Schlagwort-Archive: Rock

The Finest Noise – Der Sampler, Vol. 37

The Finest Noise – Der Sampler, Vol. 37

Seit über 20 Jahren gibt es ihn nun schon, den FinestNoise-Sampler, und inzwischen ist ganz aktuell die Nummer 37 am Start.

The Finest Noise –  Der Sampler, Vol. 37
The Finest Noise – Der Sampler, Vol. 37

Auch diesmal ist es das Ziel, den musikaffinen Menschen da draußen möglichst viele spannende Bands und Künstler vorzustellen.

Die müssen zwar nicht immer gleich das „Rad neu erfunden haben“ – wie soll das auch gehen? – aber ihre Werke mit viel Liebe zur Musik darbieten.

Vielleicht auch ein bisschen ein Zeichen gegen den musikalischen Mainstream, der sich dadurch auszeichnet, dass es in der gegenwärtigen Musik kaum noch echte Handarbeit gibt

Zu beziehen sind die Sampler übrigens immer direkt über die Bands selbst, oder über finestnoise@gmx.de – aber wie auch immer Du das Dingen erwirbst: Reinlauschen ist Trumpf!

Auf FinestNoise – Der Sampler Vol. 37 dabei: NEOTON *** PTOLEMEA *** DAGGER IN HAND *** LAST MEMORIAL *** VELLOCET *** BURNING WIRE *** PLURALS *** ALL FUCKED UP *** ARCADIEN *** BUILT TO RESIST *** NEST *** KWIRL *** STELISE *** MR. BONES *** PREMORTAL BREATH *** APEIRON *** UHRWERK *** KILLING YOUR IDOLS

Nine Shrines veröffentlichen mit „Chain Reaction“ neuen Track

In Cleveland/Ohio hat sich schon länger ein Metalcore-Sturm zusammengebraut, der vorletztes Jahr erste schwere Böen um die Welt schickte und jetzt mit aller Macht über sie hereinbricht.

Auslöser sind fünf alte Hasen des Genres, die, unter dem Namen Nine Shrines neu formiert, von Melodie und Härte beseelt so brachial zu Werke gehen, dass die Wände wackeln . Das US-Quintett um den vormaligen Attack Attack!-Drummer Andrew Wetzel legt jetzt endlich sein Debütalbum vor: „Retribution Therapy” erscheint am 26. April 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.

Neben Andrew Wetzel sind bei den Nine Shrines Bassist Devon Voisine und Leadgitarrist Andrew Baylis (beide früher bei Life on Repeat), Rhythmusgitarrist Even McKeever (ex-Downplay) und Sänger Chris Parketny (ex-Strangers to Wolves) zugange.

„Retribution Therapy” ist alles andere als ein Schnellschuss. Die bereits 2014 gegründete Gruppe nahm dafür einen langen Anlauf. Zünftig vorgelegt haben die Nine Shrines mit der 2017 selbst produzierten und ebenfalls von Mascot herausgebrachten Fünf-Track-EP „Misery” sowie mit einer auf deren Veröffentlichungen folgenden, sehr erfolgreichen zweimonatigen US-Tournee an der Seite ihrer Genrekollegen Hinder and Nonpoint, hinzu kamen Auftritte mit Volbeat, Halestorm, Chimaira, Shinedown und All That Remains.

EUROPE – NEUE SINGLE UND VIDEO “TURN TO DUST” VOM ‘WALK THE EARTH’ ALBUM

Für die Musikliebhaber ist der Record Store Day am 13.4. ein wichtiger Tag geworden. Zu diesem Anlass veröffentlichen EUROPE nicht nur das neue Video “Turn To Dust” vom hochgelobten 11. Studioalbum WALK THE EARTH, dazu gibt es auch eine exklusive 7” Vinyl der Single.

“Turn To Dust” ist die dritte Single vom WALK THE EARTH Album. Aufgenommen in den berühmten Abbey Road Studios in London mit dem Grammy® Award-Winner Produzent Dave Cobb.

“Die Idee zu diesem Song hat über 10 Jahre gebrodelt“: erklärt Joey Tempest. “Als wir unser letztes Album WALK THE EARTH in den Abbey Road Studios aufgenommen haben, bekam ich die letzte Inspiration, wie wir den Song fertig stellen können. Ursprünglich eine Idee und die Liebe des Songs von unserem Keyboarder Mic Michaeli, gab er als Anstoß, das das Video emotional sein sollte und die Beobachtungen zu Leben und Tod deiner Nächsten mit einbeziehen. Der Kreis des Lebens wenn man so will. Mit Craig Hooper und seinem Animations Team zu arbeiten, war eine reine Freude und nachdem wir die Arbeit für Deep Purple’s ‘The Surprising’ sahen, wussten wir , wir haben es mit echten Visionären zu tun. Wir sind mega stolz auf das Ergebnis, unter anderem auch, weil es unser allererstes Animationsvideo ist.

Bonaparte - Credits: Dadi Thierry Kouame

Bonaparte kündigt sein neues Album „Was Mir Passiert“ an

Bonaparte kündigt sein siebtes Studioalbum „Was Mir Passiert“ für den 14. Juni 2019 an. Bereits heute erscheint die zweite Single „Big Date“ mit den Featuregästen Farin Urlaub und Bela B.

Bonaparte - Credits: Dadi Thierry Kouame
Bonaparte – Credits: Dadi Thierry Kouame
Nachdem letztes Jahr mit »Das Lied vom Tod« bereits ein erster deutschsprachiger Song von Bonaparte erschien, veröffentlicht er nun mit »Big Data (feat. Farin Urlaub und Bela B.)« die nächste Single und kündigt gleichzeitig für den 14.Juni 2019 sein siebtes Studioalbum »Was Mir Passiert« an.

»Was Mir Passiert« entstand innerhalb der letzten zwei Jahre auf mehreren Reisen zwischen Abidjan und Berlin. Ein Freund erzählte damals Bonaparte alias Tobias Jundt von der pulsierenden Energie der Stadt: »Alles, was er erzählt hat, klang so aufregend, dass ich im Juni 2017 einfach mal runtergefahren bin. Was ich in Abidjan erlebt habe, war wie ein Katalysator, eine überwältigende Erfahrung«, sagt Jundt. »Von der dortigen Musikszene geht eine wahnsinnige Energie aus« fügt er hinzu. »So ähnlich hab ich das vor 12 Jahren gespürt, als ich das erste Mal in Berlin angekommen bin. Diese Aufbruchsstimmung!«

20 JAHRE GRÖNLAND RECORDS!

20 JAHRE GRÖNLAND RECORDS!

1999 gründete Herbert Grönemeyer das zunächst in London ansässige Label Grönland Records, um »Pop 2000« zu veröffentlichen, einen acht CDs umfassenden Sampler zur gleichnamigen Fernsehreihe, der aufzeigte, wie unterschiedlich Pop aus Deutschland ums Millenium klang.

20 JAHRE GRÖNLAND RECORDS!
20 JAHRE GRÖNLAND RECORDS!
Gleichzeitig leistete der Sampler einen umfassenden und diversen Rückblick auf die Musikgeschichte der BRD. Über den Sampler stieß Grönemeyer auf die Musik der Krautrock-Legenden von Neu! und stellte fest, dass diese nicht mehr erhältlich war. Er beschloss, diese Lücke zu schließen. So kam Grönland zu seinem ersten Signing – und die Band von Michael Rother und Klaus Dinger zu erneutem Ruhm.

Zwischen diesen beiden Polen, der musikalischen Geschichte Deutschlands seit den 1970er Jahren und gegenwärtiger Popmusik, oszilliert das Label seitdem. Ein Ansatz, der zur Philosophie der heute in Berlin ansässigen, unabhängigen Plattenfirma geworden ist: Aufwändige Re-Issue Boxen von Künstlern wie genanntem Michael Rother und Holger Czukay (Can) oder Bands wie Harmonia und DAF stehen neben erfolgreicher, gegenwärtiger Popmusik wie der von Boy, Philipp Poisel, Kat Frankie oder Newcomern wie Agar Agar und Das Paradies.

Orso - Paninoteca

Orso – Paninoteca

Poch! Poch! Hier kommt Orso („Bär“ in Italienisch). Denselben Namen trägt die Lausanner Rock/Metal Band, die 2015 gegründet wurde. Deren Mitglieder stülpten sich Orsos Fell über, der nach jahrelanger Zirkuskarriere schlussendlich in die Wildnis entlassen wurde.

Orso - Paninoteca
Orso – Paninoteca
Kreiert aus den Überresten von Bands wie Kruger und June DeVille, wandert der Bär Orso nun durch abgelegene Wälder und Einöden. Er kennt keinen Meister und lässt sich nicht zämen – was auch der Grund dafür ist, dass die Band keinen Gesang benötigt.

Du kannst versuchen, dich dem Tier zu nähern. Doch wirst du entdeckt, beweg‘ dich nicht, denn du könntest damit seine schlimmsten Instinkte wecken.
Die schleppende, massive Musik von Orso – bestehend aus drei Gitarren, einem Bass und Schlagzeug – ist durchzogen von düsterer Melancholie. Wer jemals einen einsamen, traurig anmutenden Polarbären in einer Doku über den Klimawandel gesehen hat, weiss wovon hier die Rede ist.

Aber nebst Melancholie, steht Orso auch für erbarmungslose, kathartische Kraft; der Bär als Symbol für Zähigkeit und Stärke – eine eindrucksvolle, aber auch furchteinflössende Figur. Stelle sie dir vor, starr stehend, ausgestopft in einem Museum, die Zähne gefletscht, bereit die Beute in Stücke zu reissen…

Melby (c) Sara Björkegren

MELBY „None Of This Makes Me Worry“

Das in Stockholm ansässige Psych-Pop-Quartett MELBY veröffentlicht in Kürze sein Debütalbum „None Of This Makes Me Worry“.

MELBY "None Of This Makes Me Worry"
MELBY „None Of This Makes Me Worry“
Seit der Veröffentlichung der erste Single „Human“ Anfang 2016 geht es für das in Stockholm ansässige Psych-Pop-Quartett Melby beständig vorwärts. Die Debüt-EP (2017) erhält internationale Aufmerksamkeit: Amazing Radio, The Line Of Best Fit oder Ja Ja Ja, die immer zu einem frühen Zeitpunkt die richtige Nase beweisen, sind begeistert. Melby werden zu einem der aufregendsten Namen der schwedischen Indie-Szene. Die Band tourt, spielt Konzerte in London und Berlin, und arbeitet die ganze Zeit an ihrem Debütalbum.

Melby werden in Schweden oft mit Dungen und Amason verglichen, ihr dynamischer Sound, mit Einflüssen aus Folk, Psych, Indie und Pop, geht aber darüber hinaus. Der leichte, semi-psychedelic Folk-Pop des Quartetts wird von Matilda Wiezells bezaubernder, klarer Stimme getragen, The Line of Best Fit bezeichnet die Band als „Otherworldly, and wholly brilliant“.

Tobias Sammet's AVANTASIA veröffentlichen neues Album »Moonglow« am 01. Februar 2019 und enthüllen Coverartwork, Tracklist und Gastsänger!

AVANTASIA veröffentlichen ein neues Lyric-Video zum Song ‚Alchemy‘!

Nachdem „Moonglow“, das neue Album von TOBIAS SAMMET’s AVANTASIA weltweit die Charts erobert hat, veröffentlicht die Band ein neues Lyric Video zum mystischen Song ‚Alchemy‘.

Seht euch das neue Lyric Video an:

TOBIAS SAMMET‘ kommentiert: „Als ich ‚Alchemy‘ schrieb, hatte ich direkt Geoff‘s Stimme im Hinterkopf. Wie für viele Sänger aus dem traditionellen Metal übten Alben wie QUEENSRYCHE‘s ‚Rage For Order‘ oder ‚Operation Mindcrime‘ auf mich auch wegen des innovativen Gesangs eine große Faszination aus und beeinflussten mich stark. Diese Art von Geoff‘s Gesang war genau das, was mir jetzt für AVANTASIA vorschwebte. Und als wir dann gemeinsam im Studio standen, war die Stimmung einfach unbeschreiblich. Geoff hat einen großartigen Job abgeliefert, und auch wenn tausende Sänger von ihm beeinflusst wurden und wir alle versuchten, so wie er zu klingen, so gibt es doch nur einen Geoff Tate! Was für ein Zugewinn für die AVANTASIA-Familie – ich kann es kaum erwarten, mit Geoff und der ganzen Truppe in ein paar Tagen auf Welttournee zu gehen.“

Monster Truck – Headline Tour und Video ‘Denim Danger’

Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’

Die kanadischen Rock-Schwergewichte Monster Truck gehen bald auf Headline-Tour im April/Mai 2019 mit 26 Konzerten durch Europa. Dabei werden sie ihr neues Album „True Rockers“, das am 7. September 2018 über Mascot Records erschien, live vorstellen. In Deutschland sind sie in folgenden Städten zu sehen: in Köln am 3. Mai 2019 in der Kantine, in Frankfurt am 4. Mai 2019 im Gibson, in München am 6. Mai 2019 im Backstage Werk, in Berlin am 17. Mai 2019 im Huxleys und in Hamburg am 18. Mai 2019 im Uebel & Gefährlich.

Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’
Monster Truck – Headline Tour im April/Mai 2019 und neues Reveal Lyric Video ‘Denim Danger’
Tickets sind u.a. hier erhältlich: www.myticket.de

Aus aktuellem Anlass schiebt die Band mit dem Video zu ‘Denim Danger’ noch ein brandneues Lyric Video hinterher, zu sehen hier:

Zum Song sagt Singer/Bassist Jon Harvey: “Denim Danger is a classic Monster Truck song about an imaginary street gang. Equal parts Sons Of Anarchy and West Side Story. It’s become a crowd favourite because it talks about having pride in your town and people love wherever they are from or grew up“.

King Legba And The Loas - Back From The Dead

King Legba And The Loas – Back From The Dead

Es war eine zeitlang still um das Voodoo Garage Rock’N’Roll Power-Trio. Schliesslich hatte Frontmann Tobi Glanzmann ernsthaft mit seiner Gesundheit zu kämpfen – nicht umsonst lautet der Titel des neuen Albums BACK FROM THE DEAD. Nun ist das neue Material jedoch umso energiegeladener, nicht zuletzt weil Tobi der Totenwelt gehörig den Stinkefinger zeigt.

King Legba And The Loas - Back From The Dead
King Legba And The Loas – Back From The Dead
KING LEGBA & THE LOAS entfachen eine rohe Produktion von acht Krachern, welche den Bogen von bluesigem Garage Rock bis zu Psychedelic und Stoner Rock spannen. Dies ist Musik für Freunde von ehrlichen und erdigen Klängen. Produziert wurde in Schweden bei keinem anderen als Tomas Skoksberg (Hellacopters, Entombed, Backyard Babies)

Den Titelsong BACK FROM THE DEAD hier anhören:

King Legba wurde im Sommer 2011 von Marco Grementieri (Bs, Vox), und Tobi Glanzmann (Vox, Git) gegründet. Der Drummer Silvio Spadino komplettiert das Line Up des Trios.

Die Mitglieder der Band sind in der Schweizer Musiklandschaft allesamt keine Unbekannten mehr, und waren zuvor in diversen Bands aktiv.

Stray Cats II - Photo by Russ Harrington

The STRAY CATS Album: „40“

Dreht die Lautsprecher auf, denn The STRAY CATS sind zurück!

The STRAY CATS  Album: „40“
The STRAY CATS Album: „40“
Brian Setzer (Gitarre, Gesang), Lee Rocker (Bass, Gesang) und Slim Jim Phantom (Schlagzeug, Gesang), die Gründungsmitglieder des kultigen amerikanischen Rock’n’Roll Trios, feiern das 40-jährige Bandjubiläum mit einem neuen Studioalbum und einer Tour. Der Titel des ersten gemeinsamen Albums seit 26 Jahren lautet schlicht „40“ und es erscheint am 24 Mai 2019 bei Surfdog Records / Mascot Label Group / Rough Trade. Songtitel wie „Cat Fight (Over A Dog Like Me)”, “Rock It Off”, “Mean Pickin’ Mama” und “Devil Train” lassen die Zuhörer bereits erahnen, dass sie wieder Rock’n’Roll vom Feinsten erwarten dürfen.

Fans, die das Album vorbestellen, erhalten den ersten Song des Albums, „Cat Fight (Over A Dog Like Me)”, vorab gratis. Der Track wird außerdem bei Spotify gestreamt und kann hier gehört werden:

Die limitierte CD-Box mit zwei Bonustracks, zwei STRAY CATS Untersetzern, einer Postkarte und zwei Stickern sowie die limitierte 180g Silber-Vinyl können ab sofort vorbestellt werden.

Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum an!

Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt „American Rock `N` Roll“ an!

Die Rückkehr einer Legende: Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum an! Das Allstar-gespickte „American Rock `N` Roll“ erscheint am 05. April!

Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum an!
Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum an!
Er zählt zu den einflussreichsten Classic Rock-Helden schlechthin: Am 5. April erscheint mit „American Rock `N` Roll“ das brandneue Soloalbum der Gitarren- und Singer/ Songwriter-Legende, Ex-Eagles-Member Don Felder via BMG!

Auf seinem neuen Album hat das Rock And Roll Hall Of Fame-Mitglied die größten Namen der Rockmusik vereint: So sind Ikonen wie Sammy Hagar, Slash, Richie Sambora, Orianthi, Peter Frampton, Joe Satriani, Mick Fleetwood, Chad Smith, Bob Weir, David Painch, Steve Porcaro, Alex Lifeson und viele andere zu hören. Die Songs von „American Rock `N` Roll“ wurden von den mehrfachen Grammy-Nominees Bob Clearmountain (Bruce Springsteen, The Rolling Stones, Toto) abgemischt und von Bernie Grundman (Prince, Michael Jackson, Steve Vai) gemastert.

Der Titeltrack von „American Rock `N` Roll“ inklusive hochkarätiger Gastfeatures von Slash, Mick Fleetwood und Chad Smith ist hier zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=Qcn5Y2tLz6M

Ptolemea „Tome 1“

Ptolemea „Tome 1“

Prisicila da Costa ist Ptolemea. Das ist in dieser Vereinfachung natürlich nicht ganz korrekt, denn die Band der luxemburgischen Ausnahmesängerin mit portugiesischen Wurzeln darf keinesfalls geringschätzt werden: Niels Engel, Sebastian Schlabpe, Christoph Reitz und vor alle Remo Cavallini, als special-Guest auf der EP, gehören zum Besten, was unser Nachbarland zu bieten hat.

Ptolemea „Tome 1“
Ptolemea „Tome 1“
Aber Prsicila steht nunmal im Zentrum, ihre Stimme versteht es, zu fesseln, besitzt jede Menge Blues- und Rock-Anteil und hat – das ist wohl das Wichtigste – einen extrem hohen Wiedererkennungswert.

Die Mischung aus Blues und Rock „mit mystischem Touch“ – so heißt es im Info – ist in ihrer Heimat schon längst mehr als ein Geheimtipp. Jetzt möchte Sie mit „Tome 1“ hierzulande durchstarten, und wenn die Damen mit der beeindruckenden Röhre am Ball bleibt, dann darf man jetzt schon gespannt sein, was da auf uns zurollt…

Ptolemea

JOE BONAMASSA – LIVE IN CONCERT 2019

“Niemand in der Bluesrock-Szene spielt mit so viel Leidenschaft und Talent und gleichzeitig mit so viel Ehrerbietung vor denen, die vor ihm auf der Bühne standen. Niemand hat so viel Hingabe für sein Handwerk wie Joe Bonamassa!“ schreibt das Classic Rock Magazin UK

Joe-Bonnamassa (by Marty Moffatt)
Joe-Bonnamassa (by Marty Moffatt)
Sein einzigartiger Triumphzug geht weiter. Im Mai 2019 kommt Joe Bonamassa wieder nach Deutschland, im Gepäck sein neues Studioalbum ‚Redemption‘, welches September 2018 erschien und auf Platz 3 der Deutschen Album Charts einstieg.

Spaß und Leidenschaft, Professionalität und Visionen, dies alles bringt der Grammy-nominierte Superstar des zeitgenössischen Bluesrocks scheinbar mühelos unter einen Hut. Live in Concert sowie auf CD oder Vinyl begeistert Bonamassas charismatische Stimme, sein feuriges Gitarrenspiel und sein facettenreiches Songwriting.

Im Mai 2019 kommt der New Yorker wieder nach Deutschland um sein neues Album live zu präsentieren.

Joe Bonamassas aktuelles Studioalbum ‚Redemption‘ konnte wie schon der Vorgänger ‚Blues Of Desperation‘ in Deutschland auf Platz 3 charten. Bereits 16. mal erreichte er die Spitze der Billboard Blues Charts, öfter als jeder andere Künstler vor ihm.

Jordan Rudess by-Jerry-Lofaro

JORDAN RUDESS – WIRED FOR MADNESS

Wollte man den meinsten Fans von Progressive Metal und Progrock viel über Jordan Rudess erzählen, hieße das Eulen nach Athen zu tragen.

JORDAN RUDESS - Keyboarder von Dream Theater veröffentlicht "WIRED FOR MADNESS" am 19. April!
JORDAN RUDESS – Keyboarder von Dream Theater veröffentlicht „WIRED FOR MADNESS“ am 19. April!
Schließlich ist der US-amerikanische Klaviervirtuose und Keyboard Wizard seit 20 Jahren eine tragende Säule der Progmetal-Institution schlechthin, nämlich bei Dream Theater. Auf dem Album „Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory“ gab er bei ihnen als Nachfolger von Derek Sherinian seinen Einstand. Der Rest, so sagt man, ist Geschichte. Ein Fall für bestens beschlagene Insider ist es inzwischen allerdings, den Überblick über Rudess‘ zahlreiche Solo- und Nebenprojekte zu gewinnen, geschweige denn ihn zu behalten. Dem sehr umfangreichen daraus hervorgegangenen Output fügt der 62-Jährige jetzt als Neuzugang bei der Mascot Label Group einen weiteren Baustein hinzu. Sein Mascot-Debüt „Wired for Madness” erscheint am 19. April 2019 auf Music Theories Recordings als CD im Digipack, digital, sowie als 2LP mit Download-Code.