Schlagwort-Archive: Rock

Zeal&Ardor - Band by Mehdi Benkler

ZEAL & ARDOR „Live In London“

Mit „Baphomet“ und „Blood In The River“ haben die Black-Metal-Blues-Alchemisten ZEAL & ARDOR bereits die ersten beiden Kostproben aus ihrem kommenden Live-Album „Live In London“ geteilt, das am 22. März via MVKA erscheinen wird.

ZEAL & ARDOR "Live In London"
ZEAL & ARDOR „Live In London“
Mit vier bisher unveröffentlichten Tracks und insgesamt 22 erstklassigen Mitschnitten ist „Live In London“ das bisher erste Live-Album der Band, das im Rahmen ihrer Headline-Show im Electric Ballroom in der Themse-Metropole im Dezember letzten Jahres aufgenommen wurde. Neben den digitalen Formaten und als CD wird es zudem ein Special als weißes 180 Gramm-Doppelvinyl geben.

“We Never Fall”, “Hold Your Head Low”, “Cut Me” und “Baphomet” sind die Titel der bisher unveröffentlichten Songs. Darüber hinaus besteht das Set aus ihren bereits veröffentlichten Studioalben „Devil Is Fine“ sowie dem 2018er „Stranger Fruit“. Hochgelobt von Medien wie etwa dem Rolling Stone, Metal Hammer und noisey, betitelte sogar der renommierte Guardian Zeal & Ardor als „außergewöhnlich und brilliant“. Zudem gelangte „Stranger Fruit“ völlig zu Recht in zahlreiche Bestenlisten des vergangenen Jahres.

Zeal & Ardor – Baphomet (Live at Lowlands Festival 2018)

Carlos Martinez‘ "THE ROCK'N'ROLL WRESTLING BASH"

Carlos Martinez‘ „THE ROCK’N’ROLL WRESTLING BASH“

Dieses Weltweit einzigartige Rock’n’Roll Musical ist eine Symbiose aus Mexican Wrestling, energiegeladenem Rock’n’Roll Sound, Striptease und Comedy.

Carlos Martinez‘ "THE ROCK'N'ROLL WRESTLING BASH"
Carlos Martinez‘ „THE ROCK’N’ROLL WRESTLING BASH“
Die Haudegen der Trash Wrestling League „G.T.W.A.“ (Galactic Trash Wrestling Alliance) führen ein Spektakel der Extraklasse durch.

Während das El Brujo’s Gore-Chestra (Bloody Baron Rec.) auf der Bühne ein unglaubliches Set herunterballert, geben wildgewordene Superhelden-Wrestler in ihrem Ring vor der Bühne im Lucha Libre Style Gas.

Das spezielle: Es werden Kampfchoreographien Monate vor der Tour gestaltet. Worauf die Band dann Instrumental-Stücke komponiert, die auf die Choreographie passt und somit die Dynamik und den visuellen Part der Show akustisch unterstützt.

Carlos Martinez‘ "THE ROCK'N'ROLL WRESTLING BASH"
Carlos Martinez‘ „THE ROCK’N’ROLL WRESTLING BASH“
Die Kämpfe unterscheiden sich stark zu üblichen Wrestling-Shows, durch den Hang zu übertriebenen Stories, fazinierende Kostüme, einer trashigen Darbietung und der passenden Live-Musik. Unterstützt durch scharfe Stripperinnen, die neben ihren Tanzeinlagen auch gerne mal ein paar Flaschen Vodka einbauen und die ersten Ringreihen abfüllt, entsteht ein Feuerwerk der Emotionen.

Gary Hoey – Video Premiere „Don’t Come Crying (feat. Ian Hoey)“ – neues Album „Neon Highway Blues”

Seit ziemlich genau 30 Jahren fegt der US-Amerikaner Gary Hoey jetzt als ewig energiegeladener Gitarren-Derwisch durch die Musikszene.

Gary Hoey by David Brow
Gary Hoey by David Brow
Ausgelassen hat er dabei wenig: Hoey spielte harten Rock, Prog und Surfsound, von ihm gibt es Filmmusik, verrückt-verrockte Weihnachtslieder und vieles mehr. Verwurzelt ist der heute 58-Jährige jedoch im Bluesrock, den er gerne kernig und immer wieder einmal mit deutlichem Heavy-Einschlag zelebriert.

So auch auf seinem neuen Album „Neon Highway Blues”. Auf der von ihm selbst produzierten, im eigenen Studio aufgenommenen Platte präsentiert er sich aufs Neue als Meister dieses Faches und Virtuose auf seinem Instrument.

Zusätzlich befeuert haben ihn dabei als Gastmusiker nicht nur seine Labelkollegen Eric Gales und Lance Lopez, sondern auch der in Europa noch nicht allzu bekannte, gleichwohl seit langem von Kennern gepriesene amerikanische Jazz- und Bluesgitarrist Josh Smith, sowie – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – sein 17-jähriger Sohn Ian Hoey. „Neon Highway Blues” erscheint am 15. März 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.

Leader Of The Dawn

Leader Of Down veröffentlichen Video zu “Serial Killjoy“ aus dem aktuellen Album “Cascade into Chaos“

“Serial Killjoy“ ist die zweite Single vom Album “Cascade into Chaos“ von Leader of Down, erst kürzlich über Cleopatra Records veröffentlicht.

LEADER OF DOWN "Cascade Into Chaos"
LEADER OF DOWN „Cascade Into Chaos“
Das Album hat großartige Reviews bekommen und war 10 Wochen unter den Top 30 der deutschen Rockcharts. Special Guest ist Bruce Foxton/ The Jam. “Es war eine Ehre, dass wir Bruce Foxton gewinnen konnten, den extra Bass mit Tim Atkinson bei dem Track zu spielen. Bruce spielt normalerweise keinen ‘Heavy Rock’ und daher war es umso schöner ihn bei Serial Killjoy rocken zu sehen.“

Video zu “Serial Killjoy“ hier zu sehen:

Ex-Motörhead Gitarrist Würzel und Bassist Tim Atkinson gründeten 2008 die Band Leader Of Down und begannen in einem Londoner Studio einige Songs zu schreiben um ihr Debüt Album aufzunehmen. Als Drummer rekrutierten sie Steve Clarke (Ex -Fastway).

Leader Of The Dawn
Leader Of The Dawn

Nachdem Würzel 2011 viel zu früh verstarb, stellte die Band das Album fertig um dem großartigen Würzel ein letztes Denkmal zu setzen. Als Gäste konnte man auf Lemmy, Phil Campbell, Fast Eddie Clarke (der im januar 2018 leider auch verstarb), Whitfield Crane (Ugly Kid Joe), Lee Richards (ex –Godsmack), Bruce Foxton (The Jam) und Cliff Evans (Tank) zurückgreifen. Das Line Up wird bei Leader Of Down von Matt Baker (Vokal) und Gitarrist Alex Ward komplettiert.

-Eagles Gitarrist DON FELDER

Ex-Eagles Gitarrist DON FELDER kündigt sein neues Soloalbum „American Rock ‚N‘ Roll“ an

Er zählt zu den einflussreichsten Classic Rock-Helden schlechthin: Am 5. April erscheint mit „American Rock `N` Roll“ das brandneue Soloalbum der Gitarren- und Singer/ Songwriter-Legende, Ex-Eagles-Member Don Felder via BMG!

DON FELDER "American Rock 'N' Roll"
DON FELDER „American Rock ‚N‘ Roll“
Auf seinem neuen Album hat das Rock And Roll Hall Of Fame-Mitglied die größten Namen der Rockmusik vereint: So sind Ikonen wie Sammy Hagar, Slash, Richie Sambora, Orianthi, Peter Frampton, Joe Satriani, Mick Fleetwood, Chad Smith, Bob Weir, David Painch, Steve Porcaro, Alex Lifeson und viele andere zu hören. Die Songs von „American Rock `N` Roll“ wurden von den mehrfachen Grammy-Nominees Bob Clearmountain (Bruce Springsteen, The Rolling Stones, Toto) abgemischt und von Bernie Grundman (Prince, Michael Jackson, Steve Vai) gemastert.

Der Titeltrack von „American Rock `N` Roll“ inklusive hochkarätiger Gastfeatures von Slash, Mick Fleetwood und Chad Smith ist hier zu hören:

Don Felder wurde durch sein markantes Gitarrenspiel für die Eagles bekannt, für die er 27 Jahre lang tätig war. Bis heute zählt die Band zu den bekanntesten, einflussreichsten und meist verkaufenden Rockformationen aller Zeiten. Im Jahr 1998 wurde Felder in die legendäre Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Bassmonster

The BassMonsters “UNIO“

Unerhört! Wer wagt es, das Werk der großen Tonschöpfer der Klassik in andere Genres zu transponieren? Die kompositorisch-differenzierten, kunstvoll arrangierten Salti Mortale der größten der Großen von damals, heute in andere Klanggefilde zu (ent)führen, ihnen etwa Rockmusik des 20ten Jahrhunderts zu substituieren?

The BassMonsters präsentieren den Kontrabass von bisher unbekannter Seite – neues Album “UNIO“ erscheint am 29. März!
The BassMonsters präsentieren den Kontrabass von bisher unbekannter Seite – neues Album “UNIO“ erscheint am 29. März!
Das müssen Monster sein, die schaurig gut die Essenz von gutem Geschmack destillieren, die mit pulsierenden Rhythmen, mutigem Pioniergeist und leidenschaftlicher Virtuosität musikalische Vergangenheit und Zukunft verbrüdern, damit Neues und unerhört Gutes erwächst.

Elf Kontrabassisten, „The Bassmonsters“ machten sich diesen Weg zum Ziel und webten in Demut vor den Großen einen bunten Klangteppich aus Kammermusik und Rockmusik. Hinter jedem Instrument steht ein international renommierter Kontrabassist: Musiker mit Profil, Charisma und anziehender Präsenz: Claus Freudenstein, Thomas Hille, Lisa De Boos, Ricardo Tapadinhas, Philipp Stubenrauch, Szymon Marciniak, Stephan Bauer, Emilio Yepes Martinez, Hagai Bilitzky, Petru Iuna und Andres Martin ließen im fruchtbaren Miteinander ein gemeinsames Projekt entstehen, das den Kontrabass von bisher unbekannter Seite präsentiert.

KLEEBERG EP „IDEE 1000“

Ich bin halt nicht aus Bronze, merke, wie mein Herz schlägt…“

Kleeberg EP „Idee 1000“
Kleeberg EP „Idee 1000“
Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 legen sich Benjamin (Gesang, Gitarre), Dominik (Gitarre), Sebbo (Klavier), Jannis (Bass) und Tobias (Schlagzeug) nun schon ins Zeug, ihre Band Kleeberg für all die zum festen Begriff zu machen, die sich die Köpfe an eben den festen Begriffen stoßen: Unendlichkeit und Vergänglichkeit, Moment und Du – gehandelt wird mit harter Währung, doch scheut man sich nicht, den Pop/Rock-Lärm der lauten, grauen Welt bei Bedarf gegen dezente Liedermacher-Motive einzutauschen.

Dabei kitten die fünf Jungs Klampfe und Kästner, singen von Augenrändern bis zum Kinn und zimmern sich ihren Weg zur Sonne. Ergebnis ist ein grundehrlicher Wechselkurs auf der Suche nach der Harmonie, in zahllosen Konzerten in den engen und weiten Räumen ihrer Heimatstädte erprobt, gewogen und vom Newcomer Contest Bayern mit einem Sonderpreis für der Auszeichnung wert befunden.

Leitmotiv des selbstverschuldet-handgemachten Zickzacklaufs bleibt bei allem das Motto ihres aktuellen Albums: Ob bodenloses Schweben oder allmächtige Fantasie, ob Eis oder Sonne –

Yngwie Malmsteen by Austin Hargrave

Yngwie Malmsteen veröffentlicht neues (Cover)Album “Blue Lightning“

Yngwie Malmsteen ist ganz offensichtlich ein “Maestro” und „Virtuose“, dennoch werden solche Begriffe weder seinem Talent noch seinem Einfluss gerecht. Unzählige Gitarristen haben versucht, sein musikalisches Spektrum zu kopieren, doch keiner ist auch nur ansatzweise dem Spiel nahe gekommen, das er in seiner fast vierzigjährigen Karriere entwickelt hat.

Yngwie Malmsteen veröffentlicht neues (Cover)Album “Blue Lightning“ am 29. März!
Yngwie Malmsteen veröffentlicht neues (Cover)Album “Blue Lightning“ am 29. März!
Mit seinem neuen Album “Blue Lightning“ (VÖ 29.03.2019) zeigt Malmsteen nicht nur, dass er sein Handwerk wie kein anderer beherrscht, sondern erweist jenen aus der Blueswelt die Ehre, die ihn zu seinem künstlerischen Schaffen inspiriert haben.

Mit “Sun’s Up Top’s Down“ gibt vorab schon mal einen Track zu hören:

„Ich habe schon immer an alten Songs herumgedoktert, sowohl live als auch im Studio. 1996 entstand dadurch ein ähnliches Album namens „Inspiration“. Mascot kamen schließlich zu mir und schlugen mir vor, ein Bluesalbum aufzunehmen.

Kleeberg EP „Idee 1000“

Kleeberg EP „Idee 1000“ und „Leben gelernt“ Track vorab!

Grooven, rocken und gleichzeitig innehalten und zum Nachdenken angeregt werden – geht das?

Kleeberg EP „Idee 1000“
Kleeberg EP „Idee 1000“
Und wie das geht – mit der aus Würzburg kommenden Band Kleeberg und ihrer am 01. Februar 2019 erscheinenden EP „Idee 1000“! Benjamin (Gesang, Gitarre), Sebastian (Klavier), Jannis (Bass) und Tobias (Schlagzeug) gelingt der unglaubliche Spagat. Sie legen musikalisch derart los, dass sämtliche Nachbarn, Nebenautos und andere unfreiwillige Mithörer gar nicht anders können, als alles stehen und liegen zu lassen und mitzurocken (bitte aber zumindest den Herd kontrollieren oder auf den Pannenstreifen ausweichen, Safety first!). Und im selben Augenblick transportieren sie Inhalte, die sich jede/r zu Herzen nehmen sollte, die so vehement wichtig sind in Zeiten des Umbruchs und der Krisen allerorten – wie lebt man das Leben, wie kriegt man Theorie und Praxis unter einen Hut, wie ist das mit der Liebe, wovon kann man im Leben lernen, was ist das Wesen der Inspiration und wie ist das mit der aktuellen deutschen Befindlichkeit.

Sons Of Morpheus

Sons Of Morpheus – The Wooden House Session

Viele träumen vom Musiker-Leben, aber nur die wenigsten ziehen es auch wirklich durch. Sons of Morpheus gehören zu Letzteren. Und wissen: Schweisstreibende Shows und nach Autogrammen fragende Fans bringt das genauso mit sich wie mühseliges Equipment-Schleppen, DIY-Ethos, Visumstress und korrupte Grenzbeamte.

Sons Of Morpheus - The Wooden House Session
Sons Of Morpheus – The Wooden House Session
Das Musikerleben ist ein Auf und Ab und für Sons of Morpheus trotzdem (oder vielleicht auch ein wenig deshalb) ein Leben, dass es sich zu leben lohnt.

Aber gehen wir der Reihe nach: Bevor Sons of Morpheus quer durch Europa tourten (u.a. mit Karma to Burn, Kamchatka oder Coven) und Konzerte in mittlerweile 17 verschiedenen Ländern inklusive den USA zockten, war da zuerst mal eine einfache Sache: Bock drauf, die Verstärker aufzudrehen und Rockmusik zu machen.

Einzig und alleine darum ging es Sänger und Gitarrist Manuel Bissig, als dieser vor einigen Jahren als «Rozbub» begann, die Bühnen der Schweiz unsicher zu machen. Der Name stand dabei programmatisch für den Sound: ehrlich, laut und ungeschliffen – wobei schon von Beginn weg klar war: Hier weiss jemand, was er macht.

ROCKIN’ THE BLUES – VERLOSUNGSAKTION!

Bestelle Dein Fanticket für eine der 5 Rockin‘ The Blues Festival Shows und sichere dir die Chance auf die neue Walter Trout CD ‚Survivor Blues‘.

Alle, die zwischen dem 28. Januar und 03. Februar 2019 ein oder mehrere Fantickets auf www.rockintheblues.com bestellen, kommen in den Verlosungstopf für 10 aktuelle Alben ‚Survivor Blues‘ von Walter Trout!!

Hier nochmal gleich die Termine des Blues Festival Ereignisses 2019:

23. Mai 2019 Berlin – Huxleys Neue Welt
25. Mai 2019 Köln – Carlswerk Victoria (nähe E-Werk/Palladium)
29. Mai 2019 München – Backstage Werk
30. Mai 2019 Frankfurt a.M. – Batschkapp
2. Juni 2019 Hamburg – Markthalle

Die Rockin‘ The Blues Tour kehrt im Mai 2019 mit neuer unglaublicher Besetzung zurück.

Walter Trout - credit: Austin Hargave
Walter Trout – credit: Austin Hargave

Dabei sind diesmal die Blues Rock Stars Jonny Lang und Walter Trout. Unterstützt werden sie noch vom britischen Newcomer Kris Barras.

Neben Auftritten aller drei Künstler wird es wieder am Ende jeden Abends eine Jam Session aller beteiligten Gitarristen geben.

REMO

REMO veröffentlicht sein drittes Album – „DAS BLEIBT FÜR IMMER“

Remo hat es wieder getan. Sein drittes Album wird am 01.02.2019 veröffentlicht. Nach seinen Erfolgsalben „Einfach so“ (2012, #53 der deutschen Albumcharts) und „Himmel im Kopf“ (2014, #35) ließ er sich mit der Veröffentlichung seines neuen Albums „DAS BLEIBT FÜR IMMER“ über vier Jahre Zeit.

REMO veröffentlicht sein drittes Album - „DAS BLEIBT FÜR IMMER"
REMO veröffentlicht sein drittes Album – „DAS BLEIBT FÜR IMMER“
Doch was war der Grund für diese längere Pause? Die Antwort lag einfach am Zeitmangel. Er spielte als Support-Act von Weltstars wie Mike & the Mechanics in der Berliner Columbiahalle, trat in der großen ZDF Silvester Show am Brandenburger Tor oder auf der Fanmeile am Brandenburger Tor auf. Außerdem ist er mit seiner Familie in der von Endemol Shine produzierten Erfolgssendung HOT ODER SCHROTT – DIE ALLESTESTER regelmäßig auf VOX zu sehen.

Aber vor allem hat Remo in der Zwischenzeit einen neuen Spielfilm produziert. Wie bereits zum ersten Film „Himmel im Kopf“ schrieb er auch hier wieder das Drehbuch selbst. Entstanden ist ein Rockmärchen mit dem Titel „DAS GEHEIMNISSVOLLE ALBUM“. Da stellt sich die Frage, ob das Album „DAS BLEIBT FÜR IMMER“ nun das besagte und verfilmte GEHEIMNISVOLLE ALBUM ist? Und Ja, ist es.

The Toten Crackhuren im Kofferraum „Bitchlifecrisis“

The Toten Crackhuren im Kofferraum „Bitchlifecrisis“

The Toten Crackhuren im Kofferraum – Deutschlands letzte RIOTGRRRRL-Band macht ihre „Bitchlifecrisis“ auf dem gleichnamigen Album zum Programm! Hier geht es um die nackte
Wahrheit.

The Toten Crackhuren im Kofferraum „Bitchlifecrisis“
The Toten Crackhuren im Kofferraum „Bitchlifecrisis“
Fünf Jahre haben The Toten Crackhuren im Kofferraum seit Erscheinen ihres letzten Albums jetzt versucht ihre Spätpubertät hinter sich zu lassen und sich selbst zu therapieren. Sie verstehen sich weniger als Band, mehr als Selbsthilfegruppe oder auch psychosoziales Experiment.

Sie kommen ebenso rotzig wie nachdenklich daher und ihre bildhafte Sprache bringt das Kopfkino in Gang. Ob Alltagsgeschehen „Jobcenterfotzen“, gescheiterte Liebesbeziehungen „Auf einem Bett aus Pizzaschachteln“ oder längst überfällige Songs wie „OK Ciao“ (feat. Pöbel MC), eine Liebeserklärung an den Weltuntergang!

Es geht um das wahre Leben da draußen!
„Bitchlifecrisis“ – ein Album über Hängengebliebensein, Erwachsenwerden, Lower Class – Feminismus, Gesellschaftsdruck und natürlich Sex und noch Mal Sex. Eine Karma-Bitch oder einfach nur eine geglückte Therapie?

Mit ihrer eigenen Mixtur aus Electro-Clash, NDW- & Frühpunk-Vibes, Rap-Kollaborationen und charmantem „Trap-Punk“ kann diese Platte jetzt schon als ein Klassiker in der Kategorie „übersteigerte männliche Egos triggern“ gehandelt werden. Natürlich bleibt die Band, wie der Name es vermuten lässt, auch auf ihrem dritten Album gewohnt politisch korrekt, vollkommen ernst.

REESE WYNANS AND FRIENDS Album “Sweet Release”

Wenn ein über ein halbes Jahrhundert hinweg aktiver Musiker nach derart langer Zeit erstmals unter eigenem Namen ins Rampenlicht tritt, muss es ihn nach wie vor gehörig in den Fingern jucken.

REESE WYNANS AND FRIENDS Album “Sweet Release”
REESE WYNANS AND FRIENDS Album “Sweet Release”
Bei dem US-amerikanischen Keyboarder Reese Wynans ist dies ganz offensichtlich der Fall. Der heute 71-Jährige galt bereits als veritabler Rockveteran, als er sich 1985 Stevie Ray Vaughans Band Double Trouble anschloss, wo er bis zu Vaughans Unfalltod blieb. Seit 2015 gehört er zu den regelmäßigen Begleitern von Bluesrock-Superstar Joe Bonamassa. Bonamassa hat Wynans darin bestärkt, seinen schon eine Weile gehegten Plan vom Solodebüt nun endlich zu verwirklichen. Zwei Versprechen waren damit verbunden. Um das Album namens „Sweet Release” in Nashville/Tennessee aufzunehmen, wollte Joe Bonamassa eine Vielzahl passender Gastmusiker zusammentrommeln, die gemeinsam mit Wynans dessen gesamte Karriere stilgerecht Revue passieren lassen. Außerdem stellte er in Aussicht, dabei nicht nur selbst mitzuspielen, sondern zum ersten Mal überhaupt auch als Produzent zu agieren. Gesagt, getan – jetzt ist die Scheibe im Kasten: „Sweet Release” erscheint am 1. März 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.

Gary Hoey by David Brow

Gary Hoey “Neon Highway Blues”

Seit ziemlich genau 30 Jahren fegt der US-Amerikaner Gary Hoey jetzt als ewig energiegeladener Gitarren-Derwisch durch die Musikszene. Ausgelassen hat er dabei wenig: Hoey spielte harten Rock, Prog und Surfsound, von ihm gibt es Filmmusik, verrückt-verrockte Weihnachtslieder und vieles mehr. Verwurzelt ist der heute 58-Jährige jedoch im Bluesrock, den er gerne kernig und immer wieder einmal mit deutlichem Heavy-Einschlag zelebriert. So auch auf seinem neuen Album „Neon Highway Blues”.

Gary Hoey "Neon-Highway Blues"
Gary Hoey „Neon-Highway Blues“
Auf der von ihm selbst produzierten, im eigenen Studio aufgenommenen Platte präsentiert er sich aufs Neue als Meister dieses Faches und Virtuose auf seinem Instrument. Zusätzlich befeuert haben ihn dabei als Gastmusiker nicht nur seine Labelkollegen Eric Gales und Lance Lopez, sondern auch der in Europa noch nicht allzu bekannte, gleichwohl seit langem von Kennern gepriesene amerikanische Jazz- und Bluesgitarrist Josh Smith, sowie – der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – sein 17-jähriger Sohn Ian Hoey. „Neon Highway Blues” erscheint am 15. März 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group.