Schlagwort-Archive: Video

Für Fans von: Pianos Become The Teeth, No Omega, Oathbreaker, Martyrdod, Mew, Vales, We Never Learned To Live, Explosions In The Sky

SVALBARD „One Day All This Will End“

Mit „One Day All This Will End“ veröffentlicht die britische Hardcore Band Svalbard aus Bristol ihr Debütalbum am 25. September 2015 auf Holy Roar Records / Alive in Deutschland.

Für Fans von: Pianos Become The Teeth, No Omega, Oathbreaker, Martyrdod, Mew, Vales, We Never Learned To Live, Explosions In The Sky
Für Fans von: Pianos Become The Teeth, No Omega, Oathbreaker, Martyrdod, Mew, Vales, We Never Learned To Live, Explosions In The Sky
Mit einer unglaublichen Leichtigkeit kombinieren Svalbard Post-Hardcore, Crust, Post-Rock und Black Metal Elemente und vermengen das Ganze zu einem ganz speziellen und unverwechselbaren Sound. Das heißt jedoch nicht, dass ihre Musik schwer zu verstehen oder ein zusammenhangloses Durcheinander ist. Stattdessen präsentieren uns Svalbard mit ihrem Debütalbum neun unglaublich gute und durchdachte Songs und erinnern uns daran, dass eines Tages alles einmal enden wird.

Das Video zur ersten Single „Disparity“ könnt ihr euch hier anschauen:

Svalbard – Disparity von Crowdsurfersmagnet

Ihre musikalische Reise begann vor knapp vier Jahren, mit der Veröffentlichung einer Serie von 7“s, einer 10“ Split LP mit Pariso und einer anschließenden Compilation CD, auf der es alle bisherigen Songs zu hören gibt. Einige dieser (teils ausverkaufen) Veröffentlichungen, hat die Band übrigens in Eigenregie, also ganz ohne Label und Hilfe veröffentlicht. Doch lange mussten Fans nun auf das Debütalbum warten, da sich Svalbard besonders viel Zeit mit den neuen Songs gelassen und lange an dem perfekten Sound gearbeitet haben – ganz nach dem Motto „weniger ist mehr.“

Ihre Musik ist jedoch keineswegs simpel und einfach. Svalbard streben immer nach einem einzigartigen und intensiven Sound, legen viel Wert auf großen Melodien und möchten ihre Fans immer wieder überraschen. Von den Gruff-Punk goes Black Metal goes Post-Rock Tendenzen in „Unnatural Light“, bis hin zur unheilvollen, zweiteiligen Geschichte in „The Vanishing Point“, die zunächst ziemlich düster herumspukt und anschließend in einem hoffnungsvollen und auflösenden Post-Hardcore Gewitter endet, weben Svalbard grundverschiedene Einflüsse souverän in ein nahtloses Ganzes ein. Hier könnt ihr euch das Album vorbestellen.

SVALBARD – ONE DAY ALL THIS WILL END
Holy Roar Records / Alive
Release Date: 25. September 2015
Format: CD / LP / Digital

TRACKLISTING:
01. Perspective
02. Disparity [Video]
03. The Vanishing Point
04. Expect Equal Respect
05. Unrequited
06. The Damage Done
07. Unnatural Light
08. Lily

www.facebook.com/svalbarduk
www.svalbard.bandcamp.com

SAXON – aktuelles Video zu ‘Battering Ram’ und neues Album im Oktober!

SAXON feiern aktuell die Premiere ihres Videos zum Track ‚Battering Ram‘.

SAXON Interview Day - Biff Byford zum neuen Album 'Battering Ram
SAXON Interview Day – Biff Byford zum neuen Album ‚Battering Ram

Das gleichnamige, neue Album veröffentlichen Biff Byford und Co. am 16. Oktober via UDR! Über die musikalische Ausrichtung der Scheibe verrät der Frontmann:

„Es ist eine natürliche Weiterentwicklung nach „Sacrifice“. Es ist etwas weniger Rock ’n‘ Roll und dafür eher heavy. Wir wollten uns auf einen Stil konzentrieren, statt zu viel herumzuexperimentieren.“

Aktuelles Video ‘Battering Ram’:

 Live werden Saxon dann im Herbst an folgenden Dates in Germany unterwegs sein….

Di, 17. November 2015 / Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
Mi, 18. November 2015 / Saarbrücken – Saarlandhalle
Fr, 20. November 2015 / München – The Zenith
Sa, 21. November 2015 / München – The Zenith
Di, 24. November 2015 / Frankfurt / Main – Jahrhunderthalle
Mi, 25. November 2015 / Ludwigsburg – Arena
Fr, 27. November 2015 / Berlin  Max – Schmeling – Halle
Sa, 28. November 2015 / Hamburg – Sporthalle

Mehr Infos unter:
http://www.saxon747.com
https://www.facebook.com/saxon

ELLERBECK - Die sechsteilige Sitcom mit Cordula Stratmann auf DVD!

ELLERBECK – Die sechsteilige Sitcom mit Cordula Stratmann auf DVD!

Cordula Stratmann ist eine der beliebtesten Komödiantinnen Deutschlands.

ELLERBECK - Die sechsteilige Sitcom mit Cordula Stratmann auf DVD!
ELLERBECK – Die sechsteilige Sitcom mit Cordula Stratmann auf DVD!

In der Rolle der „Annemie Hülchrath“ und als Hauptmieterin in der „Schillerstraße“, Deutschlands bekanntester Wohngemeinschaft, wurde sie bekannt.

Im Anschluss folgte die Wissensshow „Das weiß doch jedes Kind“, die Impro-Sitcom „Wir müssen reden“ und 2013 die Fernsehparodie „Frühstücks-fernsehen“ gemeinsam mit Olli Dittrich, den sie auch 2014 in seiner Talkshowpersiflage „Talkgespräch“ als Moderatorin kongenial unterstützte.

Für ihre Arbeit wurde Cordula Stratmann vielfach mit Preisen ausgezeichnet: vom Deutschen Fernsehpreis über den Deutschen Comedy Preis, das Goldene Buch, die Goldene Kamera bis hin zum Bayerischen Fernsehpreis.

Jetzt präsentiert die gelernte Sozialarbeiterin und Familientherapeutin ihr neues Comedy-Format Ellerbeck, bei der sie ihre ursprüngliche Ausbildung voll und ganz mit einbringen kann.

Sabine Ebert (Cordula Stratmann) ist von ganzem Herzen Erzieherin. Im beschaulichen Ellerbeck lebt sie mit ihrem Mann Klaus (Kai Lentrodt) in einem kleinen Reihenhaus. Doch als Sabine erfährt, dass in ihrer Heimat eine Schweinemastanlage nicht nur die Umwelt, sondern auch die Idylle bedrohen soll, gründet sie mit ihrer besten Freundin Yvonne (Inka Friedrich) eine Bürgerinitiative mit dem Gewinnernamen „Mast not be!“.

Um die Schweinemastanlage zu verhindern, lässt sich Sabine als Bürgermeisterkandidatin für Ellerbeck aufstellen, mit wenig Aussicht auf Erfolg, denn „im Emsland werden politische Posten wie die Syphilis übertragen – durch Geschlechtsverkehr“. Ihr Widersacher und bisheriger Bürgermeister der Stadt, Alexander ten Hensen (Markus John), hat das Amt sozusagen von seinem Vater geerbt und entsprechendes Selbstbewusstsein, wenn es um die Zukunft von Ellerbeck und den Bau der Mastanlage geht.

Zwar ist die Erzieherin Sabine in den Bereichen der Lokalpolitik nicht wirklich firm, man könnte auch sagen naiv, dafür punktet sie in den Bereichen Empathie und Bürgernähe. Sie gewinnt die Herzen und Stimmen der Ellerbecker und somit unverhofft das Bürgermeisteramt.

Die von Prime Productions GmbH für das ZDF produzierte TV-Serie "Ellerbeck", Drehzeit vom Mai bis Juli 2014, in Köln und Umgebung.. Sabine (Cordula Startmann), Klaus (Kai Lentrodt), Yvonne (Inka Friedrich), Günther (Oliver Nägele), Ute (Julia Schmitt).
Die von Prime Productions GmbH für das ZDF produzierte TV-Serie „Ellerbeck“, Drehzeit vom Mai bis Juli 2014, in Köln und Umgebung..
Sabine (Cordula Startmann), Klaus (Kai Lentrodt), Yvonne (Inka Friedrich), Günther (Oliver Nägele), Ute (Julia Schmitt).
Doch nach ihrem Einzug in das Rathaus von Ellerbeck findet sich Sabine in einem Kampf gegen eingefahrene Strukturen, manchen Sturkopf und die Tücken der Lokalpolitik wieder. Die stattliche Anzahl offizieller Termine, die mit dem Amt einer Bürgermeisterin einhergehen, führt nicht nur zu enttäuschten Kindergartenkindern, die auf ihre Lieblingserzieherin verzichten müssen. Zudem schafft es ihr Vorgänger ten Hensen durch hervorragende Verbindungen in der Kleinstadt, Sabine in Intrigen zu verwickeln, versucht sie vorzuführen und politisch unmöglich zu machen.

„Ellerbeck“ mit Cordula Stratmann in der Hauptrolle erzählt über sechs Folgen Sabines Herausforderungen im Bürgermeisteramt und offenbart einen humorvollen Einblick in die Welt der Wutbürger.

Neben Cordula Startmann spielen u. a. Kai Lentrodt (Klaus Sackstecher) und Markus John (Alexander ten Hensen) in der Sitcom im Mockumentary-Stil in den Hauptrollen. Ellerbeck entstammt der Feder der Erfolgsautoren von der „Heute Show“, „Ladykracher“, „Stromberg“ und „Switch:Reloaded“ und wird von Edel:Motion als DVD-Box am 04. September 2015 veröffentlicht.

Titel: Ellerbeck

Genre: Sitcom
Art.-Nr.: 0210627ER2
EAN: 4029759106272
Instore: 04.09.2015
Technische Details:
Anzahl Disk: 2x DVD5
Anzahl Folgen: 6
Laufzeit: 180 Min
Sprache: Deutsch
Bildformat: 16:9
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Verpackung: 2er DVD-Softbox
FSK: ab 12 Jahren (tbc)

Cast & Crew:

Stabliste:
Cordula Stratmann
Sabine Ebert                           
Klaus Sackstecher                   
Kai Lentrodt
Alexander ten Hensen              
Markus John
Yvonne                                   
Inka Friedrich
Günther                                   
Oliver Nägele
Ute  
Julia Schmitt
u.a.

Autoren:
Dietmar Jakobs
Lars Albaum
Markus Barth
Morten Kühne/Oliver Welke

Kamera: Alex J. Moll
Schnitt: Steffen Wimmers
Musik: Andreas Grimm
Herstellungsleitung: Christoph Wolf

Producer: Melanie Grün
Produzentin: Georg Hirschberg
Regie: Erik Haffner Marcus Weiler

Ellerbeck Inhalt:

Folge 1: Der Wahltag

Bewaffnet mit Megafonen stehen Sabine und ihr Mann Klaus mit den Freunden Yvonne, Ute und Günther auf einer Wiese. Im Hintergrund singt der Chor der Ellerbecker Feuerwehr und startet so die Feierlichkeiten des ersten Spatenstichs zum Bau der Mastanlage. Die Bürgerinitiative stürmt die Feier mit lauten „Mast noch be“-Rufen und sorgt für ein abruptes Ende. Doch, und das wissen sie alle, wirklich erfolgreich gegen den Bau können sie nur vorgehen, wenn sie das Problem bei der Wurzel packen: beim bisherigen Bürgermeister Alexander ten Hensen, der sich mit der Mastanlage ein kleines Denkmal in der Kleinstadt errichten will. Sabine lässt sich bei der Kommunalwahl aufstellen und hofft auf ein paar Stimmen im Stadtrat, damit sie eine Handhabe gegen den regierenden Fürsten der Lokalpolitik hat. Doch es kommt ganz anders. Durch Sabines sympathische Art werden aus den paar Stimmen bei der Wahl ein paar mehr – Sabine wird zur Bürgermeisterin gewählt.

Folge 2: Wirklich gewonnen?

Sabine kann es immer noch nicht glauben, dass die Bürger von Ellerbeck sie tatsächlich zu ihrer Bürgermeisterin gewählt haben. Dass Sabine keine Ahnung von Politik hat und ihr strategisches Eingreifen bisher immer nur bei Streitigkeiten im Kindergarten gefordert war, war den Bürgern egal – Sabine hat sie mit ihrer spontanen und aufrichtigen Art überzeugt. Also beißt sie die Zähne zusammen und nimmt die Herausforderung an. Mit viel Idealismus und den guten Wünschen ihrer Freunde aus der Bürgerinitiative bewaffnet, zieht sie ins Rathaus ein. Eine eilig getroffene Entscheidung führt allerdings bereits schon an ihrem ersten Tag im politischen Amt dazu, dass sie nicht nur den gesamten Kindergarten samt Kindern und Eltern, sondern auch ihre ehemaligen Kolleginnen und Freunde gegen sich aufbringt. Gekrönt wird ihre erste Lehrstunde im Bereich Kommunalpolitik durch die Schadenfreude ihres Widersachers Alexander ten Hensen, der in ihrem Versagen natürlich seine ganz eigene Genugtuung entdeckt.

Folge 3: Der Geburtstag

Eine verdiente Bürgerin Ellerbecks wird 100 Jahre alt. Da muss Sabine als neue Bürgermeisterin natürlich gratulieren – und springt dabei mit Anlauf in jedes Fettnäpfchen, das sich finden lässt. Die Ehrenbürgerin ist so sauer, dass sie sämtliche Spenden an die Stadt einstellt und Sabine in Erklärungsnöte bringt. Doch Sabine hat nicht jahrelang kleine Kinder im Kindergarten betreut, um sich jetzt von einer starrköpfigen, aber rüstigen Seniorin einschüchtern zu lassen. Zusammen mit ihrem Mann Klaus tut sie alles, um nicht nur ihre eigenen Fehler, sondern auch die falschen Versprechungen ihres Vorgängers Alexander ten Hensen wieder gut zu machen. Natürlich auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Folge 4: Das goldene Mammut

Die Bürgerinitiative rund um Sabine hat allen Grund zu feiern. Mit ihrer Aktion „Mast not be“ zur Verhinderung der Ellerbecker Mastanlage haben die Freunde den Umweltpreis „Das goldene Mammut“ gewonnen. Und das Schöne dabei ist, dass die Gruppe dies nicht nur bei ihrem Stamm-Griechen Stavros feiern kann, sondern in einem Wellnesshotel, samt großer Preisverleihung. Mit entsprechend großer Vorfreude reisen Sabine, Klaus, Ute, Yvonne und Günther an. Schnell folgt allerdings die Ernüchterung, vor allem für Sabine. Nicht nur ist ihr größter Widersacher Alexander ten Hensen rein „zufällig“ vor Ort, auch streitet sich die eigentlich eingeschworene Gruppe plötzlich und Missgunst macht sich breit. Als sich dann noch ein ausgewachsenes Eifersuchtsdrama anbahnt, muss Sabine alle ihre Kräfte mobilisieren, damit die Preisverleihung nicht ins Wasser fällt.

Folge 5: Der Vogelschuss

Obwohl Sabine langsam Gefallen an dem Bürgermeisteramt findet, gibt es einfach Termine, die sie liebend gerne schwänzen würde. Zumal ihr Terminkalender langsam so aussieht, wie der von Barack Obama. Sagt zumindest ihr Mann Klaus, der sich als „First Lady“ von Ellerbeck zurückgesetzt fühlt und sich nach einem ruhigen Wellness-Wochenende mit seiner Frau sehnt. Doch nichts da, stattdessen müssen die beiden zum Fest der Ellerbecker Schützen, Vogelschuss und Krönung des Schützenkönigs inklusive. Das übersteht Klaus nur durch den Genuss mehrerer Biere in Kombination mit Schnaps. Derart beflügelt greift er zum Schützengewehr und plötzlich ist das ausgefallene Wellness-Wochenende der beiden das kleinste Problem des „First Ehepaares“ von Ellerbeck.

Folge 6: Der Windpark

Sabine fällt aus allen Wolken. Ihr Vorgänger und ewiger Widersacher Alexander ten Hensen ist plötzlich nett zu ihr, macht ihr Komplimente und steht abends mit einer Flasche Wein vor ihrer Haustür. Völlig begeistert erzählt er Sabine von seiner Vision eines Windparks in Ellerbeck. Umweltfreundliche Stromerzeugung, da kann Sabine doch nichts dagegen haben! Im Gegenteil, als Sprecherin der Bürgerinitiative, die den Bau der Schweinemastanlage verhindert und den Umweltschutz immer groß geschrieben hat, ist die Unterstützung in dieser Sache doch quasi ihre Pflicht! Und ten Hensen rennt mit seinem Anliegen bei Sabine tatsächlich offene Türen ein. Mit Elan stürzt sie sich in das Großprojekt, wälzt Verträge, sammelt Bodengutachten. Erst als sich Dutzende lautstarke Demonstranten mit Megafonen vor dem Rathaus versammeln und Sabine ans Leder wollen, versteht sie, warum ten Hensen auf einmal so freundlich zu ihr war.

Berliner Polit-Punk/-Rock-Band RADIO HAVANNA

RADIO HAVANNA Phantom – Single

Die Berliner Polit-Punk/-Rock-Band RADIO HAVANNA koppelt die Single „Phantom“ aus ihrem aktuellen Album „Unsere Stadt Brennt“ (VÖ 13.02.2015, Uncle M Music) aus.

RADIO HAVANNA Phantom - Single
RADIO HAVANNA Phantom – Single
Die digitale 3-Track Single beinhaltet neben der bereits bekannten Album-Version des Songs, auch die Live-Performance der Kaputtmacher Sessions als Audio- und Video-Track, welche Anfang Februar im Bochumer Kaputtmacher Tonstudio aufgenommen wurde und ist ab sofort via iTunes erhätlich: https://itun.es/de/LT3A9

„Phantom“ befindet sich bereits an zweiter Stelle auf dem im Februar erschienenen Album „Unsere Stadt Brennt“. „Es geht in „Phantom“ um eine Emotion, ein Gefühl und um eine Sehnsucht, die man sucht. Es ist ein bisschen offen gelassen, welche das ist, aber ich glaube jeder kennt das. Jeder sucht in seinem Leben immerzu irgendwelche Sachen – sei es irgendwelche Menschen, irgendwelche Gefühle, irgendein Rausch, was auch immer“, beschreibt Gitarrist Oliver Arnold.

Berliner Polit-Punk/-Rock-Band RADIO HAVANNA
Berliner Polit-Punk/-Rock-Band RADIO HAVANNA
Auf ihrem aktuellen Album lotet das Berliner Quartett die Sphären zwischen Antifa und Amüsement, zwischen Pogo und Pop aus. Das Album ist dabei nicht nur ein flammendes Fanal für die Unversöhnlichkeit mit dem Zustand unserer Gesellschaft, sondern auch ein hymnisches Monster, eine umwerfende Partyplatte, deren Refrains sprichwörtlich ins Herz schießen!

Radio Havanna – Phantom @ Kaputtmacher Sessions

Seit ihrem Albumrelease war die umtriebige Berliner Band ständig unterwegs. Nicht nur eine erfolgreiche Releasetour sondern auch eine Vielzahl von Festivals spielten Radio Havanna in diesem Sommer. Das unbändige Engagement Radio Havannas in insgesamt über 400 Konzerten blieb auch den musikalischen Riesen der Szene nicht verborgen – was ihnen in den vergangenen Jahren eine USA-Tour sowie unzählige hochkarätige Support-Shows mit den Toten Hosen, Anti-Flag aber auch No Use for a Name und Lagwagon einbrachte. Auch bis Ende des Jahres ist die Band auf einer ausgedehnten Club-Tour durch die Republik unterwegs.

Wie viel Pop darf Punk? Wie viel Politik verträgt eine anständige Party? Wenn es nach Radio Havanna geht: Eine Menge!

Radio Havanna – Live 2015
12.09. DE – Emsdetten – Detten Rockt
18.09. DE – Trier – Laut Gegen Rechts
19.09. DE – Kassel – Pogomenta Festival
26.09. DE – Bad Mergentheim – Bad Mergentheim Gegen Rechts
20.11. DE – Braunschweig – B58*
21.11. DE – Bochum – Bahnhof Langendreer*
22.11. DE – Köln – Sonic Ballroom*
24.11. DE – Trier – Lucky Luke*
25.11. DE – Weinheim – Cafe Central*
26.11. DE – Dresden – Groove Station*
27.11. DE – Stuttgart – Zwölfzehn*
28.11. IT – Antholz-Mittertal – Antholz Festival
10.12. AT – Wien – Arena
11.12. DE – Bayreuth – Glashaus
25.12. DE – Erfurt – Gänsebratenpogo @ Engelsburg
*mit Three Chord Society

RADIO HAVANNA Phantom – Single
Uncle M Music / Believe Digital
Release: 4 September 2015

WUCAN: Kraut-fueled 70s Heavy Rock mit Frontfrau und Querflöte

WUCAN: Kraut-fueled 70s Heavy Rock mit Frontfrau und Querflöte

WUCAN gründen sich 2012 in Dresden. Trotz ihrer noch kurzen Geschichte kann die junge Band bereits auf beachtliche Erfolge zurückblicken.

WUCAN Debut “Sow The Wind”
WUCAN Debut “Sow The Wind”
Alles begann mit der zunächst nur auf Vinyl im November 2014 erschienenen EP „Vikarma“ über das Metal Underground Label Metalizer Records. Diese erste 500er Auflage erhielt glänzende Reviews und war binnen kurzer Zeit ausverkauft. Bei zahlreichen Konzerten erspielte sich die Band in der Zwischenzeit durch ihre energetische Live-Präsenz schnell ein festes Stammpublikum. Highlights waren unter anderem das prestigeträchtige Hammer Of Doom Festival und eine Tour als Support von Siena Root.

Die Qualitäten der Band erkannte wenig später auch Heavy Metal Veteran Karl Walterbach und nahm sie unter seine Fittiche. Es folgte ein Plattenvertrag mit Manfred Schütz‘ MIG Music, für Wucan eine mehr als gelungene Entwicklung.

Mit einigen Vorschusslorbeeren ging es ins Studio, um am Debütalbum „Sow The Wind“ zu arbeiten. Dafür suchte die Band sich das in Szenekreisen hoch gehandelte Big Snuff Studio in Berlin aus. Unter der Regie von Richard Behrens, auch bekannt als Produzent diverser einschlägiger Bands sowie Livemischer von Kadavar und Bassist der Berliner Sabbath-Rocker Heat, entstand so ein puristischer und versierter erster Longplayer.

WUCAN: Kraut-fueled 70s Heavy Rock mit Frontfrau und Querflöte
WUCAN: Kraut-fueled 70s Heavy Rock mit Frontfrau und Querflöte
Der auffallend roughe Sound auf “Sow The Wind“ wurde zu großen Teilen mit analoger Technik erzielt und passt perfekt zum late 60s und 70s Feeling, mit dem sich die Band an vielen Stellen indentifiziert. Außerdem arbeiteten Wucan bei den Studio-Aufnahmen zum ersten Mal mit Instrumenten wie etwa einem Moog-Synthesizer und dem schon fast legendär anmutenden Moog Etherwave Theremin. Produzent Behrens hat es geschafft, die Essenz und Dynamik einer WUCAN-Liveshow einzufangen, die eben den Retro-Sound mit modernem Heavy Rock zusammenbringt.

Das Ergebnis sind sechs äußerst vielfältige Tracks, die in Sound und Komposition tatsächlich aus den Siebzigern stammen könnten. WUCAN outen sich jedoch keinesfalls als platte Copy-Cats, sondern entwickeln auf erfrischende Weise eine Eigenständigkeit zwischen den Stühlen von damals und heute. Trotz der nicht zu überhörenden Einflüsse von Bands wie Jethro Tull, Renft, Lucifer’s Friend, Birth Control und Krautrock im Allgemeinen, ist die Band dennoch auf ihren eigenen Stil fokussiert.

WUCAN – King Korea


„Für den Song hat uns besonders Deep Purple’s „No No No“ und auch ein alter TV Auftritt von Uriah Heep mit „The Wizard“ inspiriert. Aus heutiger Perspektive wirkte das zu der Zeit alles extrem schrottig, aber dadurch eben auch nicht aufgesetzt. Das fasziniert nicht nur uns, sondern viele Bands aktuell. Damals war Musik und alles drum herum noch richtig „echt“. Kein Autotune, kein Photoshop. Wir hatten in erster Linie keinen Bock auf eine dicke Story und die Beatclub-Ästhetik kam da wie gerufen.“ Francis (WUCAN)

WUCAN präsentieren abwechslungsreiche Songs und Arrangements, die von Jam-Rock-Passagen bis hin zu Metal-induzierten Gitarren-Riffs und Querflöten-Parts in bester Anderson-Manier die komplette Palette von 70s Folk-Rock bis hin zu klassischem Hard Rock ausschmücken. Hervorzuheben ist dabei etwa der 15-Minüter „Wandersmann“, der sich in deutscher Sprache zu einem epischen Psychedelic-Rock-Trip entwickelt. Auch der druckvolle und unmittelbare Opener „Father Storm“, das harte, Riff-lastige „Owl Eyes“ und das melodische „King Korea“ können mit einem großen Spektrum aus 70s Flash-Backs punkten. Der Fixpunkt ist immer wieder die charakteristische, energische Stimme von Francis Tobolsky, die auch vor Emotionalität und Melancholie nicht zurückschreckt. Die Sängerin fängt und fesselt ihre Zuhörerschaft geschickt mit Stimme und einer beeindruckenden Ausstrahlung, die vor allem Live hervorragend zur Geltung kommt.

WUCAN – Sow the Wind (Album Teaser)

„Sow The Wind“ ist ein Debüt, wie es facettenreicher kaum sein kann. Die noch sehr junge Band beweist damit eindrucksvoll, dass man das Quartett auf dem Zettel haben und in den kommenden Monaten ganz genau im Blick behalten sollte. Für Fans von Bands wie Blues Pills, Kadavar oder auch Graveyard ein absolutes Muss.

WUCAN

Kraut-fueled 70s Heavy Rock mit Frontfrau und Querflöte
Album: „Sow The Wind“
Single: „King Korea“
VÖ: 25.9.2015
Label: M.I.G. Music
Vertrieb: Believe Digital / SPV

Wucan – Live 2015:
30.09. Dresden – Chemiefabrik (Record Release Show)
10.10. Frankfurt Main – Das Bett
22.10. Berlin – Schokoladen
23.10. Wiesbaden – Kreativfabrik
24.10. NL-Leeuwarden – Into The Void Festival
31.10. Cottbus – Blue Moon Festival
17.11. AT-Wien – Arena Beisl
18.11. AT-Graz – Explosiv
19.11. AT-Salzburg – Rockhouse
20.11. CH-Luzern – Bruch Brothers
21.11. Obermarchtal – Kreuz
27.11. Dortmund – Subrosa
28.11. Achern-Wagshurst – Blues-Rocknacht
19.12. Siegen – Freak Valley X-Mas Fest

Links:
Wucan @ Official Website
Wucan @ Facebook
Wucan @ Bandcamp

Joe Bonamassa – neues Video „Trouble Town“

Live At Radio City Music Hall als CD/DVD/Vinyl am 02. Oktober!

Joe Bonamassa - „Live At Radio City Music Hall“
Joe Bonamassa – „Live At Radio City Music Hall“
Brand New Track One Less Cross To Bear als free Download und Live Video!

Im Januar 2015 verwirklichte Joe Bonamassa einen lange gehegten Traum: Zum ersten Mal trat er in seiner Geburtsstadt New York in der altehrwürdigen Radio City Music Hall auf.

Bonamassa spielte dort an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus. Die Konzerte markierten den Höhepunkt und zugleich das Finale einer jeweils zur Hälfte mit einem akustischen und einem elektrischen Set bestrittenen Tournee, die den Bluesrock-Superstar eineinhalb Jahre lang um die Welt geführt hatte.

Live At Radio City Music Hall dokumentiert diese Shows in drei Formaten: als CD/DVD-Set, auf CD und Blu-ray Disc, sowie als Doppel-LP auf schwerem 180-Gramm-Vinyl. Veröffentlichung ist am 02.10.2015!

CD und DVD bzw. CD und Blu-ray Disc bieten mehr als zweieinhalb Stunden Livematerial, darunter mit „One Less Cross To Bear und Still Water“ zwei neue Stücke und sieben bislang noch nicht in Liveversionen erhältliche Titel. Eine Dreiviertelstunde Behind-the-scenes-Filmmaterial und ein reich bebildertes 40-seitiges Booklet runden die opulent aufgemachten Packages ab.

Brand New Video „Trouble Town“:

Free Download New Track „One Less Cross To Bear“: http://www.unlock.fm/4uw

Live Video „One Less Cross To Bear“:

„Es gibt inzwischen so manches in meiner Karriere, worauf ich sehr gerne zurückblicke“, sagt Joe Bonamassa, „und als gebürtiger New Yorker in diesem schönsten Konzertsaal der Welt auftreten zu dürfen, hat mich mit besonderem Stolz erfüllt. Vielen Dank an die insgesamt zehntausend Fans, die uns dabei ihre Aufwartung gemacht haben – es war mir eine Ehre.” Der Gitarrist spielt damit auch auf die historische Bedeutung des Konzertsaales in Manhattan an: Die Radio City Music Hall wurde als Teil des Rockefeller Centers in den 1920er-Jahren eröffnet. Aufgetreten ist dort alles, was im US-Showbusiness Rang und Namen hat – darunter Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Linda Ronstadt, Liberace, Sammy Davis Jr., Ray Charles, B.B. King, Bette Midler, Stevie Wonder, Tony Bennett, Billy Crystal, die Eurythmics, Barry Manilow, Liza Minnelli und Sting, um nur einige zu nennen.

Das Unplugged-Set bestritt Joe Bonamassa gemeinsam mit den bereits von der Live-CD „An Acoustic Evening At The Vienna Opera House” (#1 in den Billboard Charts) bekannten The Huckleberries” – also mit Geiger Gerry O’Connor, Mats Wester an Nyckelharpa and Mandoline, Keyboarder Reese Wynans und Percussionist Lenny Castro. Im zweiten Set begleitete ihn seine reguläre Tourband mit Bassist Carmine Rojas, Keyboarder Reese Wynans, Drummer Tal Bergman, sowie mit Lee Thornburg, Nick Lane, Paulie Cerra an Trompete, Posaune und Saxophon.

Joe Bonamassa im Herbst auf Tournee:
08.10.15: Wien, Österreich | Stadthalle
10.10.15: Fulda, Deutschland | Esperantohalle
11.10.15: Ulm, Deutschland | Ratiopharm Arena
13.10.15: Osnabrück, Deutschland | Osnabrück Halle
14.10.15: Wetzlar, Deutschland | Rittal Arena
16.10.15: Saarbrücken, Deutschland | E Werk

Mehr Infos unter:
www.jbonamassa.com
www.facebook.com/JoeBonamassa
www.twitter.com/JBONAMASSA

MARTIN JONDO / VIDEOS: ACOUSTIC SESSIONS

Bereits am 28.08.2015 wurde „PINK FLOWERS“ das neue Album von MARTIN JONDO veröffentlicht. Im November folgt die Tour.

Martin-Jondo-2Der Rainbow Warrior Martin Jondo macht bezaubernden Reggae mit Herz, Seele und großen Pop-Appeal.

Das neue Album „Pink Flowers“ mit 10 neuen Songs spiegelt Jondos Seele wieder. Seine Themen sind die Freiheit und der Kampf für Gerechtigkeit, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

Jondos charismatische Stimme ist so Reggae, dass auch poporientierte Songs wie „Pink Flowers“ oder „Higher“ den Kreis seiner musikalischen Ausrichtung schließen. Sepalot als Produzent verleiht dem Album seine Direktheit und einen modernen Sound.

MARTIN JONDO ACOUSTIC SESSION / VIDEOS:

Break Free:

Here I am:

My Days:

CLUB REMIXES: PINK FLOWERS
https://soundcloud.com/eskapaden/sets/martin-jondo-remixes/s-elXcm

ALBUM SNIPPET: (3,5 Min)

VIDEO / AUDIOSTREAM: UNDERWATER LIFE

VIDEO / AUDIOSTREAM: MY DAYS

Der Album-Opener „My Days“ im Modern-Reggae-Gewand, gibt uns Einblick in Jondos tägliches Leben, den täglichen Kampf nach Liebe, Freiheit und Gottes Segen.

MUSIKVIDEO: PINK FLOWERS

ANNIHILATOR – Video Interview und Pre-Listening zu ‘Suicide Society‘ mit Jeff Waters!

Mit ‘Suicide Society‘/ VÖ 18. September stürzen sich Annihilator kopfüber in wohl eines der technisch perfektesten und knackig straffsten Riff-Wunder, welches Waters je produziert hat.

ANNIHILATOR aktuelle Besetzung 2015
ANNIHILATOR aktuelle Besetzung 2015
Obwohl Waters´ Stimme an den Style von „King of the Kill“ erinnert, gibt es überraschende Verweise an Legenden wie Stanley, Osbourne, Hetfield und Mustaine zu bestaunen. Hier schließt sich auf eine schlüssige Weise der Kreis zu Waters Herkunft bezüglich Riffing, Drum Grooves und Bass: Alles speist sich aus vielfältigen Quellen und Genres.

“Metal Fans werden sicher schwer feiern, mit zufriedenem Grinsen auf ihren Gesichtern, wenn sie dieses Album hören”, freut sich Waters, “aber um mit Joe Perry zu sprechen: Let the music do the talking“!

Den Gesang übernimmt übrigens Gitarrist Jeff Waters, nachdem sich Fronter Dave Padden Ende 2014 von der Band verabschiedete. Ein Problem ist die Mehrfachbelastung für Waters, der den Langspieler ebenfalls gemastert, gemischt und produziert hat, übrigens nicht:

ANNIHILATOR und ich sind dafür bekannt, dass wir niemals aufgeben und uns manchmal sogar etwas einfallen lassen, das besser ist als vorher. Das ist bei „Suicide Society“ zweifellos der Fall.“

Weitere ausführliche Infos zum neuen Album könnt ihr in diesem Video Interview und Album Pre-Listening mit Jeff Waters erfahren…

Video Interview/ Pre_listening:

Aktuelles Video ‚Suicide Society‘:


Neben den eingeplanten Verwüstungen einiger europäischer Mega-Sommer-Festivals (u.a. Wacken Open Air) werden Annihilator im Herbst ihre „EUROPE IN THE BLOOD“ Headliner-Tour spielen.

Hier die Dates für Germany… die kompletten Live Dates und mehr Infos gibt es unter:
http://www.annihilatormetal.com
http://www.facebook.com/pages/Annihilator/9614139730

“EUROPE IN THE BLOOD” tour 2015 (German Dates)
25/10/2015         Berlin – Lido
28/10/2015         Hamburg – Grünspan
29/10/2015         Aschaffenburg – Colos-Saal
30/10/2015         München – Backstage Halle
31/10/2015         Karlsruhe – Substage
02/11/2015         Nürnberg – Hirsch
07/11/2015         Bochum – Zeche
08/11/2015         Köln – Underground

Sons of Texas

Sons of Texas Debütalbum: “Baptized In The Rio Grande”

Nachdem das Debütalbum der Sons of Texas mit dem wundervollen Namen ‚Baptized in The Rio Grande’ bereits im Frühjahr in den USA erschienen ist (#5 in den Billboard Heatseeker Charts und #10 in den Hard Rock Charts) und die Band den Rest des Jahres auf Tour verbringen wird, erscheint das Album am 6. November auch bei uns in Deutschland.

Sons of Texas
Sons of Texas
‚Baptized in the Rio Grande’ bietet eine großartige Sammlung an harten Rock Songs, dominiert von der kraftvollen Stimme des Sängers Mark Morales. Produziert wurde ‚Baptized in The Rio Grande’ von Josh Wilbur, der auch schon für Bands wie Lamb Of God, All That Remains oder Gojira hinter’m Pult stand. Das Album erscheint am 6. November via Razor & Tie / Rough Trade.

Sons Of Texas stammen – wie der Name schon vermuten lässt – aus einem kleinen Dorf in Texas namens Mc Allen, das nicht gerade für seine Musikszene bekannt ist – wie Austin oder Arlingto. Aber dennoch finden hier die unterschiedlichsten Bands ihr zu Hause: Metalcore Bands, Blues Rock Bands oder eben straighte Rock n Roll Bands bilden die lokale Szene. Man hilft sich gegenseitig, spielt zusammen Konzerte und tauscht auch schon mal das ein oder andere Bandmitglied. Sons Of Texas formierten sich 2013 – die Bandmitglieder, allesamt lokale Berühmtheiten, sind: Mark Morales (Gesang) Mike Villarreal (Schlagzeug), Nick Villarreal (Bass), Jon Olivarez (Rhythmusgitarre) und Jes De Hoyos (Leadgitarre).

Trackliste Baptized In The Rio Grande’
1. Never Bury The Hatchet
2. Pull It And Fire
3. Baptized In The Rio Grande
4. Nothing King
5. The Vestryman
6. Blamshift
7. Breathing Through My Wounds
8. Morals Of The Helpless Kind
9. Drag The Blade
10. September
11. Texas Trim

http://sonsoftexasmusic.com

KATY PERRYS "THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE"

KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“

Am 30. Oktober 2015 wird Eagle Rock Entertainment in Zusammenarbeit mit Capitol Records den Katy Perry-Konzertfilm The Prismatic World Tour Live auf DVD und Blu-ray veröffentlichen sowie zum digitalen Download bereitstellen.

KATY PERRYS "THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE"
KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“ Credit_Christie Goodwin
In diesem kompromisslosen Live-Spektakel performt die Sängern globale Smash-Hits wie Roar, Firework, I Kissed A Girl, Dark Horse, California Gurls oder Hot N Cold sowie weitere Billboard-Chart-Nummer-1-Hits und Favoriten ihrer Fans in voller Konzertlänge!

In Zusammenarbeit mit Katy wurde der Film von Baz Halpin konzipiert. Die visuell äußerst beeindruckende Produktion, die auch ein Auswuchs ihrer fröhlichen Persönlichkeit und künstlerischen Visionen ist, wird durch aufsehenerregende Theatralik, waghalsige Akrobaten, exotische Kostüme und vieles mehr komplettiert.

The Prismatic World Tour Live entstand unter der Regie von Russell Thomas von Done + Dusted und fängt die Begeisterung ein, die dieses Livespektakel von Katy Perry auslöst. Ein Spektakel, das der Rolling Stone als eine Show ³to damage retinas and blow mindsŠnever less than uproariously entertaining³ bezeichnete. Unterteilt in sieben thematische Akte wird diese makellose Produktion durch den innovativen Bühnenaufbau, der die gesamte Länge der Arena umspannte, abgerundet. Die physischen Formate der The Prismatic World Tour Live enthalten zusätzlich 30 Minuten Extras.

Dieser Konzertfilm wurde in Sydney im Dezember 2014 aufgenommen ­ genau zu der Zeit als Katy durchschlagende Charterfolge feiern konnte. Die Prismatic World Tour begann im Mai 2014 und wird bis zum Oktober 2015 anhalten. Insgesamt hat Katy dann 151 Konzerte auf 5 Kontinenten gespielt und insgesamt 2 Millionen Fans glücklich gemacht.

KATY PERRYS "THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE"
KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“
Katys Debüt auf Capitol Records war übrigens die 2008er-Veröffentlichung One of the Boys. Mit dem Nachfolger Teenage Dream konnte sie ihren Status als globaler Superstar schließlich festigen ­ letzteres befindet sich übrigens seit 5 Jahren in den Billboard 200 Charts. Sie ist der einzige weibliche Superstar, der 5 Nummer 1 Hits aus nur einem Album in den Billboard 100 Charts platzieren konnte.

Ihr aktuelles Album PRISM, debütierte als Nummer 1 die Billboard 200 und landete ebenfalls bei iTunes in mehr als 100 Ländern an der Spitze. Weltweit wurde es insgesamt über 10 Millionen Mal verkauft. Rechnet man die Singles Verkäufe von PRISM zusammen kommt man auf über 30 Millionen, die Digitalen Äquivalente gingen sogar über 60 Millionen Mal über den virtuellen Ladentisch. Die Musikvideos zu Roar und Dark Horse haben jeweils über eine Milliarde Views. Zusammengerechnet beläuft sich die Anzahl der Audio- und Videostreams auf über 4 Milliarden.

KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“ Trailer

Während ihrer beispiellosen Karriere hat Katy über 30 Millionen Alben und 120 Millionen Singles weltweit verkauft ­ Zahlen, die sie zu einem der best-selling Popstars machen. Sie war die erste Künstlerin mit mehr als 75 Millionen Bescheinigungen des RIAA¹s Gold & Platinum Digital Programms. Katy ist außerdem die Person mit den meisten Twitter-Followern (75 Millionen Follower, ein Guinness® Weltrekord) und erreicht zusammengenommen 200 Millionen Menschen über die sozialen Netzwerke. Ihr spektakulärer Superbowl Halftime-Show Auftritt wurde von 225 Millionen Zuschauern verfolgt.

KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“ TECHNISCHE INFOS:
Region: ABC (BD), 0 (DVD) = both region free
Bildformat: NTSC
Seitenverhältnis: 16:9 Widescreen
Disc type: BD50, DVD9
DVD Audio: Dolby Digital Stereo, Dolby Digital 5.1 Surround Sound, DTS 5.1 Surround Sound
BD Audio: LPCM Stereo, DTS-HD 5.1 Master Audio
Untertitel (nur Bonus): Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Brasilianisches Portugiesisch, Japanisch
Gesamtspielzeit: ca. 145 min
Altersfreigabe: FSK 0 (beantragt)
Genre: Konzertfilm

KATY PERRYS „THE PRISMATIC WORLD TOUR LIVE“ TRACKLISTING (ALLE FORMATE)
1. Roar
2. Part of Me
3. Wide Awake
4. This Moment / Love Me
5. Dark Horse
6. E.T.
7. Legendary Lovers
8. I Kissed a Girl
9. Hot N Cold
10. International Smile
11. By the Grace of God
12. The One That Got Away / Thinking of You
13. Unconditionally
14. Walking on Air
15. It Takes Two
16. This Is How We Do / Last Friday Night (T.G.I.F.)
17. Teenage Dream
18. California Gurls
19. Birthday
20. Firework

Galantis - Peanut Butter Jelly

Galantis – Peanut Butter Jelly

Das schwedische Duo Galantis, bestehend aus Christian „Bloodshy“ Karlsson und Linus Eklöw ist keine Neuheit in der Dance Szene. Schon seit Jahren rocken die Beiden getrennt voneinander die Charts und Dancefloors weltweit.

Galantis
Galantis
Christian Karlsson, ebenfalls Mitglied der Indie Band Miike Snow steckte hierbei als Producer und Songwriter hinter Hits wie „Toxic“ von Britney Spears, für den er sogar einen Grammy für das beste Dance Recording gewinnen konnte. Eklöw konnte sich als Produzent und Co-Writer von Ikona Pop’s internationalem Nr. 1 Hit „I Love It“ feat. Charli XCX einen Namen machen.

Nachdem sich die Beiden lange Zeit nur aus der Ferne bewundern durften und nur durch indirekte Kooperationen zusammenkamen war es im Jahre 2012 endlich soweit, durch einen Zusammenschluss der weltweit gefeierten Produzenten und Songwritern entstand das Projekt Galantis, dessen Weg nach ganz oben in den Charts schon zu Beginn nahezu sicher war.

Galantis - Peanut Butter Jelly
Galantis – Peanut Butter Jelly
Ihre Single „Runaway (U & I)“ schlug in den U.S.A. im Jahr 2014 direkt in die Top 10 der iTunes Dance Charts ein, landete in Spotifys Viral 50 Charts sowie auf Platz #1 der Hype Machine’s Popular Chart und wurde zu einem der meisgebloggten Songs 2014 gekürt. Auch in den Billboard Charts blieb der Song alles andere als unbemerkt, er konnte direkt in den Top 10 der Billboard’s Emerging Artist Chart einsteigen und wurde so zu einem ihrer 10 besten Electronic/Dance Songs 2014. Auch der DJ Ryan Raddon alias Kaskade entwickelte sich früh zu einem Fan des Duos und remixte einige Tracks durchaus erfolgreich. So wurde auch ein Remix von Smile mit einer Grammy Nominierung zum Best Remixed Record geadelt.

Am 05.06. veröffentlichten Galantis ihr Debütalbum Pharmacy über Big Beat/Atlantic Records auf dem auch die zweite Single Single „Peanut Butter Jelly“ ist, die gerade weltweit durchstartet! Sie baut auf einem Bettye Swann-Sample auf – ein Soul-Disco-Track der alten Schule, der sich auf einer Reise mit Warpgeschwindigkeit in Richtung Zukunft befindet. Oder wie Karlsson sagt: „Das war eine der vielen musikalischen Destinationen, wo wir hin wollten.“

„Peanut Butter Jelly“ steht kurz vor dem Einstieg der Top 50 auf iTunes, ist Top10 in UK sowie Platin Status in Australien!

Peanut Butter Jelly:

MOTÖRHEAD ‘Bad Magic’ – Pre-Listening und Video Interview!

Nachdem Motörhead mit ihrem Rock ‘n’ Roll vierzig Jahre lang Zähne zum Klappern, Knochen zum Brechen und Ohren zum Glühen gebracht haben, könnte man es eigentlich entschuldigen, wenn die Band langsam nachlassen würde. Mal die Füße hochlegen, ein bisschen entspannen….

Motörhead - Press Photo - credit Robert John
Motörhead – Press Photo – credit Robert John
Aber es sind halt Motörhead. Und statt zu entspannen, erteilt die Band derartigen Auflösungserscheinungen mit ihrem 22. Studio Album namens Bad Magic/ VÖ 28.08.2015 aus tiefster Überzeugung und vollem Herzen eine Abfuhr und sagt: Arsch lecken!!!

Mit lautem Krachen, Pioniergeist und ohrenbetäubenden, wilden Rhythmen und Riffs tritt Bad Magic denjenigen die Zähne aus, die zu glauben gewagt haben, es könnte anders kommen. Wenn es überhaupt solche Leute gibt, kann man ihnen nur raten, sich dicke Ohrstöpsel zu besorgen, auf die Knie zu fallen und um Gnade zu betteln, weil Songs wie „Thunder and Lightning“ und der extra LAUTE „Teach’Em How To Bleed“ in der gewohnt zerstörerischen Art und Weise daher kommen und zeigen, dass Motörhead so stark, fies, laut, erbarmungslos, kompromisslos und ‚goddam heavy‘ wie eh und je sind.

Aktuell gibt es unter folgendem Link die Möglichkeit 5 aktuelle Tracks aus dem neuen Album vorab zu hören: http://www.laut.de/News/Motoerhead-Fuenf-neue-Songs-schon-jetzt-hoeren-26-08-2015-11681

Dazu noch der erste Teil eines brandneuen und ausführlichen EPK inklusive Interviews:

Zusätzlich zu dem Album darf man sich darauf freuen, dass Motörhead in der zweiten Jahreshälfte von 2015 wieder auf Tour sind. Ab Mitte August wird es eine Nordamerika-Tour mit Anthrax geben, die mit der am 28. Sept. in Miami, Florida beginnenden und am 2. Okt. in Nassau, Bahamas endenden Motörboat Cruise zu Ende geht. Dabei wird die Motörboat Cruise mit einem Top Line Up aufwarten, darunter Slayer und Anthrax um nur einige Wenige unter vielen zu nennen.

Es folgt die 40th Anniversary European Winter Tour, die am 15 Nov. im Le Zenith in Paris startet und am 6 Dez. in der Hartwall Arena in Helsinki in Finnland endet. Außerdem werden in Kürze weitere Tourdaten veröffentlicht. Deshalb sollten alle Interessierten sowohl ein Auge auf die offizielle Motörhead Website (www.imotörhead.com) als auch auf die folgenden Social Media Plattformen werfen, um nähere Details in Erfahrung zu bringen: https://www.facebook.com/OfficialMotorhead
Twitter: @MyMotorhead

Alles in Allem können sich Motörheadbangers und Rock ‘n’ Roll Fans weltweit mit der Veröffentlichung von Bad Magic auf die Rückkehr des größten, fiesesten, dreckigsten und erbarmungslosesten Trios der Rockmusik vorbereiten. Motörhead werden auch in Zukunft die Fahne hochhalten, mit der ihr durch dick und dünn gehen könnt.

Aktuelles Video ‘ELECTRICITY’:

Live werden MOTÖRHEAD dann im Herbst an folgenden Dates in Germany unterwegs sein….
Di, 17. November 2015 / Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
Mi, 18. November 2015 / Saarbrücken – Saarlandhalle
Fr, 20. November 2015 / München – The Zenith
Sa, 21. November 2015 / München – The Zenith
Di, 24. November 2015 / Frankfurt / Main – Jahrhunderthalle
Mi, 25. November 2015 / Ludwigsburg – Arena
Fr, 27. November 2015 / Berlin Max – Schmeling – Halle
Sa, 28. November 2015 / Hamburg – Sporthalle

Mehr Infos unter:
https://www.facebook.com/OfficialMotorhead

Joe Bonamassa - „Live At Radio City Music Hall“

Joe Bonamassa – „Live At Radio City Music Hall“

Im Januar 2015 verwirklichte Joe Bonamassa einen lange gehegten Traum: Zum ersten Mal trat er in seiner Geburtsstadt New York in der altehrwürdigen Radio City Music Hall auf.

Joe Bonamassa - „Live At Radio City Music Hall“
Joe Bonamassa – „Live At Radio City Music Hall“
Bonamassa spielte dort an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus. Die Konzerte markierten den Höhepunkt und zugleich das Finale einer jeweils zur Hälfte mit einem akustischen und einem elektrischen Set bestrittenen Tournee, die den Bluesrock-Superstar eineinhalb Jahre lang um die Welt geführt hatte. „Live At Radio City Music Hall“ dokumentiert diese Shows in drei Formaten: als CD/DVD-Set, auf CD und Blu-ray Disc, sowie als Doppel-LP auf schwerem 180-Gramm-Vinyl. Veröffentlichung ist am 02.10.2015!

CD und DVD bzw. CD und Blu-ray Disc bieten mehr als zweieinhalb Stunden Livematerial, darunter mit „One Less Cross To Bear“ und „Still Water“ zwei neue Stücke und sieben bislang noch nicht in Liveversionen erhältliche Titel. Eine Dreiviertelstunde Behind-the-scenes-Filmmaterial und ein reich bebildertes 40-seitiges Booklet runden die opulent aufgemachten Packages ab.

Free Download New Track „One Less Cross To Bear“: http://www.unlock.fm/4uw

Live Video „One Less Cross To Bear“:

„Es gibt inzwischen so manches in meiner Karriere, worauf ich sehr gerne zurückblicke“, sagt Joe Bonamassa, „und als gebürtiger New Yorker in diesem schönsten Konzertsaal der Welt auftreten zu dürfen, hat mich mit besonderem Stolz erfüllt. Vielen Dank an die insgesamt zehntausend Fans, die uns dabei ihre Aufwartung gemacht haben – es war mir eine Ehre.” Der Gitarrist spielt damit auch auf die historische Bedeutung des Konzertsaales in Manhattan an: Die Radio City Music Hall wurde als Teil des Rockefeller Centers in den 1920er-Jahren eröffnet. Aufgetreten ist dort alles, was im US-Showbusiness Rang und Namen hat – darunter Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Linda Ronstadt, Liberace, Sammy Davis Jr., Ray Charles, B.B. King, Bette Midler, Stevie Wonder, Tony Bennett, Billy Crystal, die Eurythmics, Barry Manilow, Liza Minnelli und Sting, um nur einige zu nennen.

Das Unplugged-Set bestritt Joe Bonamassa gemeinsam mit den bereits von der Live-CD „An Acoustic Evening At The Vienna Opera House” (#1 in den Billboard Charts) bekannten „The Huckleberries” – also mit Geiger Gerry O’Connor, Mats Wester an Nyckelharpa and Mandoline, Keyboarder Reese Wynans und Percussionist Lenny Castro. Im zweiten Set begleitete ihn seine reguläre Tourband mit Bassist Carmine Rojas, Keyboarder Reese Wynans, Drummer Tal Bergman, sowie mit Lee Thornburg, Nick Lane, Paulie Cerra an Trompete, Posaune und Saxophon.

Joe Bonamassa im Herbst auf Tournee:
08.10.15: Wien, Österreich | Stadthalle
10.10.15: Fulda, Deutschland | Esperantohalle
11.10.15: Ulm, Deutschland | Ratiopharm Arena
13.10.15: Osnabrück, Deutschland | Osnabrück Halle
14.10.15: Wetzlar, Deutschland | Rittal Arena
16.10.15: Saarbrücken, Deutschland | E Werk

Mehr Infos unter:
www.jbonamassa.com
www.facebook.com/JoeBonamassa
www.twitter.com/JBONAMASSA

IMPERICON FESTIVAL 2015

WHITECHAPEL – ′I, DEMENTIA′ LIVE AUF DEM IMPERICON FESTIVAL 2015

Whitechapel haben auf dem diesjährigen Impericon Festival 2015 die Hallen zum Beben gebracht und alle mit offenen Mündern zurückgelassen.

IMPERICON FESTIVAL 2015
IMPERICON FESTIVAL 2015
Für all die, die Zuhause bleiben mussten, gibt es den Song ′I, Dementia′ von Whitechapel nun für die Ewigkeit auf Video gebannt. Erlebt das, was 20.000 Menschen in 6 Städten auf den Impericon Festivals 2015 erleben durften.

Seht hier nicht nur eine echte Rarität, denn so oft sind Whitechapel nicht in Europa, sondern gleichzeitig auch eins der Highlights des diesjährigen Impericon Festivals.

www.impericon.com

HEALTH "DEATH MAGIC"

HEALTH „DEATH MAGIC“

Am 07. August veröffentlichen HEALTH ihr neues Album „Death Magic“: “Es ist größer als alles, was wir bisher gemacht haben, besitzt aber nach wie vor unseren spezifischen Sound.“, so Bassist John Famiglietti. „Wir wollten ein Album aufnehmen, das sich modern anfühlt, gleichzeitig intensiv und heavy“, fügt Sänger und Gitarrist Jake Duzsik hinzu.

HEALTH  "DEATH MAGIC"
HEALTH „DEATH MAGIC“
2006 gründet sich die Band in Los Angeles. Ihr Debüt erscheint ein Jahr später. Pitchfork schwärmt:, „Das Album mixt den heftigen Schlag der Boredoms, die verzogenen Strukturen von Deerhoof, die eigenartige Tiefe der Liars und sogar die Synthie-Einflüsse von Black Dice and Excepter.“

Die Band wird im darauffolgenden Jahr von Trent Reznor eingeladen mit Nine Inch Nails auf Tour zu gehen.

So erspielen sich HEALTH eine ergebene Fangemeinde – und auch die Presse ist begeistert: „HEALTH sind schlagfeste Minimalisten mit Patterns aus Stacheldraht und brutalem Sound… eine Wiederbelebung des Art-Punk Erbes der 1980er mit frischen Ambitionen und jugendlicher Ungeduld.“ urteilt die New York Times.

NEW COKE BY HEALTH from Loma Vista on Vimeo.

HEALTH beginnen das Jahr 2015 damit, das Set der Eric André Show zu zerlegen und dabei ihr neues Album DEATH MAGIC vorzustellen. Mit dabei ist auch der renommierte Produzent und Künstler The Haxan Cloak, der auf dem Opening-Track VICTIM gefeatured wird. Dunkle Sounds und frische Visionen!

HEALTH :: STONEFIST Video

HEALTH
DEATH MAGIC

Fiction / Caroline
VÖ: 07.08.

http://www.youwillloveeachother.com/