Schlagwort-Archive: Worldmusic

Gato Preto

Gato Preto feat. MC ZULU & Flore – „Feitico“

Gato Pretos Debüt-Album Tempo bringt all das auf den Punkt was internationale Club-Kultur spannend macht: Rockender Favela Funk aus Rio, rumorende Township-Grooves aus Südafrika und Angolas technoider electro-Hybrid Kuduro sind die Grundzutaten die Gato Preto zur Global Bass-Kernschmelze bringt, wahlweise mit Rave und Breakbeat vermengt.

Gato Preto
Gato Preto
Ein musikalischer Urknall verschiedenster Styles von Soundtüftler Lee Bass und Gato Misteriosa, der Frontfrau mit ihren portugiesischen Power-Punchlines.

Auf ihrer neuen Single „Feitico“ drückt Gata ihre Gefühle aus, wenn es um Liebe und Beziehungen geht. „Feitico“ kann man mit dem Wort „Zauber“ übersetzen, und so könnte man sagen, dass das Lied eine Art Zauberspruch ist. Es geht um die Höhen und Tiefen die man erlebt wenn man eine Person liebt und abgelehnt wird.

Man ist sich unsicher, ob die Person einen auf die gleiche Weise liebt. Es geht auch um Beziehungen die zu Ende gehen und man dadurch glaubt verrückt oder krank zu werden.

Gato Preto – Feitiço feat. MC ZULU & Flore (Official Video)

Laibach – Also Sprach Zarathustra

LAIBACH kündigen die Veröffentlichung ihres jüngsten Albums an. „Also Sprach Zarathustra”, der Nachfolger des 2014er Werkes Spectre”, erscheint am 14.07.2017 via Mute/[PIAS]/GoodToGo.

LAIBACH ALSO SPRACH ZARATHUSTRA NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017
LAIBACH
ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 14.07.2017

Das Album versammelt Musik, die Laibach ursprünglich für die Theateradaption eines der zentralen Werke Friedrich Nietzsches geschrieben haben. Das Stück, eine Produktion des Anton Podbevšek Teater (APT) unter Leitung von Regisseur Matjaž Berger, feierte im März letzten Jahres seine Premiere im slowenischen Novo Mesto.

Ihre jüngste Tournee beginnt am 01.05. mit einer Show in Jeonju, Südkorea, was Laibach gewissermaßen zur ersten Rockband der Welt macht, die in Süd- und Nordkorea gespielt hat. In Zagreb wird es wiederum eine Performance mit dem Slowenischen Symphonie Orchester RTV geben, das zudem Arrangements für das Album eingespielt hat. Mehr zur Tour siehe unten. An deutschen Daten wird zurzeit noch gearbeitet.

Laibachs Nordkorea-Tour wird in der Filmdokumentation Liberation Day (Trailer) von Regisseur Morten Traavik nachvollzogen; das MOJO Magazin nannte sie zuletzt:“a humorous, disturbing, illuminating and sometimes moving immersion into an anomalous communist mirror-world …” Derzeit wandert der Film durch die Screenings zahlreicher Filmfestivals.

VERSENGOLD – neue DVD “Live in Hamburg“

Mit »Zeitlos« gelang VERSENGOLD 2015 der Durchbruch in die deutschen Albumcharts und einer der größten Erfolge der Bandgeschichte.

 VERSENGOLD – neue DVD “Live in Hamburg“ ab 04. November!

VERSENGOLD – neue DVD “Live in Hamburg“ ab 04. November!

Die entsprechende Tour führte die sieben Musiker in 18 Städte Deutschlands und Österreichs, immer begleitet von einem stimmungsgeladenen und enthusiastischen Publikum, dass in Sachen Textsicherheit und Lautstärke seinesgleichen suchte.

In den ausverkauften Clubs entstanden aus diesem Zusammenspiel einzigartige und besondere Erlebnisse, die wohl keiner der Beteiligten wieder vergessen wird.

Seinen Höhepunkt fand die Tour im prall gefüllten Hamburger Grünspan, wo nahezu 1.000 feierwütige Fans gemeinsam mit VERSENGOLD den Laden zum Kochen brachten. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Hamburger Filmproduzenten von Springchild Production konnte dieser besondere Event komplett auf Video festgehalten werden und ist ab dem 04.11.2016 als DVD unter dem Titel »Live in Hamburg« erhältlich.

Einen kleinen Vorgeschmack dazu gibt es hier zu sehen:

Zu sehen ist die vollständige, über 2-stündige Show der Band, in der nicht nur das neue Material des Studioalbums »Zeitlos« dargeboten wird, sondern vielmehr ein Querschnitt der beliebtesten und erfolgreichsten Songs der Band. Das gut hörbare Publikum trägt mit lauten Fan-Chören und tosendem Applaus zur einmaligen Stimmung bei.

Loreena McKennitt Frühjahrstour 2017 und Vinyl Veröffentlichungen am 28.10.2016!

A TRIO PERFORMANCE kommt nach Europa…

50919 1
50919 1

Nachdem Loreena McKennitt drei erfolgreiche Touren in den USA und Kanada absolviert hat, kommt sie mit ihrem Trio nun auch nach Europa.

Im März und April gibt es Konzerte in 20 Städten Europas, die erste Tour seit 2012, davon allein 10 Konzerte in Deutschland!

Auf der Tour begleitet wird sie von ihren langjährigen musikalischen Mitstreitern, dem Gitarristen, Brian Hughes und der Cellistin Caroline Lavelle.

Diese Tour hat einen intimeren Anspruch und wird angefüllt mit inspirierenden Geschichten und persönlichen Erfahrungen sein, die Loreena direkt mit ihrem Publikum verbinden.

‘Kaum zu glauben, dass es schon wieder 5 Jahre her ist, seitdem wir in Europa gespielt haben – das  ist auch für uns eine lange Zeit , sagt Loreena McKennitt. Wir haben es immer geliebt, auf Tour zu gehen, besonders im Frühjahr.

ann-cutting-92-3_500Ich persönlich freue mich schon sehr darauf und auch darauf mit meinem Fans diese doch etwas intimere Tour zu gestalten. Und natürlich ist es immer eine besondere Freude, neue Leute zu treffen oder die wiederzusehen, die man bei den vergangenen Tourneen getroffen hat.‘

Katie Melua Featuring the Gori Women’s Choir – neues Album »In Winter«

Drei Jahre sind seit der Veröffentlichung von Katie Meluas sechstem Studioalbum »Ketevan« vergangen.

Katie Melua Featuring the Gori Women's Choir - neues Album »In Winter«
Katie Melua Featuring the Gori Women’s Choir – neues Album »In Winter«
Mit der für den 14. Oktober geplanten Veröffentlichung des neuen Albums »In Winter«, schlägt Katie Melua nun ein neues, wichtiges Kapitel in ihrer kreativen Entwicklung auf.

Das neue Album nahm sie nicht nur in Gori, Georgien, ihrem Geburtsland, auf. Die Musik fußt bisweilen auch auf Folkweisen und traditionellen Winterweisen der Region.

»In Winter« ist Katies erstes Album als wahrhaft eigenständige Künstlerin. Diesmal ist sie alleinige Regentin ihres Werks und präsentiert sich als Hauptsongwriterin, Produzentin, künstlerische Leiterin und ausführende Musikerin. »In Winter« ist ihr Album und sie erkundet darin sowohl persönliche wie auch festliche Winter-Motive. Etliche besetzen den Winter ambivalent; schenken und beschenkt werden, Zeit für die Familie finden, Wärme, große Emotionen und zauberhafte Feierlichkeiten einerseits. Melancholie, Reue und Kummer, enttäuschte Hoffnungen, die Sehnsucht nach der Rückkehr der Kindheit und klirrende Kälte werden aber andererseits auch mit der Winterzeit assoziiert.

KATIE MELUA – Featuring the Gori Women’s Choir »In Winter«

Bereits die ersten, auf Ukrainisch gesungenen Noten unterstreichen, dass Katie Melua auf ihrem neuen Album »In Winter« mit anderen, überraschenden Klängen aufwartet.

Katie Melua Featuring the Gori Women's Choir - neues Album »In Winter«
Katie Melua Featuring the Gori Women’s Choir – neues Album »In Winter«
25 Frauenstimmen verschmelzen und schaffen einen gleichsam kraftvollen und zarten Klang, der in seiner scheinbaren Schlichtheit so schön ist, dass er förmlich glüht.

Mit bislang insgesamt sechs Studioalben unter eigenem Namen und als Singer-Songwriterin gefeiert, übernimmt Katie Melua auf »In Winter« erstmals die Rolle der Co-Produzentin. Das Entdecken einer Aufnahme des Gori Frauenchors war 2014 die Initialzündung für das Album. »Ihr Ton und ihr klanglicher Reichtum hypnotisierten mich.

Der Chor ist im Grunde genommen ein Gesangsorchester», sagt Katie. Mit der Vision ein Album aufzunehmen, das den Winter thematisiert, gewann sie den weltbekannten Chor-Komponisten Bob Chilcott für das Arrangieren der Gesangs-Parts. Er teilte ihre Idee, den einzigartigen polyphonischen Sound des georgischen Chors in der Mitte des musikalischen Geschehens der Platte zu platzieren.

»Von Bob lernte ich, wie wichtig Beschränkungen in der Musik sind, damit Klangfarben ihren gebührenden Platz zum entfalten erhalten. Es gab schlicht niemand anderen, der dieser besonderen Herausforderungen besser gewachsen gewesen wäre als er.«

Loreena McKennitt - The Visit 25th Anniversary Ltd Edition Vinyl ab 24. Juni

Loreena McKennitt – The Visit 25th Anniversary Ltd Edition Vinyl

In der Serie der Vinyl- Veröffentlichungen erscheint am 24. Juni zum 25. Anniversary The Visit als limitierte Edition auf 180g Vinyl.

Loreena McKennitt - The Visit 25th Anniversary Ltd Edition Vinyl ab 24. Juni
Loreena McKennitt – The Visit 25th Anniversary Ltd Edition Vinyl ab 24. Juni
Hochgelobt und mit Preisen überschüttet, hat The Visit über 1.5 Millionen CDs verkauft. Wie immer, wird auch diese Veröffentlichung auf Loreena McKennitts eigenem Label Quinlan Road erscheinen. Zu der 180 g Vinyl gibt es zusätzlich einen Digital Download umsonst.

The Visit wurde von Jeff Wolpert remastered – ebenfalls ein Award Gewinner seines Zeichens als Soundingenieur. Gepresst werden die Scheiben bei der Record Industry in den Niederlanden.

„Vinyl erfreut sich einer starken Wiederbelebung und da auch ich persönlich bereits 30 Jahre im Musikgeschäft bin, fand ich, es ist der richtige Anlass The Visit im Vinylformat zu würdigen –  ein Format, das wunderschön und ausdrucksstark ist, erläutert Loreena, die bis jetzt 8 Alben ihres Backkataloges auf Vinyl in limitierter Edition veröffentlicht hat.

The Visit hat allein in den USA über 500.000 Alben verkauft (GOLD) und in Deutschland  über 180.000  (GOLD).

Müslüm – Videoclip zur aktuellen Single „Ego“

Müslüm – Videoclip zur aktuellen Single „Ego“

„Wir leben hier in einer individualisierten Gesellschaft, in der nichts mehr zählt als das Ego.
Doch wie wäre es, würden wir diesem hässlichen, aufgeblasenen Ego plötzlich begegnen?

Müslüm – Videoclip zur aktuellen Single „Ego“
Müslüm – Videoclip zur aktuellen Single „Ego“
Wie wäre es uns gesinnt? Würde es uns mögen oder würde es uns zerstören wollen und jagen in dunkler Nacht?“ Müslüm

Während Semih Yavsaner wie gewohnt die Kunstfigur „Müslüm“ verkörpert, hat sich Marcus Signer – Hauptdarsteller von „Der Goalie bin ig“ – in die Rolle des bösen Egos begeben.

Das Video wurde von Aladin Hasic und Semih Yavsaner produziert und wird von Filmemachern als ein filmtechnisches, sowie musikalisches Meisterwerk angesehen.

Die aktuelle Single „Ego“ wird heute digital veröffentlicht, das Debutalbum „Vitamin“ erscheint am 29. Januar 2016.

Fela Kuti-Klassiker auf Vinyl

Fela Kuti-Klassiker auf Vinyl

2013 hat das Label Knitting Factory Records den Gesamtkatalog von Fela Anikulapo Kuti wiederveröffentlicht.

Fela Kuti-Klassiker auf Vinyl
Fela Kuti-Klassiker auf Vinyl
Fast 50 Alben wurden auf insgesamt 26 CDs mit neuem Artwork und Track-By-Track-Kommentaren des Afrobeat-Historikers Chris May ausgestattet.

Dazu kamen die Compilations The Best Of The Black President (Vol 1 und 2) und das Box Set The Complete Works. Später folgten Vinyl-Re-Releases, darunter ein von Brian Eno kuratiertes Box-Set.

Nun folgen sechs weitere Titel aus dem umfangreichen Katalog auf Vinyl. Mit Fear Not For Man (1977), Beasts Of No Nation (1989), Everything Scatter (1975), Roforofo Fight (1972), Alagbon Close (1974) und Na Poi (1976) werden am 16. Oktober sechs der wichtigsten Alben das erste Mal seit ihrer Erstveröffentlichung in den 1970er und 1980er Jahren neu aufgelegt. Sie sind mit dem Original-Artwork von Lemi Ghariokwu, neuen Liner Notes von Chris May und einem Downloadcode ausgestattet.

Und es gibt weitere Aktivitäten rund um Fela Kuti: Im August wurde die Website http://fela.net/ relauncht. Sie ist als Hommage an Fela gedacht und erzählt anhand von Anekdoten, Blogs, Features, Photographien, Videos und Felas Musik durch die Augen von Freunden und Weggefährten seine Geschichte.

Bachar Mar-Khalifé mit neuem Album

Bachar Mar-Khalifé mit neuem Album

Bachar Mar-Khalifé ist ein französisch-libanesischer Sänger, Komponist und Multi-Instrumentalist.

Bachar Mar-Khalifé mit neuem Album
Bachar Mar-Khalifé mit neuem Album
Er studierte am Musikkonservatorium in Paris und hat u.a. mit den Dirigenten Lorin Maazel und James Gaffigan sowie mit dem Orchestre national de France und dem Ensemble intercontemporain zusammengearbeitet.

Dazu kommen viele Projekte mit Künstlern wie Carl Craig, Francesco Tristano, Bojan Z, Murcof oder Kery James an den Schnittstellen von Jazz, World Music, Elektronik und HipHop. Er wurde im vom Krieg zerstörten Libanon als Sohn des legendären Musikers Marcel Khalifé geboren und ist Rami Khalifés (Aufgang) Bruder.

Auf seinem dritten Album „Ya Balad“ (= O Homeland), das am 16.10. bei InFiné Music im Vertrieb von Rough Trade veröffentlicht wird, erzählt uns Bachar Mar-Khalifé von Licht und Schatten seiner Beziehung zum Libanon in einem offenen Brief an sein Heimatland: dem schmerzlichen Verlust der körperlichen Nähe durch sein Exil in Frankreich, aber auch den nostalgischen Kindheitserinnerungen, die ihn mit dem Land verbinden – dem süßen Geschmack von Kondensmilch, Kaffeeschwaden über einem offenen Feuer, Croissants mit Zaatar (=Thymian)-Geschmack, dem Duft von Baladi (-Seife) oder der Rauheit eines Loofah-Schwamms.

Syriens wahrscheinlich erfolgreichster Musikexport, Sänger Omar Souleyman,

OMAR SOULEYMAN – BAHDENI NAMI

Syriens wahrscheinlich erfolgreichster Musikexport, Sänger Omar Souleyman, ist mit dem neuen, aufwändig produzierten und sehr persönlichen Album “Bahdeni Nami” zurück, das Ende Juli auf Monkeytown Records erscheinen wird.

Syriens wahrscheinlich erfolgreichster Musikexport, Sänger Omar Souleyman,
Syriens wahrscheinlich erfolgreichster Musikexport, Sänger Omar Souleyman,
“Bahdeni Nami” besticht mit einer Vielzahl an Kollaborationen mit Produzenten aus dem elektronischen Bereich, die einmalige Interpretationen des bereits etablierten Sounds von Omar Souleyman liefern: Four Tet ist erneut mit an Bord, Gilles Peterson ist mit dabei, Modeselektor steuern 2 Dance-Tracks bei und Legowelt liefert einen Remix des Titeltracks.

Der außergewöhnliche Remix von Black Lips Mitglied, Cole Alexander, erscheint im August als 7“ Vinyl.

Omar Souleyman „Bahdeni Nami“ (prod. by Four Tet)

Das neue Album wurde in Istanbul aufgenommen, Omars Wohnsitz, und der Sänger wurde dabei standesgemäß von traditionellen Musikern begleitet. Souleyman arbeitet erneut und unüberhörbar mit Ahmad Alsamer zusammen, der auch seine Hits “Kaset Hanzel”, “Khattaba”, and “Shift –al Mani” geschrieben hat. Khaled Youssef, mit dem Omar ebenfalls seit vielen Jahren zusammenarbeitet, bereichert die Stücke mit virtuosen Saz-Klängen. Die Keyboards Sounds von Rizan Said fügen sich leicht und scheinbar improvisiert ein.

KROKE - Die polnischen Klezmer Helden - ab September auf Release-Tour!

KROKE – Die polnischen Klezmer Helden – ab September auf Release-Tour!

KROKE sprengen den Rahmen traditioneller Klezmer-Musik mit einer Leidenschaft und Spielfreude, die sich unmittelbar auf den Hörer überträgt!

KROKE - Die polnischen Klezmer Helden - ab September auf Release-Tour!
KROKE – Die polnischen Klezmer Helden – ab September auf Release-Tour!
Ihre musikalische Identität liegt in der jiddischen Folklore-Tradition. Zusätzlich bauen sie Jazz- und Klassik-Elemente ein, ohne jedoch ihre Wurzeln zu verlieren. Ihre Stücke sind Zuhör- und Ereignismusik – wer lauscht, dem werden Geschichten erzählt!

Anfangs spielten Kroke nur in Clubs und Galerien des Krakauer Stadtteils Kazimierz. Während der Dreharbeiten zum Film „Schindler’s Liste“ wurde Steven Spielberg auf die Band aufmerksam und lud Kroke spontan zu einem Konzert nach Israel ein. Inzwischen traten Kroke bei Musikfestspielen in ganz Europa, u. a. neben Ravi Shankar, Bustan Abraham, The Klezmatics, Van Morrison und Giora Feidman, auf.

Mittlerweile haben Kroke 9 Alben herausgebracht und auf namhaften Festivals, wie unter anderen dem „North Sea Jazz Festival“ und dem „Womad“ gespielt. Aufsehenerregende Kooperationen mit Künstlern wie Nigel Kennedy oder Peter Gabriel und Auszeichnungen wie der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ (2000) verschafften Kroke vor allem in Deutschland und Polen eine enorme Popularität.

Tumba-ito-gozando-la-Vida CD Cover

Tumba-Ito „Gozando la Vida“

Die in sämtlichen lateinamerikanischen Gewässern bade-erprobte Band bringt eine besondere Perle auf den Markt: „Gozando la Vida“ wartet mit authentischem Sound, ausgefeilten Arrangements und einer stilistischen Bandbreite von Salsa und Rumba über Bossa Nova, Cha Cha bis hin zu Jazz-Samba und Merengue auf.

Tumba-ito-gozando-la-Vida CD Cover
Tumba-Ito „Gozando la Vida“
Dass es sich hierbei ausschließlich um Eigenkompositionen handelt, fällt erst beim näheren Hinhören auf, denn was die Dresdner Musiker da fabriziert haben, kann sich mit internationalen Größen messen lassen!

Die Grundbesetzung von Piano, Gesang, Bass, Drums, Percussion und Saxofon/Flöte wird bei einzelnen Tracks um Gastmusiker an Gitarre/kubanischer Tres (Tilman Droste, „The Shy Boys“) und Gesang (Arnaldo Perez, Havanna) erweitert.

Die in Leipzig und Amsterdam ausgebildete Sängerin Elena Janis (Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, u. a. mit niniwe vocal art) verleiht mit ihrer eleganten und leichtfüßigen Art sowohl den portugiesischen als auch den spanischen Songs besondere Würze und Authentizität.

Axel Schüler, gefragter Spezialist für afro-kubanische Percussion, Dozent an der Musikhochschule Leipzig und Autor (AMA Verlag, „Drumheads“ Fachmagazin, etc.), bereichert den Bandsound durch farbenfrohes und virtuoses Einsetzen der vielfältigsten Original-Instrumente und -Rhythmen aus dem afro-kubanischen und brasilianischen Raum.

MARIZA “FADO TRADICIONAL” CD Cover

MARIZA „Fado Tradicional“

Sind tatsächlich schon zehn Jahre vergangen? Zehn Jahre, seitdem Mariza förmlich aus dem Nichts auftauchte, und die Art und Weise, wie Menschen in aller Welt den Fado erleben, vollkommen veränderte?

MARIZA “FADO TRADICIONAL” CD Cover
MARIZA “FADO TRADICIONAL”

Ihr atemberaubendes Aussehen und ihre künstlerische Leidenschaft, ihr intuitives Bühnen-Know-how und ihre schwindelerregende Stimme haben den Fado, Lissabons musikalische Form der Melancholie, von aller Patina befreit und ihm einen weltweiten Siegeszug beschert.

Die Zahlen sprechen für sich. Vier hoch gelobte Studioalben, unzählige Welttourneen und umjubelte Shows in einigen der weltweit bekanntesten Konzertsäle wie New Yorks Carnegie Hall, Londons Royal Albert Hall, der Oper in Sydney oder dem Olympia in Paris; dazu drei BBC Awards als beste europäische Künstlerin und unter anderem zwei Nominierungen bei den Latin Grammy Awards.

Nach mehr als einer Million verkaufter CDs und 32 Platinauszeichnungen hat sich für Mariza der Kreis förmlich geschlossen.

Auf ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2001,“Fado em Mim”, lautete der Tenor noch sehr persönlich „Fado steckt in mir“. Ihre Folgewerke “Fado Curvo” (2003), “Transparente” (2005) und “Terra” (2008) präsentierten dagegen einen höchst modernen und erfrischenden Ansatz, dieses Jahrhundert-Genre, das man gern mit Portugals Hauptstadt gleichsetzt, neu zu gestalten,.

Blick Bassy Hongo Calling CD Cover

Blick Bassy „Hongo Calling“

Jede Erdregion hat ihre eigene Musik hervorgebracht, die sich von der an anderen Orten auf dem Globus unterscheidet. Geprägt von der jeweiligen Geschichte, der Naturumgebung und den Lebensbedingungen vor Ort haben sich charakteristische Musikformen herausgebildet.

Blick Bassy Hongo Calling CD Cover
Blick Bassy – "Hongo Calling" ist das aktuelle Album

Eigentlich eine Binsenweisheit, sicher, interessant wird’s allerdings wenn man bedenkt, dass manche Melodiemotive, Klänge und Rhythmen scheinbar unvermittelt gleich an mehreren, höchst unterschiedlichen Plätzen auf unserem Planeten auftauchen. Zufall? Die Folge von Völkerwanderungen oder der Verschleppung von Menschen zu Zeiten des Sklavenhandels?

Blick Bassy ist bei der Produktion seines zweiten Soloalbums „Hongo Calling“ auf dieses rätselhafte Phänomen gestoßen.

In seinem Heimatland Kamerun wird ein Hongo genannter Rhythmus traditionell zur Heilung von Kranken oder bei der Beisetzung der Toten gespielt, in ganz anderen Zusammenhängen hat er ihn jedoch auch in Benin, dem Senegal oder auf den Kapverdischen Inseln angetroffen.

Und wie ihm im Verlaufe der Albumaufnahmen Pandeiro-Perkussionist Marcos Suzano (Gilberto Gil, Ney Matograsso) bestätigte, kennt man das Rhythmusmuster – freilich unter anderem Namen – sogar in Brasilien.