hand of Doom“. Diese Veröffentlichung beinhaltet acht Album Klassiker der Band aus der Zeit 1970 bis 1978, alle sind Picture Disc Vinyl. Begrenzt auf 3000 Kopien wird „Hand of Doom“ am 1. Dezember 2023 exklusiv in Europa und weltweit (außer US) über BMG veröffentlicht.

Vinyl Boxset „Hand Of Doom“ Vorbestellungen (ab 12.10.2023): https://BlackSabbath.lnk.to/handofdoomPR

Ab dem 11.10.2023 unter: https://superdeluxeedition.com/

1968 wurden  BLACK SABBATH von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward gegründet. Das Quartett kreierte einen Sound, den es bis dato noch nicht gab. In den 70iger produzierte die Band eine Menge Klassiker und setzte den Standard für Heavy Metal für die nachfolgenden Generationen.

Hier kommen nun die besten Alben von BLACK SABBATH!

„Hand Of Doom“ beinhaltet die „Complete Original Black Sabbath 1970-1978 Kollektion“ und dies zum allerersten Mal auf Picture Disc. Dieses Fan- und Sammlerpaket enthält das selbstbetitelte Debutalbum von 1970, das Multi-Platin ausgezeichnete  „Paranoid“ (1970), die Platin Alben „Master Of Reality“ (1971), „Vol 4“ (1972) und „Sabbath Bloody Sabbath“ (1973), das vergoldete „Sabotage“ (1975) zusammen mit  „Technical Ecstasy“ (1976) und „Never Say Die!“ (1978).
 
„Hand Of Doom 1970 – 1978“ zeigt jedes Album Artwork auf der Vorderseite der LP. Das Debutalbum, „Vol 4“, „Technical Ecstasy“ und „Sabbath Bloody Sabbath“ haben dazu noch das original rückseitige Cover auf der Seite B. „Paranoid“, „Master Of Reality“ und „Sabotage“ zeigt ein Foto der Band aus genau der Zeit. Diese Sammleredition beinhaltet ebenfalls ein großes Poster der Band, aufgenommen in Los Angeles im Sommer 1972 während der Aufnahmen zu  „Vol 4“.

„Hand Of Doom 1970 – 1978“ fasst alle BLACK SABBATH Alben zusammen die legendären Ikonenstatuts erlangt haben und kommt mit allen Klassikern wie „Black Sabbath“, „N.I.B.“,  „Paranoid“, „War Pigs“, „Iron Man“, „Snowblind“, „Supernaut“, „Symptom Of The Universe“, „Hole In The Sky“ und viele mehr.

Ein eindeutiges MUST HAVE, das in keiner Kollektion fehlen darf – eine legendäre, limitierte  Kollektion, die seinesgleichen sucht!

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“/ VÖ 01.12.2023

ANDY TAYLOR – DAS NEUE ALBUM ‘MAN’S A WOLF TO MAN’

ANDY TAYLOR – DAS NEUE ALBUM ‘MAN’S A WOLF TO MAN’ AUF CD & DIGITAL JETZT VERFÜGBAR!
LIMITIERTE AUFLAGE WEISSES VINYL* AB DEM 22.09.2023

Letzten Freitag erschien endlich Andy Taylors erstes Soloalbum mit erstem Originalmaterial seit 36 Jahren, ‚Man’s A Wolf To Man‘. Andy ist vor allem als Songschreiber, Gitarrist und Sänger bekannt und wurde in die Rock & Roll Hall Of Fame aufgenommen. Er hat unter anderem mit Duran DuranThe Power Station, Robert Palmer, Rod Stewart, The Almighty, Thunder und The Ting Tings zusammengearbeitet.

Das Album und die Single „This Will Be Ours“ wurden von Fans und Medien gleichermaßen gefeiert. Andy erschien auf der Titelseite der Times und war Gast in der Zoe Ball Breakfast Show von Radio 2. Radio 2 hat „Man’s A Wolf To Man“ außerdem zum Album der Woche gewählt, das seit dem 11. September täglich gespielt wird.

Das Album ist hier erhältlich: https://andytaylor.lnk.to/MAWTMLF

Single ”This Will Be Ours“: https://andytaylor.lnk.to/ThisWillBeOursPR

Andy Taylor hat die Art von Geschichte, die echte Rockstars haben: riesige Hits, wahnsinnige Exzesse und Triumphe über alle Widrigkeiten hinweg.

Nach seiner ersten Zeit als Mitglied von Duran Duran produzierte Andy Rod Stewart und trug mit der Produktion des ersten Albums von Thunder dazu bei, dass die Band selbst zu Stars wurde. The Power Station mit Andy, Robert Palmer und Tony Thompson löste das Versprechen von Duran Duran ein, CHIC und die Sex Pistols zu vereinen, ebenso wie die Zusammenarbeit mit Steve Jones bei Andys erstem Soloalbum „Thunder“ im Jahr 1987.

Man’s A Wolf To Man“ wurde durch die Pandemie verzögert, was Andy Zeit gab, das Album neu zu gestalten. Während dieses Prozesses erhielt er die Nachricht, dass der Prostatakrebs, gegen den er gekämpft hatte, nun im Endstadium war. Diese Diagnose bedeutete, dass er nicht an seiner Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame als Mitglied von Duran Duran teilnehmen konnte.

Das Album enthält Titel wie Influential Blondes, das mit einem mitreißenden, hochglänzenden Refrain loslegt; Try To Get Even, ein Duett mit Tina Arena, ist eine wunderschöne Country-Rock-Ballade, Reachin‘ Out To You ist die Art von funkigem Rock, die Fans von The Power Station lieben werden, Gettin‘ It Home ist mitreißender Hard Rock, This Will Be Ours und Gotta Give lassen Andy von skiflesken Grooves in eine Stones-artigen Stomp.

2023 steht Andy Taylor mit einem Soloalbum, auf das er zu Recht stolz ist, an der Spitze der Welt und unterzieht sich derzeit einer gezielten Therapie, die lebensverändernd und lebensrettend ist. Die Zukunft sieht rosig aus, solange sie andauert, wie lange auch immer das sein mag.

ANDY TAYLOR „MAN’S A WOLF TO MAN“

LIMITIERTE AUFLAGE ALS WEISSE VINYL
 
SEITE EINS
Man’s A Wolf To Man
Influential Blondes
Did It For You
Try To Get Even (Featuring Tina Arena)
Reaching Out To You

SEITE ZWEI
Getting It Home
The Last Straw
This Will Be Ours
Gotta Give (Featuring Gary Stringer)
Big Trigger
Man’s A Wolf To Man (reprise)

CD
Man’s A Wolf To Man
Influential Blondes
Did It For You
Try To Get Even (Featuring Tina Arena)
Reaching Out To You
Getting It Home
The Last Straw
This Will Be Ours
Gotta Give (Featuring Gary Stringer)
Big Trigger
Man’s A Wolf To Man (reprise)

ANDY TAYLOR
„MAN’S A WOLF TO MAN“
DAS NEUE ALBUM
ERHÄLTLICH ALS WEISSE VINYL IN LIMITIERTER AUFLAGE, CD & DIGITAL
ERSCHEINT AM 8. SEPTEMBER AUF BMG

BLACK STONE CHERRY neue Single ‘Smile, World’

BLACK STONE CHERRY veröffentlichen neue Single ‘Smile, World’ – neues Album ‘Screamin’ At The Sky’ am 29. September 2023

BLACK STONE CHERRY veröffentlichen einen weiteren Vorgeschmack auf ihr achtes Studioalbum „Screamin‘ At The Sky“. Der neueste Track, ‚Smile, World‘, sollen den Hörer daran erinnern, seine Schwingungen zu erhöhen und das Positive im Alltag zu finden.

Offizielles Video ‚Smile, World‘:

Über den Song sagt die Band: „Smile, World” ist ein Song, bei dem der Titel alles sagt! Es ist etwas, von dem wir denken, dass die Welt gerade in der heutigen Zeit mehr davon braucht.  Wir ALLE werden überwältigt, traurig, wütend, frustriert, usw… Aber manchmal ist es das Beste, sich zurückzulehnen, die Dinge ins rechte Licht zu rücken und einfach zu lächeln!“

Das neueste Werk der vierköpfigen Band aus Kentucky, „Screamin‘ At The Sky“, wird am Freitag, 29September, über Mascot Records veröffentlicht. Das Album wird auf weißem Vinyl, einer limitierten Deluxe-Vinyl-Box, limitiertem blauem Vinyl, Standard-CD und digitalem Format erhältlich sein und kann hier vorbestellt werden: https://lnk.to/BSC-MLG

Die Band hat ihren treuen Cherryheads die Frage gestellt: „What lights up your face?“ und sie gebeten, einen Clip aufzunehmen und einzureichen, um die Chance zu haben, in eine Montage für das Begleitvideo des Songs aufgenommen zu werden. Das Ergebnis ist hier zu sehen:

Nach dem siegreichen Headliner-Auftritt beim Steelhouse Festival in Wales im letzten Monat werden Chris Robertson (Gesang/Gitarre), Ben Wells (Gitarre/Gesang), Schlagzeuger John-Fred Young (Schlagzeug/Gesang) und dem „neuen“ Bassisten Steve Jewell Jr. (ex-Otis) im September erneut den großen Teich überqueren, um die Veröffentlichung von „Screamin‘ At The Sky“ mit einer Reihe von bereits ausverkauften Konzerten in kleinen Locations in Großbritannien und Irland zu feiern.

In den letzten Monaten haben BLACK STONE CHERRY drei weitere Tracks von ‚Screamin‘ At The Sky‘ veröffentlicht. Seht euch hier das Lyric-Video zum Titeltrack, hier das offizielle Video zu ‚Nervous‘ und hier ‚Out of Pocket‘ an: Out Of Pocket | Nervous | Screamin’ At The Sky

“Screamin‘ At The Sky“ enthält komplett neues Material, das während ihrer letzten Tournee gemeinsam geschrieben wurde. Als es an der Zeit war, das Album aufzunehmen, versuchten BSC etwas, wovon sie schon immer geträumt haben: ein Album im Plaza Theater in Glasgow, Kentucky, aufzunehmen – einem legendären Veranstaltungsort mit 1020 Plätzen, der 1934 erbaut wurde und über eine hervorragende Akustik verfügt.

Im Juni 2022 mietete die Band das gesamte Gebäude, brachte ihr gesamtes Aufnahmeequipment und ihren  Tontechniker Jordan Westfall mit. Sie richteten den Keller als Regieraum und die Bühne als Live-Schlagzeugraum ein. Das unglaubliche Raumambiente haben BSC zu einem Karrierehöhepunkt verholfen.

Das letzte Album von BLACK STONE CHERRY, „The Human Condition“, das im Oktober 2020 veröffentlicht wurde, war bereits ihr sechstes Nummer-1-Debüt in den UK Rock Albums Charts in Folge. Die Leadsingle des Albums, „Again“, war die erfolgreichste Single der Band seit über 10 Jahren in Amerika, die auf Platz 15 landete, und ihr bisher bestes Album in Kanada, das die Top 15 erreichte.

Das Album wurde weltweit über 50 Millionen Mal gestreamt. Im Laufe der Jahre waren BSC Headliner bei 12.000 Zuschauer fassenden Arenashows und teilten die Bühne mit einer Reihe von Superstars, darunter Alter Bridge, Def Leppard, Gov’t Mule, Nickelback, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Mötorhead, Halestorm, Stone Temple Pilots, The Darkness und ZZ Top. 2018 traten BSC vor 100.000 Menschen beim Download Festival als Hauptsupport von Guns N‘ Roses auf und 2021 spielte die Band in der ehrwürdigen Royal Albert Hall, die 2022 auf der Live-DVD „Live From The Royal Albert Hall…Y’All“ verewigt wurde.

Black Stone Cherry Online:
www.blackstonecherry.com
www.mascotlabelgroup.com
https://twitter.com/BlkStoneCherry
https://www.facebook.com/blackstonecherry
https://www.instagram.com/blackstonecherryofficial/
https://www.tiktok.com/@blackstonecherryofficial
https://www.youtube.com/@blackstonecherry

DIO – THE STUDIO ALBUMS: 1996-2004

DIO – THE STUDIO ALBUMS: 1996-2004 (VÖ 22. September)
LIMITED EDITION DELUXE 5LP+7”LP & 4CD Box Set mit DIO’s finalen 4 Studio Alben: Angry Machines, Magica, Killing the Dragon und Master of the Moon

BMG und Niji Entertainment Group Inc.  bringen ein Limited Edition Deluxe CD & LP Box Set der letzten vier Studioalben am 22. September 2022 auf den Markt. The Studio Albums: 1996-2004 mit den Alben Angry Machines (1996), Magica (2000), Killing the Dragon (2002) und Master of the Moon (2004).

Das LP Set kommt in einer neu kreierten Sliding Box mit neuem Artwork  und mit fünf 180g farbigem Vinyl: Angry Machines in Halloween Orange mit schwarzem Marmor, Killing the Dragon in transparentem Gelb mit  schwarzem Marmor, Master of the Moon in Elektrik Blau mit milchigem, klarem Marmor und  Magica mit transparentem, blutroten und schwarzen Rauchschwaden und die rare Single “Electra” auf 7“ in Kobalt Blau.
Wendy Dio:  „Ich bin sehr glücklich mit BMG arbeiten zu können; einem Label, das noch immer die Leidenschaft für Rock Musik hat. Sie werden nach und nach den kompletten DIO Katalog wieder verfügbar machen und ganz sicher mit einigen interessanten Überraschungen.“

Angry Machines 
Ursprünglich 1996 veröffentlicht mit dem Line Up:  Ronnie James Dio (Gesang), Tracy G (Gitarre), Jeff Pilson (Bass), Vinny Appice (Drums) und Scott Warren (Keyboards).

CD & LP Tracklist

  1. Institutional Man
  2. Don’t Tell The Kids
  3. Black
  4. Hunter Of The Heart
  5. Stay Out Of My Mind
  6. Big Sister
  7. Double Monday
  8. Golden Rules
  9. Dying In America
  10. This Is Your Life

Magica
Im Jahr 2000 veröffentlicht mit dem Line Up: Ronnie James Dio (Gesang), Craig Goldy (Gitarre), Jimmy Bain (Bass) und Simon Wright (Drums), dieses 2-LP Set kommt mit der Bonus 7” des Studiotracks „Electra“

CD & LP Tracklist

  1. Discovery
  2. Magica Theme
  3. Lord Of The Last Day
  4. Fever Dreams
  5. Turn To Stone
  6. Feed My Head
  7. Eriel
  8. Chalis
  9. As Long As It’s Not About Love
  10. Losing My Insanity
  11. Otherworld
  12. Magica (Reprise)
  13. Lord Of the Last Day (Reprise)

Killing The Dragon 
Veröffentlicht im Jahr 2002 mit dem Line Up: Ronnie James Dio (Gesang), Doug Aldrich (Gitarre), Jimmy Bain (Bass) und Simon Wright (Drums).

CD & LP Tracklist

  1. Killing The Dragon
  2. Along Comes A Spider
  3. Scream
  4. Better In The Dark
  5. Rock and Roll
  6. Push
  7. Guilty
  8. Throw Away Children
  9. Before The Fall
  10. Cold Feet

Master Of The Moon 
Dieses Werk wurde erstmalig 2004 veröffentlicht und Master of the Moon war das letzte Studio Album unter DIO. Line Up: Ronnie James Dio (Gesang), Craig Goldy (Gitarre), Jeff Pilson (Bass) und Simon Wright (Drums)

Disc 1 & LP Tracklist

  1. One More For The Road
  2. Master Of The Moon
  3. The End Of The World
  4. Shivers
  5. The Man Who Would Be King
  6. The Eyes
  7. Living The Lie
  8. I Am
  9. Death By Love
  10. In Dreams

Joe Bonamassa „Lazy Poker Blues“

Joe Bonamassa entfacht den feurigen Geist des britischen Blues mit seiner neuen Single „Lazy Poker Blues“, die ursprünglich von Peter Green’s Fleetwood Mac interpretiert wurde

Blues Deluxe Vol. 2 erscheint am 6. Oktober und feiert das 20-jährige Jubiläum von Bonamassas kultiger Independent-Veröffentlichung mit wiederbelebten Klassikern, die seine Blues-Reise definierten

Superstar Joe Bonamassa „Lazy Poker Blues“ veröffentlicht aktuell die neueste Single aus seinem kommenden Album Blues Deluxe Vol. 2. Dieser verjüngte Klassiker, der ursprünglich von Peter Green’s Fleetwood Mac gespielt wurde, zeigt Bonamassas tiefe Verehrung für die Titanen des britischen Blues. „Es gibt zwei Fleetwood Macs: die, die meine Mutter wirklich geliebt hat, mit Stevie Nicks und Lindsey Buckingham, und die, die mein Vater wirklich geliebt hat, mit Peter Green“, scherzt Bonamassa. „Da habe ich mir die Zähne ausgebissen, habe gelernt, wie man Blues spielt, wie man Gitarre spielt… Das waren meine Zugänge zu den Meistern.“

Blues Deluxe Vol. 2″ und das limitierte Box-Set hier vorbestellen: https://lnk.to/joebonamassa

Jetzt das offizielle Musikvideo ansehen:



Die neue Single streamen/anhören:
 https://lnk.to/joebonamassa

Blues Deluxe Vol. 2 ist Bonamassas herzliche Hommage an die Wurzeln seiner musikalischen Reise, die klassischen Stücken neues Leben einhaucht und die Entwicklung des Blues-Genres aufzeigt. Das am 6. Oktober über J&R Adventures erscheinende Album enthält zwei neue Originale und acht neue Cover, die einige der wichtigsten Namen des Blues umfassen – von Bobby „Blue“ Bland bis Albert King.  Ebenfalls vorbestellbar ist das auf 500 Exemplare weltweit limitierte Platinum Edition Box Set, das die CD- und Vinyl-Versionen von Vol. 2 und Blues Deluxe Remastered sowie exklusive Artikel enthält.

„Ein Teil meiner Herangehensweise an diese neuen Aufnahmen war, dass ich sehen wollte, ob ich über die Jahre musikalisch gereift bin und ob ich als Spieler besser geworden bin“, sagt Bonamassa. “Ich bin froh, sagen zu können, dass ich ein viel besserer Sänger bin als vor 20 Jahren – auch wenn ich mich immer noch nicht wirklich als „Sänger“ bezeichne, kann ich jetzt eine Melodie ein bisschen besser tragen als damals.“

Die Veröffentlichung von „Lazy Poker Blues“ folgt auf zwei herausragende Singles von Blues Deluxe Vol. 2: „Twenty-Four Hour Blues“, eine feurige Neuinterpretation von Bobby „Blue“ Blands kultigem Stück vom Album Dreamer, bietet eine von Bonamassas stärksten Gesangs- und Gitarrenleistungen bis heute. Die zweite Single, „Well, I Done Got Over It“, ist eine Hommage an Guitar Slim’s 1953 Veröffentlichung. Als sein Vater in seiner Kindheit Slim’s Arbeit kennenlernte, war Bonamassa war sofort von seiner samtigen Stimme und seiner einzigartigen Darbietung gefesselt. Die neue Version verschmilzt die Stile der Blues Breakers und von Guitar Slim zu einer einzigartige Mischung, die Bonamassa meisterhaft vorträgt.

Mit Reese Wynans (Keyboards), Calvin Turner (Bass), Lamar Carter (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre) und Smith (Gitarre) sind weitere Highlights von Blues Deluxe Vol. 2 Guitar Slims „Well, I Done Got Over It“, Bobby Parkers „It’s Hard But It’s Fair“ und „Is It Safe To Go Home“, ein neuer Song, den Josh Smith für Joe geschrieben hat. „Ich wusste, dass ich ihn stimmlich richtig fordern wollte“, fügt Smith hinzu. „Ich hatte ihn Dinge singen hören, die ich nie auf einem Album gehört hatte, wenn wir nur herumspielten oder für andere Künstler produzierten. Die Songs wurden also mit diesem Gedanken im Hinterkopf ausgewählt und geschrieben. Wenn man sich den Gesang bei „Twenty-Four Hour Blues“ und „Is It Safe To Go Home“ anhört, wird man erkennen, dass Joe sich wirklich ins Zeug legt.“

Im Rahmen seiner Sommertournee 2023 trat Bonamassa am Mittwoch, dem 9. August, erstmals im Hollywood Bowl auf. Das exklusive Konzerterlebnis, das nur einen Abend lang mit einem Orchester stattfand, wurde für seinen nächsten Live-Konzertfilm aufgezeichnet. Die Sommertournee endet an diesem Wochenende mit „Keeping the Blues Alive presents: Joe Bonamassa & Friends“ mit den Special Guests Styx und Don Felder, früher bei den Eagles. Die Sondervorstellung, die an zwei Abenden stattfindet, macht am Samstag, 12. August, im Northwell Health at Jones Beach Theater und am Sonntag, 13. August, im Bethel Woods Center for the Arts Station. Danach wird der am härtesten arbeitende Blueser im Showgeschäft seine US-Herbsttour am 23. Oktober im Cannon Center in Memphis, TN, beginnen, bevor er das Land durchquert und das Jahr am 2. Dezember im gitarrenförmigen Hard Rock Live in Hollywood, FL, abschließt.

Bonamassas Tournee im Frühjahr 2024 umfasst Auftritte an historischen Orten wie dem Count Basie Center For The Arts in Red Bank, NJ am 23. Februar und dem Saenger Theatre in Pensacola, FL am 7. März, bevor sie mit Keeping the Blues Alive at Sea IX vom 18. bis 24. März von Miami, Florida, nach Cozumel, Mexiko, ihren Höhepunkt findet. Das Festivalprogramm umfasst Grace Potter, The Marshall Tucker Band, John Oates, Jimmy Vivino, King King und einen besonderen Auftritt von Black Country Communion, Bonamassas Supergruppe mit Glenn Hughes (DEEP PURPLE, BLACK SABBATH), Jason Bonham (LED ZEPPELIN) und Derek Sherinian (DREAM THEATER, ALICE COOPER, BILLY IDOL). KTBA at Sea ist eine der größten Spendenaktionen für Bonamassas Keeping The Blues Alive Foundation, die durch die Bereitstellung von Zuschüssen und Ressourcen für bedürftige Schulen und Musiker ihre Mission zur Förderung der Musikerziehung unterstützt.

Bonamassa, der von Guitar World als „der wohl größte Blues-Gitarrist der Welt“ bezeichnet wird, ist dafür bekannt, dass er Risiken eingeht und sich in seiner weitreichenden Karriere auf unbekanntes Terrain wagt. Sein letztes Album „Time Clocks“ ist sein bisher rohestes und rockigstes Studioalbum. Der American Songwriter schreibt dazu„Bonamassa stößt in neues Terrain vor, bleibt dabei aber innerhalb eines bluesbasierten Rahmens“, und „es gibt mehr als genug Beweise in diesem ausgedehnten Set, dass Bonamassa nicht vorhat, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen oder seinen Starstatus im Blues-Rock-Genre als selbstverständlich anzusehen“.

Blues Deluxe Vol. 2 by Joe Bonamassa
1) Twenty-Four Hour Blues (originally performed by Bobby “Blue” Bland)
2) It’s Hard But It’s Fair (originally performed by Bobby Parker)
3) Well, I Done Got Over It  (originally performed by Guitar Slim)
4) I Want to Shout About It (originally performed by Ronnie Earle & The Broadcasters)
5) Win-O   (originally performed by Pee Wee Crayton)
6) Hope You Realize It (Goodbye Again)  *original song written by Joe Bonamassa & Tom Hambridge
7) Lazy Poker Blues (originally performed by Fleetwood Mac)
8) You Sure Drive a Hard Bargain  (originally performed by Albert King)
9) The Truth Hurts Feat Kirk Fletcher and Josh Smith (originally performed by Kenny Neal)
10) Is It Safe To Go Home  *original song written by Josh Smith

Blues Deluxe Remastered by Joe Bonamassa
1. You Upset Me Baby
2. Burning Hell
3. Blues Deluxe
4. Man Of Many Words
5. Woke Up Dreaming
6. I Don’t Live Any Where
7. Wild About You Baby
8. Long Distance Blues
9. Pack It Up
10. Left Overs
11. Walking Blues
12. Mumbling Word

Mehr Infos unter:
https://jbonamassa.com

DOKKEN neues Studio Album “HEAVEN COMES DOWN”

DOKKEN – das sehnsüchtig erwartete neue Studio Album “HEAVEN COMES DOWN” erscheint am 27. Oktober 2023 (via Silver Lining Music)

Ein unverfrorenes Freudenfest von allem, was Dokken am besten kann – aber inzwischen reichhaltiger und auch mit mehr Weitsicht: Heaven Comes Down“, das 13te Studioalbum der legendären amerikanischen Rocker, wird endlich am 27. Oktober über Silver Lining Music veröffentlicht.

“Das lang erwartete neue Dokken Album, ‘Heaven Comes Down’ ist endlich fertig und die erste Single daraus heißt ‘Fugitive’!”, erklärt Don Dokken. “Die Lyriks haben mich durch die momentan unsichere Welt angefasst. Es ist ein Up-Tempo Rocker, wie einige andere auf dem Album ebenso. Ich habe keine Ahnung, was die Zukunft mit unserer Welt macht darum bin ich einen Schritt zurückgegangen und schaue erst einmal zu, wie es sich alles entfaltet … ja, auch ich bin, wie viele andere, ein Flüchtling vom Leben geworden. Daher der Titel!”

“Der Song ist rockig und die Lyrik erklärt sich selbst” fährt Don fort “wie viele andere Songs, die ich geschrieben habe, habe ich es spät nachts getan. Da sind meine Inspiration und das reine Bewusstsein am größten und das war schon immer die beste Voraussetzung für mich beim Schreiben. Der Song hat den klassischen Dokken Sound, ein super Song, den du laut hören musst während du auf der Autobahn fährst.”

Watch/listen to ‘Fugitive’:

Pre-Order Heaven Comes Down“: https://lnk.to/DokkenHeavenComesDown

Der Videodirektor ist Chris Eyre (Dark Winds, Smoke Signals), aufgenommen in Meow Wolf in Santa Fe, New Mexico. Das Video ist von Tom Strickfaden.

Tausche die Hitze des Sunset Strip für die angenehme Schönheit und Wildheit von New Mexico, wenn Dokken mit seiner zeitlosen umwandelbaren Ferrari Rock’n’Roll Kraft kommt und dabei noch einige kreative Modifikationen einsetzt. Mit dem Engineer Bill Palmer hat er über ein Jahr in seinem Studio in Santa Fe gearbeitet und die Würze, die Dokken einbringt, ist so potent wie immer. Heaven Comes Down hat einen überaus reichhaltigen Geschmack – so etwas gab es bisher auf einem Dokken Album noch nicht.

You want to rock? Verbeiße dich in ‘Fugitive’, es kommt mit schimmernder Gitarrenarbeit vom über 20-jährigen Bandmitglied Jon Levin und wenn man eine Ballade möchte, stürze dich in ‘I’ll Never Give Up’ mit dem unglaublichen Chor und Levins Solo. Das Muster und Konzept von allen Songs auf Heaven Comes Down kommt nicht einmal ins Stocken und liefert einfach gnadenlos ab.  ‘Just Like A Rose’ bringt den Pacific Coast Highway in die Weiten der Wüste mit dem sanften und easy going Schaltgetriebe und ‘Saving Grace’ birgt mystische Böswilligkeit. ‘Santa Fe’ dagegen ist wahrscheinlich das aufschlussreichste Stück von dem Don Dokken sagt:  ‘life-moment biography’: ein spartanisches Akustik Arrangement, dass dem Gesang die perfekte Umgebung bietet und wahrscheinlich den Moment von Dokken’s Karriere festiert.
 
Don Dokken macht eines ganz klar: er ist unglaublich begeistert und aufgeregt über die neue Platte und gespannt auf die Zukunft und sagt, dass er völlig desinteressiert ist an der Vergangenheit, was viel zu oft im Zentrum gestanden hat.
“Ich bin es leid, immer wieder zu hören, es gab Streit und wie war das und dies… es geht nur um die neue Platte mit meiner neuen Band und nichts anderes. Es war ein langer Prozess aber am Ende des Tages sehen wir das Licht am Ende des Tunnels.“  – Don Dokken
 
Gemixt wurde es von Kevin Shirley (Aerosmith, Iron Maiden, Joe Bonamassa) und produziert von Bill Palmer und Don Dokken.

Die Fans werden Heaven Comes Down lieben!
 
 Heaven Comes Down kommt als CD Digipak, 12” Vinyl Album in Schwarz und einigen Farbvarianten, in allen digitalen Formaten und als spezielles D2C Produkt.
Verfügbar im Vorverkauf ab 8.8.2023  at this location
 
Tracklisting:
1 – Fugitive
2 – Gypsy
3 – Is It Me Or You?
4 – Just Like A Rose
5 – I’ll Never Give Up
6 – Saving Grace
7 – Over The Mountain
8 – I Remember
9 – Lost In You
10 – Santa Fe
 
DON DOKKEN – Gesang
JON LEVIN – Gitarre
CHRIS McCARVILL – Bass
BJ ZAMPA – Schlagzeug

Produziert von Bill Palmer & Don Dokken
Bill Palmer: Akustik Gitarre auf  ‘Santa Fe
Mark Boals: Special Guest (Backgroundgesang)

Follow Dokken on:
https://www.dokken.net/
https://www.facebook.com/DokkenOfficial
https://www.youtube.com/DokkenOfficial
https://www.twitter.com/Dokken
https://www.instagram.com/dokken_official

ANDY TAYLOR SINGLE „THIS WILL BE OURS“

Andy Taylor – seines Zeichens Songwriter, Gitarrist, Sänger und darüber hinaus Mitglied in der Rock & Roll Hall Of Fame – hat mit einer ganzen Reihe illustrer Weltstars wie unter anderem Duran Duran, The Power Station, Robert Palmer, Rod Stewart, The Almighty, Thunder und The Ting Tings zusammengearbeitet.

Nun gibt er mit der Veröffentlichung seines neuen Albums „Man’s A Wolf To Man“ am 08.09.2023 ein musikalisches Lebenszeichen von sich – es ist die erste Solo-Veröffentlichung seit über 30 Jahren.

Single „This Will Be Ours“ hier anhören: https://andytaylor.lnk.to/ThisWillBeOursPR

Album Pre-Sale: https://andytaylor.lnk.to/MAWTMLF

Andy Taylors Background erzählt die Geschichte eines echten Rockstars – mit riesigen Hits, irrsinnigen Exzessen jenseits unserer Vorstellungskraft und unglaublichen Triumphen, die jeden Zweifler eines Besseren belehren sollten.

Nach seiner Zeit als Bandmitglied von Duran Duran produzierte Andy zunächst für keinen Geringeren als Rod Stewart; die Produktion des ersten Albums von Thunder trug wesentlich dazu bei, dass die Band Starstatus erreichte. Mit dem aus Andy, Robert Palmer und Tony Thompson bestehenden Bandprojekt The Power Station löste er das Versprechen von Duran Duran ein, CHIC und die Sex Pistols zu vereinen, gleiches gilt für die Zusammenarbeit mit Steve Jones bei Andys allererstem Soloalbum „Thunder“ im Jahr 1987.

Der Umstand, dass sich die Veröffentlichung von „Man’s A Wolf To Man“ durch die Auswirkungen der Pandemie ungewollt verzögerte, gab Andy die Zeit und Möglichkeit, das Album zu überarbeiten und neu zu gestalten. Während dieses kreativen Prozesses wurde er mit der Nachricht konfrontiert, dass der Prostatakrebs, gegen den er angekämpft hatte, unheilbar war. Diese Diagnose verhinderte, dass er als Mitglied von Duran Duran an der Aufnahme-Zeremonie in die Rock And Roll Hall Of Fame teilnehmen konnte.

„Der Zeitpunkt, da ich anfing, dieses Album zu schreiben, war gleichzeitig auch der Beginn des Chaos – das war so 2016, 2017″, erinnert sich Andy‚Man’s A Wolf To Man‘ bringt das so ziemlich auf den Punkt. Ich kenne Amerika sehr gut – ich habe dort gelebt, hatte Kinder dort und eine erstaunliche Karriere. Ich habe den Zusammenbruch erlebt und die Extreme beobachtet, habe gesehen, wie schnell die Menschen zu bösartigen Feinden wurden. In ‚Man’s A Wolf To Man‘ geht es genau darum – dass der Mensch selbst sein schlimmster Feind ist und sich wie ein Rudel Wölfe verhält, wenn es darum geht, sich zu verteidigen. Als ich mit dem Schreiben begann, tauchte das Thema Rache auf – warum werden wir so wütend, wenn wir uns rächen wollen? Warum werden die Menschen überhaupt wütend? Warum machen sie es selbst nicht besser? Ich wollte wieder Platten machen, die menschlich sind, die von etwas handeln, das wichtig war oder ist, und die im Moment sind.“

Das Ergebnis ist jedoch ein Album, dass alles andere als wütend ist: „Influential Blondes“ beispielsweise startet mit einem durch und durch mitreißenden, glamourös anmutenden Refrain, „Try To Get Even“ – ein Duett mit Tina Arena – ist eine wunderschöne Country-Rock-Ballade, „Reachin‘ Out To You“ steht genau für die Art von funkigem Rock, den die Fans von The Power Station lieben werden. „Gettin‘ It Home“ ist purer, energiegeladener Hardrock, in „This Will Be Ours“ oder auch „Gotta Give“ erleben wir, wie Andy sich von Skiffle geprägten Grooves in raues, Stones-artiges Stampfen gleiten lässt.

Mit einem Soloalbum, auf das er zu Recht stolz ist und einer speziellen Therapie, die sein Leben retten und nachhaltig verändern wird, spielt Andy Taylor im Jahr 2023 in der ersten Liga mit. Nicht nur ist er auf gleich drei Songs von Tina Arenas neuem australischen Nummer-1-Album „Love Saves“ zu hören, darüber hinaus kündigten seine ehemaligen Bandmitglieder von Duran Duran erst letzte Woche an, dass sie am 19. August ein Benefizkonzert in Kalifornien geben werden, um Geld für Andys hochmoderne Krebsbehandlung zu sammeln.
 
Die Zukunft sieht also rosig aus – wie lang auch immer das sein mag.

ANDY TAYLOR „MAN’S A WOLF TO MAN“
LIMITIERTE AUFLAGE ALS WEISSE VINYL
 
SEITE EINS
Man’s A Wolf To Man
Influential Blondes
Did It For You
Try To Get Even (Featuring Tina Arena)
Reaching Out To You

SEITE ZWEI
Getting It Home
The Last Straw
This Will Be Ours
Gotta Give (Featuring Gary Stringer)
Big Trigger
Man’s A Wolf To Man (reprise)

CD
Man’s A Wolf To Man
Influential Blondes
Did It For You
Try To Get Even (Featuring Tina Arena)
Reaching Out To You
Getting It Home
The Last Straw
This Will Be Ours
Gotta Give (Featuring Gary Stringer)
Big Trigger
Man’s A Wolf To Man (reprise)

ANDY TAYLOR „MAN’S A WOLF TO MAN“
DAS NEUE ALBUM ERHÄLTLICH ALS WEISSE VINYL IN LIMITIERTER AUFLAGE, CD & DIGITAL
ERSCHEINT AM 8. SEPTEMBER AUF BMG

SIMPLE MINDS ALBUM “NEW GOLD DREAM – LIVE AUS PAISLEY ABBEY“

SIMPLE MINDS NEUES ALBUM “NEW GOLD DREAM – LIVE AUS PAISLEY ABBEY“/ VÖ 27. OKTOBER 2023

Mit „New Gold Dream – Live From Paisley Abbey“ (VÖ 27.10.2023) zeigen sich die Simple Minds von ihrer besten Seite. Sie erinnern die Menschen daran, warum sie nach 45 Jahren immer noch eine so verehrte Band sind und warum New Gold Dream ein von der Kritik so gelobtes, bahnbrechendes Album ist.

Das faszinierende Album New Gold Dream, das im vergangenen Jahr seinen 40. Geburtstag feierte, war der Start-schuss für den Durchbruch der Simple Minds als eine der wichtigsten Kräfte in der Popmusik der 1980er Jahre und erreichte Platz 3 der britischen Albumcharts. In Zusammenarbeit mit Peter Walsh gelang es der Band, den anspruchs-vollen, zugänglichen Pop-Sound zu verwirklichen, den sie anstrebte, während sie gleichzeitig ihre Suche nach Experimenten fortsetzte.

Dieser Erfolg spiegelte sich in drei unglaublichen und erfolgreichen Singles wider: „Promised You A Miracle“, „Glittering Prize“ und „Someone, Somewhere (In Summertime)“, die Bono von U2 als eine seiner Desert Island Discs auswählte, als er die Band und den Einfluss von New Gold Dream auf ihn und U2 würdigte.

„New Gold Dream – Live From Paisley Abbey“ bietet den Fans die Möglichkeit, die Aufnahmen dieses einmaligen Auftritts entweder als digitalen Download, als CD oder als limitierte, rot-transparente, marmorierte Vinyl-LP im Gatefold-Sleeve zu erwerben.

„New Gold Dream – Live From Paisley Abbey“ hier vorbestellen: https://simpleminds.lnk.to/NewGoldDreamLivePR

 “When it came to choosing a venue to perform New Gold Dream, we wanted to do it somewhere locally. And obviously the band being from Glasgow, it had to be somewhere nearby. But it also had to be somewhere at some Grandeur and something that was just out of the norm, because it is a special album for us. And so Paisley Abbey, knowing its history and knowing the look of the place, we thought this would be something special.” – Jim Kerr‘

Simple Minds sind: Jim Kerr (Gesang), Charlie Burchill (Gitarren, Keyboards), Gordy Goudie (akustische Gitarre), Ged Grimes (Bass), Cherisse Osei (Schlagzeug) und Sarah Brown (Gesang)

BRIAN SETZER neues Solo Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“

BRIAN SETZER neues Solo Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“

BRIAN SETZER veröffentlicht neues Solo Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“ am 15. September über Surfdog Records – erste Single und Video „GIRL ON THE BILLBOARD“ ab jetzt veröffentlicht

BRIAN SETZER - Foto: Russ Harrington
BRIAN SETZER – Foto: Russ Harrington

Der kultige Gitarrist, Songwriter, Sänger und 3-fach Grammy Preisträger startet am 27. September mit seiner “Rockabilly Riot“ Herbst Tournee, seine ersten Live Shows seit über 4 Jahren

Auf dem neuen Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“ von BRIAN SETZER, das am 15. September über Surfdog Records digital, auf CD und Vinyl erscheint, sprühen kreative Funken und Killer-Riffs nur so.  Brandneu hat der kultige dreifache Grammy-Preisträger den ersten Track und das erste Video des Albums veröffentlicht, das fulminante „Girl On The Billboard“.

Hört euch den Song an, bestellt das Album vor und schaut euch das animierte Video an…

Album Pre-Order “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“ und Single „Girl On The Billboard“:  https://lnk.to/BrianSetzer

Offizielles Video „Girl On The Billboard“:

BRIAN wird das Album, sein erstes seit „Gotta Have The Rumble“ von 2021, diesen Herbst auf seiner „ROCKABILLY RIOT“-Tour in den USA begleiten, die am 27. September beginnt (die Daten stehen unten).

SETZERs virtuose Gitarrenarbeit zeigt sich auf 11 Tracks des neuen Albums, sein Gesang liefert dabei die cleveren Storylines von eingängigen Songs wie „The Devil Always Collects“, „Girl On The Billboard“, „Black Leather Jacket“ und „Rock Boys Rock“. Dazu kommen die non-stop freight train rhythms und es ergibt sich ein Album – produziert von BRIAN SETZER und Julian Raymond und abgemischt von Chris Lord-Alge -, das zu SETZERs Besten gehört. Es war schon immer BRIANs besonderes Talent, die Wurzeln des Rock mit einer zeitgemäßen Frische zu versehen, die Fans von Rock, Americana, Rockabilly und Punk vereint.

BRIAN SETZER neues Solo Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“
BRIAN SETZER neues Solo Album “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“

„Girl On The Billboard“ schlägt schnell und hart ein. „Es ist ein alter Trucker-Song“, sagt BRIAN über das Lied, das 1965 vom Country-Sänger Del Reeves populär gemacht wurde. „Zuerst bekam ich nicht den Sound, den ich wollte, bis ich meine Gretsch 1957 Duo Jet 6131 Firebird in die Hand nahm. Ich meine, der Sound ist monströs, dreckig und twangy.“

Die „ROCKABILLY RIOT“-Tour, die seine ersten Live-Shows seit über vier Jahren markiert, beginnt am 27. September im Count Basie Theatre in Red Bank, NJ, und führt ihn u.a. nach Nashville, TN (im historischen Ryman Auditorium), ins Foxwoods Casino, nach Cincinnati und Chicago (Waukegan), bevor sie in seiner Wahlheimat Minneapolis endet.  Bei diesen Terminen wird SETZER von einer, wie er sagt, „internationalen Rockabilly-Band, Chris D’Rozario aus Melbourne, Australien und Juan Laurios aus Mexico City, Mexiko“ begleitet.  Obwohl BRIAN auf eine 40-jährige Karriere als Solokünstler, Leiter des Brian Setzer Orchestra und als Stray Cat zurückblicken kann, spielt er immer noch mit einer atemberaubenden Kraft. Tickets sind erhältlich unter: www.briansetzer.com

„Ich hatte eine ziemlich lange Pause, und die habe ich gebraucht“, sagt BRIAN. „Ich bin erholt und möchte wieder live spielen. Ich möchte einfach mit dieser tollen kleinen dreiköpfigen Band auf Tour gehen und anfangen zu spielen.“ Er fügt hinzu: „Ich denke, die Fans können immer erwarten, dass ich die Hits spielen werde. Ich möchte auch ein paar Sologitarren und kleine Dinge spielen, die ich mir selbst ausgedacht habe. Ich bin noch nie dazu gekommen, also wird es etwas Neues sein.“

Seine Setliste wird „einige meiner Lieblingscover enthalten, die ich jetzt spiele.  Ich habe es nicht aufgenommen, aber ich spiele sehr gerne meine Version von ‚Georgia On My Mind‘. Und dann möchte ich mit der Band einen neuen Song spielen, ‚Girl On The Billboard‘, weil er eine lustige Geschichte erzählt.“

Tracklist “THE DEVIL ALWAYS COLLECTS“:

  1. Rock Boys Rock
  2. The Devil Always Collects
  3. Girl On The Billboard
  4. The Living Dead
  5. What’ll It Be Baby Doll?
  6. Black Leather Jacket

SIDE B

  1. She’s Got A Lotta…Soul!
  2. Play That Fast Thing (One More Time)
  3. A Dude’ll Do (What a Dude’ll Do)
  4. Psycho Suzie
  5. One Particular Chick

Mehr Infos unter:
www.briansetzer.com
www.facebook.com/briansetzerofficial
www.twitter.com/briansetzer59
www.instagram.com/briansetzer59
www.youtube.com/user/BrianSetzerOfficial

ÜBER BRIAN SETZER:

Der ikonische Gitarrist, Songwriter, Sänger und dreifache Grammy-Preisträger BRIAN SETZER hat einen Karrieremeilenstein nach dem anderen erreicht. Er hat Millionen von Alben verkauft und gilt als „Musician’s Musician“, der mit innovativen und gewagten Musikstilen immer wieder Neues wagt.  Setzer gilt als derjenige, der zwei in Vergessenheit geratene Genres – Rockabilly und Swing – mit seiner eigenen Mischung aus Schießpulver und rockigem Stil völlig neu erfunden und im Alleingang wiederbelebt hat.  Im Laufe seiner Karriere als Gründer und Leiter der Stray Cats, seines 19-köpfigen Brian Setzer Orchestra und als Solokünstler hat er Chart-Hits gelandet, 13 Millionen Platten verkauft und den Orville H. Gibson Lifetime Achievement Award erhalten. Er wird immer wieder als einer der größten lebenden Gitarristen der Welt bezeichnet und hat eine meistverkaufte, umfangreiche Serie von Gretsch-Signaturgitarren, die seinen Namen tragen. SETZER ist auch in der Rockabilly Hall of Fame vertreten.  Bei seinen Live-Auftritten stand Setzer weltweit im Mittelpunkt von Veranstaltungen und Festivals, darunter 1983 als Headliner auf dem kultigen US-Festival in Kalifornien, dem Playboy Jazz Festival, ein dreitägiger, ausverkaufter Headliner-Auftritt in der Hollywood Bowl mit dem 98-köpfigen Philharmonic Orchestra, Woodstock ’99 und ein Auftritt vor mehr als 150.000 Menschen als Headliner des Montreal Jazz Festivals.

Er ist auch in Film und Fernsehen zu sehen, wo er u. a. den Rockabilly-Pionier Eddie Cochran in dem Film La Bamba von 1987 und in der Fox-Serie Beverly Hills 90210″ verkörperte. 2002 war er einer der wenigen Musiker, die in einer Folge der Simpsons“ animiert wurden. Im selben Jahr wurde SETZER persönlich gebeten, Chet Atkins in die 17. jährliche Rock and Roll Hall of Fame aufzunehmen.  SETZER wurde 2006 die Ehre zuteil, im Weißen Haus für den Präsidenten der Vereinigten Staaten aufzutreten. Ebenfalls im Jahr 2006 wurde er mit den Stray Cats in die Long Island Music Hall of Fame aufgenommen. Im Jahr 2014 wurde SETZER die besondere Ehre zuteil, von der Smithsonian Institution in Washington, D.C., gebeten zu werden, eine Replik seiner originalen Gretsch 6120 „Stray Cat“-Gitarre aus dem Jahr 1959 zu spenden, die in eine Elite-Sammlung ikonischer Schätze des Museums aufgenommen wird.

Über Surfdog/DKM:

Surfdog/DKM ist ein 1985 gegründetes Unterhaltungsunternehmen mit Sitz in Encinitas, CA, zu dem DKM Management, Surfdog Records, Surfdog & Surfmutt Music Publishing und Surfdog’s Java Hut Cafe gehören. Surfdog/DKM verfügt über ein vielfältiges und anerkanntes Portfolio und hat seit seiner Gründung mit einer Reihe legendärer und ikonischer Künstler zusammengearbeitet, darunter Brian Setzer, Eric Clapton, UB40, Sublime, Dave Stewart (von den Eurythmics), Glen Campbell, Joss Stone, Stray Cats, Butthole Surfers, Dan Hicks, Slightly Stoopid und viele andere. Surfdog/DKM engagiert sich für verschiedene Umweltorganisationen wie Oceana, Surfrider Foundation, Sea Shepherd und viele andere. Wir sind stolz darauf, dass unsere Büros in Encinitas mit dem GreenPoint-Siegel ausgezeichnet sind und als zertifiziertes „California Green Business“ agieren und Mitglied bei 1% For The Planet sind.

BLACK STONE CHERRY veröffentlichen ‚Screamin’ At The Sky‘ Titeltrack ihres neuen Albums

BLACK STONE CHERRY veröffentlichen mit ‘Screamin’ At The Sky’ den Titeltrack ihres neuen Albums (VÖ 29.09.2023)

BLACK STONE CHERRY geben mit der Veröffentlichung des Titeltracks und dem dazugehörigen Lyric-Video „Screamin‘ At The Sky“ einen weiteren Vorgeschmack auf ihr nunmehr achtes Studioalbum.

„Screamin‘ At The Sky“ wird am Freitag, den 29. September, über Mascot Records veröffentlicht. Das Werk wird auf weißem Vinyl, als limitiertes Deluxe-Vinyl-Boxset), CD und digital erhältlich sein und kann hier vorbestellt werden: https://lnk.to/BSC-MLG

BSC-Frontmann/Gitarrist Chris Robertson erklärt den Eröffnungssong des neuen Albums wie folgt: „Wie bei den meisten BSC-Songs wurde die Musik zuerst geschrieben und sie gab das Tempo vor. Wir stellten uns vor, an einem Lagerfeuer zu stehen und einfach alles loszulassen, deine Probleme in den Kosmos zu werfen und sie sein zu lassen, was sie sind. Es beginnt das Album genauso, wie wir es wollten, direkt ins Gesicht.“

Das offizielle Lyric-Video zu „Screamin‘ At The Sky“ gibt es hier:

Die aus Kentucky stammende Band, bestehend aus Chris Robertson (lead vox/guitar), Ben Wells (guitar/bkg vox), Schlagzeuger John-Fred Young (drums/bkg vox) und dem ’neuen‘ Bassisten Steve Jewell Jr. (ex-Otis), kehrt auch wieder nach Großbritannien zurück, um die Veröffentlichung des Albums zu feiern, indem sie ihre treuen Cherryheads bei acht speziellen In-Store-Auftritten trifft und ihnen ein Autogramm gibt, sowie eine Reihe von ‚bereits ausverkauften‘ intimen Shows in kleinen Veranstaltungsorten im ganzen Land spielt.

BLACK STONE CHERRY dazu: „UK, wir können einfach nicht lange von euch wegbleiben! Wir freuen uns riesig, im September zurückzukehren, um die Veröffentlichung unseres brandneuen Albums „Screamin‘ At The Sky“ mit euch zu feiern und ein paar supergeile, intime Shows zu spielen. Wir lieben die Gelegenheit, auf jeder Bühne zu stehen, und diese Shows werden sicherlich unvergesslich sein. Hautnah. Persönlich. Alte Schule. Wir können es absolut nicht erwarten!“

In den letzten Monaten haben die Jungs zwei weitere Tracks von „Screamin‘ At The Sky“ veröffentlicht. Seht euch das Video zu ‚Nervous‘ hier und ‚Out of Pocket‘ hier an:

Offizielles Video ‘Nervous’:

Offizielles Video ‚Out of Pocket‘:

„Screamin‘ At The Sky“ enthält komplett neues Material, das während der Tournee gemeinsam geschrieben wurde. Als die Zeit für die Aufnahmen gekommen war, entschied sich BSC für etwas, wovon sie schon immer geträumt hatten: ein Album im Plaza Theater in GlasgowKentucky, aufzunehmen – einem legendären Veranstaltungsort mit 1020 Plätzen, der 1934 erbaut wurde und über eine hervorragende Akustik verfügt. „Jedes Mal, wenn wir im Plaza spielten, fragten wir uns, wie es wohl klingen würde, dort Schlagzeug aufzunehmen. Schließlich haben wir beschlossen, alles auf eine Karte zu setzen“, sagt Chris.  Im Juni 2022 mietete die Band das gesamte Gebäude, brachte ihr gesamtes Aufnahmeequipment und ihren treuen Tontechniker Jordan Westfall mit.  Sie richteten den Keller als Regieraum und die Bühne als Live-Schlagzeugraum ein.  Die Zeit zwischen den Aufnahmesessions und das unglaubliche Raumambiente haben BSC zu einem Karrierehöhepunkt verholfen.

Das letzte Album von BLACK STONE CHERRY, „The Human Condition“, das im Oktober 2020 veröffentlicht wurde, war ihr sechstes Nummer-1-Debüt in den UK Rock Albums Charts in Folge.  Die Leadsingle des Albums, „Again“, war die erfolgreichste Single der Band seit über 10 Jahren in Amerika, die auf Platz 15 landete, und ihr bisher bestes Album in Kanada, das in den Top 15 landete. Das Album wurde weltweit 50 Millionen Mal gestreamt. Im Laufe der Jahre war BSC sowohl Headliner als auch Rocker in 12.000 Zuschauer fassenden Arenen und teilte die Bühne mit einer Vielzahl von Superstars, darunter Alter Bridge, Def Leppard, Gov’t Mule, Nickelback, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Mötorhead, Halestorm, Stone Temple Pilots, The Darkness und ZZ Top.  2018 traten BSC vor 100.000 Menschen beim Download Festival als Hauptsupport von Guns N‘ Roses auf und 2021 spielte die Band in der ehrwürdigen Royal Albert Hall, die auf der 2022 erschienenen Live-DVD „Live From The Royal Albert Hall…Y’All“ verewigt wurde.

Black Stone Cherry Online:
www.blackstonecherry.com
www.mascotlabelgroup.com
https://twitter.com/BlkStoneCherry
https://www.facebook.com/blackstonecherry
https://www.instagram.com/blackstonecherryofficial/
https://www.tiktok.com/@blackstonecherryofficial
https://www.youtube.com/@blackstonecherry

LE MUR veröffentlichen ihr neues Album „Keep your fear away from me“

LE MUR veröffentlichen ihr neues Album „Keep your fear away from me“ am kommenden Freitag, den 26.05.2023 digital auf allen relevanten Plattformen.

Dazu erscheint das neue Album auch auf der Bandcamp-Seite der Band: www.le-mur.bandcamp.com sowie direkt bei der Band (https://le-mur.de/) auch auf farbigem Vinyl und auf CD.

Der Preis für die CD beträgt 6 € und für die Platte 17 €, Download-Code, Postkarte und deutschlandweiter Versand inklusive. Das Komplettpaket mit Vinyl und CD liegt bei 20 €

Vorab gab es mit „…the past will be perfect…“ die erste Single Auskopplung aus dem neuen Album, hier erhältlich…

Spotify / Youtube / iTunes/apple Music / Amazon

LE MUR machen seit 2007 in Bochum Musik. Ihre Musik bezeichnen Sie als „art rock somewhere between jazz and noise“ und haben bis heute 3 LPs bei zwei Labels veröffentlicht.

Das neue Material wurde, wie bei den Alben zuvor, alleine aufgenommen und gemixt und wird nun in Eigenregie ohne Label im Hintergrund veröffentlicht. Nach den Erfahrungen der Vergangenheit fokussieren sich die Lemuren auf die Zukunft und wagen den Schritt zum Ausgang aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.

Musikalische Farbmotive umfassen Einflüsse, die die Band in der jungen Vergangenheit konsumiert hat: Miles Davis der 70er Jahre, Camel, the Doors, Sonic Youth, Dead Can Dance, Hawkwind, Ozric Tentacles, Black Sabbath, John Coltrane, Anathema, Kyuss, Tool, Ulver, UNKLE und Mogwai.

Thematisch spricht das Album pathologische und zumindest in Teilen kollektive Ängste unserer Gesellschaft an, die besonders im letzten Jahrzehnt zum Vorschein kamen und deren Auswirkungen bis heute spürbar sind. Ausschnitte aus Reden des Philosophen Jiddu Krisnamurtis (mit offizieller Genehmigung durch die JK Foundation in England) halfen dabei, das Konzept in einer verständliche, aber auch ästhetisch ansprechende Form zu gießen.

LE MUR befindet sich nach 16 Jahren an einem neuen Anfang. Ohne Label, wie damals mit dem Debüt-Album, doch erfüllt von Motivation, Zufriedenheit und Stolz auf das bisher Erreichte und voller Tatendrang, Zuversicht und Spannung, was die Zukunft bringen wird…

Mehr Infos unter:
https://le-mur.de/
https://www.instagram.com/le_mur_artrock/
https://www.facebook.com/lemurofficial

DR. JOHN: THE MONTREUX YEARS – 1. Single Stack-A-Lee online!

BMG und das Montreux Jazz Festival veröffentlichen „Dr. John: The Montreux Years“ am 02. Juni 2023! Vorab gibt es nun mit der Single „Stack-A-Lee“ den ersten Track vorab!

1. Single „Stack-A-Lee“:

Die neue Veröffentlichung ist eine handverlesene Sammlung von Dr. Johns besten und schönsten Auftritten beim Montreux Jazz Festival zwischen den Jahren 1986 und 2012. Wunderschön restauriert und vollständig gemastert, wird „Dr. John: The Montreux Years“ in verschiedenen Formaten erhältlich sein – darunter hochwertiges audiophiles schwergewichtiges Vinyl, CD in MQA-Qualität und HD-Digital.

Pre-Order Link: https://montreuxyears.lnk.to/drjohnPR

Dr. John wird in erster Linie mit den reichhaltigen musikalischen Wurzeln seiner Heimatstadt New Orleans in Verbindung gebracht. Sein ungemein bemerkenswertes musikalisches Vermächtnis umfasst die Genres Funk, Blues, Jazz, Boogie-Woogie, Rock und Pop. Bereits mit der Veröffentlichung seines ersten Major-Label-Albums „Gris-Gris“ im Jahr 1968 schaffte es der selbsternannte Night Tripper, eine beinahe kultische Anhängerschaft für sich zu begeistern. Sein musikalisches Gebräu aus Voodoo-Beschwörungen hinterließ auf unumgängliche Weise auch unter den Musikern einen bleibenden Eindruck. Mit seiner ganz besonderen Art, New-Orleans-Musik mit Rock- und Psychedelia-Elementen zu mischen und nicht zuletzt auch dank seiner aufwendigen Kopfbedeckungen begeisterte Dr. John seine Fans auf der ganzen Welt.

So kann man mit Fug und Recht behaupten, dass der mit sechs Grammys® ausgezeichnete Dr. John ein musikalisches Genie und eine überlebensgroße Persönlichkeit war, die es verstand, seinen Recordings stets etwas Einzigartiges zu verleihen. Im Laufe seiner Karriere nahm der amerikanische Singer-/ Songwriter 30 Studioalben sowie neun Live-Alben auf und wirkte an Tausenden von Aufnahmen anderer Musiker mit, darunter Aretha Franklins Album „Young, Gifted and Black“ aus dem Jahr 1972 und das Album „Exile on Main St“ der Rolling Stones aus dem Jahr 1972. Des Weiteren war die Musik-Ikone 1997 auf der All-Star-Charity-Version von Lou Reeds „Perfect Day“ vertreten. Zu den unvergesslichen Cover-Versionen seiner eigenen Songs gehören „I Walk On Guilded Splinters“ gesungen von Cher oder auch „Right Place, Wrong Time“ von Tom Jones. Im Jahr 2011 wurde Dr. John von John Legend in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

„Dr. John: The Montreux Years“ ist ein musikalischer Trip für Fans, die in die einzigartigen Stile und spektakulären Aufnahmen einer der größten Ikonen der Musik eintauchen wollen. Den Auftakt der Platte machen zunächst „Professor Longhair Boogie“ und „You Ain’t Such a Much“, die starke Referenzen auf das Boogie-Piano von New Orleans aufweisen, bevor sie dann mit den beiden 1973er Top 10-Tracks „Right Place, Wrong Time“ und „Makin‘ Whoopee“ in die Tiefe von Dr. Johns ikonischem Repertoire eintaucht.

Neben den Songs enthält die Veröffentlichung exklusive Linernotes, verfasst vom dreifachen Grammy®-Preisträger Russ Titelman – Produzent und enger Freund von Dr. John. Die Wege der beiden kreuzten sich in den späten 60er Jahren in Russ Titelmans früherem Leben als Session-Musiker – es entstand sofort eine tiefe Verbundenheit und Freundschaft. In den folgenden Jahren bis zu Dr. Johns Tod im Jahr 2019 arbeiteten (und spielten) sie sehr häufig zusammen.

Die im Jahr 2021 eingeführte „The Montreux Years“-Serie fängt den Geist des Montreux Jazz Festivals ein und ist das Vermächtnis seines beliebten Gründers Claude NobsNobs lehnte Kompromisse bei der Qualität konsequent ab und gab sich mit nichts anderem als dem Besten zufrieden – ein Ethos, der auch bei den im Rahmen der „The Montreux Years“-Reihe veröffentlichten Aufnahmen oberste Priorität hat. Das Mastering erfolgte in den legendären Metropolis Studios in London unter der Hand von Tony Cousins, wobei MQA verwendet wurde, um den Original-Sound der besonderen Live-Auftritte einzufangen.

„Dr. John: The Montreux Years“ ist ab sofort vorbestellbar und wird am Freitag, den 02. Juni erscheinen. Es ist der nunmehr zehnte Teil der Reihe „The Montreux Years“, die mit den musikalischen Superstars Nina Simone und Etta James begann und mit Marianne Faithfull, Muddy Waters, John McLaughlin, Chick Corea, Monty Alexander, Paco de Lucía und erst kürzlich mit Michel Petrucciani fortgesetzt wurde. Insbesondere fanden die beiden Alben „Nina Simone: The Montreux Years“ und „John McLaughlin: The Montreux Years“ großes Lob von der Kritik, wie beispielsweise von der New York Times und JazzFM, und konnten sich 2021 auf Platz 1 der offiziellen UK Jazz & Blues-Charts positionieren.

DR. JOHN: THE MONTREUX YEARS VINYL TRACKLISTING

Seite A

  1. Professor Longhair Boogie (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  2. You Ain’t Such a Much (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  3. Sick and Tired (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  4. Stack-a-Lee (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  5. Accentuate the Positive (Live – Montreux Jazz Festival 2007)

Seite B

  1. Right Place, Wrong Time (Live – Montreux Jazz Festival 2004)
  2. Rain (Live – Montreux Jazz Festival 2007)
  3. Going Back to New Orleans (Live – Montreux Jazz Festival 1993)

Seite C

  1. Makin’ Whoopee (Live – Montreux Jazz Festival 1995)
  2. Big Chief (Live – Montreux Jazz Festival 2011)
  3. In a Sentimental Mood / Mississippi Mud / Happy Hard Times (Medley) (Live – Montreux Jazz Festival 2012)

Seite D

  1. Love for Sale (Live – Montreux Jazz Festival 2007)
  2. Let the Good Times Roll (Live – Montreux Jazz Festival 1995)
  3. Good Night Irene (Live – Montreux Jazz Festival 1986)

DR. JOHN: THE MONTREUX YEARS CD TRACKLISTING

  1. Professor Longhair Boogie (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  2. You Ain’t Such a Much (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  3. Sick and Tired (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  4. Stack-a-Lee (Live – Montreux Jazz Festival 1986)
  5. Accentuate the Positive (Live – Montreux Jazz Festival 2007)
  6. Right Place, Wrong Times (Live – Montreux Jazz Festival 2004)
  7. Rain (Live – Montreux Jazz Festival 2007)
  8. Going Back to New Orleans (Live – Montreux Jazz Festival 1993)
  9. Makin’ Whoopee  (Live – Montreux Jazz Festival 1995)
  10. Big Chief (Live – Montreux Jazz Festival 2011)
  11. In a Sentimental Mood / Mississippi Mud / Happy Hard Times (Medley) (Live – Montreux Jazz Festival 2012)
  12. Love for Sale (Live – Montreux Jazz Festival 2007)
  13. Let the Good Times Roll (Live – Montreux Jazz Festival 1995)
  14. Good Night Irene (Live – Montreux Jazz Festival 1986)

ÜBER DAS MONTREUX JAZZ FESTIVAL

Das Montreux Jazz Festival ist ein weltbekanntes Musikfestival, das von Claude Nobs ins Leben gerufen und bis 2013 geleitet wurde und jährlich im Juli zwei Wochen lang im malerischen Montreux in der Schweiz stattfindet. Das mittlerweile zum 55. Mal stattfindende Festival zieht Jahr für Jahr 250.000 Musikliebhaber aus der ganzen Welt an die Ufer des Genfer Sees. Das Festival will zum einen die großen Musiklegenden ehren, aber gleichermaßen auch die aufstrebenden und zeitgenössischen Künstler der Musikindustrie feiern. Ursprünglich im Jahr 1967 als reines Jazzfestival ins Leben gerufen, hat Montreux seine Tore im Laufe der Jahrzehnte auch anderen Musikstilrichtungen geöffnet und präsentiert heute Künstler aus allen erdenklichen Genres. Zu den Künstlern, die auf der Bühne von Montreux standen, gehören Etta James, Bob Dylan, Elton John, Prince, Ms Lauryn Hill, Aretha Franklin, David Bowie, James Brown, Kendrick Lamar, Leonard Cohen, Marvin Gaye, Miles Davis, Nina Simone und viele mehr. Mathieu Jaton ist seit 2013 CEO des Montreux Jazz Festivals.

ÜBER DIE CLAUDE NOBS-STIFTUNG UND IHR ARCHIV

Die von Thierry Amsallem gegründete Stiftung kümmert sich um die Bewahrung und Aufwertung des Vermächtnisses von Claude Nobs – einschließlich des Ton- und Bildarchivs einer der weltweit größten Privatsammlungen an Live-Musikaufnahmen, die allesamt seit 1967 beim Montreux Jazz Festival (Schweiz) aufgezeichnet wurden und 2013 in das UNESCO-Register „Memory of the World“ aufgenommen wurden. Im Jahr 2007 schlossen sich Thierry Amsallem, der auch den Vorsitz der Stiftung führt, und Claude Nobs mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) zusammen, um dieses hochauflösende digitale Archiv für die Zukunft zu schaffen, das es in seiner Art das erste und einzigartig ist. Das audiovisuelle Erbe, das sowohl Lehrmittel als auch gleichermaßen Forschungsinfrastruktur ist, dient Studierenden und Forschern als Plattform, um Innovationen in Bereichen wie Akustik, Datenwissenschaft, Archivierung, Musikwissenschaft, Museologie oder Neurowissenschaften zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie unter: www.claudenobsfoundation.com

ÜBER MONTREUX SOUNDS

Das im Jahr 1973 von Claude Nobs gegründete Unternehmen Montreux Sounds besitzt eine Sammlung von ca. 5.000 „Live at the Montreux“-Konzerten, die sowohl auf Audio als auch auf Video aufgezeichnet wurden (mehr als 2.000 Auftritte wurden seit 1991 in High Definition gefilmt), und hat bis dato Veröffentlichungen von mehr als 450 bedeutenden Künstlern hervorgebracht, die alle live auf der gleichen Bühne gestanden haben – darunter Auftritte, die bis in die späten 1960er Jahre zurückreichen.

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.montreuxsounds.com

ÜBER MONTREUX MEDIA VENTURES
Montreux Media Ventures (MMV) ist ein Medien-, Produktions- und Inhaltsproduktionsunternehmen sowie eine Tochtergesellschaft des Montreux Jazz Festivals. Die Aufgabe von MMV besteht darin, die Produktionskapazitäten des Festivals zu erweitern, um Musikinhalte unter der Marke MJF zu erstellen und zu vertreiben. MMV ist bestrebt, die wichtigsten Aktivitäten des Festivals weiterzuentwickeln und das ganze Jahr über durch gezielte digitale Inhalte, Markeninhalte und musikalische Erlebnisse mit dem Publikum, den Konsumenten und Partnern in Kontakt zu treten.

ÜBER BMG
BMG repräsentiert das neue, zeitgemäße Modell eines Musikunternehmens, das im Jahr 2008 von Bertelsmann als direkte Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Wandels in der Musikbranche gegründet wurde. Zentraler innovativer Grundgedanke dahinter ist, die traditionell voneinander getrennten Musikverlags- und Tonträgerrechte international auf einer einzigen hochmodernen Plattform zu vereinen und zu vertreten. BMG ist mittlerweile der viertgrößte Musikverlag der Welt, seit Jahrzehnten erster neuer Global Player im Tonträgergeschäft und verfolgt ein einzigartiges Konzept: Es setzt konsequent den Fokus auf Fairness, Transparenz und Service für seine Künstler und Songwriter. Die 19 BMG-Niederlassungen in den 12 Hauptmärkten repräsentieren heute mehr als drei Millionen Songs und Aufnahmen, darunter die Kataloge von Chrysalis, Bug, Virgin, Mute, Sanctuary, Primary Wave und Talpa Music, sowie buchstäblich Tausende von Künstlern und Songwritern, die von der neuen Herangehensweise begeistert sind. BMG gehört zum internationalen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann, zu dem auch die RTL Group, der Fachbuchverlag Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group und Bertelsmann Investments – ein internationales Netzwerk von Fonds – gehören. Mit seiner Multiplattform-Perspektive, seiner integrierten Technologieplattform und seinem Engagement, den Künstlern dabei zu helfen, ihre Einnahmen zu maximieren, will die BMG das attraktivste und beste Unternehmen werden, mit dem man in der Musikbranche Geschäfte macht.

ÜBER MQA
Sich die neuesten, bahnbrechenden wissenschaftlichen Forschungsergebnisse über das menschliche Gehör zu Nutze machend, fängt MQA vollumfänglich den Sound von Original-Aufnahmen ein. Die MQA-Datei ist vollständig verifiziert, abwärtskompatibel und so komprimiert, so dass es sowohl für das Streaming funktioniert, also auch auf jedem Gerät abspielbar ist. MQA unterstützt ausgezeichnete Produkte und Dienste weltweit mit unübertroffener Effizienz, was es gleichzeitig zur nachhaltigsten Lösung für die Unterhaltungsbranche macht. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Bereiche Musikaufnahmen, Video, Radio, Rundfunk und Livestreaming. Wo immer es Audio gibt, liefert MQA den besten Klang. MQA ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Großbritannien. Weitere Informationen unter www.mqa.co.uk.

DR.JOHN: THE MONTREUX YEARS
1CD, 2LP, Digitale Formate
VÖ: 2.6.2023