Schlagwort-Archive: Soul

Sigala & Ella Eyre – Came Here For Love

Sigalas Tracks sind erhebend und soulful, während sie sich einer 90er-Nostalgie bedienen, für die diese Generation junger Producer so bekannt ist.

Neue Sigala Single - Came Here For Love
Neue Sigala Single – Came Here For Love
Piano-basierte Instrumentals und ausgefuchste Jazzchords beweisen, wie perfekt sich das handwerkliche Können des Pianisten und ausgezeichneten Westminster-Absolventen in seinen Sound einfügt. Sigala schreibt für Künstler wie Craig David, DJ Fresh oder Fuse ODG und arbeitete mit Felix Jaehn und Ella Eyre an der Chartsingle „Good Times“.

Über diese Zusammenarbeit hinaus haben sich Sigala und Ella Eyre nun für einen weiteren Track zusammengetan. „Came Here For Love“ heißt die neue Nummer der Erfolgsmusiker, in der sich das musikalische Können beider zu einer perfekten Sommer-Hit-Symbiose vereint. Nach einem von unglaublichem Erfolg gekrönten Debütjahr 2016, hat dieser Song das Potential an vorangegangene Erfolge anzuknüpfen.

Sigala & Ella Eyre – Came Here For Love Coverart-Video:

Sigala & Ella Eyre
Came Here For Love (Single)
VÖ: 9. Juni 2017

MisSiss - neues Album COLORS OF LOVE am 26. Mai 2017

MisSiss – COLORS OF LOVE

Die Liebe hat viele Farben, die nicht nur von Rosa bis Rot reichen… Auf der Suche nach der Liebe hat MisSiss mehr Farben und Facetten kennengelernt als ihr lieb war… Von erwartungsvollen Verliebtheiten über die große Liebe und deren Verlust reicht die Farbpalette bis hin zum Stalker und ungewollten Affären.

MisSiss - neues Album COLORS OF LOVE am 26. Mai 2017
MisSiss – neues Album COLORS OF LOVE am 26. Mai 2017
Und auch wenn sie es nicht immer gern zugegeben hat, sind alle Songs auf dem neuen Album der Singer-Songwriterin autobiografisch. Jede einzelne Geschichte, über die sie singt, trägt eine Farbe aus dieser Palette, und ist ein Teil des Lebens – wenngleich ihr dieses verliebte Kribbeln und emotionale Feuerwerke lieber sind als Herzschmerz und Tragödien.

Fragt man MisSiss nach ihrem aktuellen Beziehungsstatus, bekommt man mit einem herzlichen Lachen die Antwort: „In einer Liebesbeziehung mit der Kunst und der Musik! All meine Liebe und Hingabe fließt gerade in die Musik und das neue Album.“, worauf auch die Männerhand am Cover hinweist, auf der tätowiert „arte“ zu lesen ist.

Joe Bonamassa - "Live At Carnegie Hall - An Acoustic Evening"/ VÖ 23.06.2017

Joe Bonamassa veröffentlicht “Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening“

Am 21. und 22. Januar 2016 spielte der grammynominierte und mit Goldawards ausgezeichnete Bluesrock-Gitarrist und Singer-Songwriter Joe Bonamassa zwei einzigartige Akustikkonzerte in der renommierten Carnegie Hall in New York City.

Die Aufzeichnung der beiden Shows erscheint am 23.06.2017 unter dem Titel „Joe Bonamassa Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening“ als Doppel-CD, Doppel DVD, Blu-Ray und 3 LP-Edition via Provogue. Zu hören sind nicht nur seine größten Hits in neuem Arrangement, sondern auch einige brandneue Songs. „Live At Carnegie Hall“ kann ab 19.04.2017 vorbestellt werden.

Das Konzert ist Teil einer besonderen Akustiktour, auf der Bonamassa mit einem Weltklasse-Ensemble auftrat. Neben Reese Wynans (Klavier), Anton Fig (Schlagzeug) und Eric Bazilian (Mandoline, Drehleier, Saxophon, Akustikgitarre, Gesang) ist die chinesische Cellistin und Erhuistin Tinao Guo zu hören, deren Repertoire von Klassik bis zu Heavy Metal reicht. Auch der ägyptische Percussionist und Komponist Hossam Ramzy ist mit von der Partie. Er schrieb nicht nur dutzende Filmsoundtracks, sondern war auch an Jimmy Page und Robert Plants „No Quarter: Unledded Tour“ beteiligt. Für den Backgroundgesang sorgen Mahalia Barnes, Juanita Tippins und Gary Pinto aus Australien.

Eric Gales – neues Video “Boogie Man feat Gary Clark Jr.”

“Um sich wirklich frei zu fühlen, muss man leider erst einige Dinge selbst durchmachen. Und ich fühle ich mich so frei wie nie zuvor in meinem Leben, mehr noch wie als Kind. Du musst Dir erst selbst helfen können, bevor Du anderen helfen kannst.“

Im Rahmen der Album VÖ „Middle Of The Road“ (VÖ 24.02.2017) des in Memphis geborenen Gitarristen Eric Gales gibt es heute taufrisch das neue Video zu “Boogie Man feat Gary Clark Jr.” zu sehen hier:

Eric Gales galt schon früh als Wunderkind und als die Wiedergeburt von Jimi Hendrix. Sein Debütalbum veröffentlichte er als 16jähriger 1991 unter dem Namen bei Elektra Records. Es war das erste von zehn Alben bei einem Majorlabel; insgesamt erschienen „The Eric Gales Band“ bislang 14 Studioalben unter seinem Namen. Zudem arbeitete er mit zahlreichen weiteren Künstlern zusammen. Eine dieser Kooperationen führte ihn zu Produzent Fabrizio Grossi (Alice Cooper, Joe Bonamassa, Billy F. Gibbons, Ice T, Leslie West, Slash, Walter Trout, Steve Lukather, Steve Vai, Paul Stanley, Supersonic Blues Machine).

Le Fly – Video Premiere „Wir sehen sehr gut aus“

Le Fly – Video Premiere „Wir sehen sehr gut aus“

Le Fly: Das ist gelebte Freiheitsliebe und erlebbare Freigeistigkeit – ob in der Kunst oder im Leben. Bei dem Kollektiv aus dem superbunten Hamburger Stadtteil St. Pauli wird gekonntes Spackentum zu kreativer Musikkunst, die gleichsam in Hirn, Herz und Beine geht. Denn ja: Man sollte immer tanzen. Dabei aber das Nachdenken und Bewusstmachen nicht ganz zu vergessen, das ist ein Anliegen von Le Fly.

Le Fly – Video Premiere „Wir sehen sehr gut aus“
Le Fly – Video Premiere „Wir sehen sehr gut aus“

Nach zwei erfolgreichen Alben – „St. Pauli Tanzmusik“ (2010) und „Grüß dich doch erstmal!“ (2013) – nach gefühlt fast endlosen Tourneen durch die Republik und zahllosen unvergesslichen Live- Momenten hat sich die Bande in diesem Jahr auf die Entstehung eines dritten Longplayers konzentriert. Es galt dabei, die gemachten Erfahrungen zu verarbeiten, gleichzeitig die Lust und Freude an drückender Knackigkeit und spontanem Groove aber nicht zu verlieren.

Beth Hart bei den European Blues Awards für das beste Album des Jahres geehrt!

Letzte Woche wurden die Gewinner des European Blues Awards 2016 bekannt gegeben und die US-Singer Songwriterin Beth Hart mit „Fire On The Floor“ für das Beste Album ausgezeichnet!

Beth Hart veröffentlicht ihr neues Studioalbum “Fire On The Floor“ am 14.10.2016!
Beth Hart veröffentlicht ihr neues Studioalbum “Fire On The Floor“ am 14.10.2016!
Die European Blues Awards wurden ursprünglich „Trans European Blues & Jazz Awards“ genannt und 1981 von Dietrich Muller und Tall Boy Wilder zum ersten Mal verliehen. Die Vergabe ist unabhängig und frei von Sponsoren. Die Fans können eine Woche lang öffentlich abstimmen, was den Preis zur größten unabhängigen Auszeichnung außerhalb der USA macht.

2015 wurden die Gewinner in der O2 Arena in London verkündet, in diesem Jahr zum ersten Mal aus Wales. Das Tenby Blues Festival bildete die perfekte Kulisse dafür. Mike Francis, der ebenfalls schon einmal für den Award nominiert war, verlas die Gewinner vor dem Auftritt des Headliners. Anschließend betrat Paul Lamb (zweifach nominiert) mit seiner Band die Bühne des De Valence Theatre.

Xavier Naidoo – Unplugged „Allein mit Flügel“ – Live@ Neils House (VÖ 28.10.16

Xavier Naidoo – Unplugged „Allein mit Flügel“ – Live@ Neils House

Mit dem sechsten Soloalbum „Nicht von dieser Welt 2“ knüpfte Xavier Naidoo nahtlos an seine beeindruckende Erfolgskarriere an.

Xavier Naidoo – Unplugged „Allein mit Flügel“ – Live@ Neils House (VÖ 28.10.16
Xavier Naidoo – Unplugged „Allein mit Flügel“ – Live@ Neils House (VÖ 28.10.16
Das Album eroberte direkt Platz 1 der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde begeistert gefeiert. Dieser lang erwartete Nachfolger, der in Zusammenarbeit mit Moses Pelham entstand, weckt die nostalgischen Erinnerungen an das Debüt von 1998 und ist dennoch innovativ und neu. Vor allem zeigte sich erneut, dass es einen ganz eigenen Sound ergibt, wenn Xavier Naidoo und Moses Pelham ins Studio gehen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Das enorme Potential der Songs, die Größtenteils aus der Feder von Moses Pelham stamöhnliche Performancemen, sind schon als Studioproduktion herausragend. Doch setzt man sie in eine akustische Version und reduziert die Instrumentierung auf ein Minimum, sind Gänsehautmomente garantiert. In diesen Hörgenuss kamen im März 2016 einige Radiogewinner, als sie dieses besondere Ereignis im Rittersaal des Mannheimer Schlosses erleben konnten. Unter dem Titel „Allein mit Flügel – Live@Neil’s House“ waren diese Aufnahmen bisher ausschließlich in der Deluxe-Edition von „Nicht von dieser Welt 2“ als Bonus-CD enthalten.

SHIR KHAN PRESENTS DANCING & ROMANCING

V.A. – SHIR KHAN PRESENTS DANCING & ROMANCING

Schon seit seiner Gründung ist Exploited Records als Label bekannt, bei dem der international gefragte DJ und Radio-Host Shir Khan als feinsinniger A&R mit exzellenten Gespür für Trends genauso hohe Qualitätsmaßstäbe ansetzt, wie bei seiner eigenen Kunst.

SHIR KHAN PRESENTS DANCING & ROMANCING
SHIR KHAN PRESENTS DANCING & ROMANCING
Sein Label Exploited Records hat sich zu einem der größten und bekanntesten Labels der House Music entwickelt und zeigt mit dieser Zusammenstellung, dass die Dance Music längst aus ihrem ursprünglichen Clubumfeld entwachsen ist und sich zu einem internationalen Popkulturphänomen entwickelt hat.

„Dancing & Romancing“ versammelt die größten Höhepunkte der letzten fünf Jahre und vermittelt einen Eindruck dessen, für was der Name Exploited steht.

Auf der Compilation finden sich sowohl mächtige Club-Banger, als auch Tracks, die auf der heimischen Anlage genauso zum Tanzen anregen, wie auf dem Dancefloor.

Von Nu Disco, Acid, Melodic Techno und House spiegelt die Compilation die ganze stilistische Spannbreite von Exploited Records und bietet gleichzeitig eine Übersicht über die Vielzahl neuer Sänger und Sängerinnen, die das Label hervorgebracht hat.

Beth Hart veröffentlicht ihr neues Studioalbum “Fire On The Floor“ am 14.10.2016!

Beth Hart – neues Album „Fire On The Floor“ am 14.10.2016 und aktuelles Video zum Titeltrack!

Beth Hart ist nicht nur Feuer und Flamme, sondern reitet derzeit auch auf einer kreativen Flutwelle der Gezeiten.

Beth Hart - neues Album “Fire On The Floor“
Beth Hart – neues Album “Fire On The Floor“

Die Alben der Grammy-nominierten Singer/Songwriterin werden von den Kritikern gefeiert. Sie arbeitet mit den absoluten Größen der Musikbranche zusammen und verzaubert ihr Publikum mit ihrer rauen und zugleich honigsüßen Stimme jeden Abend aufs Neue.

Am 14.10.2016 veröffentlicht sie ihr neues Album „Fire On The Floor“ bei Provogue, das selbst die sonst so selbstkritische Künstlerin als „verdammt gut“ beschreibt.

Vorab gibt es hier das Video zum Titeltrack “Fire On The Floor“:

Beth Hart zum Titeltrack: „Er ist so schwelend und leidenschaftlich. Ich glaube, es wird fantastisch, ihn live zu singen. Er handelt davon, dass jemand, den Du magst, schlecht für Dich ist. Du weißt das, doch kannst nichts dagegen tun. Dann gibt es da noch „No Place Like Home“. Wenn Du die ganze Zeit auf Tour bist, merkst Du plötzlich, wie großartig es ist, zuhause zu sein. Also das absolute Gegenteil von „Better Than Home.“, lacht sie.

THE BEAUTY OF GEMINA

THE BEAUTY OF GEMINA mit neuer Single «Crossroads» und neuem Album «Minor Sun»

Sieben Studioalben und mit «Anthology Vol 1» eine umfangreiche Werkschau haben THE BEAUTY OF GEMINA mit ihrem charismatischen Sänger und Songwriter Michael Sele in den bisherigen bald zehn Jahren ihres Wirkens veröffentlicht.

THE BEAUTY OF GEMINA - neues Album «Minor Sun»/ VÖ 02.09.2016
THE BEAUTY OF GEMINA – neues Album «Minor Sun»/ VÖ 02.09.2016
Durch eigene Tourneen und Auftritten bei großen Festivals hat es die Band auf über 150 Konzerte in 15 Ländern Europas gebracht und damit eine riesige Fan-Community für sich gewonnen.

Jetzt kündigt die Schweizer Ausnahmeband für den 2. September 2016 das neue Album «Minor Sun» an. Die Vorabsingle «Crossroads» lässt erahnen, dass von der bisher eingeschlagenen Spur nicht abgewichen wird. Verschiedene stilistische Wege von THE BEAUTY OF GEMINA kreuzen sich hier und vereinen sich zu einem gemeinsamen, klanglich homogenen Pfad, der weiter in Richtung Horizont führt … and leaving it would be a big mistake.

Aktuelles Video «Crossroads»:

«Michael Sele ist ein Gesamtkunstwerk» rühmt das schweizerische «Rock The Bow Magazine» die Seele von TBOG. «Seine Stimme spielt in der Liga eines Nick Cave, sein Songwriting, seine Kompositionen und Arrangements gehören innerhalb des Genres zum Besten, was es aktuell zu hören gibt.» Dem gibt es nun wirklich nichts anzufügen.

Xavier Naidoo mit der Video Premiere zu „Das lass ich nicht zu“

Xavier Naidoo mit der Video Premiere zu „Das lass ich nicht zu“

Mit der zweiten Single „Das lass ich nicht zu“, aus seinem Nr. 1 Album „Nicht von dieser Welt 2“, widmet sich Xavier Naidoo dem Thema der häuslichen Gewalt gegen Frauen.

Xavier Naidoo mit der Video Premiere zu „Das lass ich nicht zu“
Xavier Naidoo mit der Video Premiere zu „Das lass ich nicht zu“
Leider ist dieses Thema stets aktuell. Hierzu wurden drei Versionen des Videos produziert, die eindringlicher nicht sein können. Unterlegt mit O-Tönen von Frauen die ihre Erlebnisse schildern, wird die Intensität dieses zu häufig tabuisierten Themas nochmals verdeutlicht.

Im Rahmen der großen AMPYA / Xavier Naidoo Kooperation wird es das Video zu „Das lass ich nicht zu“ vom 20.05. – 27.05.16 exklusiv auf AMPYA unter http://ampya.com/artists/xavier-naidoo/das-lass-ich-nicht-zu als Streaming geben.

Darüber hinaus gibt es vom 18.05. – 28.05.16 das exklusive Konzert „Allein mit Flügel – Live aus dem Mannheimer Schloss“ ebenfalls auf AMPAYA. In der imposanten Kulisse des Rittersaals im Mannheimer Schloss wurde das Konzert aufgezeichnet. Mit äußerst reduzierter Instrumentierung, die von Neil Palmer am Flügel kommt, verstärkt Xavier Naidoo allein mit seiner Stimme nochmals die Wirkung der Songtitel.

„Das lass ich nicht zu“ Videopremiere:

San2 & His Soul Patrol – Video Premiere zu „Julie“

„Ladies and gentlemen, put your hands together, it’s showtime!“ Das meint der Münchner Vollblutmusiker San2 ganz wörtlich.

San2 & His Soul Patrol - Video Premiere zu "Julie" und neues Album "Hold On" am 08. April!
San2 & His Soul Patrol – Video Premiere zu „Julie“ und neues Album „Hold On“ am 08. April!
Wenn der charismatische Rhythm & Blues-Sänger mit Bluesharp und seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer.

Seine markant-soulige Stimme kommt direkt aus dem Bauch. Ein Soulman auf seiner Mission und ein Showman durch und durch! Seine Seele hat er dem Rhythm & Blues verschrieben und damit natürlich auch der Liebe und seinem Publikum.

Am 8. April 2016 erscheint mit „Hold On“ sein zweites Album. Eine sehr authentische Scheibe mit der er seinem Traum, Deutschland mit Rhythm & Blues zu infizieren, wohl ein ganzes Stück näher rückt.

Vorab gibt es brandaktuell die Video Premiere zu „Julie“, eine musikalische Reminiszenz an die Motown Produktionen der späten 60er Jahre und ein textliches „Begging“ an die Partnerin „in crime“. Ihr seht, das kann man alles nicht wirklich übersetzen und erklären, deswegen hört, schaut es euch einfach an…

Xavier Naidoo – Making Of zu „Frei“ und „Kopf“ und neue Trailer zum Album „Nicht von dieser Welt 2“

Nebst dem neuen Video zu „Frei“ präsentiert Xavier Naidoo weiteres, interessantes Material zur Veröffentlichung seines neuen Albums „Nicht von dieser Welt 2“.

Xavier-Naidoo-Nicht-von-dieser-Welt-2So gibt je ein ausführliches Making Of zu „Frei“ und brandneu jetzt auch ein Making Of zum Song „Kopf“!

Nicht von dieser Welt – „Frei“ ist die erste Single aus dem sechsten Studioalbum von Xavier Naidoo und schließt den Kreis zu dem Hit „Freisein“ (Sabrina Setlur introducing Xavier Naidoo). „Nicht von dieser Welt 2“, das am 01.04.2016 erscheinen wird, ist die musikalische und freundschaftliche Wiedervereinigung mit Produzent Moses Pelham. Mit Xavier Naidoos Debütalbum „Nicht von dieser Welt“ schrieb das Soul-Duo 1998 deutsche Popmusikgeschichte.

Dabei knüpft die einfühlsame Ballade „Frei“ nahtlos an die Thematik des Debütalbums an und entfaltet den unverwechselbaren Sound, der entsteht, wenn Xavier Naidoo auf Produzent und Autor Moses Pelham trifft. Bei den großen „Frei sein“ Open Airs 2015 konnten die Fans den Song bereits in Liveatmosphäre hören. Jetzt folgt die Premiere des wunderbar inszenierten Videos zu „Frei“ – exklusiv auf www.ampya.com.

Mehr zum neuen Album erfährt man übrigens auch über die aktuellen Trailer… absolut sehen- und hörenswert!

San2 & His Soul Patrol - Video Premiere zu "Julie" und neues Album "Hold On" am 08. April!

San2 & His Soul Patrol „Hold On“

„Ladies and gentlemen, put your hands together, it’s showtime!“ Das meint der Münchner Vollblutmusiker San2 ganz wörtlich.

San2 & His Soul Patrol "Hold On"
San2 & His Soul Patrol „Hold On“
Wenn der charismatische Rhythm & Blues-Sänger mit Bluesharp und seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer. Seine markant-soulige Stimme kommt direkt aus dem Bauch. Ein Soulman auf seiner Mission und ein Showman durch und durch! Seine Seele hat er dem Rhythm & Blues verschrieben und damit natürlich auch der Liebe und seinem Publikum. Am 8. April 2016 erscheint mit „Hold On“ sein zweites Album. Eine sehr authentische Scheibe mit der er seinem Traum, Deutschland mit Rhythm & Blues zu infizieren, wohl ein ganzes Stück näher rückt.

BRKN veröffentlicht sein Albumdebüt

BRKN veröffentlicht sein Albumdebüt

Der Berliner Musiker BRKN veröffentlicht am 20. Mai 2016 sein Debütalbum „Kauft meine Liebe“. Zur Zeit ist er im Vorprogramm von Alligatoah auf Tour. Eine eigene Tournee folgt im Mai.

BRKN veröffentlicht sein Albumdebüt
BRKN veröffentlicht sein Albumdebüt
BRKN lebt in Berlin-Kreuzberg, wo er geboren und aufgewachsen ist. Er kommt aus einem Bildungshaushalt mit türkisch-armenisch-kurdischer Migrationsgeschichte. Sein Vater ist Drogentherapeut für Migranten und seine Mutter eine Diplompädagogin. Er hat einen älteren Bruder. Zur Schule gegangen ist BRKN auf die Otto-Wels-Grundschule in Kreuzberg, wo er die zweite Klasse übersprang und als erster Schüler nach der vierten Klasse auf das Goethe-Gymnasium in Wilmersdorf wechselte. Dort musste er bis zu seinem Abitur unter anderem Alt-Griechisch und Latein lernen. BRKN interessierte sich aber mehr für gesprochene Sprachen und lernte neben der Schule japanisch.

Nach seinem Abitur studierte BRKN ohne große Freude Architektur bis zum Bachelor, um irgendetwas studiert zu haben. Doch Schule und Studium waren für BRKN der Musik immer zweitrangig.