Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.

SIMO – Rise & Shine

Das Nashville-Trio SIMO erweitert seinen Sound um langsam-rauchige Soulballaden, psychedelische Wüstenrock-Instrumentals, hartkantigen Bluesnummern und Stax-würdige Funkrocker.

Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.
Mit ihrem dritten Studioalbum “Rise & Shine“ (VÖ 15.09.2017) sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.
Mit ihrem dritten Studioalbum „Rise & Shine“ sprengen SIMO nicht nur musikalische Grenzen, sondern haben ein nuancenreiches Album produziert, das all ihre Ansichten, Talente und vor allem ihr persönliches Wachstum widerspiegelt.

Im letzten Jahr ließ das Trio aus Nashville – bestehend aus Sänger, Gitarrist und Namensvetter JD Simo, Schlagzeuger Adam Abrashoff und Bassist Elad Shapiro – die Heimat zurück und spielte 215 Shows in neun verschiedenen Ländern. Währenddessen arbeitete die Band am Nachfolger ihres Top 10 Blues Albums „Let Love Show The Way“. Sie besprachen Akkordwechsel in Hotelzimmern und feilten während des Soundchecks an neuen Arrangements. Es war eine Zeit des Wachstums und der Erkenntnis für jeden einzelnen, die sie zu besseren Freunden, Musikern und Menschen machte.

Gleichzeitig änderte sich die Welt, wie sie sie kannten: Politikexperten schrien sich gegenseitig an, Kandidaten spielten sich im Wahlkampf gegeneinander aus, Partei gegen Partei, Nachbar gegen Nachbar. So wurde das Bedürfnis, Musik zu schreiben, die nicht nur das exzellente musikalische Handwerk der Band demonstriert, sondern auch eine Botschaft vermittelt, größer denn je.

Simo - credit Mike Stahl
Simo – credit Mike Stahl
„Das Album handelt von Veränderungen.“, erklärt Elad, der seit 2015 ein Teil der Band ist. „Wir beobachteten uns und auch das Weltgeschehen. Jeder veränderte sich, persönlich, politisch und sozial. Wir haben es gefühlt, gesehen und darüber geschrieben.“

Auf den elf Tracks von „Rise & Shine“ verschwimmen musikalische Grenzen und Generationen. SIMOs letztes Album „Let Love Show The Way“ war eine Hommage an die Wurzeln der Band: Rock’n’Roll, laute Verstärker und Vintage Vibes. „Rise & Shine“ vergisst diese Wurzeln nicht, steuert aber dennoch auf etwas Neues zu.

Neugierig darauf, unbekanntes Terrain zu erforschen, versucht sich die Band an rauchig-langsamen Soulballaden („I Want Love“), psychedelischen Wüstenrock-Instrumentals („The Climb“), hartkantigen Bluesnummern („Light The Candle“) und Stax-würdigen Funkrockern („Meditation“). Alles zusammen macht das Charisma und die Chemie des Trios aus, das 2016 mehr als 300 Tage miteinander verbracht hat. SIMO nicken nicht nur lächelnd der Vergangenheit zu, sondern blickt entschlossen der Zukunft entgegen.

Simo – People Say (Official Music Video)

„Sieht man meine Plattensammlung und vor allem die zeitgenössischen Titel durch, finden sich Einflüsse wie Roots, Wilco, Alabama Shakes und Ryan Adams.“, erklärt JD. „Doch ich höre auch gerne ältere Musik wie Isaac Hayes, Funkadelic oder Bob Dylan. Auf „Rise & Shine“ wollte ich nicht einfach nur schnell und einfach ein Ziel erreichen, sondern ließ mich von der unermesslichen Weite der Musik, die mich inspiriert hat, leiten.“

SIMO begannen im Februar 2017 mit den Aufnahmen, die über einen Monat dauerten. Sie produzierten „Rise & Shine“ mit Hilfe von Toningenieur Don Bates im House Of Blues Studio D in Nashville selbst. „Dabei haben wir viele Erfahrungen gesammelt. Jeder Song sollte klanglich seiner Stimmung gerecht werden, auch wenn das bedeutete, jeden Tag von vorne anzufangen bis das Studio so aufgebaut war, wie wir es uns vorgestellt hatten.“

Meist trafen sie sich nachmittags und blieben bis sechs Uhr morgens im Studio. „Viele Alben, die sich besonders in mein Gedächtnis eingeprägt haben, klingen, als wären sie mitten in der Nacht aufgenommen worden.“, sagt JD und erzählt davon, wie er „Be With You“ in einem einzigen Take um 05.15 Uhr eingespielt hat. „Wenn Frank Sinatra ‚Only For My Baby (And One More For The Road)‘ singt, klingt es, als sei es zwei Uhr morgens gewesen. Bob Dylans ‚Sad-Eyed Lady Of The Lowlands‘ hört sich nach drei oder vier an. Bei einigen Songs wusste ich einfach, dass sie von der Nacht profitieren würden. Du bist wach und der Rest der Welt schläft.“

Der ehemalige Sessiongitarrist, der auf über 500 Alben mitgewirkt hat, nimmt den langen Entstehungsprozess von „Rise & Shine“ jedoch nicht als selbstverständlich hin. „Ich habe noch nie an einem Album gearbeitet, das so lange gedauert hat und ich bin sehr dankbar dafür, diese Möglichkeit gehabt zu haben.“

Leidenschaftlicher Gesang, der an Prince oder Al Green erinnert; rhythmische Tracks inspiriert von Isaac Hayes oder dem funkigen Geist von D’Angelo und Lush; hochdetaillierte Soundlandschaften im Stil von Pink Floyd; rohes, nacktes Songwriting, das den Zuhörer nicht nur die schönen Parts fühlen lässt, sondern auch die hässlichen und schwachen. „Rise & Shine“ bietet Platz für alles. SIMO spielen nicht nur alte Sounds neu ein, sondern erfinden sie neu. Es ist bis heute das musikalisch umfangreichste Album einer neugierigen Band, die am Gipfel ihres bisherigen Lebens angekommen ist.

“Phänomenal” The Independent
“SIMOs Zukunft leuchtet so hell, dass sie Schatten brauchen” Classic Rock
“Ein erschreckend talentiertes Trio” Guitarist
“Roh und vor Magie übersprudelnd” Guitar & Bass
“Ein aufrührerisches Talent” Powerplay
“Sie können die Stratosphäre erreichen” Fireworks

SIMO – Rise & Shine
VÖ: 15.09.2017 durch Provogue / Mascot Label Group / Rough Trade als CD, LP und Digital
www.simo.fm

SIMO – RISE & SHINE TRACKLISTE:
01. Return
02. Meditation
03. Shine
04. People Say
05. Don’t Waste Time
06. I Want Love
07. The Climb
08. Light The Candle
09. Be With You
10. The Light
11. I Pray

SIMO – PEOPLE SAY TOUR 2017
01.10. Berlin – Lido
02.10. Hamburg – Fabrik
03.10. Bochum – Zeche
05.10. Aschaffenburg – Colos-Saal
06.10. München – Backstage Halle
Veranstalter: Mascot Label Group, Tickets über AD Ticket und allen VVK Stellen

Produkte von Amazon.de