Terrorgruppe „Hurra die Welt geht unter…“ Video Release heute

Eine geschmackvolle Coverversion darf auf keinem Live-Album der Terrorgruppe fehlen und „Hurra, die Welt geht unter“ von KIZ ist mit seinem epochalen Text das beste deutschsprachige Lied der Gegenwart.

Die Gitarrenpunk- & Aggropop-Version davon sollte aber auf keinen Fall nach Rap klingen, sondern mehr nach Hundegebell, ähnlich wie die Ansprache von CRASS in „Do they owe us a living“.

Und wenn man schon ein Lied einer anderen Band nachspielt, dann kann man ja auch gleich die Szenen aus dem Video dazu nachstellen – mit etwas kleinerer Kulisse und noch kleineren Hauptdarstellern. Blöd nur, dass Playmobilfiguren keine Glatzen haben, aber egal.

Terrorgruppe – Hurra, die Welt geht unter (hochoffizelles Video)

Die Live-Version dieses Klassikers der Gegenwart wurde im Berliner SO36 gefilmt – als zweiter Appetizer zum Doppel-Album „SUPERBLECHDOSE“ (21.07.17)

TERRORGRUPPE – „Superblechdose“
Destiny-170 / Aggropop-20
DoCD / DoCD-Premium / DoLP / Box-Set
Release: 21. Juli 2017
Broken Silence / Finetunes
EAN 42501537208930
File under: Punkrock / Aggropop / deutschsprachig

TRACKLIST:
1. Superkonferenzschaltung
2. Immer besser
3. Rumhängen
4. Schmetterling
5. Arbeit sein muss bleibt
6. Allein gegen alle
7. Tiergarten
8. Kathedralen
9. Russenhitler
10. Leider nur ein Traum
11. Na endlich
12. Keine Airbags für die CSU
13. Gestorben auf dem Weg zur Arbeit
14. Schlechtmensch
15. Tresenlied
16. Doktor, Doktor
17. Sabine
18. Der Rhein ist tot
19. Wochenendticket
20. Ernst August II
21. Sozialer Misserfolg
22. Hurra, die Welt geht unter
23 Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland
Zugabe 1
24. Dumm aber lieb
25. Das war ihr Leben
26. Blutbürger
27. Angela
28. Abenteuer Bundeswehr
29. Kinderwahnsinn
30. Der Maximilian
31. Keiner hilft euch
32. Die Gesellschaft ist schuld
33. Tante Gerda
34. Opa
35. Schöner Strand
Zugabe 2
36. Weitergehn
37. Wir müssen raus

SUPERBLECHDOSE

Die Menschen lieben ihre „BLECHDOSE“ aus dem Jahe 2002, nicht nur die schmucke Verpackung, die Songsauswahl voller Hits, welche dem etwas träge gewordenen deutschsprachigen Punk seit 1993 neues Leben eingehaucht hatten, nicht nur der grossartige Sound von 4 Konzert-Recordings aus dem Jahr 2001, sondern auch die Tatsache, dass sie ihre TERRORGRUPPE zwar gerne zuhause auf der Anlage hören, aber sowas niemals an den orgiastischen Eindruck einer echten Liveshow heranreichen konnte. Die BLECHDOSE schaffte es ganz locker und selbstverständlich wie keine dtsch Punk-Livescheibe zuvor das ziemlich schräge und subversiv-verstörendes Live-Erlebnis auf Konserve zu bannen.

Jetzt – 15 years after – kommt die Fortsetzung „SUPERBLECHDOSE“. Diesmal geht die Band gleich auf das Format DOPPEL-ALBUM, aufgenommen zwischen Januar 2016 und Januar 2017, zumal ja ausser den damals nicht enthaltenenen Hits („Die Gesellschaft ist schuld…“, „Gestorben auf dem Weg zur Arbeit“ , „Keine Airbags für die CSU“, „Der Rhein ist tot“, „Sozialer Misserfolg“, „Abenteuer Bundeswehr“ und mindestens 12 weitere Nummern) auch noch die besten Tracks aus 2einhalb NEUEN Platten und ca. 5 neuen Singles / EPs drauf passen müssen, zB „Kathedralen“, „Doktor Doktor“, „Na endlich“ , „Schlechtmensch“ und natürlich der „Schmetterling“ …und eine ganz besondere Cover-Version eines Klassikers der Neuzeit als Zugabe obendrauf: KIZs Rap-Manifest „Hurra, die Welt geht unter“ als Stromgitarren-Kracher.
Ja, macht euch bereit für Gitarren! Punkrock-Gitarren. Und Drums. Und Bass. Und endlich auch Orgel! Und natürlich Geschrei, Jubel und Beschimpfungen

Ca. 135 Minuten Aggropop live, mit besserem Punk, Rock, Punkrock, Garage-Beat, HC, Offbeat und Powerpop als Campino, Ben Becker und Günther Jauch jemals in ihren Plattensammlungen stehen haben werden. Zusammen. Echt.

Videoclip „Der Rhein ist tot“

BESONDERE ANMERKUNGEN:
erscheint in fünf Ausführungen
+ Doppel CD
+ ltd. 3333 Copies DoCD in echter Blechdosen Verpackung
+ DoLP
+ ltd. 300 Copies DoLP in weissem Vinyl
+ ltd. 1444 Copies Box-Set m. DoCD, DoLP, Buch + DVD Konzertfilm „Live SO36“

LINE-UP
Vocs / Gitarre: MC Motherfucker
Gitarre / Vocs: Johnny Bottrop
Bass / Vocs: Zip Schlitzer
Multi-Instrumente / Vocs: Eros Razorblade
Drums: Kid Katze

IM NETZ:
www.terrorgruppe.com
www.facebook.de/terrorgruppe
www.destiny-tourbooking.com

TOURDATES:
27.05.2017 Babelsberg, Antirassistisches Stadionfest
03.06.2017 Hamburg, Gott sei Punk
04.06.2017 Attnang – Puchheim (AT), Pfingstspektakel
10.06.2017 Burg Stargard, People are People
17.06.2017 Chemnitz, Kosmonaut Festival
07.07.2017 Prölsdorf, Krach am Bach
08.07.2017 Theley, Volcano Festival
21.07.2017 München, Free & Easy Festival
22.07.2017 Darmstadt, Oetinger Villa – TBA –
23.07.2017 Dinslaken, Ruhrpott Rodeo
29.07.2017 Viersen, Eier mit Speck Festival
20.08.2017 Karben, Karben Open Air
25.08.2017 Niedershörsdorf, Spirit from the Streets
wird fortgesetzt…